JMS Tuning – 5er BMW Bodykit auf der Motorshow in Essen 2016

jms-tuning-und-styling-fuer-alle-marken-f4576-produkt_fs

Wer die Motorshow in Essen 2016 besucht, der ist eventuell auch auf der Suche nach Inspirationen und Designmöglichkeiten für sein eigenes Auto. Ich kann JMS empfehlen. Schon damals war ich begeistert von der Qualität und auch von der Sach- und Fachkenntnis von Jochen Schweizer. Ihr findet am JMS Stand (Halle: 11 Stand: D110) auf der diesjährigen Essen Motorshow z.B. zahlreiche Neuheiten für den “noch” aktuellen 5er BMW (F10/F11). Die Experten erkennen, dass hier von der BMW 5er Limousine aber auch von dem BMW 5er Tauring Modell gesprochen wird. JMS wird ein komplettes Stylingkit für das Fahrzeug vorstellen und dementsprechend natürlich auch anbieten.

Das Essen Motorshow 2016 Spezial wird präsentiert von:


Den ganzen Artikel lesen

Kennt ihr schon das NITRO Autoquartett?

Anzeige

NITRO Autoquartett – das Kultspiel gibt es auch im TV! Hände hoch! Wer hat damals auch Autoquartett gespielt? Ich liebe es ja heute noch und freue mich immer, wenn mich jemand auf eine Partie einlädt.

Im NITRO Autoquartett auf RTL NITRO, übrigens von der Motor Presse TV GmbH produziert und von “Rocket Bean” Nils Bomhoff moderiert, treten vier Prominente in vier “knallharten Challenges” gegeneinander an. Prominente, Autos und Spaß! Eine Kombination, bei der nicht nur die Herzen von Autoliebhabern und Motorsportfans höher schlagen dürften.

Einen Unterschied gibt es zum Autoquartett Kartenspiel: Die Kontrahenten treten im NITRO Autoquartett mit realen Fahrzeugen gegeneinander an und es gibt jetzt noch eine Besonderheit. Drei Folgen wurden in Ultra HD gedreht und werden auf UHD1 by HD+ gezeigt. Sprich: mit dem NITRO Autoquartett testet erstmals ein Sender der Mediengruppe RTL Deutschland die Produktion und Verbreitung von Inhalten in UHD-Qualität.

Kommen wir zurück zum Autoquartett, während man früher die Leistung, die Beschleunigungswerte, den Verbrauch und den Preis miteinander verglichen hat, so geht es im NITRO Autoquartett um unterschiedliche Aufgaben. Vom Geschicklichkeitsparcours bis zum Slalom. Und die Stargäste schenken sich nichts. In der aktuellen Staffel trifft man z.B. auf Ulf Kirsten, Attila Hildmann oder aber auch auf Mario Basler.

Fotos: © RTL Nitro

Das Spielkonzept?

Zugegeben, beim normalen Autoquartett zuzuschauen wäre auch wahrlich etwas langweilig. Aus dem Grund wurde das klassische Autoquartett ordentlich aufgemotzt, doch es wird auch darum gehen, wer am schnellsten beschleunigt. Ziel ist es, die Autos der Gegner zu gewinnen und in den eigenen Hangar zu stellen. Zu Beginn der Show werden die Promis, die Location sowie die zu bewältigenden Aufgaben vorgestellt. Welche Fahrzeuge gibt es?

Die Fahrzeuge, übrigens ist hier vom Gelenkbus über den Gabelstapler bis zum Porsche alles vertreten, fahren vor und werden charakterisiert. Anschließend werden die Challenges ausgewählt und die Promis müssen diese mit einem dafür festgelegten Fahrzeug bewältigen. Der jeweilige Sieger der Challenge gewinnt die Fahrzeuge der Verlierer und so geht es dann von Challenge zu Challenge. Persönliche Tricks oder aber auch “kurzfristige Optimierungen” sind in der Show übrigens auch erlaubt, man kann also auf die individuellen Tuning-Maßnahmen gespannt sein.

