Nissan-Blade-Glider-Elektro-Concept-2016-Rad-Ab (2)

Nissan Blade Glider – Space Cowboy

Nissan-Blade-Glider-Elektro-Concept-2016-Rad-Ab (7)
Ausgeklügelt: Genügend Platz und freie Sicht für alle Insassen
googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-gpt-ad-1462978136638-0'); });

Benzin im Blut? Trotz Elektrowelle? Da hat Nissan vielleicht etwas in der Hinterhand, das die Zukunft – so elektrisch sie auch werden mag – den Fahrspaß nicht zu kurz kommen lassen soll: Den Nissan Blade Glider. Was zunächst nach einer Kombination aus Rasierer und Film klingt (…und auch etwas so aussieht), soll eine beeindruckende Leistungsentfaltung und ein dynamisches Handling bieten. Und das alles bei null Emissionen.

Was der Nissan Blade Glider mit einem McLaren F1 gemein hat? Drei Sitzplätze! Der Innenraum ist pfeilförmig angeordnet, sodass der Fahrer mittig platziert wird, während die beiden Passagiere links und rechts nach hinten versetzt untergebracht werden. Genau, wie einst im legendären englischen Sportwagen. Vorteil: Die Mitreisenden genießen eine großzügige Beinfreiheit und haben gleichzeitig einen freien Blick durch die Windschutzscheibe. Zutritt erlangt man über hohe und weit hinten angeschlagene Türen, die V-förmig öffnen.

Weiterlesen

Nissan-Leaf-Freizeitprojekt-2016-Rad-Ab (2)

Nissan Leaf 48 kWh – Tu, was Du liebst

Mit der Kraft der zwei "Batterie"-Herzen: Bis zu 350 km Reichweite
Mit der Kraft der zwei „Batterie“-Herzen: Der Nissan Leaf 48 kWh
googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-gpt-ad-1462978136638-0'); });

Meine Mutter hat mir diese eine Weisheit mit auf den Weg gegeben, die sich bei mir verwurzelt hat, wie kaum eine zweite: „Tu das was Du liebst und Du wirst nicht einen Tag in Deinem Leben arbeiten.“ Das scheint bei den Mitarbeitern von Nissan ebenfalls ein Teil ihrer Lebensphilosophie zu sein. Die Ingenieure des technischen Entwicklungszentrums in Barcelona zeigen echte Produktbegeisterung, indem sie einen Nissan Leaf mit einer 48kWh Batterie gebaut haben. Und zwar nicht während ihrer normalen Arbeitszeit, sondern in ihrer Freizeit.

Und der Nissan Leaf 48 kWh hat es in sich. Er ist kein gewöhnlicher Stromer, sondern wurde für den Motorsport optimiert. Dieser Stromer zeigt das Engagement der Mitarbeiter für die Weiterentwicklung des Ursprungsprodukts. Sie wollen die kontinuierliche Verbesserung bestehender elektrifizierter Antriebe demonstrieren. So vereinten sie zwei 24 kWh Lithium-Ionen Akkus des Nissan Leaf im Prototyp und verdoppelten damit die nominale Leistung.

Weiterlesen

Nissan-Navara-Euro-6-Diesel-2016-Rad-Ab (2)

Saubere Sache: Nissan Pick-Up Navara mit neuem Motor

Nissan-Navara-Euro-6-Diesel-2016-Rad-Ab (1)
King Cap: Mit seiner Doppelkabine macht der Nissan Navara eine stattliche Figur

Pick-Ups sind an und für sich in unseren Gefilden nicht der vertrauteste Anblick. In den USA hingegen gehören sie zum Straßenbild, wie eine Laterne. Außerdem genießt man, vor allem mit einem amerikanischen Derivat, nicht unbedingt den besten Ruf. Bei den japanischen Modellen hingegen ist es anders: Mit ihrer hohen Zuladung, den etwas kompakteren Abmessungen, ihrer Vielseitigkeit und nicht zuletzt einem guten Komfort wollen sie glänzen. Genau, wie der Nissan Pick-Up, der Navara. Dieser hat nun einen neuen Motor bekommen und will damit die bekannten Tugenden mit einem echten Saubermann-Image ergänzen.

Ab sofort ist der preisgekrönte Nissan Pick-Up mit einem umweltfreundlicheren 2,3 Liter-Diesel-Aggregat erhältlich, das die strenge Euro-6-Norm-Abgasnorm erfüllt. Zudem ist dieser Antrieb in zwei Leistungsstufen erhältlich: Den Einstieg bilden 163 PS, während die höchste Leistungsstufe 190 PS bietet. Für die stärkere Leistung ist eine Twin-Turbo-Aufladung verantwortlich und sorgt für ansprechende Fahrleistungen.

Weiterlesen

Nissan-Note-Black-Microvan-Sondermodell-2016-Rad-Ab-Com (5)

Nissan Note Black Edition – Schwarzmalerei

Nissan-Note-Black-Microvan-Sondermodell-2016-Rad-Ab-Com (3)
Spaciger Look chic verpackt: Klavierlack am Armaturenbrett

Black Edition – das klingt zunächst nach einem limitierten Mercedes mit mächtig Dampf. Falsch! Das wäre ein Black Series. Black Edition klingt andererseits nach Eleganz und Sportlichkeit. Das passt schon eher: Der Nissan Note Black Edition möchte genau das ausdrücken und kommt neben einem dynamischen Optikpaket mit einer reichhaltigen Ausstattung vorgefahren. Aber ob die maximal 98 PS halten, was das chice Äußere verspricht?

