Seat Arona und mehr – Die Spanier auf der IAA

Knick in der Optik? Nein, aber in der C-Säule! Und das steht dem Seat Arona bestens
googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-gpt-ad-1462978136638-0'); });

Der Markt der SUV boomt und das nutzt Seat bestens für sich. Nach dem sehr erfolgreichen Seat Ateca kommt nun der zweite SUV der Spanier, der Seat Arona. Er ist mit seiner Größe unter dem Ateca angesiedelt und baut auf der Basis des Seat Ibiza auf. Gezeigt wird er aktuell auf der IAA in Frankfurt. Neben ihm ist aber auch der Seat Leon Cupra R eines der spanischen Highlights. Wir sehen uns die beiden genauer an.

Seat Arona – SUV mit Crossover-Anklängen

Es ist das erfolgreichstes Geschäftsjahr seit 16 Jahren für Seat: Über 350.000 verkaufte Fahrzeuge können die Spanier seit Januar verzeichnen. Und das noch ohne den Seat Arona, der ab sofort bestell- und konfigurierbar ist. Man muss nicht gerade in die Glaskugel schauen, um zu erahnen, dass der Spanier Erfolg haben wird. Ein Blick auf die Linienführung genügt! Den ganzen Artikel lesen