Auto News: Mercedes-Benz A45 AMG 4Matic – Sondermodell zum Weltmeistertitel

Mercedes-AMG A 45 4MATIC Champions Edition
googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-gpt-ad-1462978136638-0'); });

Mercedes AMG Petronas hat in diesem Jahr Grund genug zum Feiern: Der Gewinn der Konstrukteurs-Weltmeisterschaft, sowie der Weltmeister- und Vizeweltmeistertitel für die beiden Fahrer Lewis Hamilton und Nico Rosberg wurde verbucht. Um diese dreifache Spitzenleistung gebührend zu würdigen, hat Mercedes-AMG ein Sondermodell des A45 AMG aufgelegt – die Mercedes AMG Petronas 2015 Champions Edition.

Von außen erkennt man das Editionsmodell an seinem ausgefeilten Aerodynamikpaket. Es beinhaltet einen größeren Splitter, spezielle Flics sowie einen Formel-1-inspirierten Dachspoiler. Dazu sind spezielle Lackierungen für den Mercedes-Benz A45 AMG im AMG-Petronas Forumula 1 Team-Trimm vorgesehen. Der Kunde kann zwischen Mountaingrau metallic, designo Mountaingrau metallic und Polarsilber metallic wählen. Serienmäßig steht der übersportliche Kompakte auf 19-Toll-Felgen im Kreuzspeichen-Design in titangrau. Die Felgenhörner weisen, neben vielen anderen Elementen, eine stilbildende petrolgrüne Färbung auf. Hinzu gesellt sich eine charakteristische Folierung im Mercedes-AMG-Petronas-Look, die petrolgrüne und schwarze Akzente im Design des Rennwagens „F1 W06 Hybrid“ trägt.

Weiterlesen

Fahrbericht: 2015 Opel Astra K (1.6 CDTI mit 136 PS)

Opel-Astra-K-CDTI-Turbo-Red-Diesel-Fahrbericht-Test-Kritik-jens-stratmann-1
googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-gpt-ad-1462978136638-0'); });

Opel fahr´n ist wie wennze fliegst!“ – das war ein Spruch, als ich noch jung war. Der klebte damals auf zahlreichen Fahrzeugen der Marke mit dem Blitz. Ich bin gestern mit einem modernen und gleichzeitig sparsamen Mittelstreckenflugzeug von Hannover nach Wien geflogen. Genauer gesagt mit einem Airbus 320-200. Der ist mit der sogenannten Fly-by-wire-Technologie ausgerüstet, d. h. die Kraftübertragung von vorne, also vom Cockpit, nach hinten (also auf die Ruder) erfolgt in dem Fall nicht mehr mechanisch, sondern elektronisch.

Weiterlesen

Vergleich: Mercedes-Benz A45 AMG (2015) vs. Audi RS3 Sportback (2015)

2015-Mercedes-AMG-A45-neue-A-Klasse-Test-Fahrberich-Video-Jens-Stratmann-2

Es liegt nah, man vergleicht den Mercedes-Benz A45 AMG mit dem Audi RS3 Sportback. Ich bin beide Fahrzeuge gefahren und muss gestehen, dass ich beide Fahrzeuge mag. Ich würde mir auch beide Fahrzeuge gerne in die Garage stellen und ich würde in dem Vergleich auch keinen Gewinner nach vorne stellen. Stellen wir doch einfach beide auf den ersten Platz und lassen den Geschmack der Kunden entscheiden.

Weiterlesen

Fahrbericht / Video: 2015 Mercedes-AMG A45 – inkl. Soundcheck!

2015-Mercedes-AMG-A45-neue-A-Klasse-Test-Fahrberich-Video-Jens-Stratmann-1

Wahnsinn! Mercedes-Benz, sorry Mercedes-AMG hat den A45 AMG noch besser und noch schneller gemacht. Rein optisch betrachtet ein Facelift, verstecken sich die richtigen Veränderungen unter der Haube. Durch eine neue Auslass-Nockenwelle konnte man nun 381 PS aus dem 2.0 Liter Turbo-Benziner kitzeln, optional gibt es an der Vorderachse eine Sperre (da darf man sich schon fragen warum das nicht schon vorher genau so verbaut wurde, ggf. dann mit einer optionalen 4MATIC) und nun geht es innerhalb von 4,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Weiterlesen

Was zeigt Mercedes-Benz / Mercedes-AMG / smart auf der IAA 2015?

mercedes-amg-c63-amg-coupe-2015-iaa-3

Unter dem Motto „Die Zukunft des Automobils“ steht der Auftritt von Mercedes-Benz auf der diesjährigen IAA. Mercedes-Benz freut sich darauf, den Fans und Kunden die Türen zu einem emotional-visionären Markenerlebnis zu öffnen. Mercedes-Benz Cars präsentiert auf über 9.000 Quadratmetern eine Kollektion von über 70 Fahrzeugen. Auftakt zur diesjährigen IAA ist die Mercedes-Benz Media Night am 14.9.2015.