Wie und wann kann ich das NITRO Autoquartett sehen?

In ultrabrillanter Auflösung ist das „NITRO Autoquartett“ über Satellit auf UHD1 by HD+ zu sehen. Neben einem UHD-TV mit HEVC-Decoder benötigen Sie ein HD+ Modul oder einen HD+ UHD Receiver. Mit HD+ können Zuschauer neben UHD1 22 Partnerkanäle in bester HD Qualität erleben – und haben damit die Mindestvoraussetzung für das vollkommene TV-Vergnügen in Form der besten Bildqualität mit an Bord.
Die Folgen des NITRO Autoquartett werden am 4. und 18. November um 21.10 Uhr in UHD-Qualität auf UHD1 by HD+ ausgestrahlt, alle weiteren Folgen sind in SD oder HD-Qualität auf RTL NITRO zu sehen. Wer RTL NITRO in HD Qualität genießen möchte, muss nur das HD+ Paket abonnieren.

Was ist UHD?

Ultra HD TV-Bilder sind mit einer Auflösung von 3840 x 2160 Bildpunkten so scharf wie nie , rillanter geht es zurzeit nicht. Alle Infos zu UHD1 findet ihr unter www.uhd1.tv oder genau hinter diesem Link.

Wer moderiert das NITRO Autoquartett?

Den 1980 in Hamburg geborenen Nils Bomhoff kennen viele vermutlich noch von den GIGA Games. Später moderierte er MTV Game One Formate, ganz aktuell ist er Moderator von Rocket Beans TV.

Seid bei der zweiten und dritten Folge von „NITRO Autoquartett“ am 4.11. und 18.11. um 21:15 Uhr auf RTL NITRO bzw. UHD1 by HD+ mit dabei!

Die richtigen Schneeketten finden – Worauf kommt es an?

Schnee!

Spätestens wenn eine winterliche Reise in ein Schneegebiet geplant wird, stellt sich die Frage nach der Notwendigkeit von Schneeketten. Viele Fahrer stehen der Anschaffung eher skeptisch gegenüber: Zum einen erscheint der Kauf deshalb wenig sinnvoll, weil die Ketten außerhalb von Wintersport-Orten nur selten benötigt werden. Zum anderen scheuen viele Autofahrer die Montage.

Bitte nicht lachen, aber ich persönlich habe noch nie Schneeketten montiert, aus dem Grund habe ich Patrick gebeten uns ein paar Fragen zu beantworten. Zusammen mit Tim betreibt er eine Webseite über Schneeketten. Den ganzen Artikel lesen

Audi RS3 LMS – TCR Rennwagen für die Saison 2017!

Das ist die TCR-Version der Audi RS3 Limousine – also der Audi RS 3 LMS! Unter der Motorhaube ist der bewährte 2.0 Liter 4-Zylinder TFSI Benziner, der leistet in der TCR Abstimmung genau 243 kW. Auf Deutsch: 330 Pferdestärken! Von 0 auf 100 km/h beschleunigt der Audi RS3 LMS innerhalb von 4,5 Sekunden und das Fahrzeug könnte, wenn nicht sofort wieder eine Kurve kommt, eine Höchstgeschwindigkeit von 240 km/h erreichen. Viel mehr technische Daten vom Audi RS3 LMS sind noch nicht bekannt.

Getestet wurden die neuen TCR-Renner von Audi in Adria, Vallelunga und beim VLN Finale auf dem Nürburgring – mit Sicherheit wird also trotz WEC Ausstieg von Audi und somit auch dem 24h Rennen von LE MANS im kommenden Jahr ohne Beteiligung von Audi weiterhin viel Gas gegeben bei dem Unternehmem mit vier Ringen. Den ganzen Artikel lesen

Weltpremiere Volkswagen Atlas – Das SUV für die USA – Video!

