volvo-c70-coup-2016-rad-ab-4

Volvo C70 – Weg mit der harten Kante

C70 Coupe, Triton, 426 Silver metallic
Den Linien des Volvo C70 konnte ich nie recht widerstehen. Verständlich, oder?
googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-gpt-ad-1462978136638-0'); });

Wir kennen ihn alle, den 850er – vor allem als Kombi. Eckig, kastig, praktisch, sicher, da kommt man schnell auf einen Schweden. Schaut man sich aber den Volvo C70 an, mag man gar nicht glauben, dass der weit verbreitete Volvo 850 die technische Basis für das formschöne Coupé und dessen offenen Bruder bildet. Sanft fließende, elegante Linien zeichnen den C70 aus und stellen einen Umbruch im Volvo-Design dar. Seit diesem Modell sind die Schweden davon abgerückt, ihre Autos mit der Axt zu designen.

20 Jahre ist es nun her, als der Volvo C70 als Coupé und Cabrio das Licht der Welt erblickte. Irre, wie die Zeit vergeht. Vor allem, da sein Design auch heute noch aktuell wirkt und die Blicke auf sich zieht. Und ich gebe gerne zu: Ich mochte das Coupé damals, ich mag es heute und ich werde es auch hin Zukunft mögen.

Weiterlesen

Generation EQ, Exterieur, Studio ;

Generation EQ, exterior, studio;

Mercedes-Benz EQ – Blaue Bewegung

Generation EQ, Exterieur, Studio, „Black Panel“-Frontgrill ; Generation EQ, exterior, studio, "Black Panel" front grille;
Einfach mal blau machen: Illuminierter Kühlergrill
googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-gpt-ad-1462978136638-0'); });

Die Stuttgarter schauen auf der Paris Motor Show in die Zukunft und präsentieren ein SUV Coupé – den Mercedes-Benz EQ. Der nicht eben kleine Schwabe fährt vollelektrisch und soll die zukünftige Elektromobilität aus der Sicht der Stuttgarter einläuten. Dennoch nennt Mercedes keinen Zeitplan für die Elektrifizierung, die weitreichend ausfallen soll. So plant man Stromer für alle Baureihen. Zu Grund liegt dafür eine neue Architektur, die zahlreiche Möglichkeiten bietet.

Mercedes EQ: Ein SUV Coupé also. Das passt, schließlich sind diese Konzepte gerade total „hip“ und finden viel Zuspruch. Das sieht man etwa am BMW X6 oder am Mercedes-Benz GLC Coupé. Wofür aber steht EQ? Müssen wir uns an ein neues Mercedes-ABC gewöhnen? Schon wieder? Keine Panik: die beiden Buchstaben stehen für „Electric Intelligence“ und sollen das Potential der schwäbischen Stromer zeigen.

Weiterlesen

Hintergründe zur Verwirklichung des Lexus RC

Lexus-LC-Vom-Konzept-zum-Serienmodell-Interview-2016-Rad-Ab-Com (1)

Chefdesigner Tadao Mori und Entwickler Koji Sato haben beim Lexus RC – dem neuesten Projekt der Edelmarke von Toyota – eng zusammengearbeitet. Dabei standen sie vor vielfältigen Aufgaben, schließlich baut das japanische Coupé auf einer komplett neuen Plattform auf. Interessant ist beim RC, dass bislang kein Serienauto so radikal aussah, wie die Studie, die zuvor präsentiert wurde. Jene des Lexus wurde auf der NAIAS in Detroit gezeigt und steht kurz vor ihrem Stapellauf. Der gesamte Prozess, von der Studie zum fertigen Auto, brachte nur fünf anstatt der üblichen sechs Jahre. Was die mehr als 4.000 Menschen auf die Räder gestellt haben gucken wir uns genauer an.

Weiterlesen

Fotos / Bilder: Mercedes-Benz C 250d Coupé (2016)

Ohne viele Worte, einfach nur ein paar technische Daten und Impressionen vom Mercedes-Benz C 250d Coupé. Ich habe hier mal wirklich versucht „schöne Fotos“ zu machen, ob mir das gelungen ist, dürft ihr unten beurteilen, doch zunächst die technischen Daten vom Mercedes-Benz C 250d Coupé. Der Buchstabe „d“ verrät ja bereits, dass der 250d über ein Diesel-Aggregat verfügt. Das neue C-Klasse Coupé ist inkl. Aussenspiegel 2,01 Meter breit, 1,40 Meter hoch und 4,86 Meter lang.

Mercedes-Benz-C-250d-Coupe-2016-2

Der Radstand wird mit 2,84 Meter angegeben. Das für die Dieselmotoren erhältliche Automatikgetriebe 9G-TRONIC soll mit verringerten Drehzahlsprüngen und schnelleren Gangwechseln für maximale Spontanität und Agilität sorgen. Durch die Tatsache, dass die 9G-TRONIC einzelne Gänge überspringen kann, sind auch Mehrfachrückschaltungen für kraftvolle, schnelle Zwischenspurts möglich. Durch die Fahrprogramme „Economy“, „Sport“ und „Manual“ soll sich die Schaltcharakteristik von sparsam bis dynamisch vorwählen. Ihr wollt weitere technische Fakten und Fotos vom Mercedes-Benz C 250d Coupé? Dann weiterlesen:
(mehr …)

Weiterlesen