Hier sind die Highlights (weitere sollen wohl noch folgen):

Weiterlesen

Blogger Auto Award 2015 – das sind die Gewinner

opel-adam-s-fahrbericht-test-probefahrt-meinung-kritik-fotos-jens-stratmann-13

Die Auto-Blogger haben wieder gewählt. Wer sich das hier gar nicht komplett durchlesen möchte, kann sich auch bei Voice over Cars darüber informieren! Grundlage der Wahl ist immer die Auto, Motor & Sport Wahl und somit haben wir nicht die Fahrzeuge zusammengestellt die zur Wahl standen, sondern nur gewählt. Hier meine ganz persönlichen Gewinner, diese Fahrzeuge habe ich gewählt:

In der Rubrik Minicars habe ich 5 Punkte für den Opel Adam vergeben. Der gefällt mir als normale Version, als Rocks und natürlich auch als Opel Adam S. 3 Punkte gab es von mir für den Fiat Abarth 595 und einen Punkt für den Renault Twingo, aber nur weil er so niedlich ist. Wer hat in der Gesamtwahl gewonnen? Natürlich der Opel Adam und nun seht ihr mal wie toll mein Geschmack ist, denn der Fiat Abarth 595 landete auch in der Blogger-Gunst auf dem 2. Platz. Auf dem dritten parkt das Mini Coupé.

Weiterlesen

NAIAS 2015: Warum kommt mir der Chevrolet Bolt nur so bekannt vor?

A-Klasse

War die Mercedes-Benz A-Klasse in der E-Cell Variante der Zeit vorraus oder war sie einfach nur ein Trendsetter, ein Ideengeber, eine Steilvorlage?

Als ich über die NAIAS 2015 in Detroit lief stolperte ich ja förmlich über den neuen Chevrolet Bolt. Eine Studie von einem kleinen Elektrofahrzeug und die erinnert mich an den Vorgänger der aktuellen A-Klasse, besser gesagt an die Mercedes-Benz A-Klasse E-Cell welche im Jahr 2010 in Paris vorgestellt wurde.

Weiterlesen

Genf 2014: Audi gibt Vollgas und zeigt einen 2.0 Liter 4 Zylinder mit 420 PS!

Audi-TT-Sport-Concept-Genf-2014-11

Wenn es nicht so diesig wäre, dann würde ich in Stuttgart nun vermutlich ein paar runzelige Falten sehen. Sorgenfalten! Denn bis dato hält Mercedes-Benz den „Rekord“ für den stärksten, in Serie hergestellten, 2.0 Liter 4-Zylinder. 360 PS leistet der 45er AMG Motor der in der A-Klasse, im CLA und im GLA (der übrigens ab dem 15. März beim Händler steht) zum Einsatz kommt. Über Audi hatte man eine Zeit lang immer geschmunzelt. Wo denn wohl der Vorsprung durch Technik geblieben ist. Ich habe ihn gefunden! In Genf steht er rum, hier ist der neue Motor:

Weiterlesen

Blogger Auto Award 2014 – Die Gewinner und Verlierer!

opel-adam-blogger-auto-award-2013

Jan Gleitsmann (auto-geil.de), Sebastian Bauer (passiondriving.de), Matthias Lehming (fahrrueckt.de), Verena Reuber (Drive-Blog), Markus Jordan (mbpassion.de), Tom Schwede (1300ccm.de), Sarah Sauer (ausfahrt.TV), Fabian Meßner (autophorie.de), Thomas Majchrzak (autogefuehl.de), Oliver Hartmann (autoblogger.ch), Ulli und Peter Pölzlbauer (faszination-autos.com), Mikhail Bievetskiy (NewCarz.de), Mario Lehmann (autoaid.de/blog), Axel Griesinger (bigblogg.com), Moritz Nolte (Automobil-Blog.de), Matthias Luft (motoreport.de), David Hofmann (smartpit.de), Nicole Y. Männl (auto-diva.de), Alex Kahl (DLimP.de), Thomas Gigold (autokarma), Lisa Schwarz (hyyperlic.com), Stefan Sprick (WeltderGadgets.de), Benny (BimmerToday.de) , Florian Roser (Uberding), Mario-Roman Lambrecht und Don Dahlmann haben eines gemeinsam: Sie haben sich bei der Wahl zum Auto Blogger Award 2014 beteiligt!

