Fahrsicherheitskurs – Richtig Auto fahren bei Nässe – Seat Enjoy to Drive 2016

seat-enjoy-to-drive-fahrsicherheitskurs-2016

Fahren bei Nässe – nicht immer ein Vergnügen! Ich selber habe da ja schon recht schlechte Erfahrungen gemacht. Ich sag nur: A Q U A P L A N I N G! Hier habe ich ein paar Tipps und Tricks zum Thema Autofahren bei Nässe. Doch bevor ihr euch meine Punkte durchlest, empfehle ich euch das Video, welches ich im Anschluss zum Fahrsicherheitskurs von SEAT aufgenommen habe, denn da bekommt ihr auch ziemlich gute Ratschläge:

Euro NCAP Crash Test: 2015 Mitsubishi L200

Ihr mögt ja die Crash-Test Videos. Von daher, heute ein neues vom 2015 Mitsubishi L200. Der Euro NCAP Frontalaufprall erfolgt bei einer Geschwindigkeit von 64 km/h, 40% der Breite des Fahrzeugs trifft auf eine eine deformierbare Barriere. Im sogenannten Full Width-Test treffen sogar 100% der Breite des Mitsubishi L200 auf eine starre Barriere bei einer Geschwindigkeit von  50 km/h.

Dazu kommt dann noch der simulierte Seitenaufprall. Eine fahrbare, verformbare, Barriere zeigt die Auswirkungen auf die Fahrertür vom 2015 Mitsubishi L200. Dieser Test wird ebenfalls mit 50 km/h durchgeführt. Etwas langsamer, aber nicht weniger beeindruckend ist der sogenannte “Pole-Test”. Hier wird das Fahrzeug seitlich mit 32 km/h auf einen starren “Pol” getrieben.

Mercedes-Benz C-Klasse Cabriolet C400 4MATIC Fahrbericht Test

Kürzlich hatten wir die Gelegenheit, Triest im Nordosten Italiens zu besuchen, und zwar um das neue Mercedes-Benz C-Klasse Cabriolet zu fahren.

Unser brilliantblaues Testfahrzeug, der C 400 4MATIC, versteckt unter seiner Haube einen 3.0 Liter V6 Motor mit 333 PS und einem maximalen Drehmoment von 480 Nm zwischen 1.600 und 4.000 Umdrehungen pro Minute. Die Kombination aus PS, dem Allradantrieb und dem perfekt arbeitenden 9G-Tronic Automatik-Getriebe schafft das Cabrio den Spurt von 0 auf 100 in nur 5,2 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit ist auf 250 km/h begrenzt, aber die Tempolimits in Italien und dem nahegelegenen Slowenien haben dies sowieso nicht zugelassen, wir sind lieber entspannt gefahren und haben die Fahrt genossen. Durch die Kürze der Testfahrt können wir uns beim Verbrauch nur auf den NEFZ-Wert verlassen, er soll im Schnitt 8 Liter betragen. Fahrwerk, Lenkung und Bremsanlage funktionieren auch im Mercedes-Benz C-Klasse Cabriolet so gut wie in der Limousine, dem T-Modell und dem Coupé.

Opel Zafira – Durch Raum und Zeit

Opel-Zafira-Van-2016-Rad-Ab-Com (1)

Der Zafira war seinerzeit – als er 1999 auf den Markt kam – nahezu revolutionär. Mischte der Renault Mégane Scénic die Autowelt für Familien neu auf, in dem er ein neues, erfolgversprechendes Konzept mitbrachte, revolutionierte der Opel Zafira dieses Feld. Bei ihm waren immer alle sieben Sitze mit an Bord und mussten nicht ausgebaut werden. Nun bekommt die dritte Generation des Kompaktvans ein Facelift. Oder ist es ein komplett neues Modell? So ganz sicher kann man sich dabei nicht sein, schließlich basiert der Opel Zafira auf dem Astra – und der wurde im letzte Jahr auch durch ein neues Modell abgelöst. Die Wahrheit ist wohl aber, dass der Neue so etwas ist, wie der VW Golf VI – eine Zwischenstufe.

Mercedes-Benz G350d Professional – G! Klasse!

Mercedes-Benz G-Klasse (BR 463) 2016

Es ist schon erstaunlich wie lange das schwäbische Gelände-Urgestein sich nun schon auf den Straßen hält. Seit 1979 wird der Stuttgarter gebaut und renoviert, gebaut und renoviert, gebaut… und naja, ihr wisst schon…renoviert. Nun hat das urwüchsigste aller G-Modelle, der Mercedes-Benz G350d Professional eine Auffrischung bekommen und zeigt den ach so modernen SUV damit, wo der Hammer hängt. Was bietet der Gelände-Benz schlechthin?

