Meine Top 3: Die Autos des Jahres 2014!

rad-ab-mercedes-benz-c-klasse-t-modell-s205-2014-6

Viele Blogger glauben, daß man den Blog so einrichten müsse, dass er möglichst viel Ertrag abwerfe. Das ist ein falscher Glaube. Man muß den Blog so einrichten, daß er die Menschen beglückt, der Ertrag kommt dann von ganz allein. Frei nach Paul Ernst! Ich habe mit diesem Blog hier vor einigen Jahren angefangen um zu schreiben, um mein Wissen (und mein Nichtwissen) zu teilen, um ein Mehrwert zu bieten. Leser, die bei Google nach etwas suchen, sollten hier fündig werden.

Das konnten Fotos sein, Geschichten, technische Informationen oder halt auch Videos. In den letzten Jahren hat sich mein Blog verändert. Leider zum negativen. Es wurde weniger gebloggt. Ich gestehe: Ich habe versucht zu schreiben wie ein Automobil-Journalist. (und es ist mir nur selten geglückt) Doch bin ich das? Ich habe einen Presseausweis, doch macht mich das zum Journalisten? Nein, ich bin ein selbstbestimmender Publizist. Diese Bezeichnung habe ich bei Karsten Lohmeyer aufgeschnappt, er schreibt unter anderem für LousyPennies.de und ist ein echt guter Typ. Er ist aber nicht nur ein Blogger, er ist auch ein Journalist. Aber einer, der modern denkt und mit der Zeit geht, denn wir wissen ja alle: Wer nicht mit der Zeit geht, der geht mit der Zeit.

Weiterlesen

Der neue Nissan 370Z Nismo 2015 – Was für ein Geschoss!

nissan-370-z-nismo-2015-facelift-8

Ich mag den 370 Z, der ist ehrlich. Mit persönlich zwar immer noch etwas zu leise, aber ehrlich. Unter der Motorhaube werkelt ein 3,7 Liter V6 der für ausreichende Beschleunigungswerte zur Verfügung steht. Nismo sei dank, wurde der „normale 370Z“ ja schon etwas geschärft und nun? Nun wird noch etwas Salz in die Suppe geworfen und aus der Melange wird ein rattenscharfes Geschoss. Das meine ich absolut ehrlich, diesen 370Z würde ich mir so – sofort – vor die Tür stellen, wenn ich denn zur Zielgruppe gehören würde. Aktuell gibt es noch keine Preise zum neuen 370Z Nismo, aber schauen wir uns doch mal gemeinsam an was Nissan uns aktuell schon verraten möchte:

Weiterlesen

Das große Cabrio Spezial 2014 – powered by Transparo!

Die ersten wunderschönen Sonnenstunden konnten wir schon genießen, im Januar mussten wir dafür noch in ferne Destinationen reisen. 2014 startet die Cabrio-Saison auch in Deutschland früh und daher wird es jetzt schon Zeit für das große Cabrio-Spezial, welches auch in diesem Jahr wieder durch Transparo unterstützt wird. Transparo? KFZ-Versicherungs-Vergleich und auch wenn in der Regel die Cabrio-Versicherungstarife günstiger geworden sind, lohnt sich auch weiterhin der Vergleich, denn das Geld was man bei der Versicherung spart, kann man ja quasi in schöne Sonnenstunden investieren.

Hier mal eine ganz interessante Studie, gemessen an den Versicherungsanträgen, die über Transparo vermittelt wurden, gibt es eine Top 10 Liste. Hier seht ihr die Cabrio-Hauptstädte in Deutschland: Auf Platz 10: Berlin, Platz 9: Dortmund, Platz 8: Stuttgart, Platz 7: Köln, Platz 6: Düsseldorf, Platz 5: Frankfurt, Platz 4: Hamburg, Platz 3: Bremen, Platz 2: München und Essen, die Stadt aus dem Ruhrgebiet, landet auf Platz 1.

Weiterlesen

Blogger & Cars? Wer steckt eigentlich hinter den Autoblogs? Heute: Jan Gleitsmann / auto-geil.de

IMG_2599

Wer Jan nicht kennt, hat die Welt verpennt. Damit meine ich nicht das Druckerzeugnis aus dem Axel Springer Verlag. Durch (un-)glückliche Umstände haben Jan und ich irgendwie zu einander gefunden und arbeiten seit dem zusammen. Das funktioniert prächtig, vermutlich auch aus dem Grund das wir beide versuchen eine richtige Freundschaft zu vermeiden. Befreundet sind wir aber trotzdem – denn ansonsten würden wir das vermutlich alles gar nicht alles miteinander aushalten. Teilweise sehe ich Jan häufiger und länger am Stück als meine Familie. Wer Jan kennt, der weiß, dass das nicht immer einfach ist – aber wer hat schon behauptet, dass der Weg nach oben nicht steinig sei? Mit Jan habe ich viele großartige Momente in meinem automobilen Leben verbracht. Oft standen wir uns gegenseitig im Weg bei Foto- bzw. Filmaufnahmen und trotzdem ging es für uns beide stets in die gleiche Richtung.