Auf der Auto Blogger Awards 2014 Hauptseite findet man auch die Erklärung worum es hier geht, bzw. aus welchen Fahrzeugen gewählt werden konnte. In meinem Beitrag geht es um die Gewinner und unter jedem Absatz eine kurze Erklärung über meine eigene Abstimmung. Hinter den Links findet ihr meine Berichte zu den jeweiligen Fahrzeugen versteckt.

Weiterlesen

Angetestet: Mercedes-Benz Electric Drive – die spannende Fahrt mit dem Erprobungsfahrzeug

rad-ab-com-exklusiv-mercedes-benz-b-klasse-electric-drive-fahrbericht-test-technische-daten-01

Pünktlichkeit ist eine Tugend! Ich hasse nichts mehr als mich zu verspäten und in der Regel komme ich (mit einer Ausnahme) immer zu früh. In meinem Freundes- und Bekanntenkreis kann ich damit schon nerven, vor allem weil ich immer zu Flügen „etwas“ eher fahren möchte. Um 6:30 sollte ich heute boarden, aus dem Grund stellte ich mir einen Wecker auf 4:00 Uhr. Um kurz vor fünf Uhr wollte ich dann los, doch aus dem Plan wurde nichts – mein Auto sprang nicht an!

Puh! Wer hätte damit rechnen können, dass ausgerechnet eine „entladene“ Batterie mir den heutigen Tag hätte versauen können. Kurze Vorgeschichte: Gestern war ich noch zusammen mit Jan Gleitsmann unterwegs, gemeinsam sind wir von einer Fahrveranstaltung gekommen und ich „musste“ fahren. Gefahren sind wir mit Birdy, einem 24 Jahre alten Nissan Bluebird. Ich liebe dieses Fahrzeug inzwischen, jedoch haben alte Fahrzeuge ein Problem: Sie piepen nicht wenn man einen Fehler macht. Jan hatte die Beifahrertür nicht richtig geschlossen und somit blieb über Nacht die Innenraumbeleuchtung und die Einstiegsbeleuchtung auf beiden Seiten an. Resultat: Die Batterie hatte sich entladen.

Weiterlesen

NAIAS 2014: Mercedes-Benz zeigt den GLA 45 AMG

mercedes-benz-gla-45-amg-naias-2014-detroit-zf-blog-jens-stratmann-front

Das wurde nun aber auch mal Zeit, oder? Viele können mit SUVs nichts anfangen, ich finde sie inzwischen ganz praktisch und auch die höhere Sitzposition gefällt mir ganz gut. Wenn so ein „Kindergarten bzw. Schul-Mobil“ dann noch über ausreichend Leistung verfügt, ja dann kann so ein Fahrzeug doch auch Spaß machen. Wieso Kindergarten bzw. Schul-Mobil? Nun, mit so einem Kompakt-SUV kann man sich ja nicht ins richtige Gelände wagen, aus einem Lifestyle-SUV macht man keinen Geländewagen und in der Realität zieht so ein Fahrzeug auch keine Baumstämme sondern höchstens einen Pferdeanhänger und in der Regel werden damit vermutlich die Kinder zur Schule bzw. zum Kindergarten gebracht.

Der SUV Markt boomt und so ist es auch verständlich gewesen, dass Mercedes-Benz auf der Basis der neuen A-Klasse den GLA auf den Markt bringt. Nun, die neue A-Klasse und auch der CLA 45 AMG bekamen eine AMG Version und genau diese gibt es nun (ab März) auch für den GLA. Unter der Haube versteckt sich der gleiche Antrieb, unter der Karosserie der gleiche Vortrieb und im Innenraum die AMG typische Optik und Haptik. Die Performance-Marke von Mercedes-Benz hat den GLA veredelt.

