Der neue Ford Fiesta – Das Kompendium! Teil 3: Die Ausstattungs-Pakete!

Anzeige

Weiter geht es mit der detailierten Vorstellung vom neuen Ford Fiesta. Im ersten Teil hatten wir euch über das Design & Styling vom neuen Ford Fiesta informiert. Im Zweiten Teil drehte sich alles um das Interieur und heute geht es um die Ausstattungs-Pakete. Auch hier haben Sarah & Bjoern wieder zwei Videos erstellt.

Den Focus (was für ein Wortspiel) legen wir heute auf zwei Ausstattungs-Pakete. Zum einen dem Winter-Paket und zum anderen dem Safety-Paket, da mir besonders das Thema Sicherheit am Herzen liegt. Apropo Sicherheit, der neue Ford Fiesta hat natürlich auch fünf Sterne im Euro NCAP Crashtest bekommen.

Ford Fiesta Winter-Paket

Auch wenn wir momentan noch den Spätsommer bzw. den Herbst genießen dürfen. Die kalten Tage kommen bestimmt. Das Wetter wird schlechter, die Tage kürzer und vor allem wird es kälter. Da erfreut man sich dann im neuen Ford Fiesta (wenn man das optionale Winter-Paket bucht) über ein beheizbares Lenkrad, über eine Sitzheizung vorne und über eine beheizbare Windschutzscheibe.

Ich muss gestehen, alle drei Punkte möchte ich eigentlich in keinem Neuwagen mehr missen. Ford bietet diesen Komfort nun auch im Kleinwagensegment an. Gerade die beheizbare Windschutzscheibe sorgt im Winter für einen klaren Durchblick und den braucht man definitiv und nun lassen wir mal Sarah singen und Habby motzen:

Ford Fiesta Safety-Paket

Für den Ford Fiesta gibt es für einen geringen Aufpreis ein attraktives Sicherheit-Paket. Im Sicherheits-Paket I ist der Fernlicht-Assistent, der Müdigkeitswarner und eine Verkehrsschild-Erkennung enthalten. Auch hier gibt es ein Video von Sarah und Habby:

Im Konfigurator zum neuen Ford Fiesta gibt es aber noch weitere Ausstattungs-Pakete. So z.B. das Cool & Sound Paket in verschiedenen Ausführungen, das Design-Paket Trend, zwei Easy-Driver Pakete (elektrisch anklappbare Außenspiegel, Park-Assistent, Park-Pilot, Rückfahrkamera etc.) usw. – einfach mal auf die Ford-Webseite schauen und sich seinen Traum-Fiesta zusammenstellen.

Das macht durchaus Freude, vor allem weil man so auch noch viele weitere Informationen bekommt. Weitere Informationen zum neuen Ford Fiesta kommen hier noch in dieser Woche mit dem abschließenden vierten Teil von unserer ausführlichen Ford Fiesta Vorstellung und weil ich weiß, dass ihr euch genau wie ich für Crash-Test Videos interessiert, habe ich nun noch ein Bonus-Video für euch:

Der Ford Fiesta im Euro NCAP Crash Test:

Da muss man schon applaudieren, denn da hat sich der Kleinwagen aus Köln richtig gut geschlagen. Je kleiner so ein Auto ist, desto schwieriger ist es auch die Bestbewertung zu bekommen, zumal die Testbedingungen noch mal nachgeschärft wurde. Das passt ja auch zum neuen Ford Fiesta. Im nächsten Teil werfen wir einen Blick auf die zahlreichen Fahrerassistenzsysteme die der neue Ford Fiesta so mit sich bringt.

Verbrauchsangaben Ford Fiesta:

Kraftstoffverbrauch des neuen Ford Fiesta in l/100 km: 6,9 – 3,5 (innerorts), 4,2 – 3,0 (außerorts), 5,2 – 3,2 (kombiniert); CO 2 -Emissionen (kombiniert): 118 – 82 g/km. CO 2 -Effizienzklasse: C – A+.

1) Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren [VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung] ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG: Der Kraftstoffverbrauch und die CO 2 -Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO 2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO 2 -Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO 2 -Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen‘ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei http://www.dat.de/ unentgeltlich erhältlich ist. Für weitere Informationen siehe Pkw-EnVKV-Verordnung.

Der neue Ford Fiesta – Das Kompendium! Teil 2: Das Interieur!

Anzeige

In unserem ersten Teil haben wir über das Design vom neuen Ford Fiesta gesprochen, heute werfen wir einen Blick in den Innenraum und sprechen z.B. über das B&O PLAY Sound-System, über SYNC3 und über das große neue Panorama-Glasdach. Fangen wir direkt an mit dem Panorama-Glasdach, denn ich glaube, dass dieses viele Freunde finden wird. Es ist das erste Mal, dass der Ford Fiesta mit einem Panorama-Schiebedach bestellt werden kann. Bis dato gab es dieses nützliche und gleichzeitig auch attraktive Ausstattungsdetail nur in den größeren Modellreihen.