Dean Malay hat quasi live aus Santa Monica in den USA diesen kurzen Ausfahrt.TV Clip rübergebeamt. VW hat nämlich in den USA einen SUV mit 7 Sitzplätzen vorgestellt, welches auf Basis des Tiguan, bzw. auf dem MQB basiert, vorgestellt. Hergestellt wird der VW Atlas in Tennessee (USA) und eine Markteinführung ist für Deutschland derzeitig nicht geplant. Ironie des Schicksals: Unter die Motorhaube kommen derzeitig nur potente Benziner. Doch seht euch mal das Video an, mit etwas Wortwitz führt uns Dean Malay durch das Programm.

Hier schnell die wichtigsten Fakten: Den ganzen Artikel lesen

BORBET bringt drei neue Felgen mit zur Motorshow Essen 2016

Auf der Motorshow in Essen kann man sich natürlich jedes Jahr die neuen Felgen der kommenden Saison ansehen. In der Halle 10 findet man am Stand C102 und C112 das Unternehmen Borbet. Aus dem Hochsauerland bringen die Aluräder-Hersteller gleich drei Premieren und weitere Produktneuheiten mit in die Gruga-Halle:

BORBET stellt neben den drei Premieren die Produktneuheiten DY, RB und XRS vor. Die Felgen Borbet DY, Borbet RB und Sorbet XRS stammen allesamt aus der Kategorie „Premium“ und begeistern mit ihren radspezifischen Raffinessen: Das Besondere am RB Leichtmetallrad sind die 20 Speichen, die sich durch ihre Anordnung optisch in fünf Gruppen zusammenfassen und ein modernes Muster darstellen. Hierdurch wirkt die Felge sowohl bullig und präsent, als auch feingliedrig und dezent. Perfekt abgerundet wird diese Erscheinung durch die kantige Linienführung. Sie gibt dem neuen Felgendesign RB eine bissige und sportliche Optik. Das BORBET RB ist in stattlichen 18 und 19 Zoll in „sterling silver“ und „black polished“ erhältlich. Den ganzen Artikel lesen

Nissan e-NV200 WORKSPACe – Die Arbeit immer im Schlepptau

The future of working: Nissan e-NV200 WORKSPACe is the world’s first all-electric mobile office
Guten Kaffee gibt es nicht nur beim Barista an der Ecke, sondern auch im Nissan e-NV200

McDonald´s mit WLAN, das Straßencafé an der Ecke oder vielleicht die Zugfahrt in die Stadt: Viele nutzen heute jede Gelegenheit, um unterwegs zu arbeiten und möglichst wenig tote Zeit zu haben. Ich selbst zähle mich dazu und nutze jede Chance ein paar Zeilen für Euch in das Blog zu hauen. Mit dem neuen e-NV200 WORKSPACe wäre das gar nicht nötig, schließlich befindet sich in seinem Heck ein vollausgebautes Büro mit allem, was man so braucht. Zusammen mit den Designern das „Studio Hardie“ realisierten die Japaner ein Konzept, das darüber hinaus zu 100 Prozent elektrisch unterwegs ist.

Im Heck des e-NV200 lässt es sich aushalten

Im Heck des Nissan e-NV200 WORKSPACe braucht man sich um so Vieles keine Gedanken machen: Ist ein Sitzplatz frei? Gibt es dort eine Steckdose? Und welchen Kaffee nehme ich – den Iced Vanilla Frappuchino mit Hyazinthen-Wurzel-Sirup oder…? Ihr versteht schon. Man muss sich nicht in einem Café einen überteuerten Kaffee aussuchen, um eine halbe Stunde effektiv zu arbeiten. Im e-NV200 nimmt man einfach am ausklappbaren Tisch Platz, genießt das eingebaute WLAN oder schreibt die neuesten Auto-News direkt am Touchscreen-Computer. Den ganzen Artikel lesen

LEGO Caterham Seven 620R (21307) – Kaufempfehlung!

lego-caterham-seven-620-r-kaufempfehlung

Ihr sucht noch eine Geschenkidee für Weihnachten? Derjenige der beschenkt werden soll mag Autos und LEGO? Dann könntet ihr mit dem LEGO Ideas Caterham Seven 620R (Artikel-Nummer: 21307) punkten!