Weiterlesen

NAIAS 2014: Mercedes-Benz C-Klasse 2014 W205

neue-mercedes-c-klasse-naias-2014-w205-01

„Mit der komplett neu entwickelten C-Klasse schlägt Mercedes?Benz ein weiteres Erfolgskapitel auf und setzt neue Maßstäbe in der Premium-Mittelklasse. Dank intelligentem Leichtbaukonzept mit bis zu 100 Kilogramm weniger Gewicht, exzellenter Aerodynamik und neuen, sparsamen Motoren markiert die C-Klasse Effizienz-Bestwerte in ihrer Klasse. Viele neue Assistenzsysteme bieten Sicherheit auf höchstem Niveau, ein neues Fahrwerk, auf Wunsch mit Luftfederung, sorgt für beispielhaften Federungs- und Abrollkomfort und leichtfüßig agile Fahreigenschaften. Optisch setzt die neue C-Klasse mit ihrem klaren und gleichzeitig emotionalen Design sowie ihrem hochklassigen Interieur progressive gestalterische Akzente. Viele weitere Innovationen und Ausstattungsdetails unterstreichen den leistungsfördernden Komfort und die kultivierte Sportlichkeit der Limousine. In der Summe fühlt sich die Wertanmutung der neuen C-Klasse an wie ein „Upgrade auf eine höhere Klasse“. Die neue C-Klasse Limousine kann ab sofort bestellt werden. Angeboten werden zunächst die Modelle C 180 ab 33.558,- Euro, C 200 ab 36.414,- Euro sowie C 220 BlueTEC ab 38.675,- Euro (Preise in Deutschland, jeweils inkl. 19 % MwSt.).“

…so startet der Pressetext zur neuen Mercedes-Benz C-Klasse. Die Baureihe W205 startet also mit der Limousine und nach einigen Stunden „mit der C-Klasse“ kann ich versichern, dass die C-Klasse nicht nur größer, sondern meiner Meinung nach auch besser geworden ist. Mir gefällt das neue Design, das neue Interieur und natürlich auch die Tatsache, dass Mercedes-Benz auch in der C-Klasse die Sicherheitsfeatures der neuen S-Klasse anbietet.

Weiterlesen

#MBRT14: Die offizielle Pressemitteilung von Mercedes-Benz zum Roadtrip

mercedes-benz-c-klasse-mbrt14

Lustig! Kaum schreibe ich, dass ich unterwegs bin, da haut Mercedes-Benz auch noch eine Pressemitteilung raus. Nun weiß ich auch endlich was ich mir auf die Fahne, bzw. auf die Visitenkarte drucken lassen kann: Digitaler Meinungsbildner! So werden wir (also die Teilnehmer vom #MBRT14) von Mercedes-Benz genannt.

„Digitale Meinungsbildner begleiten neue C-Klasse auf ihrer Fahrt zur Weltpremiere nach Detroit Stuttgart. Unter dem Motto „Guarding the new C-Class“ startet heute der fünftägige Mercedes-Benz Roadtrip 2014. Internationale Meinungsbildner und digitale Multiplikatoren begleiten die neue C-Klasse von einem ihrer weltweiten Produktionsorte in Tuscaloosa (Alabama, USA) zur Weltpremiere auf der „North American International Auto Show (NAIAS)“, die vom 13. bis 26. Januar 2014 in Detroit stattfindet. Die Fahrt über rund 2.500 Kilometer gibt den digitalen Autoren die Gelegenheit, die neue C-Klasse bereits vor der offiziellen Präsentation kennenzulernen und mit Bildern, Texten und Videos über sie zu berichten.“

Weiterlesen

Blogger & Cars? Wer steckt eigentlich hinter den Autoblogs? Heute: Markus Jordan von mbpassion.de

markus-jordan

In diesem Jahr geht es mit dem #MBRT14 direkt mal über den großen Teich. Mit dabei sind viele Teilnehmer vom #MBRT13 (Mercedes-Benz Road Trip 2013), der quer durch die USA ging. In diesem Jahr geht es von Houston nach Detroit. Mit dabei ist auch ein „neues“ Gesicht, welches allerdings in der Mercedes-Blogger-Branche ein altes und vor allem bekanntes Gesicht ist. Markus Jordan! Zusammen mit Philipp Deppe betreibt er „das“ Mercedes-Blog. Auch Markus musste sich meine Fragen zur „Blogger & Cars“ Reihe gefallen lassen:

Markus, welches Fahrzeug war denn dein erstes Auto?

Weiterlesen

Mercedes-Benz GLA – Edition 1 zur Markteinführung!

mercedes-gla-edition-1

Inzwischen ist es guter Brauch, launcht Mercedes-Benz ein neues Fahrzeug, kommt die Edition 1 auch. So auch beim Mercedes-Benz GLA (X 156), dem kompakten SUV auf der Basis der neuen Mercedes-Benz A-Klasse. Nach der Weltpremiere, die das Fahrzeug übrigens auf der IAA 2013 feierte, warten nun schon viele Käufer auf das Modell, bzw. auf die Markteinführung im März 2013. Um die Vorfreude zu steigern und natürlich auch um den Absatz anzukurbeln wird es auch wieder die Edition 1 Version geben. Ab Ende November kann diese bestellt werden und diese wird ca. bis März 2014 erhältlich sein.