Sie ist die puristischste Version der G-Klasse, der Mercedes-Benz G350d Professional. Kaum einer ist geländegängiger, fast keiner ist kultiger. Allerhöchstens ein Land Rover Defender kann dem G das Wasser reichen, aber dieser ist ausgestorben und wird mittlerweile bei Sotheby´s gehandelt. Das geht dem G Professional zum Glück noch nicht so und deshalb hat sein Motor eine Modellpflege bekommen – also MoPf auf Daimler-Deutsch.

2017 Audi A5 Coupé / Audi S5 Coupé – Erste Fotos & Fakten!

so-geht-coupe-neues-audi-a5-coupe-2016

Große Töne spuckte Audi im Vorfeld zur Audi A5 Coupé Weltpremiere, die nicht etwa auf Kuba, auf Mallorca oder gar in den Staaten stattfand sondern ganz bescheiden in Ingolstadt. 1000 geladene Gäste waren bei der Präsentation zugegen und auch ich hätte dort sein können. Aus terminlichen Gründen musste ich absagen, also verfolgte ich die Präsentaion im Live-Stream.

Warum YouTube-Videos die Welt verändern!

da-ist-das-baby-1

Okay, nicht die ganze Welt. Aber YouTube Videos dienen ja nicht nur der Unterhaltung, sondern es gibt auch welche mit Lerneffekt. Ich habe mir Premiere Pro (das Videoschnittprogramm) zum Beispiel via YouTube-Videos beigebracht und wenn ich sonst noch Fragen hatte, hat mir Jan Gleitsmann von Ausfahrt.TV auch oft weitergeholfen.  Jan hat eine DJI OSMO, Bjoern Habegger auch und ich? Ich habe auf einer Automesse in den USA zum ersten Mal mit der Kamera herumgespielt und eigentlich stand damals schon der Entschluss fest: “MUSS ICH HABEN!” – war nicht lieferbar, aus den Augen aus den Sinn.

Nun war ich mit Bjoern ja beim 24h Rennen. Dort haben wir ALLE Videos mit der DJI OSMO gedreht und ich bin begeistert von dem Teil. Okay, das interne Mikrofon ist Schrott für unsere Verwendungszwecke nicht zu gebrauchen, aber Schwamm drüber. Ich habe noch ein paar Adapter bestellt (man machen die ein Geschäft durch ein paar Adapter) und werde meine Funkstreife mit der OSMO verbinden und somit haben wir dann auch guten Ton. Ansonsten macht es genau das was ich brauche, sich selber stabilisieren, ich kann ein Auto abgehen und es sieht nicht aus als würde ich gerade nach 10 Gin-Tonic aus der Bar kommen. Licht braucht die Kamera auch, habe ich aber in der Regel wenn ich meine Autos filme, somit wird sie mich nun auf den Reisen begleiten und ich werde das große Stativ nun zu Hause lassen – somit nur noch Handgepäck auf Fahrveranstaltungen und darauf freue ich mich noch viel mehr!

2016 Nissan Navara NP 300 Fahrbericht | Test

2016-nissan-navara-np300-fahrbericht-rad-ab-com

Wir sind kürzlich den Pick-Up Nissan Navara NP300 2.3 dCI als Double Cab in der N-Connecta Ausstattung gefahren und möchten hier von unseren Eindrücken berichten.

Der Nissan Navara ist 5,33 m lang, 1,84 m hoch und inklusive Aussenspiegeln 2,08 m breit. Sein Radstand beträgt 3,15 m und sein Wendekreis bei 12,4 m. Die Ladefläche des Navara ist 1,58 m lang, 1,56 m breit und kann bis zur Kante 47,4 cm hoch beladen werden. Unser Testfahrzeug war mit Zurrösen ausgestattet und mit Riffelblech verkleidet. Die Ladefläche kann sowohl mit einem Softcover, einem Rollcover, einer Aluminiumabdeckung oder einem Hardtop abgedeckt werden. Seine Qualitäten als Zugmaschine kann der Navara auch unter Beweis stellen, denn er darf bis zu 3,5 Tonnen ziehen. Komfortabel ist, dass der Navara an der Vorderachse eine Doppelquerlenkeraufhängung und hinten eine Mehrlenker-Hinterradaufhängung mit Schraubenfedern (nicht mit Blattfedern) hat. Trotzdem darf er eine ganze Tonne zugeladen bekommen, das zulässige Gesamtgewicht beträgt 3.010 kg.