Das Set erschien am 01.10.2016 und ich wusste sofort: Den muss ich mir kaufen! Seit dem VW Bulli von LEGO schlägt mein Herz (neben den Technic-Modellen) auch für die anderen Fahrzeuge und so warten noch der Ferrari F40 und der VW Käfer darauf zusammengebaut zu werden. Den ganzen Artikel lesen

Rot / weiße Rückleuchten für den VW T3! Motorshow Essen 2016 News!

schwarz-weisse-rueckleuchten-vw-bus-t3-motorshow-essen-2016

Ich bin ein großer Freund von Beleuchtungen am Fahrzeug. Es gab auch schon viele Tuning-Sünden in meinem Automobilen Leben. Am liebsten hatte ich aber stets schwarze Scheinwerfer, schwarz/rote oder rot/weiße Rückleuchten. Von Klarglasscheinwerfern oder Rückleuchten würde ich auch die Finger lassen, ich mag es da klassisch! Als ich die Presse-News gerade gesehen habe, habe ich mich für die T3-Fans sehr gefreut:

Den ganzen Artikel lesen

Das Facelift vom KTM X-Bow R steht auf der Motorshow in Essen bei Wimmer RST

facelift-x-bow-r-bei-wimmer-rst-auf-der-motorshow-in-essen-2016-17ed0-produkt_fs

Wimmer RST? Na, Wimmer Rennsporttechnik natürlich. Die Solinger stellen dieses Jahr neben einem Porsche 911 Turbo S und einem Mercedes-AMG GT S das revolutionäre, purstische und radiale Fahrzeug aus. Anlässlich zum 1.000 X-Bow Modell wird nun der KTM X-Bow R präsentiert. Ein spartanisch, leichter und auf das Wesentliche reduzierter Sportwagen. Damals, im Jahre 2008, mit 240 PS gestartet. Inzwischen leistet der KTM X-Bow, je nach Ausstattung zwischen 300 und 360 PS!

Den ganzen Artikel lesen

Monitor im Rückspiegel zum nachrüsten für Android und iOS! Motorshow Essen 2016 News!

frameless-rearview-mirror-monitor-5e890-product_fs

Motorshow Essen 2016 News! Als ich das erste Mal das Bild einer Rückfahrkamera in einem Innenspiegel gesehen hatte, ich glaube das war in einem Mitsubishi, da habe ich eigentlich nur noch darauf gewartet, dass endlich mal einer auf die Idee kommt und Nachrüstlösungen anbietet für die Smartphones. Ein Monitor im Rückspiegel! Das ist wohl nun passiert. Die Global Media Industry Group präsentiert auf der Essen Motorshow 2016 einen rahmenlosen Rückspiegelmonitor, der scheinbar mit Android und iOS Smartphones korrespondieren kann.

Den ganzen Artikel lesen

Nissan GT-R Nismo live sehen auf der Motorshow in Essen 2016

2017-nissan-gt-r-nismo-premiere-24-stunden-rennen-nuerburgring-2

Ich hatte ja schon das Glück einer “Sitzprobe”, nun seid ihr dran! Zwei Monate vor dem Auslieferungsstart vom Nissan GT-R Nismo zeigt das Autohaus Brömmler das aktuelle Modell auf der diesjährigen Motorshow in Essen. Wer also den neuen Nissan GT-R Pismo einmal live sehen möchte, der sollte sich in die Halle 3 begeben, dort findet man am Stand B142 sicherlich nicht nur den Boliden. Brömmler ist bekannt oder? Alles klar, machen wir weiter mit dem Nissan!