Weiterlesen

Angetestet: Mercedes-Benz B-Klasse 250 – Die stärkste Motorisierung!

mercedes-benz-b-klasse-250-2013-front

Ich habe nachgefragt! AMG lässt die Finger von der B-Klasse, es wird also kein B 45 AMG folgen, somit ist der B 250 die B-Klasse mit der stärksten Motorisierung. Unter uns? Reicht! Überzeugt! Ist sogar im Ampelsprint-Vergleich (nicht amtlich gemessen) schneller als der C 250! Bei höheren Geschwindigkeiten auf der Autobahn ist die B-Klasse eventuell dann etwas „schwammiger“ unterwegs, aber hey – das ist ein Familienfahrzeug bzw. ein Automobil für Menschen die gerne ein wenig höher sitzen wollen. Will keiner? Brauch keiner? Inzwischen dürften in diesem Jahr, sich über 25.000 Leute aus Deutschland anders entschieden haben.

Weiterlesen

Mercedes Werk Rastatt rüstet sich für den Mercedes-Benz GLA!

mercedes-benz-werk-gla

Das Mercedes-Benz Werk in Rastatt erfindet sich gerade neu. Okay, ganz neu dann doch nicht. Das ca. 200 Fußballfelder große Werk produziert zukünftig neben der aktuellen A- und B-Klasse auch den Mercedes-Benz GLA. Bei einer Werksführung konnte man hier und dort schon ein paar Baumuster entdecken, kein Wunder – wird das Fahrzeug ja auf der IAA in Frankfurt 2013 gezeigt. Im Werk selber kümmern sich zahlreiche Roboter um die Fertigung, alleine im Rohbau sind es über 1300, in der Endmontage stehen dann noch mal ca. 50 zur Verfügung. In der Endmontage gibt es viel mehr Handarbeit als man vermutet, doch die ca. 4.550 Schweißpunkte setzt dann doch besser der Schweißroboter. Kontrolliert wird das ganze dann natürlich dann doch noch durch Menschenhand, wo kämen wir denn auch sonst hin?

Weiterlesen

Goodwood Festival of Speed 2013: Mercedes bietet die perfekte Mischung

mercedes-benz-classic-goodwood-festival-of-speed-2013-fotos-bilder-pictures (53)

Das Festival of Speed gibt es nun schon seit 20 Jahren. Seit 20 Jahren findet auf dem Grundstück von Lord March ein Treffen, ach was sage ich ein Festival der ganz besonderen Art und Weise statt. Seit Jahren wollte ich dorthin, dieses Jahr hat es, auch dank der Unterstützung von Mercedes-Benz, dann auch mal geklappt. Meine Mercedes-Benz Highlights zeige ich euch in diesem Beitrag, in weiteren Beiträgen gehe ich dann einige Hersteller durch die ebenfalls vor Ort waren. Das Festival of Speed ist übrigens kein Oldtimertreffen, es ist ein Treffen von Automobilfans, viele der vertretenen Fahrzeuge (auch auf den umliegenden Parkplätzen) sind sportlicher Natur und auch auf der „Rennstrecke“ sieht man ziemlich viele Sportfahrzeuge der Superlative. Zwischendurch gibt es natürlich immer wieder Eindrücke in die gute alte Zeit und es macht viel Spaß „Rennluft der vergangenen Tage“ zu schnuppern oder neue Formel 1 Fahrzeuge starten zu sehen. Kommen wir zunächst zu den Highlights von Mercedes-Benz:

Ein Highlight ist unbestritten der Benz 21/80 „Prinz Heinrich“. Mit seinem 5,5 Liter 4 Zylinder beschleunigt der Viersitzer schon ordentlich durch. Lustiges Detail, schon im Jahre 1910 hatte dieser Motor 16 Ventile. Das Fahrzeug wurde komplett von Mercedes-Benz Classic restauriert und wurde unter anderem von Jochen Mass gefahren. „Der in Goodwood gezeigte Benz „Prinz-Heinrich-Wagen“ ist eines von weltweit nur zwei Fahrzeugen, welche die mehr als 100 Jahre seit ihrem ersten Renneinsatz originalgetreu überlebt haben.“

