BMW i3 schafft rein elektrisch 42,195 km! Frankfurt Marathon!

bmw-i3-fahrbericht-test-kritik-meinung-bmw-blog-rad-ab-jens-stratmann-09
googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-gpt-ad-1462978136638-0'); });

Mit einem denkwürdigen Frankfurt Marathon ist auch die BMW Laufsport Saison 2015 zu Ende gegangen. Arne Gabius wurde beim Sieg des Äthiopiers Sisay Lemma (2:06:26 Stunden) starker Vierter und verbesserte den deutschen Rekord auf 2:08:33 Stunden. Die alte Bestmarke (2:08:47) datiert aus dem Jahr 1988. Ein begeisternder Marathon gelang auch BMW Laufsport Botschafterin Lisa Hahner, die als Sechste ihre persönliche Bestzeit um fast zwei Minuten auf 2:28:39 steigerte. Hahner und Gabius sind damit neue deutsche Marathonmeister. Bei den Frauen kam nach einem Herzschlagfinish Gulume Tollesa Chala aus Äthiopien in 2:23:12 Stunden vor ihrer zeitgleichen Landsfrau Dinknesh Tefera ins Ziel.

Friedrich Edel (Leiter Sportmarketing BMW Deutschland: „Der Frankfurt Marathon hat in diesem Jahr erneut bewiesen, dass er immer für schnelle Zeiten gut ist. Dies gilt natürlich besonders für Gulume Tollesa Chala und Sisay Lemma, denen ich im Namen von BMW zum Sieg gratuliere. Herzlichen Glückwunsch auch an Arne Gabius zu einer herausragenden Zeit. Ganz besonders freuen wir uns mit unserer BMW Laufsport Botschafterin Lisa Hahner, die einen fantastischen Marathon gelaufen ist und ihre persönliche Bestzeit deutlich gesteigert hat. Herzlichen Glückwunsch zu dieser grandiosen Leistung. Der Frankfurt Marathon war der letzte Saisoneinsatz für das Führungsfahrzeug BMW i3, der bei allen großen Marathons in Deutschland emissionsfrei vorausgefahren ist. Ein großes Dankeschön an alle Aktiven, Helfer, Partner und Fans für ein großartige Laufsportsaison 2015.“

Weiterlesen

IAA 2015: Miele und Nokia präsentieren eigenes Elektrofahrzeug!

Miki-i6610-Finished-Blue
googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-gpt-ad-1462978136638-0'); });

Bis 2020 sollen, laut Bundesregierung, 1.000.000 Elektro-Fahrzeuge und Fahrzeuge mit Plus-In-Hybrid auf unseren Straßen rollen. Kein Wunder also, dass die Hersteller derzeitig alles tun um dafür auch die passenden Fahrzeuge anzubieten. Von Audi gibt es z.B. den Audi A3 Sportback e-tron, den Audi A4 e-tron und den Audi Q7 e-tron. Bei BMW verfügt man über den BMW i3 und den i8 und baut auch das Plug-In Sortiment konsequent aus. Da folgt der BMW 2er Active Tourer mit eDrive, der BMW 3er eDrive und der BMW X5 eDrive. Bei Mercedes-Benz gibt es den C350 Plus-In-Hybrid oder aber auch die hybridische S-Klasse, den S 500 Plus-In-Hybrid. Mitsubishi brachte mit dem Outlander PHEV den ersten Hybrid-SUV auf den Markt, Porsche mit dem 918 Spyder den Supersportwagen und bei Volkswagen gibt es den VW Golf GTE, den e-Golf, den VW Passat GTE und und und…

Jeder möchte einen Teil vom Elektro- und Hybridkuchen abbekommen und neue Unternehmen schießen derzeitig wie Pilze aus dem Boden. Aber es gibt auch alte Hasen, die sich derzeitig zusammenschließen um den Markt zu revolutionieren.