Den ganzen Artikel lesen

Mini Countryman – Gar nicht so klein, der Mini

bmw-mini-countryman-suv-2016-rad-ab-com-2
Nach einem Geländewagen sieht der Mini Countryman nicht gerade aus

Dass der Mini Countryman mit dem Namen “Mini” selbst nichts mehr zu tun hat, ist nicht neu. Klein ist er nun wirklich nicht mehr. Das traf aber auch schon auf die erste Generation zu, die nun abgelöst wird. Der neue Mini Countryman setzt dem aber noch eins drauf und wächst um ganze 20 Zentimeter. Zudem kommt er mit einer Besonderheit: Er ist der erste Mini überhaupt, den es als Plug-In Hybrid geben wird.

Der Mini Countryman ist tot, lang lebe der Countryman, oder so. Optisch ist und bleibt er nicht jedermanns Sache, gibt sich zum Modellwechsel aber zeitgemäßer, als es der knubbelige Vorgänger konnte. So kann man die zweite Generation als Plug-In Hybrid bekommen, der mit einer rein elektrischen Reichweite von 40 Kilometern überzeugen möchte. Etwas sperrig dabei: Der Name. Mini Cooper Countryman S E All4 – da muss man auf der Heckklappe schon etwas Platz haben. Den ganzen Artikel lesen

Rückblick auf den Mazda Road Trip nach Rom

Roma 14 Ottobre 2016, ITALIA. 11° Roma Film Festival Red Carpet del Film "Michael Bublè - Tour Stop 148" In the pictures: Michael Bublè Photo by Stefano MICOZZI
Mit Schlips im Corporate Design: Swing-Sänger Michael Bublé

Ihr habt es bestimmt mitbekommen: Jens und Jan (Ausfahrt.tv) haben sich in einem MX-5 auf den Mazda Road Trip nach Rom gemacht um das 11. Filmfestival zu besuchen. Die Besonderheit beim Mazda Road Trip war sicherlich, dass sie – wie es sich für echte, hart gesottene Roadster-Fahrer gehört – die gesamte Strecke offen gefahren sind. Wir wollen heute einen kleinen Rückblick auf das Filmfest geben, das vom 13. bis 23. Oktober in der italienischen Metropole stattfand.

Nein, die Stars und Sternchen sind nicht selbst mit einem Mazda MX-5 angereist. Schade eigentlich, aber die Reise aus den USA wäre wohl zu lang für Tom Hanks oder Oliver Stone gewesen. Sie wurden mit einem von 50 Shuttles zum roten Teppich gebracht und gaben dort ihr Stelldichein. Und mitten drin: Jens Stratmann, den sein Mazda Road Trip zusammen mit seinem Copiloten Jan Gleitsmann dorthin führte. Eines ihrer Highlights: Das Autokino, das ausschließlich mit zig Mazdas Kult-Roadstern gefüllt wurde. Den ganzen Artikel lesen

Mercedes-AMG E 63 S 4MATIC+ – die stärkste E-Klasse aller Zeiten!

mercedes-amg-e-63-s-4matic-2016-e-klasse-neu-612-ps-fahrbericht-rad-ab-auto-blog-1

Mercedes gibt derzeitig Vollgas, gestern noch den neuen Mercedes-Benz GLT – Verzeihung die Mercedes X-Klasse – vorgestellt, so folgt heute mit dem Mercedes-AMG E 63 S 4MATIC+ die stärkste E-Klasse aller Zeiten!! Okay, der Slogan klingt abgedroschen. Aber es stimmt! 612 PS! 450 kW! Die werden aus einem 4.0 Liter V8 Benziner gekitzelt. Die Leistungsdaten verraten es bereits, hier steckt eine Turboaufladung dahinter. Mit der Leistung, dem Allradantrieb und dem 9-Gang Sportgetriebe (AMG SPEEDSHIFT MCT) beschleunigt diese E-Klasse dann innerhalb von 3,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Den ganzen Artikel lesen

Mercedes-Benz Pickup – Ein Ausblick auf die neue Mercedes X-Klasse!