Volkswagen Beetle – Frischer Wind für alten Hasen

Volkswagen-Beetle-Facelift-2016-Sondermodelle-Radb-Ab-Com (1)

Der Volkswagen Beetle ist eines der Modelle im Wolfsburger Konzern, die etwas vom Familien-Design abweichen und damit wirklich eigenständig wirkt. So muss man mittlerweile genau hinsehen, ob nun ein Passat, Tiguan, Golf oder Touren an einem vorbeirauscht. Dennoch wurde es Zeit für eine Verjüngungskur, die nun noch mehr Variationen bieten soll. So zeigt allein schon das Serienmodell viele Individualisierungsmöglichkeiten. Wem das nicht genügt, könnte indes mit einem der Sondermodelle seinen Traum-Käfer finden.

Der Volkswagen Beetle ist einer dieser Vertreter der Kompaktklasse, der einen besonderen Lifestyle bietet. Er ist nicht der geräumigste, nicht der praktischste und sicherlich auch nicht der VW, der die meisten Fans hat – ganz in Gegenteil zu seinem Urahn. Doch er zeigt Charakter und das ist heutzutage eher selten. Um das zu betonen, kann man den „Kugelblitz“ beispielsweise in den neuen Farben „Bottle Green Metallic“ oder „White Silver Metallic“ wählen. Etwas prägnanter wurden zudem die Stoßfänger der Basis- sowie der Designlinie, während die Schürze der R-Line durch einen weiteren Lüftungsschlitz nun noch dynamischer daherkommen. Neu sind außerdem die eingefärbten LED-Rückleuchten. Und wenn wir schon bei der Beleuchtung sind, kann man gleich die Instrumente erwähnen, die nun eine hellere Armaturenbeleuchtung besitzen und eine neue Gestaltung tragen. Innen sollen zudem neue Sitzbezüge und neue Farben für eine angenehmere Atmosphäre sorgen.

Das gibt es doch gar nicht – Polizei-News aus Bielefeld #01

VW-Treffen-Bielefeld-2015-NewAge-Lenkwerk-Fotos-Bilder-Jens-Stratmann-Teil2-67

Ich muss gestehen, ich habe eine bewegte Tuning-Vergangenheit. Ich hatte früher auch schon mal “Blitzlichter” in den Scheinwerfern drin, hatte ganz früher auch blaue Xenon-Kappen über den H4-Scheinwerfer-Birnen. Jaja, ich war jung und … wenn man jung ist, dann probiert man mal was aus.

Was ich nie probiert habe sind Drogen. Wobei, stimmt nicht, ich trinke hin und wieder Alkohol. Aber dann setze ich mich nicht ans Steuer. Macht man nicht. Tut man nicht. Ist dumm. Dumm ist auch, wer Drogen nimmt und sich dann ans Steuer setzt. Macht man auch nicht. Wer dann noch sorry, so dumm ist und vorne eine illegale Beleuchtungseinheit an seinem 3er BMW hat, der schafft es zurecht in die Rubrik: “Das gibt es doch gar nicht – Polizei News aus Bielefeld”

BMW M3 “30 Jahre M3” – Willkommen im Club

Gegen das Vergessen: Signet mit Alters-Hinweis
Gegen das Vergessen: Signet mit Alters-Hinweis

„Es kann nur einen geben!“ … ja ja, das ist ein Zitat aus einem 30 Jahre alten Film, den ihr wahrscheinlich nicht mehr kennen werdet. Damals, als Christopher Lambert noch ein Action-Star war, ging es im Film hoch her und… ach, was erzähle ich. Ich schweife ab. Das hier sollt eine geistreiche Einleitung zu einem atemberaubenden Fahrzeug werden – naja, hätte ja klappen können. Der BMW M3 ist also dreißig – genau, wie der Pseudo-Fantasy-Streifen und anderes Gutes, wie etwa der bescheidene Autor dieser Zeilen. Ihr wollt Zahlen, Daten, Fakten? Ganz ruhig: In dem Alter, in dem der BMW M3 und ich uns befinden, geht man es etwas entspannter an. Oder?

