Genf 2015: Was kostet der neue Honda Civic Type R?

Genfer-Automobil-Salon-2015-477
googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-gpt-ad-1462978136638-0'); });

Im Sommer 2015 kommt der neue Honda Civic Type R auf den Markt. 2.0 Liter Turbo Benziner, 310 PS, 400 Nm – Basispreis 34.000 Euro! Na? Braucht man noch mehr Informationen? Okay, Es gibt optional noch das GT-Packet! Der Basispreis vom Honda Civic Type R GT beträgt 36.500 Euro!

Was muss man noch wissen um am Stammtisch mithalten zu können? In die Radhäuser kommen 19″ Felgen, geschaltet wird über ein manuelles Sechsganggetriebe und die Kraft geht ausschließlich auf die Vorderräder und von dort auf den Asphalt. V/max? 270 km/h. Innerhalb von 5,7 Sekunden soll der Honda Civic Type R von 0 auf 100 km/h beschleunigen und für die Verzögerung werden 350er Bremsscheiben sorgen.

Weiterlesen

Kleine Zeitreise zum 9. November 1989 – Heute vor 25 Jahren…

Porsche-911-Cabriolet-Dickie-Taiyo-ferngesteuert-Retro-80er-Jahre-Jens-Stratmann-1
googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-gpt-ad-1462978136638-0'); });

Heute vor 25 Jahren wurde Geschichte geschrieben, zusammen mit weiteren Automobil-Bloggern möchte ich an dieses Datum erinnern und meine eigene Erinnerungen etwas niederschreiben.

Ich bin Baujahr 1979. Nach Adam Riese und Eva Zwerg war ich 1989 also genau 10 Jahre alt. Meine eigenen Fahrzeuge bis dato wurden hergestellt von Big (Bobby Car), Siku, Matchbox, Revell, Kettler (Kettcar) und Wiking – und dann gab es da noch den Porsche. Ich hatte damals einen ferngesteuerten Porsche. Ein Porsche 911 Cabriolet. In Rot! Ich kann mich noch gut an dieses ferngesteuerte Auto erinnern, ich hatte meine Mutter – die damals noch lebte – bekniet es mir doch zu kaufen. Bei Karstadt! In Münster! Ich wollte es so gerne. Dieses rote Cabriolet:

Weiterlesen

Honda 1.6 i-DTEC Diesel Motor? Ab April 2013 im Handel erhältlich!

genfer-autosalon-rad-ab-com-jens-stratmann (492)

Schon in den 80er Jahren wusste man bei Honda, dass es nicht auf den Hubraum ankommt. Auch wenn man einen 2.2 Liter Diesel im Programm hat, bringt man nun einen 1.6 Liter Diesel auf den Markt der es in sich hat. Gelebtes Downsizing? Nun, im Vergleich zum 2.2 Liter i-DTEC spricht man von einer um 40% veringerte Reibung im Motor. Weniger Reibung = weniger Verluste, geringere Temperaturen und halt auch weniger Verbrauch. Klingt einleuchtend, oder? 120 PS und 300 Nm stehen zur Verfügung und das bei einem Gewicht von gerade mal 134 Kilo. Ganze 47 Kilogramm sparte Honda am Motor und auch das Getriebe musste etwas abspecken. Das 6-Gang Getriebe wurde auch 7 Kilo leichter.

Weniger Gewicht? Gut für den Vebrauch und natürlich auch für die CO2 Werte! Laut NEFZ-Wert kann der neue Honda 1.6 i-DTEC Diesel Motor z.B. im Honda Civic mit 3,6 Litern gefahren werden. Wer nachrechnen möchte weiß, dass der Antrieb dann gerade mal 94 Gramm CO2 pro Kilometer emittiert. Es dreht sich was, es bewegt sich was – wie er sich fährt? Werde ich früher oder später hoffentlich erfahren, denn interessieren tut mich der kleine Dieselmotor der mehr Kraft hat als der 1.6 Liter TDI Bluemotion von Volkswagen ja schon. Ab April 2013 geht es los, ich bin gespannt.