Das Heck der rustikalen Variante verzichtet auf das durchgehende Leuchtenband
Das Heck der rustikalen Variante verzichtet auf das durchgehende Leuchtenband

Heute haben die Stuttgarter einen Ausblick auf den neuen Pickup in ihren Reihen gegeben: Die Mercedes X-Klasse. Sie will der erste Premium-Pickup überhaupt sein und nimmt so den sehr erfolgreichen Volkswagen Amarok ins Visier. Erst Recht, da er jetzt mit einem V6-Diesel erhältlich ist. Wie es der Wolfsburger bereits vormacht, will auch die Mercedes X-Klasse das Beste aus zwei Welten bieten. Zum einen planen die Stuttgarter den Pickup als „powerful adventurer“, der robust und gländegängig wirkt. Zum anderen soll die X-Klasse als „stylish explorer“ kommen, der mit seinem schicken Design für den urbanen Bereich gedacht ist. Wir zeigen, welche Geheimnisse die Stuttgarter bereits jetzt, ein Jahr vor Marktstart, gelüftet haben.

Die Mercedes X-Klasse setzt auf den Wandel im Pickup-Segment

Mercedes möchte der erste Premium-Hersteller im Segment der Midsize-Pickups sein. Doch haben die Stuttgarter die Rechnung ohne VW gemacht? Schließlich wollen sich die Wolfsburger selbst gern im Premium-Segment angesiedelt sehen und richten ihre Modelle auch dahingehend aus. Dazu passt, dass ihr Pickup, der Amarok, zum jüngst erschienenen Facelift Sechszylinder-Diesel-Motoren spendiert bekam. Damit dürfte sich der Niedersachse weiter etablieren, während die Mercedes X-Klasse erst zum Ende 2017 geplant ist. Sie soll vor allem Kernmärkte wie Argentinien, Brasilien, Südafrika, Australien, Neuseeland und Europa ins Visier nehmen. Den ganzen Artikel lesen

TOTAL Online Spiel Space Travellers: The Mission spielen und Waschkarten gewinnen!

Anzeige

Wusstet ihr eigentlich, dass ein sauberes Fahrzeug dank der reflektierenden Oberfläche viel schneller erkannt wird als ein verschmutztes Fahrzeug? Wer also sein Fahrzeug sauber hält, der pflegt nicht nur sein Fahrzeug, sondern sorgt auch für mehr Sicherheit im Straßenverkehr!

Klar, für die richtigen Autofahrer geht nichts über eine Handwäsche, aber mal Hand aufs Herz: Macht die im Herbst und im Winter wirklich noch Spaß? Die Waschanlagen sind inzwischen richtig gut geworden und bieten darüber hinaus noch die Vorteile einer Unterbodenwäsche.

Gerade im Herbst und im Winter empfehle ich, das Auto noch häufiger zu waschen, da es auf der einen Seite mehr verschmutzt und somit schlechter gesehen wird, man sieht aber auch schlechter hinaus, da verschmutzte Seitenscheiben natürlich auch das Sichtfeld und den Rundumblick stark einschränken.

Ganz nebenbei nagen die Umwelteinflüsse und die Streuarbeiten im Winter auch an eurem Fahrzeug und ihr wollt sicherlich alles, aber nicht die braune Pest. Aus dem Grund schicke ich meine Fahrzeuge im regelmäßigen Abständen in die Wäsche und ja, selbst Birdy, mein Nissan Bluebird und Rolf, mein Golf 3 GTI, kommen in die ganz klassische Autowäsche, denn auch wenn ich die gerne von Hand wasche, mir fehlt dafür oft einfach die Zeit und oft auch die Lust, das muss ich gestehen.