Weiterlesen

Blogger Auto Award 2015 – das sind die Gewinner

opel-adam-s-fahrbericht-test-probefahrt-meinung-kritik-fotos-jens-stratmann-13

Die Auto-Blogger haben wieder gewählt. Wer sich das hier gar nicht komplett durchlesen möchte, kann sich auch bei Voice over Cars darüber informieren! Grundlage der Wahl ist immer die Auto, Motor & Sport Wahl und somit haben wir nicht die Fahrzeuge zusammengestellt die zur Wahl standen, sondern nur gewählt. Hier meine ganz persönlichen Gewinner, diese Fahrzeuge habe ich gewählt:

In der Rubrik Minicars habe ich 5 Punkte für den Opel Adam vergeben. Der gefällt mir als normale Version, als Rocks und natürlich auch als Opel Adam S. 3 Punkte gab es von mir für den Fiat Abarth 595 und einen Punkt für den Renault Twingo, aber nur weil er so niedlich ist. Wer hat in der Gesamtwahl gewonnen? Natürlich der Opel Adam und nun seht ihr mal wie toll mein Geschmack ist, denn der Fiat Abarth 595 landete auch in der Blogger-Gunst auf dem 2. Platz. Auf dem dritten parkt das Mini Coupé.

Weiterlesen

Jetzt Elektromobilität erleben bzw. erfahren: Die BMW i3 Probefahrt-Tour 2014!

bmw-i3-fahrbericht-test-kritik-meinung-bmw-blog-rad-ab-jens-stratmann-11

Anzeige

Das Thema Elektromobilität ist und bleibt spannend und das liegt nicht nur an den Hochvolt-Systemen die unter der Karosserie steckt. Ich habe erst kürzlich noch versucht jemanden, der noch nie ein Elektrofahrzeug gefahren ist, das Fahrgefühl zu beschreiben und das fiel mir doch schwer. Das Drehmoment vom Motor steht die ganze Zeit zur Verfügung, es gibt keine Schaltunterbrechungen und man schafft sich durch den lautlosen und vor allem auch emissionslosen Antrieb eine kleine Oase der Ruhe im stressigen Alltag. Klingt komisch, ist aber so! Erleben, was elektrisiert. So ist der Claim der BMW i3 Probefahrt-Tour 2014.

Weiterlesen

Was kostet die Mercedes-Benz B-Klasse als Elektroauto?

B-Klasse Electric Drive (W 242) 2014B-Class Electric Drive (W 242) 2014

Der Preis ist heiß und das Geheimnis wurde bis dato auch (eigentlich) ganz gut gehütet. Mein-Auto-Blogger Bjoern Habegger hatte den Preis ja schon vorab verkündet und lag damit natürlich nicht ganz so falsch. Unter uns? Die Preise wurden hinter vorgehaltener Hand auch schon mal erwähnt, von daher war er nun keine ganz so große Überraschung. Die neue B-Klasse startet als Electric Drive bei 39.151 Euro. Interessanter dürfte sein: Die monatliche Leasingrate fängt bei 399 Euro an. Klar, viel Geld auf der einen Seite. Dafür aber auch ein unbeschreibliches, leises und lokal emissionsfreie Fahrgefühl auf der anderen Seite. Der 132 kW starke Elektromotor sorgt mit seinen 340 Nm für die Beschleunigung. Ihr könnt mit der Kilowatt Angabe nichts anfangen? 180 Pferdestärken wollen hier nach vorne. Von 0 auf 100 km/h benötigt die Elektro-B-Klasse 7,9 Sekunden.

Weiterlesen

BMW i8 Konfiguration – Den muss man sich leisten können!

bmw-i8-konfiguration-bestellen-kaufen-preis

Was hat 362 PS, verbraucht auf den ersten 100 km nur 2,1 Liter und kostet derzeit in der Basis-Ausstattung 126.000 Euro? Ganz klar, das ist der BMW i8, den ich äußerst attraktiv finde. Das ich den BMW i3 optisch nicht mag habe ich ja inzwischen häufig genug geäussert, aber den i8, joar – den würde ich nicht aus der Garage schieben. Es sei denn der Tank und der Aku wäre leer, dann wäre auch hier wohl schieben angesagt.

Ich habe mich heute mal etwas im BMW Konfigurator umgesehen, ich würde mich für die Farbe: Kristallweiß Perleffekt mit Akzent BMW i Blau entscheiden. Weiß/Blau, ganz gegen meine Fussball-Liebe. Aber optisch gesehen steht, meiner Meinung nach,  diese aufpreispflichtige Lackierung dem Hybrid-Sportwagen ausgesprochen gut.