Weiterlesen

Genf 2013: Honda Civic Wagon Concept

genfer-autosalon-rad-ab-com-jens-stratmann (493)

Ei ei ei, da stand ich nun solange am Honda NSX herum, dass ich fast die richtige Weltpremiere verpasst habe. Neben dem Honda NSX Concept und dem CR-V mit dem 1.6 Liter i-DTEC Motor stand nämlich auch ein Studie vom Honda Civic Kombi auf dem Honda Stand. Der Honda Civic Wagon Concept wurde ja bereits im September von Manabu Nishimae angekündigt, nun steht das Fahrzeug in Genf 2013 und gibt einen Ausblick auf das was noch so kommen könnte:

Ja, genau so darf ein Kombi aussehen, dann klappt es auch mit dem Europäer, oder? Sportlich gezeichnet, schöne Linie vorne und hinten über den Rädern und hinten der versteckte Türgriff. Ich gestehe: Ich finde den Kombi schön, sogar schöner als den normalen Honda Civic, sorry aber Meinung muss Meinung bleiben ;).

Weiterlesen

20121224-133600.jpg

Fahrbericht: Mitsubishi L200 2.5 DI-D + DC 4WD AT 2012 Teil 1

20121224-132923.jpg

Mitsubishi L200 2.5 DI-D + DC 4WD AT! Was für eine Bezeichnung! Keine Angst, auf der Heckklappe vom Pickup steht nur L200 geschrieben. Den Pick-Up, den es in drei verscheiedenen Karosserieformen gibt, stand nun hier als Doppelkabine (DC), mit Allradantrieb und Automatikgetriebe zum testen vor der Tür. Bevor ich euch im nächsten Beitrag die technischen Highlights um die Ohren haue, gibt es heute einen ganz subjektiven Beitrag über den Innenraum und das was der Fahrer so alles sieht, bzw. nicht sieht.

Ich öffne die Tür und entdecke Ledersitze, schwarz und beim Platz nehmen spüre ich einen angenehmen Seitenhalt. Den Fahrersitz konnte ich elektrisch leicht in die richtige Einstellung bringen. Der Beifahrer muss dieses manuell erledigen. Den Gurt und das Lenkrad kann man in der Höhe verstellen, so findet jede Person mit einer Größe zwischen 1,70 und 1,85 m vermutlich eine gute Sitzposition.

Weiterlesen

Fahrbericht: Honda Accord 2.2 i-DTEC

In meinem ersten Beitrag über den Honda Accord habe ich ja schon die Langstreckentauglichkeit gelobt. Der Honda Accord ist eine Reiselimousine, ohne Frage! Doch wer kauft sich eigentlich so ein Honda Accord? Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass mein Opa immer Accord fuhr. Er war Schwabe! Schwaben sagt man nach, dass diese nicht gerade spendable mit Geld umgehen. Schwaben sagt man aber auch nach, dass Schwaben ungern Sachen zwei mal kaufen – sprich Schwaben kaufen gerne Qualität. Wie sieht es denn bei dem aktuellen Honda Accord aus? Ich habe nachgesehen:

Der neue Honda Accord gefällt mir persönlich gut, er fällt nicht unbedingt auf, er fällt nicht aus dem Rahmen und da obwohl ich die leicht schrägen Scheinwerfer in Verbindung mit der Chromumrahmung vom Kühlergrill sehr ansprechend finde.  Einmal Platz genommen kommt man schnell zurecht.

Weiterlesen

Mit dem Honda Accord 2.2 i-DTEC zur Nordschleife!

Heute habe ich erstmal nur ein Foto für euch vom Honda Accord, doch das muss auch reichen, denn ich fuhr mit dem Honda Accord über Stock und Stein, über die Autobahn, über wunderschöne Landstraßen in der Eifel bis ich endlich bei der legendären Nordschleife bzw. dem Nürburgring angekommen bin. Was soll ich sagen? Die Zeit verging wie im Flug. Der Honda Accord ist ein tolles Fahrzeug für längere Strecken und ich sag euch nun auch den Grund: Der Verbrauch! Der 2.2 i-DTEC Diesel Motor stellt wenn es sein muss 180 Pferdestärken zur Verfügung, das 6-Gang Getriebe lässt sich sportlich schalten aber man kann es auch ruhig und gelassen angehen.