Gerade wenn es kalt und ungemütlich draussen ist, es ggf. regnet oder gar stürmt, dann verziehe ich mich lieber in meine eigenen vier Wände und spiele (mit den Kindern).

Bei TOTAL gibt es inzwischen übrigens wiederaufladbare Waschkarten. Das finde ich besonders gut, da ich ja in der Regel zwei bis drei Fahrzeuge zu waschen habe, und so erspare ich mir jeweils einen Gang. Ihr merkt schon: ich bin faul. Ich bin aber auch geizig, denn ganz nebenbei kann man derzeitig mit den wiederaufladbaren Waschkarten auch noch bares Geld sparen.

total_st_washcard_800x533

Jetzt gebe ich euch noch einen Tipp, mit dem ihr ein Waschkarten-Guthaben gewinnen könnte, um z.B. die LOTUS Wash einmal selber auszuprobieren.

Den Lotus Effekt kennt ihr, oder? Durch den natürlichen Lotusextrakt wird bei der LOTUS Wash die Fahrzeugoberfläche gründlich gereinigt und sorgt anschließend für eine optimale Glättung des Lacks. Das hat den Effekt, dass Schmutzpartikel und Wasser abgewiesen werden und das Fahrzeug einfach länger sauber bleibt.

Meine Faustregel: Egal ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter – alle 14 Tage muss der Schmutz mindestens runter und jetzt springen wir einmal kurz in die Zeitmaschine und katapultieren uns zurück in die C64er Zeit.

Die älteren von euch kennen sicherlich noch die guten alten 8-Bit Spiele. Die Grafik “einfach” – der Spielspaß grandios. Ich kenne heute noch dieC64 Befehle, um Spiele von der Diskette zu laden. Nach LOAD “*” ,8,1 musste man mit RUN das Spiel noch starten und los ging der Spielespaß, der mich damals an den Bildschirm gefesselt hatte.

Die Spielkonzepte waren damals – wie bei typischen Arcade-Spielen – sehr einfach. Joystick oder Tasten nach links und rechts und mit einer anderen Taste konnte man schießen und genau in die gute alte Zeit fühlte ich mich nun zurückversetzt als ich das neue TOTAL Online Spiel “Space Travellers: The Mission” gespielt habe.

total_st_wash_800x533

Das Spiel selbst ist schnell erklärt: am Anfang entscheidet man sich für ein Raumschiff. Man hat zwei zur Auswahl. Das eine ist etwas schneller, hat dafür ein schlechteres Schutzschild und bei dem anderen ist es genau anders herum. Anschließend bekommt man Aufgaben die man erfüllen muss. So muss man z.B. fünf verschiedene Teile von einem Schneemann einsammeln. Dabei darf man sich natürlich nicht abschiessen lassen, bzw. mit anderen “Überraschungen” zusammentreffen. Am Ende gibt es Strafpunkte für “Verschmutzungen” und natürlich Pluspunkte für erfüllte Aufgaben.

Der Spieler fliegt also mit seinem Raumschiff bzw. mit seinem Space Shuttle durch vier Planeten. Die sollen die Jahreszeiten symbolisieren, sprich ihr werdet mit den typischen Schmutzfaktoren konfrontiert, denen ihr dann in dem Fall ausweichen müsst. Passend zur Lotuswäsche könnt ihr auch Lotusblätter einsammeln, die den Schmutz abprallen lassen und natürlich könnt ihr auch Waschkarten einfangen, die dann das Raumschiff wieder reinigen.

Ein kurzweiliger Spaß für Groß und Klein und darüber hinaus gibt es wie erwähnt noch 100 Waschkarten mit jeweils einem Guthaben von 100 Euro zu gewinnen.

Link zum Spiel: klick!