Weiterlesen

Jan&Jens und die e-Rallye Monte-Carlo 2014 powered by Skoda

Skoda12

Morgen Kinder wird es etwas geben, denn dann startet das dynamische Duo aus Bielefeld zu einer ganz besonderen Rallye. Bei der e-Rallye Monte-Carlo geht es von Lyon nach Monte-Carlo. Vorbei an wunderschönen Küstenstraßen geht es über und durch die Berge. Unser Fahrzeug? Ein Skoda Citigo CNG – Verzeihung ein Skoda Citigo G-Tec. Der 68 PS starke Kleinwagen muss sich aber nicht durch seine Beschleunigungskünste beweisen, denn bei der e-Rallye Monte Carlo geht es darum Kraftstoff zu sparen und mit einem möglichst geringen Verbrauchswert zu den jeweiligen Uhrzeiten die Lichtschranken zu durchfahren. So habe ich es zumindest verstanden.

Weiterlesen

VW e-Golf – Verliebt in Berlin? Die Frage nach dem Sinn!

VW-e-Golf-Berlin-Fahrbericht-Vorstellung-1

In Berlin-Tempelhof hatten wir für ings. 4 Stunden die Gelegenheit uns den VW e-Golf einmal näher anzusehen. Auf die ausführliche Probefahrt haben wir verzichtet, denn schließlich wollten wir auch noch „nebenbei“ unser Ausfahrt.TV Video fertigstellen. Was bleibt ist ein erster, durchaus positiver, Eindruck und die Frage nach dem Sinn.

Weiterlesen

Blogger Auto Award 2014 – Die Gewinner und Verlierer!

opel-adam-blogger-auto-award-2013

Jan Gleitsmann (auto-geil.de), Sebastian Bauer (passiondriving.de), Matthias Lehming (fahrrueckt.de), Verena Reuber (Drive-Blog), Markus Jordan (mbpassion.de), Tom Schwede (1300ccm.de), Sarah Sauer (ausfahrt.TV), Fabian Meßner (autophorie.de), Thomas Majchrzak (autogefuehl.de), Oliver Hartmann (autoblogger.ch), Ulli und Peter Pölzlbauer (faszination-autos.com), Mikhail Bievetskiy (NewCarz.de), Mario Lehmann (autoaid.de/blog), Axel Griesinger (bigblogg.com), Moritz Nolte (Automobil-Blog.de), Matthias Luft (motoreport.de), David Hofmann (smartpit.de), Nicole Y. Männl (auto-diva.de), Alex Kahl (DLimP.de), Thomas Gigold (autokarma), Lisa Schwarz (hyyperlic.com), Stefan Sprick (WeltderGadgets.de), Benny (BimmerToday.de) , Florian Roser (Uberding), Mario-Roman Lambrecht und Don Dahlmann haben eines gemeinsam: Sie haben sich bei der Wahl zum Auto Blogger Award 2014 beteiligt!

Auf der Auto Blogger Awards 2014 Hauptseite findet man auch die Erklärung worum es hier geht, bzw. aus welchen Fahrzeugen gewählt werden konnte. In meinem Beitrag geht es um die Gewinner und unter jedem Absatz eine kurze Erklärung über meine eigene Abstimmung. Hinter den Links findet ihr meine Berichte zu den jeweiligen Fahrzeugen versteckt.

Weiterlesen

Elektromobilität? Immer nur Kritik? Bessere Vorschläge?

Ich habe mir mal so meine Gedanken gemacht. Das mache ich häufiger, aber in dem heutigen Fall geht es um das Thema Elektromobilität und ich habe mir auch die Frage gestellt wann ich mir denn so ein Fahrzeug kaufen würde.

Zwei Anwendungsfälle gibt es hier in unserem Familienverbund, zum einen die Festangestellte die zwischendurch noch einkaufen, zum Kindergarten und zur Schule fährt. Die Routen sind quasi fest vorgegeben und liegen unter 80 km am Tag.  Meine Freundin wäre somit ideal dafür geeignet für ein Elektrofahrzeug. Ein smart ED fällt raus, denn wir brauchen mindestens 4 Sitzplätze. Davon müssen zwei für Kindersitze geeignet sein und es wäre nicht schlecht wenn der Kofferraum auch noch etwas Platz mit sich bringen würde. Ein Nissan Leaf? Ein Opel Ampera? Ein BMW i3?