Wer sich nicht antreiben sondern treiben lässt, der schwimmt gut mit und kann mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 98 km/h einen Verbrauch von 5,4 Liter auf 100 km realisieren. Wer möchte, kann mit einem Verbrauch von ca. 5,9 Liter auf 100 km dabei sogar hin und wieder den Abgasturbolader und die Ladeluftkühlung nutzen und richtig  flott fahren. Wer natürlich meint er müsste fahren wie die Honda Fahrzeuge auf der Rennstrecke, der darf sich dann auch nicht über einen zweistelligen Verbrauch wundern.

Weiterlesen

Honda Civic – alles eine Frage des Designs?

Als Jahrgang ’73 bin ich sozusagen mit dem Honda Civic aufgewachsen. Bewusst wahrgenommen habe ich zuerst die dritte und vierte Generation, die fünfte kam in dem Jahr auf den Markt, in dem ich meine Fahrerlaubnis fürs Auto machte. All diese Generation waren häufig im Straßenverkehr anzutreffen und im Bekanntenkreis in verschiedenen Varianten als klassisches Schrägheck, als Coupé und als CRX anzutreffen – gerne mit Auspuffanlagen der Firma Mohr. Leser meiner Generation werden sich noch an die Endrohre erinnern, die andere Menschen aufgrund des Durchmessers zwischen Ofen und Kaminabzug anbringen würden.

All dies ist lange her, doch die folgenden Civics waren bei mir irgendwie nicht mehr so präsent. Die sechste Generation gefiel mir aufgrund der großen Scheinwerfer nicht (wer konnte damals schon ahnen, dass wir mal so einen haben würden), die siebte war bieder ohne Ende. Das muss der Zeitpunkt gewesen sein, wo man sich bei Honda dachte, dass langweiliges Design gar nicht geht. Und man entwarf die 8. Generation, die zwei Lager schaffte: entweder man liebte den Honda Civic oder man hasste ihn. Dazwischen blieb wenig Raum. Es entzieht sich meiner Kenntnis, ob die Verkaufszahlen ob des extravaganten Designs einbrachen, aber die aktuelle Generation ist wieder etwas weniger provokant gestaltet.

Weiterlesen

Angela Merkel eröffnet die Cebit – ich zeige euch lieber Fotos vom Genfer AutoSalon 2012

Mmmh, ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, ob ich euch die Fotos hier schon zeigen darf. Anders rum, ich habe diese gemacht, es hat mich keiner dran gehindert und morgen sind diese vermutlich sowieso überall zu finden. Also, ein bunter Ausblick auf den Genfer AutoSalon mit ein paar Studien und einigen Weltpremieren:

Unter dieser Plane versteckt sich (Achtung Wortwitz) ein VW ABT:

Weiterlesen

Blog Vorstellung / Blogger Interview: 10 automobile Fragen an: Will von willsagen.de

Premiere! Ich gebe zu, wir haben das Rad nun nicht neu erfunden. Aber wir dachten, was andere können, dürfen wir auch. Wir haben ein paar Blogger angeschrieben, deren Blogs wir gerne lesen und sie gebeten uns ein paar Fragen zu beantworten. Ziel der Geschichte: Linken und verlinken ohne gelinkt zu werden, einfach mal etwas Netzwerken und die Blogger auch mal von einer anderen Seite beleuchten. Nicht jeder schreibt über das Automobil im eigenen Blog. Wer bis dato von uns noch keine Mail bekommen hat muss nicht traurig sein, wir haben noch einige Blogs auf der Liste.

Den Anfang von „10 automobile Fragen an…“ mach heute der Will.

Weiterlesen