Alfa Romeo Giulia Veloce – Selbstzünder mit Power

alfa-romeo-giulio-veloce-diesel-mittelklasse-2016-rad-ab-4
Achtgang-Autimatik und Infotainment sind bei der Giulia Veloce serienmäßig

Die Italiener nennen es viertürige Sportlimousine, wir würden ihn Mittelklasse-Limousine nennen, den Alfa Romeo Giulia Veloce. Was sich hinter dem Namenszusatz verbirgt? Der leistungsstärkste Diesel der Baureihe, der bei einem selbstbewussten Startpreis von 46.800 Euro nach Kaufkraft verlangt. Doch die Serienausstattung ist umfangreich und bietet beispielsweise Leder oder 18-Zoll-Leichtmetallräder. Viel wichtiger aber: Die Giulia Veloce bietet 210 PS die über eine Achtstufen-Automatik auf alle vier Räder verteilt werden. Spannend: Der angegebene Durchschnittsverbrauch von gerade einmal 4,7 Litern.

Alfa Giulia Veloce – Der Namenszusatz liefert 210 Diesel-PS

Veloce – wie das schon klingt! Speed, Handling, rauchende Reifen und ein Diesel. Oder so ähnlich. Gut, an einen Selbstzünder denkt man bei diesem Mythen-schweren Namen nicht sofort, aber an Leistung mangelt es diesem Alfa nicht. Der Turbodiesel holt aus 2.2 Litern Hubraum 210 PS und dürfte damit für Fahrspaß sorgen. Er richtet sich damit an Menschen, die etwas für leistungsstarke Autos übrighaben und gleichzeitig ihren individuellen Charakter ausleben wollen. Und an solche, die ein paar Taler parat haben, schließlich sind die knapp 47.000 Euro kein Pappenstiel. Doch die Italiener wollen in die Premium-Riege aufsteigen. Dazu passt auch der serienmäßige Allradantrieb, der heutzutage weniger als tatsächliches Attribut, sondern vielmehr als Premium-Signet auf dem Heckdeckel klebt. Den ganzen Artikel lesen

VW load up – Das Mini-Nutzfahrzeug

vw-load-up-lieferwagen-2016-rad-ab-2
Anstatt der Blumen passen auch reiiiiichlich Pizzen in den VW load up! Yummy

Umweltfreundlichkeit steht bei den Wolfsburgern nicht erst seit dem kleinen, emissionsfreien e-up! an vorderster Stelle. Nun aber wollen die Niedersachsen mit dem VW load up! auch den Lieferverkehr – vorwiegend im städtischen Raum – revolutionieren. Bis zu 990 Liter Ladevolumen und eine Zuladung von mindestens 360 kg bei einer Fahrzeuglänge von gerade einmal 3,60m sind aller Ehren wert. Schauen wir doch mal, was der Stadtfloh als Lieferwagen zu bieten hat.

Auch beim load up! ist eines klar: Die Wendigkeit und Effizienz hat er von seinem Bruder geerbt, der mit dem Nutzfahrzeug recht viel gemein hat. So erbt er etwa den schön kleinen Wendekreis von lediglich 9,8 Metern oder – als e-load up! – die Energieeffizienz-Klasse A+. Besonders praktisch gibt sich der Kleinst-Lieferwagen dank seiner vier Türen, obwohl er nur mit zwei Sitzen ausgerüstet ist. Den ganzen Artikel lesen

Neue Facebook-Gruppe für Automobil Fans!

daumen_oben2

Kleine und kurze Meldung in eigener Sache für alle Automobil Fans! Hier auf rad-ab.com und auch auf weiteren Blogs werde ich die Kommentar-Funktionen abschalten. Nicht etwa weil ich nicht auf Interaktion mit dem Leser stehe, denn dafür mache ich es ja eigentlich. Es ist sicherlich ein Zeitthema. Ich kann zwar auf vielen Hochzeiten gleichzeitig tanzen kann, aber nicht überall auch die Musik spielen. Die Interaktion heutzutage findet ja sowieso ganz woanders statt, entweder auf Facebook, auf Twitter oder per Mail.

Den ganzen Artikel lesen