Von wegen entspannt: Der BMW M3 galt seinerzeit – also 1986, als er zum ersten Mal das Licht der Welt erblickte – als Renntourenwagen für die Straße und hatte mit Ruhe so viel gemein, wie Helmut Kohl mit Claudia Schiffer. Dieser Habitus zog sich vom E30 mit vier Zylindern, über den E36 mit anfänglich 286 PS und den E46 bis hin zum E90 mit V8 und schließlich zum aktuellen F30. Dabei war jede Baureihe ein Highlight für sich. Klassischerweise bedienten sich der E36 und sein Nachfolger einem Reihensechszylinder. Letzteres Aggregat drehte bis über 8.200 Touren und war mehrfach „Engine of the Year“. Für mich besonders reizvoll war aber immer die Baureihe E90 – die letzte mit dem E im internen Namen. 420 PS aus einem hoch drehenden Achtender, der so viele Stimmlagen beherrschte, wie sonst kaum ein Aggregat. Doch dieser Motor spaltete nicht nur die Fangemeinschaft, er viel auch dem Downsizing zum Opfer, sodass der aktuelle M3 (bzw. M4) wieder auf sechs in reihe bauende Zylinder vertraut.

Mein erstes Mal: 24 Stunden Rennen Nürburgring

gewinner-1

Es war mein erstes 24h Rennen am Nürburgring. Was für ein Rennen. Eine Rennveranstaltung wie aus dem Drehbuch. Triumphe, Tragödien, Wetterkapriolen. Toller Motorsport! Das 44. ADAC Zürich 24-Stunden-Rennen auf der legendären Nordschleife hatte im Vorfeld nicht zu viel versprochen, dass am Ende, nach genau 30 Führungswechsel, der Mercedes AMG GT3 mit der Startnummer 4 sich quasi in der letzten Runde noch den Sieg holte, toppte natürlich alles.

Mein Glückwunsch also an die Fahrer Bernd Schneider, Maro Engel, Adam Christodoulou und Manuel Metzger, die mit einem Vorsprung von – das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen – 5,697 Sekunden das 44. 24 Stunden Rennen gewonnen haben.

Renault Clio RS 16 – Die Bodenrakete

Renault-Clio-RS-2016-Rad-Ab-Com (3)

Er war eine herbe Enttäuschung, der Renault Clio RS der aktuellen Generation. Besonders, da sein Vorgänger als Nonplusultra der Fahrdynamik galt, wenn man von Kleinwagen spricht. Doch die Franzosen legten nach und gaben dem Kleinwagen etwas mehr Pfeffer – unter anderem mit speziellen Semislicks. Doch jetzt kommt ein Franzose, der sich gewaschen hat und alle Vorgänger in den Schatten stellt. Der Renautl Clio RS 16. Beim Grand Prix von Monaco wird der besonders wilde Clio vorgestellt. Was ihn zum echten Boliden macht, lest ihr in den folgenden Zeilen.

Ring frei: Der Toyota C-HR an der Nordschleife

Toyota-C-HR-SUV-Crossover-2016-Rad-Ab-Com (2)

Crossover – was ist das eigentlich? Nicht Fisch, nicht Fleisch, nicht groß, nicht klein. So richtig kann das niemand definieren. Wozu auch? Schließlich leben wir in einer Gesellschaft, in der Schubladendenken längst überholt ist das in ist, was gefällt. Das will auch der neue Toyota C-HR bewirken, indem er sich in keine Kategorie einordnen lässt. Er ist nicht groß, nicht klein, nicht SUV, nicht Coupé, sondern einfach ein Crossover. Bei seiner Deutschlandpremiere am Nürburgring zeigt er sich zum ersten Mal der Öffentlichkeit.

Er lässt es sogar richtig sportlich angehen, der Toyota C-HR. Beim traditionellen 24h-Rennen am Nürburgring wird das Crossover-Coupé nicht nur vorgestellt, sondern dient auch als fahrbarer Untersatz für das Rennteam Toyota Gazoo Racing. Doch die Japaner setzten nicht nur alles auf eine Karte, sondern treten noch mit weiteren Fahrzeugen an. Ein Lexus RC, ein Lexus RC F, sowie ein Lexus IS F sind ebenfalls mit von der Partie.

2017 Nissan GT-R Nismo – Beautiful Beast!

2017-nissan-gt-r-nismo-premiere-24-stunden-rennen-nuerburgring-3

Der Nissan GT-R Nismo – Godzilla, Beast, Linke-Spur-Freiräumer. Für mich der Traumwagen aus Japan der auch bei den Autoquartett-Werten überzeugt, auch wenn das Nissan / Nismo selbst gar nicht so wichtig ist, die sprechen nämlich ganz gerne vom Gesamtpaket. 0-100 km/h innerhalb von 2,7 Sekunden und die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 315 km/h. Das klingt nach zweisitzigem Supersportwagen, oder? Der Nissan GT-R Nismo bietet aber Platz für vier Personen, 315 Liter Gepäck und auch die anderen Werte wissen zu überzeugen.