Weiterlesen

Mercedes-Benz Statement zum Zulassungsstop in Frankreich

mercedes-cla-45-amg-fahrbericht-test-jens-stratmann-mercedes-blog-frontal

Frankreich… Frankreich… was war das noch mal? Ach ja, das Land in dem man andere Sprachen oft nicht zulässt, man der Meinung ist, dass französisch die einzige Sprache ist die als Weltsprache gilt und natürlich haben Franzosen immer ein Baguette unterm Arm. Jaja, zu viele Klischees, aber hinter jedem Klischee versteckt sich auch immer ein Fünkchen Wahrheit. Von der Klimaanlagen-Geschichte von und mit Mercedes-Benz hat sicherlich jeder schon etwas gehört. Es war da mal ein neues Kältemittel, was nicht in die Mercedes-Benz Fahrzeuge soll. Deswegen „trickst“ Mercedes-Benz etwas und nutzt alte Bauartgenehmigungen. Für die A-Klasse, für die B-Klasse und auch für den Mercedes SL hat Mercedes-Benz nun neue „alte“ Typzulassungen bekommen, damit das Ganze auch amtlich und rechtlich unanfechtbar ist, denn nach der Bestimmung darf das Kältemittel vom Typ 134a in neuen Typen nicht mehr eingesetzt werden. Auch Daimler hätte so das neue Kältemittel 1234yf verwenden müssen, tat es aber nicht. Interne Untersuchungen im Hause Daimler haben ergeben, dass der schwäbische Automobilhersteller dieses Kältemittel für gefährlich hält. Da die Sicherheit der Menschen das höchste Gut ist, wollte man sich hier wohl nicht auf Experimente einlassen, eigentlich ja löblich… aber?! Von Amtswegen hatten, wenn man nun mal ganz genau hinschaut, einige Fahrzeuge eine falsche und somit keine gültige Typgenehmigung. Nun hat das KBA – also das Kraftfahrtbundesamt – die nachträgliche Erweiterung der alten Typgenehmigungen genehmigt. Sprich: Käufer der neuen A-Klasse fahren rein formell nur ein Facelift. Gut getrickst, doch nicht in Frankreich! Die haben das ganze Hick / Hack vermutlich noch nicht durchblickt, eventuell scheitert es auch an der Sprache, doch in Frankreich gibt es derzeitig ein Zulassungs-Stop für die A-Klasse, die B-Klasse und auch für den Mercedes-Benz SL.

Hier ein Unternehmenszitat: „Fakt ist, dass sowohl die Mercedes-Benz A- und B-Klasse als auch die SL-Klasse eine gültige Typzulassung vom Kraftfahrtbundesamt besitzen. Diese gilt grundsätzlich europaweit und ist in nahezu allen europäischen Märkten behördlich registriert. Lediglich die zuständige französische Behörde (SIV France) hat den formalen Akt der Registrierung zurzeit noch nicht umgesetzt. In Folge dessen können die oben genannten Modelle von Mercedes-Benz in Frankreich vorübergehend nicht zugelassen werden. Wir sind in Gesprächen mit allen relevanten Institutionen, um eine schnelle Klärung der Situation herbeizuführen. Bis zur Klärung der Situation bietet Mercedes-Benz France seinen Kunden individuelle Mobilitätslösungen an (Leih-, Ersatzwagen, etc.).“

Weiterlesen

Einbruch in das Mercedes Benz Museum? Viraler Hit oder Marketing-Shit?

einbruch-mercedes-benz-museum

Ein Stern der deinen Namen trägt ist ein Hit des österreichischen Sängers Nik P. aus dem Jahr 1998. Er wurde in der DJ Ötzi Version zu einem Erfolg im deutschsprachigen Raum. Ein Hit für Borussia Dortmund Fans ist der Song „Leuchte auf mein Stern Borussia“ und im Jahre 2000 hatte ein gewisser Ayman einen Riesenhit mit dem Song „Mein Stern“.

Fahrzeuge der Marke Mercedes-Benz tragen einen Stern. Als ich jung war, sammelte man diese Sterne so wie die abreißbaren Cola-Dosen Verschlüsse. Die gibt es schon lange nicht mehr, ein Zeichen dafür, dass ich inzwischen ein Oldtimer bin. Du bist mein Stern dachten sich wohl nun auch zwei ganz besonders clevere Diebe die den ganz normalen Weg ins Mercedes-Benz Museum genommen haben.

Weiterlesen