Weiterlesen

Angetestet: Mercedes-Benz Electric Drive – die spannende Fahrt mit dem Erprobungsfahrzeug

rad-ab-com-exklusiv-mercedes-benz-b-klasse-electric-drive-fahrbericht-test-technische-daten-01

Pünktlichkeit ist eine Tugend! Ich hasse nichts mehr als mich zu verspäten und in der Regel komme ich (mit einer Ausnahme) immer zu früh. In meinem Freundes- und Bekanntenkreis kann ich damit schon nerven, vor allem weil ich immer zu Flügen „etwas“ eher fahren möchte. Um 6:30 sollte ich heute boarden, aus dem Grund stellte ich mir einen Wecker auf 4:00 Uhr. Um kurz vor fünf Uhr wollte ich dann los, doch aus dem Plan wurde nichts – mein Auto sprang nicht an!

Puh! Wer hätte damit rechnen können, dass ausgerechnet eine „entladene“ Batterie mir den heutigen Tag hätte versauen können. Kurze Vorgeschichte: Gestern war ich noch zusammen mit Jan Gleitsmann unterwegs, gemeinsam sind wir von einer Fahrveranstaltung gekommen und ich „musste“ fahren. Gefahren sind wir mit Birdy, einem 24 Jahre alten Nissan Bluebird. Ich liebe dieses Fahrzeug inzwischen, jedoch haben alte Fahrzeuge ein Problem: Sie piepen nicht wenn man einen Fehler macht. Jan hatte die Beifahrertür nicht richtig geschlossen und somit blieb über Nacht die Innenraumbeleuchtung und die Einstiegsbeleuchtung auf beiden Seiten an. Resultat: Die Batterie hatte sich entladen.

Weiterlesen

10 Gründe gegen den BMW i3 – #TOP10Auto

bmw-i3-fahrbericht-test-kritik-meinung-bmw-blog-rad-ab-jens-stratmann-11

„Ich werde im Lauf der Woche zum Marktstart des BMW i3 am 16. einen „10 Gründe für den BMW i3″-Artikel veröffentlichen.“ erzählte mir Thomas Gigold… lustig… ich finde wohl ganz schnell 10 Gründe dagegen, oder? Nein, ich möchte nun gar nicht wieder auf die Optik hinaus, das mir der BMW i3 rein optisch nicht gefällt, hatte ich euch ja bereits geschrieben. Hier geht es nun mal um ganz subjektive Gründe die (für mich) gegen den BMW i3 sprechen. Relativieren muss ich da heute nichts, denn die 10 Gründe die für einen BMW i3 sprechen gibt es ja (vermutlich, wahrscheinlich, eventuell) drüben bei Thomas zu lesen.

Weiterlesen

ZDF TV Duell Mercedes-Benz gegen BMW – da gab es einen Verlierer – den Zuschauer!

tv-duell-mercedes-benz-bmw-zdf-jens-stratmann-meinung

Ich muss gestehen, dass ich das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF) nur relativ selten einschalte. Gerne schaue ich mir die Krimi-Serie Wilsberg an, zum einen, weil sie in Münster spielt und zum zweiten weil immer ein Bielefeld-Witz bzw. ein Hinweis auf die Stadt die es gar nicht gibt drin vorkommt.

Gestern fand allerdings ein „großes TV-Duell“ statt. Ähnlich wie bei vor der Wahl habe ich hier nun qualitativen, hochwertigen Inhalt erwartet, denn es ging um die Marken BMW vs. Mercedes-Benz. Was habe ich mir alles vorgestellt, einen schönen innovativen Vergleichstest, Qualitätsmerkmale, Unterschiede bei der Verarbeitung usw. – von mir aus gut und gerne bezahlt von den GEZ-Geldern.

Weiterlesen

bmw-i3-fahrbericht-test-kritik-meinung-bmw-blog-rad-ab-jens-stratmann-10

Angetestet: BMW i3 – die Probefahrt – der Test – meine Meinung und viele Fakten!

bmw-i3-fahrbericht-test-kritik-meinung-bmw-blog-rad-ab-jens-stratmann-11

Ich hatte ja bereits verkündet, dass ich mit der Optik des BMW i3 so meine „Probleme“ habe. Liebe auf den ersten Blick war es also nicht und auch jetzt, wo ich selber schon ein paar mal vor und neben dem BMW i3 stand sagt mir diese Knickkante in der hinteren Tür nicht zu. Die fand ich beim Opel Meriva schon hässlich, beim BMW i3 wird sie nicht schöner, auch nicht wenn die Tür nun gegenläufig öffnet und man dadurch keine B-Säule mehr hat. Zusammen mit Jan war ich in Amsterdam, mit der Option eine Frikandel zu essen hat er mich quasi gelockt. Er mag den BMW i3 ja – guter Geschmack ist halt selten ;).