Das Glasdach lässt sich elektrisch öffnen. Doch am besten ihr seht es euch einfach kurz im Video an, dort hört ihr Sarah und Habby auch eine Lobeshymne darauf singen:

Mein persönliches Highlight wäre ja das beheizbare Lenkrad, aber wer mich kennt, der weiß, dass ich auch auf eine gute Konnektivität zwischen Smartphone und Fahrzeug Wert lege. Ford bietet im neuen Ford Fiesta das SYNC 3 Infotainmentsystem an, mit dem sich das Audio- und Navigationssystem sowie eingebundene Smartphones z.B. auch über einfache und intuitive Sprachbefehle steuern lassen.

Das SYNC 3 System ist kompatibel zu Apple CarPlay und Android Auto und hier seht ihr es kurz in Aktion:

Okay, nun haben wir also Frischluft und eine gute Konnektivität, was fehlt noch? Der gute Klang, oder? Dafür hat der neue Ford Fiesta das B&O PLAY Sound System mit zehn Premium-Lautsprechern verbaut.

Herzstück vom B&O PLAY Sound System ist der Verstärker mit digitalem Signalprozessor (DSP), der über den Touchscreen des Multimedia-Konnektivitäts-system SYNC 3 gesteuert werden kann. Die Anlage hat eine Ausgangsleistung von 675 Watt und verspricht einen außergewöhnlich kristallklaren und satten Sound – übrigens unabhängig vom gewählten Sitzplatz. Auch über das B&O PLAY Sound System haben Sarah und Bjoern ein Video produziert:

Verbrauchsangaben Ford Fiesta:

Notwendige Kennzeichnung nach PKW-EnVKV:
Kraftstoffverbrauch des neuen Ford Fiesta in l/100 km: 6,9 – 3,5 (innerorts), 4,2 – 3,0 (außerorts), 5,2 – 3,2 (kombiniert); CO 2 -Emissionen (kombiniert): 118 – 82 g/km. CO 2 -Effizienzklasse: C – A+.

1) Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren [VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung] ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG: Der Kraftstoffverbrauch und die CO 2 -Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO 2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO 2 -Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO 2 -Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen‘ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei http://www.dat.de/ unentgeltlich erhältlich ist. Für weitere Informationen siehe Pkw-EnVKV-Verordnung.

Der neue Ford Fiesta – Das Kompendium! Teil 1: Das Design!

Anzeige

Der neue Ford Fiesta ist ab sofort in zahlreichen Varianten erhältlich, die ihn zum idealen Begleiter für jeden Lifestyle machen. Den Begriff Lifestyle verkörpert Sarah Elsser, für den Rest zeigt sich Bjoern Habegger verantwortlich, denn die beiden zeigen uns in einer Video-Reihe den neuen Ford Fiesta im Detail. In einer vierteiligen Advertorial-Reihe bringen wir bei rad-ab.com euch den neuen Ford Fiesta nun auch näher. Heute starten wir mit dem Design und dem Styling.

Der neue Ford Fiesta - Das Styling

Im ersten Video lernt ihr nicht nur Sarah und Bjoern kennen, sondern auch die Design-Unterschiede vom neuen Ford Fiesta:

Man sieht es auf den ersten Blick, beim aktuellen Ford Fiesta handelt es sich um das umfangreichste und vielseitigste Sortiment eines Kleinwagens. Die achte Generation Ford Fiesta wird als Drei- oder Fünf-Türer in den drei Ausstattungslinien Trend, Cool & Connect und Titanium angeboten. Darauf aufbauend folgen neben dem luxuriösen Ford Fiesta Vignale auch die sportliche Ford Fiesta ST-Line sowie im Jahre 2018 die Crossover-Variante Ford Fiesta Active sowie das Performancemodell Ford Fiesta ST.

Im zweiten Video von Sarah und Bjoern erfahrt ihr, wie ihr das neue Ford Fiesta Styling anpassen könnt:

Los geht es mit dem ab Werk bereits umfangreich ausgerüsteten Ford Fiesta “Trend” sowie der vorläufigen Top-Version Fiesta “Titanium”. Bereits im Herbst folgt der besonders hochwertig ausgestattete Fiesta “Vignale” als luxuriöseste Modellvariante. Dieses Modell wirkt dank zahlreicher satinierter Karosserie-Elemente und hochwertiger Interieur-Komponenten ausgesprochen edel. Zu den Highlights der Außenausstattung vom Ford Fiesta “Vignale” gehören 17 Zoll-Leichtmetallräder in speziellem “Vignale”-Design, LED-Tagfahr- und LED-Rückleuchten sowie zahlreiche Chrom-Dekor-Elemente. Im Innenraum beeindrucken unter anderem die hochwertige Leder-Stoff-Polsterung, das Lederlenkrad, die Klimaanlage mit automatischer Temperaturkontrolle sowie das serienmäßige Konnektivitäts- und Entertainmentsystem Ford SYNC 3 mit Sprachsteuerung, AppLink und großem 8-Zoll-Touchscreen.