Ausfahrt.TV – unser gemeinsames Projekt – feierte nun den 1. Geburtstag. Inzwischen freuen wir uns dort über 8100 Abonnenten, 3,7 Millionen Videoabrufe (innerhalb von einem Jahr) und 117 (mehr oder weniger) gemeinsame Videos. Mit Sarah Sauer wird das dynamische Duo aus Bielefeld zum Trio Infernale doch darüber demnächst noch mehr.

Weiterlesen

Nissan 370Z Nismo Special – Teil 4 – Fahrwerk und Fahrdynamik

nissan-370z-nismo-special-fahrwerk-tuning-infos
Advertorial

Heute dreht im vierten und letzten Teil vom Nissan 370Z Nismo Special dreht sich alles um das Thema Fahrwerk und Fahrdynamik. Die Jungs und Mädels von Nismo haben dem Nissan 370Z nämlich nicht nur etwas mehr Leistung eingehaucht und ein Aerodynamik-Paket verpasst, nein es wurde auch an der Technik gefeilt. Extra für Europa setzt man auf  härte Stoßdämpfer und bekommt somit ein strafferes Fahrwerk, welches zusammen mit den anderen Komponenten dafür sorgt, dass man hier ein Rennfahrzeug für die Straße bekommt ohne dabei unbedingt eine Bürgschaft auf das eigene Haus eintragen lassen zu müssen. Nismo setzt zusätzlich noch auf geänderte Querstabilisatoren, doch wozu verbaut man diese eigentlich?

Ein kleiner technischer Exkurs zum Thema Fahrwerk:

Weiterlesen

Nissan 370Z Nismo Special – Teil 2 – VVEL & Synchro Rev Control

nissan-370z-nismo-2013-test-fahrbericht-kaufen-preis-leistung-06
Advertorial

Der normale Nissan 370Z ist ja bereits ein wundervolles Stück Automobil. In der nachgeschärften Nismo-Version vom Nissan 370Z stehen ebenfalls 3,7 Liter Hub(t)raum zur Verfügung. Der 6-Zylinder bringt allerdings eine Leistung von 344 PS dorthin wo sie hingehören: Auf die Hinterachse! Die Kraftübertragung erfolgt übrigens, wie bei anderen Supersportwagen (die oft das doppelte, bzw. dreifache kosten) über eine Kardanwelle aus Carbon / Kohlefaser. 371 Nm – kein Problem für das Edelstück.

Achtung, jetzt wird es etwas technischer, denn wir sprechen nun über das VVEL!  VVEL = Variable Valve Event & Lift. Auf Deutsch? Gerne! Es ist eine variable Verstellung vom Hub und von den Steuerzeiten, gemeint ist übrigens der Ventil-Hub und natürlich auch die Steuerzeiten der Einlass- und Auslassventile. Wisst ihr eigentlich wie so ein Motor funktioniert? Es sind 4 Takte die dort stattfinden: Ansaugen, Verdichten, Arbeiten, Abgase ausstoßen.

Weiterlesen

Nissan 370Z Nismo Special – Teil 1 – Unterschiede?

nissan-370z-nismo-special-blog-rad-ab-jens-stratmann-01
Advertorial

Achtung: Wer nachfolgendes Video sieht, wird den Drang verspüren sich hinter das Lenkrad eines Nissan 370Z Nismo setzen zu müssen und ich darf euch aus der eigenen Erfahrung versichern, dass es sich lohnen würde. Der Nissan 370Z Nismo ist ein ehrliches Fahrzeug, welches die Faszination der Rennstrecke – jeden Tag – auch auf die normale Straße überträgt! Das sportliche Design außen wäre allerdings nichts ohne die Technik darunter. Mehr Power und mehr Performance sorgen für mehr Fahrspaß – eigentlich eine ganz einfach Gleichung, die im Nissan 370Z Nismo aber besonders gut aufgegangen ist. In den kommenden 3 Wochen werde ich euch zusammen mit weiteren Auto-Bloggern die Technik unter der Nissan 370Z Nismo Karosserie noch etwas näher bringen, heute geht es erstmal um die Unterschiede, bzw. die Spezifikationen. Bevor ich nun allerdings gleich die Fakten auf den Tisch bringe, das bereits versprochene Video:

Weiterlesen

Nissan GT Academy – Race Camp in Silverstone

nissan-gt-academy-sila-sahin-jp-kramer-nick-heidfeld-jan-gleitsmann-silverstone (2)

„Bist du denn gar nicht neidisch?“ fragte mich meine Freundin, als ich ihr ein GTR-Foto mit Jan Gleitsmann zeigte. Er ist mit dem Nissan GTR auf der Rennstrecke von Silverstone gefahren. „Nein!“ lügte sagte ich… denn ich hatte den Termin aus familiären Gründen abgesagt. Meine Freundin schaute sich in Berlin die Blue Man Group an, ich sah Jan virtuell durch Silverstone flitzen und saß dabei mit meiner Tochter in Bielefeld. Warum sollte ich da denn neidisch sein?