Jeep Renegade 75th Anniversary Special Edition – Langer Name, viel dahinter

Jeep-Renegade-75th-Anniversary-SUV-Rad-Ab-Com (4)

Man sieht es ihm nicht an, aber der Jeep Renegade ist der Bruder des Fiat 500 X. Besonders dann nicht, wenn er als Sondermodell zum 75. Geburtstag der Marke antritt. Dann wird die kantige und robuste Formensprache des kleinen SUV nicht nur durch bronzefarbene Akzente hervorgehoben, sondern auf Wunsch auch von der exklusiven Farbe „Jungle Green“.

Die 75 Jahre Markengeschichte feiert Jeep mit seinem Sondermodell Jeep Renegade „75th Anniversary“. Das SUV im B-Segment wird an alle 140 Jeep-Händler verteilt und fällt mit seinen bronzefarbene Exterieur-Partien besonders ins Auge. So zieren Schriftzüge den Renegade ebenso, wie Details am Kühlergrill, an den Nebelscheinwerfern oder an der Heckschürze, die in die Edel-Metallfarbe gehüllt sind. Hinzu gesellen sich 18-Zoll-Leichtmetallräder und das große „MySky“-Schiebedach, sowie das hochwertige Emblem mit dem Schriftzug „Since 1941“.

Volvo 40.1 und 40.2: Ausblick auf die Kompaktklasse

Volvo Concept 40.1 rear three-quarters

Zurzeit sind sie noch Concept Cars und sollen einen Ausblick auf die CMA geben, die beiden Volvo 40.1 und 40.2. Das ist die „Compact Modular Architekture“, eine neue Plattform, die von mehreren Kompaktmodellen im gesamten Konzern als Grundstruktur genutzt werden soll. Genaue Daten zum Marktstart der beiden Modelle nennen die Schweden nicht, doch sollen die beiden innerhalb der nächsten vier Jahre ihre Marktreife erlangen.

Mit den beiden neuen Modellen, dem Volvo 40.1 und 40.2, wollen die Schweden in ein komplett neues Portfolio starten. Den Beginn machen in diesem Jahr die beiden Modelle der oberen Mittelklasse, die auf den Namen Volvo S90 und Volvo V90 horchen. Anschließend sollen die Modelle mit der 60 im Namen neu erscheinen, während die 40er als letzte auf den Markt kommen. Schade, dass wir uns noch so lange gedulden müssen, schließlich zeigen sich die Kompakten zwar gewohnt unterkühlt, dafür aber hoch-modern und reizvoll. Und von den zuletzt gezeigten Design-Studien von Volvo wissen wir, dass viele Elemente in die Serie einfließen, was die Spannung noch steigert.

Peugeot 3008: Der halbe Franzose

Peugeot-3008-SUV-2016-Rad-Ab-Com (3)

Der Peugeot 3008: Ein etwas missglückter Versuch einen Van mit einem SUV zu kreuzen. Er sah etwas unförmig aus, war eine weiche Sänfte und kein großer Erfolg. Nun wollen die Franzosen alles besser machen und werfen ab Oktober 2016 den neuen Peugeot 3008 in die zweite Runde. Er soll nun endlich ein “richtiges” SUV sein – was auch immer das sein mag. So scheint im Allgemeinen der Gedanke weg vom Allradler oder oder Geländewagen, hin zum Fahrzeug zu gehen, dass mit seiner Höhe einen bequemen Einstieg bietet und nur mit seinem Gelände-Outfit kokettiert. Das zeigt Kia gerade sehr gekonnt mit dem neuen Niro, der darüber hinaus einen Hybrid-Antrieb liefert. Dafür steht Peugeot ein starker Partner zu Seite – und zwar einer aus deutschen Landen.

Bilster Berg News 2016: Alles neu macht der Mai!

Bilster Berg

Bevor ich euch demnächst was über den zweiten Bilster Berg Blogger Day erzähle bzw. euch das Video zeige gibt es nun erst einmal News vom Bilster Berg:

Der Bilster Berg freut sich nämlich 2015 erstmalig ein positives Betriebsergebnis von 700.000 Euro eingefahren zu haben, gleichzeitig startet nun der strategische Ausbau des Angebots für die Automobilbranche die im Fokus steht und dereue Markenauftritt vom Bilster Berg mit Online-Magazin stellt die Kunden in den Mittelpunkt.