Der neue Ford Fiesta - Style your Fiesta

Zeitgleich mit dem Vignale, feiert auch der sportliche Fiesta ST-Line seine Premiere. Vom vorderen Stoßfänger mit dem gitterförmigen Kühlergrill bis hin zum speziellen hinteren Stoßfänger, hier präsentiert sich der Ford Fiesta komplett anders. Im Innenraum überzeugt der Ford Fiesta in der ST-Line durch einen dunklen Dachhimmel, durch Sportsitze vorn oder aber auch durch eine Pedalerie mit Aluminium-Auflagen. Dazu gesellen sich das “ST-Line”-Lederlenkrad, die Einstiegszierleisten vorn mit “ST-Line“-Schriftzug sowie Fußmatten im “ST-Line”-Design. Eine manuelle Klimaanlage sowie das Konnektivitäts- und Entertainmentsystem Ford SYNC 3 mit AppLink und 6,5-Zoll-Touchscreen runden die serienmäßige Ausstattung ab.

Der neue Ford Fiesta ist in insgesamt 12 frischen Karosserie-Farben bestellbar. Die zukünftigen Besitzer haben zudem die Option, ganz nach dem eigenen Gusto eigene farbliche Akzente zu setzen! Zur Auswahl stehen Kontrastfarben wie z.B. Aquamarin-Grün oder aber auch Kalahari-Braun für die Dach- und Außenspiegel. Für die Innenraumelemente und im Bereich der Türen stehen Race-Rot oder Lagun-Blau zur Verfügung. Beim neuen Ford Fiesta sind bis zu 20.000 verschiedene Variationen möglich, das sind fast doppelt so viele wie beim aktuellen Modell, sprich der 7. Generation vom Ford Fiesta.

Der neue Ford Fiesta - Der Türkantenschutz

…im dritten Video für heute lernt ihr das Feature kennen, welches viele Ford-Besitzer lieben und welches vor allem auch das attraktive Design schützt. Am eigenen und am fremden Fahrzeug! Der Türkanten-Schutz vom Ford Fiesta im Detail:

Wie funktioniert der Türkantenschutz vom Ford Fiesta? Öffnet man die Türen, dann schnellt (mechanisch) eine Kunststoffverkleidung vor die Türkante und schützt somit das Blech und den Lack vom eigenen, aber auch vom fremden Fahrzeug bzw. schützt die Türkante auch vor Mauern, Zäunen oder sonstigen Dingen die im Weg stehen. Gerade Eltern dürften schnell Fan werden von dem Türkanten-Schutz, wobei ich gestehen darf, dass ich auch schon mal unvorsichtig war und in dem Moment hätte mir so ein Türkantenschutz vermutlich einen fiesen Kratzer erspart. Das Feature vom Ford Fiesta schützt das Fahrzeug also, bevor der “Unfall” passiert.

Verbrauchsangaben Ford Fiesta:

Kraftstoffverbrauch des neuen Ford Fiesta in l/100 km: 6,9 – 3,5 (innerorts), 4,2 – 3,0 (außerorts), 5,2 – 3,2 (kombiniert); CO 2 -Emissionen (kombiniert): 118 – 82 g/km. CO 2 -Effizienzklasse: C – A+.

1) Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren [VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung] ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG: Der Kraftstoffverbrauch und die CO 2 -Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO 2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO 2 -Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO 2 -Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen‘ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei http://www.dat.de/ unentgeltlich erhältlich ist. Für weitere Informationen siehe Pkw-EnVKV-Verordnung.

Alles Gute zum 40 Geburtstag, Ford Fiesta!

Wie gestaltet man für gewöhnlich eine Rede zu einem Geburtstag? Meistens gibt man ein paar Zahlen zum Besten, also legen wir mal los: 16,7 Millionen, 40, 8.440 und 1.0. Damit könnt ihr nichts anfangen? Kein Problem, wir werfen einen Blick auf die Historie des Kleinwagen und klären auf, was die Werte zu bedeuten haben. Zunächst einmal: Happy Birthday, kleiner Flitzer!

Seinen 40. Geburtstag feiert der Kleinwagen mit 16,7 Millionen gebauten Exemplaren seit dem 11. Mai 1976. Doch anfangs wusst man noch gar nicht, wie Fords Projekt überhaupt heißen soll – “Bobcat” galt als wahrscheinlicher Name. Doch gekommen ist der Kleinwagen als Fiesta und Bobcat hat sich als Name für alle Entwicklungen bei Ford eingebürgert. So zog Henry Ford II am 18. Dezember 1975 höchstpersönlich das Tuch vom Projekt und stellte es der Weltöffentlichkeit vor. Den ganzen Artikel lesen