Weiterlesen

Satz mit X das war wohl nix! 3 mal ihhhh = BMW i3?

bmw-i3-kritik-meinung-bmw-blog-jens-stratmann-01

Heute war es dann endlich soweit, die endgültige Version vom BMW i3 wurde in gleich drei Metropolen gleichzeitig enthüllt. Was soll ich sagen? Hätte BMW das Tuch mal lieber drauf gelassen? Achtung: Es folgt ein kurzer Beitrag über meine Meinung zu der Optik des BMW i3. Ich bin den Wagen weder gefahren, kann ihn technisch nicht beurteilen und kenne ihn auch nur von der Weltpremiere bzw. von den Fotos die BMW anschließend bereit gestellt hat.

Der erste Eindruck zählt. Das gilt oft bei der Liebe, bei zwischenmenschlichen Beziehungen und bei mir eigentlich auch bei Automobilen. Wenn ich den Wagen optisch schon nicht „attraktiv“ finde, dann wird oft nichts aus uns, selbst wenn der Rest noch so gut, stimmig, hochwertig ist. Rein subjektiv betrachtet kann ich nun schon sagen, dass ich mir keinen BMW i3 kaufen würde, sry BMW!

Weiterlesen

Der BMW i3 und der Preis: 34.950 Euro in Deutschland!

bmw-i3-preis-premiere-probefahrt

Beim neuen BMW i3 interessieren aktuellen doch nur die 3 großen Ps: Preis, Premiere und Probefahrt. Den Preis kann ich heute schon sagen (für Deutschland), die ersten Probefahrten sollen auch noch in diesem Jahr stattfinden und die Premiere? Die wird in 3 Städten gleichzeitig gefeiert:

„Der BMW i3, das erste vollelektrische Serienfahrzeug der BMW Group, wird in Deutschland 34.950 Euro kosten. Das Fahrzeug wird im November 2013 im deutschen Markt eingeführt.“ – die Premiere des Fahrzeuges wird übrigens am 29. Juli 2013 in London, New York und Peking stattfinden:

Weiterlesen

Audi Jahres Pressekonferenz 2013

Ich mag keine Pressekonferenzen, diese sind in der Regel gespickt von Zahlen, Fakten, Erwartungen und zum Schluss von Menschen die „komische“ Fragen stellen. Wir sind bei einer Pressekonferenz von Audi, haben erfahren, dass im Geschäftsjahr 2012 insg. 1,45 Millionen Fahrzeuge der Marke Audi (nur der Marke Audi!) ausgeliefert hat – worum drehen sich die Fragen? Um die Erfolgsbeteiligung für die Mitarbeiter, um das Kältemittel und ob die Zahlen nun so oder so gerechnet werden müssen.

(mehr …)

Weiterlesen

20121218-094358.jpg

Was zeigt BMW auf der NAIAS 2013?

20121218-093540.jpg

In etwas über 3 Wochen startet in Detroit die Automobil-Saison 2013. Auf der NAIAS werden wieder einige Hersteller neue Modelle und Concept-Fahrzeuge zeigen und ich darf euch freudig mitteilen: Ich bin vor Ort und schau mir das an! Anschauen werde ich mir auch was BMW mit in die USA gebracht hat, einen kleinen Vorgeschmack kann ich euch jetzt schon geben:

Weltpremiere feiert z.B. das neue BMW Concept 4er Coupé! Dieses Concept Fahrzeug soll einen ersten Ausblick auf die neue Generation geben. BMW selber spricht von einer fließenden Eleganz und kraftvoller Präsenz. Das Fahrzeug sei der Inbegriff von Ästhetik und Dynamik und soll den Führungsanspruch der Marke im internationalen Wettbewerbsumfeld untermauern. Selbstbewusst und mit breiter Brust stellt BMW also das BMW 4er Coupé als Concept Fahrzeug hin, welches im Vergleich zum BMW 3er Coupé in der Länge, in der Breite und auch beim Radstand sichtbar gewachsen ist. Flacher verläuft die Dachlinie.

Weiterlesen