Weiterlesen

Goodwood Festival of Speed 2013: Nissan lässt GT-R Feuer spucken!

nissan-gt-r-goodwood-2013-festival-of-speed

In einem ansprechenden Ambiente zeigt Nissan die Nismo Fahrzeuge (Nissan 370Z Nismo  und Nissan Juke Nismo), dazu hinaus auch noch den Nissan GT-R:

„Abseits der Moving Motor Show präsentiert Nissan seine Modelle und Technologien in vier verschiedenen Themenbereichen. Die Nismo Experience informiert über die Performance-Marke und deren erfolgreiche Motorsport-Geschichte. Angehende GT Academy-Rennfahrer können im Nismo Lab ihr fahrerisches Können unter Beweis stellen. Verschiedenste technische Features wie der Around View Monitor (AVM) werden bei der Note Safety Shield Experience vorgestellt. Das von Nissan entwickelte System arbeitet mit insgesamt vier rund um das Auto verteilten Mikrokameras, die eine 360-Grad-Rundumsicht auf das Display des Navigationsgeräts projizieren. Die Vogelperspektive hilft bei Parkmanövern. Komplettiert wird das in dieser Fahrzeugklasse einzigartige Sicherheitspaket durch Totwinkel- und Spurhalte-Assistent sowie Bewegungserkennung. Von der Leistungsfähigkeit des Nissan GT-R können sich besonders sportliche Besucher der GT-R Experience überzeugen. Auf einem 25 Meter langen Streckenabschnitt können sie sich mit dem Supersportwagen messen. Schafft der menschliche Herausforderer die Strecke in kürzerer Zeit als der GT-R für die Umrundung des Standes benötigt? Dazu gibt es Tipps vom früheren Olympiasieger Darren Campbell.“

Weiterlesen

Nissan 370Z Nismo Fahrbericht – Test – Video – das volle Programm!

nissan-370z-nismo-2013-test-fahrbericht-kaufen-preis-leistung-01

Rein optisch gesehen erkennt man den Nissan 370Z Nismo auf den ersten Blick. Der 344 PS starke Flitzer verfügt nämlich über rote Zierstreifen die sich wie ein roter Faden um den Sportwagen schlängeln. Ganz nebenbei gibt es natürlich auch die sportliche Frontspoilerstoßstange, einen Heckspoiler und einen Diffusor der ebenfalls für einen verbesserten Anpressdruck sorgen soll. Nissan Motorsport hat dem Nissan 370Z das Optikpaket verpasst, die Mehrleistung von 16 PS gegenüber dem serienmäßigen 370Z spürt man allerdings nicht, bzw. ich spüre die nicht. Gesehen habe ich allerdings die rot lackierten Bremssättel, die durch die dunkelgrauen 19″ RAYS Alufelgen durchblitzten.

Weiterlesen

Liebling, wir haben die Preise gesenkt: Nissan 370Z 2013

Kann der Winter sich nun mal langsam verabschieden? Ich würde mir gerne mal den neuen Nissan 370Z ansehen, ja der Erfolgssportwagen aus dem Hause Nissan bekam ein leichtes Facelift! Neue Stoßstange, neue LED-Tagfahrleuchten und einen neuen Preis. Während fast alle Hersteller den Preis „nach oben“ schrauben, hat man sich anscheinend bei Nissan gedacht: Machen wir als dem Erfolgswagen einfach einen Volkssportwagen: „Während andere Hersteller vermutlich die Gelegenheit genutzt hätten, mit der Einführung des Topmodells die Preise anzuheben, bewahrt Nissan den Charakter des 370Z als erschwinglichen Sportwagen und macht ihn jetzt noch breiteren Kundenkreisen zugänglich“, erklärt Ponz Pandikuthira, General Manager 370Z bei Nissan Europe.

(mehr …)

Weiterlesen

Nismo veredelt den Nissan GT-R Nismo 2014 – Irasshaimase!

20130206-232420.jpg

Irasshaimase bedeutet nicht etwa: „Ihhh, ist der Scheisse!“ – mit dem japanischen Ausdruck möchte ich den GT-R von Nismo nur Herzlich Willkommen heißen. Der GT-R ist für mich zweifelsohne „der Playstation-Rennwagen“. Wisst ihr, wenn man wochenlang darauf hingearbeitet hat sich bei Playstation Spielen den Nissan GT-R leisten zu können, dann freut man sich schon tierisch wenn man den Boliden dann auch wirklich in der virtuellen Garage stehen hat. Meine aktiven Zeiten als Playstation-Junkie sind nun wahrlich vorbei, inzwischen steht eine, für die Familie taugliche, Wii im Wohnzimmer und das letzte Rennspiel welches ich gespielt habe darauf war Super Mario Karts.

Super Mario hätte sicherlich auch ein tierische Freude an dem neuen GT-R im Nismo Trim. In den Sportwagen würde der leicht adipöse Italiener wenigstens reinpassen, hätte trotzdem noch genug Schub und vor allem kann er auch noch sein Werkzeug in den Kofferraum packen.

Weiterlesen

Fotos / Bilder / technische Details: Nissan 370Z Nismo

Gestern Abend hatte ich euch ja bereits über das erste Fahrzeug geschrieben, welches nun im Nismo-Trimm auf den Markt kommt. Der Nissan Juke Nismo war allerdings nicht der alleinige Star der fahraktiven Präsentation von Nissan in Barcelona. Abends, nach der Pressekonferenz gab es noch ein kleines Highlight: Einen Ausblick auf das zweite Fahrzeug, welches im Mai 2013 in den Handel kommen soll. Klar, die Rede ist vom Nissan 370Z Nismo. Roadster-Fans müssen sich nun beruhigen, Nissan wird den Nismo 370Z ausschließlich als Coupé anbieten. Über 6 Gänge geschaltet, darf der 3,7 Liter V6 Motor zeigen was in ihm steckt. Die Leistung steigt maginal von 328 auf 344 PS und auch das maximale Drehmoment weißt nun 371 anstatt 366 Nm auf.

Der Nissan 370Z Nismo bekommt nicht nur eine neue Auspuffanlage, nein er bekommt auch ein Aerodynamik Kit bestehend aus einem Frontspoiler, einem Heckspoiler, einem Ansatz für die Heckstoßstange mit Diffusor und Seitenschwellern. Im Innenraum wird das Nismo-Design dominieren. Angefangen vom Alcantara-Lenkrad bis hin zum Nismo Logo auf den Sportsitzen. Der rote Nismo-Faden zieht sich durch das komplette Modell und findet sich auch beim umlaufenden Rallye-Streifen wieder.

Weiterlesen

Angetestet: Nissan Juke Nismo – Gummibereifte Kasperkiste?

ein-juke-kommt-selten-allein

Nissan bringt Nismo nach Europa! Nissan bringt seinen Werkstuner bzw. die werkseigene Motorsportabteilung nun auch nach Europa. Nismo bedeutet übrigens nichts anderes als Nissan Motorsports (International Co. Ltd.) und das Debüt wird mit einem ganz „ungewöhnlichen Fahrzeug“ gefeiert. Nismo hat sich zunächst an den Nissan Juke vergriffen, doch keine Angst – auch der Nissan 370Z soll eine Nismo-Kur bekommen. Wusstet ihr, dass es den Werkstuner schon seit 30 Jahren gibt? Erst jetzt kommen die Modelle nach Europa, kaum auszudenken wie erfolgreich die Marke zu den Hochzeiten der Tuning-Ära gewesen wäre.

Okay, kommen wir zurück zum Produkt: Nissan Juke! Das Lifestyle-SUV-Crossover-Vehicle kann man nur lieben oder hassen, ein Mittelding gibt es selten. Ich muss gestehen, er steht nicht ganz oben auf meiner persönlichen Hitliste, mir persönlich ist der Kofferraum einfach zu klein. Mut muss ich Nissan aber diagnostizieren. Mut eine Nische zu besetzen und damit scheinbar sich auch in die Herzen der Zielgruppe zu manövrieren. Immer wenn ich einen Nissan Juke sehe muss ich schmunzeln und schaue gespannt wer hinterm Steuer sitzt. Man könnte denken die junge, hippe Generation Facebook. In der Realität sehe ich häufiger die Generation „Sat 1 Gold“, also die Damen und Herren im „besten Alter“ und das wird einen guten Grund haben. Man sitzt hoch und kann sehr gut ein und aussteigen (auf den vorderen Plätzen hat man zudem auch noch genügend Platz). Scheinbar ist der Nissan Juke nicht umsonst – in Deutschland – der zweitbeste Nissan (zur Zeit). Auf Einladung von Nissan gab es nun also die Möglichkeit den Nissan Juke Nismo zu fahren.

Weiterlesen