Das „Design & Sport Paket“ macht aus dem Minivan Nissan Note einen wirklich gut aussehenden kleinen Flitzer. Als Black Edition sind hierbei die Anbauteile in die noble Farbe getunkt, die eigentlich gar keine ist. Türgriffe, Außenspiegelgehäuse und Nebelscheinwerfereinfassungen in schwarzer Klavierlack-Optik machen durchaus etwas her. Besonders dann, wenn sie attraktiv mit der sonstigen Lackierung kontrastieren, wie etwa beim silbernen Exemplar auf den Bildern. Serienmäßig kommt der kleine Japaner allerdings in einem Dunkelblau vorgefahren, das man aber optional gegen einen von sechs anderen Lacken tauschen kann. Ansonsten finden sich am Exterieur des Nissan Note Black Edition noch schwarze 16-Zoll Leichtmetallräder und dunkel getönte Scheiben ab der B-Säule.

Weiterlesen

Nissan-GT-R-Sportwagen-Facelift-2016-Rad-Ab-Com (1)

Facelift: Der Nissan GT-R ist tot, lang lebe der Nissan GT-R

Nissan-GT-R-Sportwagen-Facelift-2016-Rad-Ab-Com (4)
Aus jedem Blickwinkel brutel – der Nissan GT-R

Es ist das Facelift des Facelifts, des Facelifts, des Face… Um es auf den Punkt zu bringen: Kein anderes Modell bei Nissan hat bereits so viele Modellpflegen bzw. Detailanpassungen erfahren, wie der Nissan GT-R. Dabei tat sich äußerlich nicht viel, was die Erkennung des neuesten Modelljahrs umso schwieriger gestaltet. Doch unter dem Blech justierten die Ingenieure nach und holten nochmals ein paar PS und Newtonmeter aus dem 3.8 Liter Sechszylinder mit doppelter Turboaufladung heraus.

Er gilt als japanischer Supersportler und als das asiatische Sportgerät schlechthin – der Nissan GT-R. Seit Generationen ist der „Godzilla“ eine Ikone unter den Sportwagen und in Tunerhänden nicht selten bis über 1.000 PS stark. So bunt treibt es Nissan natürlich nicht, verpasst dem kantigen Sportler aber eine Leistungssteigerung von 550 auf 570 PS, während das Drehmoment sehr moderat von 632 auf 637 Nm ansteigt. Zudem wurde das Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe optimiert, eine neue Radaufhängungen installiert und die Karosseriestruktur versteift – alles schön und gut, aber davon bekommt man wenig mit. Die Leistungssteigerung dürften die wenigsten Nissan GT-R Fahrer bemerken. Eher schon, dass Nissan neuerdings eine Titan-Abgasanlage unter seinen Boliden schraubt – und zwar als Serienausstattung. Sie verfügt über eine Klappensteuerung und bietet einen sehr beeindruckenden Klang in hohen Drehzahlbereichen.

Weiterlesen

2016-nissan-navara-np300-fahrbericht-test-jens-stratmann-7

2016 Nissan Navara NP 300 Fahrbericht | Test

2016-nissan-navara-np300-fahrbericht-rad-ab-com

Wir sind kürzlich den Pick-Up Nissan Navara NP300 2.3 dCI als Double Cab in der N-Connecta Ausstattung gefahren und möchten hier von unseren Eindrücken berichten.

Der Nissan Navara ist 5,33 m lang, 1,84 m hoch und inklusive Aussenspiegeln 2,08 m breit. Sein Radstand beträgt 3,15 m und sein Wendekreis bei 12,4 m. Die Ladefläche des Navara ist 1,58 m lang, 1,56 m breit und kann bis zur Kante 47,4 cm hoch beladen werden. Unser Testfahrzeug war mit Zurrösen ausgestattet und mit Riffelblech verkleidet. Die Ladefläche kann sowohl mit einem Softcover, einem Rollcover, einer Aluminiumabdeckung oder einem Hardtop abgedeckt werden. Seine Qualitäten als Zugmaschine kann der Navara auch unter Beweis stellen, denn er darf bis zu 3,5 Tonnen ziehen. Komfortabel ist, dass der Navara an der Vorderachse eine Doppelquerlenkeraufhängung und hinten eine Mehrlenker-Hinterradaufhängung mit Schraubenfedern (nicht mit Blattfedern) hat. Trotzdem darf er eine ganze Tonne zugeladen bekommen, das zulässige Gesamtgewicht beträgt 3.010 kg.

Weiterlesen

2017-nissan-gt-r-nismo-premiere-24-stunden-rennen-nuerburgring-1

2017 Nissan GT-R Nismo – Beautiful Beast!

2017-nissan-gt-r-nismo-premiere-24-stunden-rennen-nuerburgring-3

Der Nissan GT-R Nismo – Godzilla, Beast, Linke-Spur-Freiräumer. Für mich der Traumwagen aus Japan der auch bei den Autoquartett-Werten überzeugt, auch wenn das Nissan / Nismo selbst gar nicht so wichtig ist, die sprechen nämlich ganz gerne vom Gesamtpaket. 0-100 km/h innerhalb von 2,7 Sekunden und die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 315 km/h. Das klingt nach zweisitzigem Supersportwagen, oder? Der Nissan GT-R Nismo bietet aber Platz für vier Personen, 315 Liter Gepäck und auch die anderen Werte wissen zu überzeugen.

Weiterlesen

mitsubishi-lancer-evolution-2012-fahren-probefahrt-03

Shopping-Tour – Nissan beteiligt sich an Mitsubishi

Nissan gibt Vollgas - der Space Star auch
Nissan gibt Vollgas – der Space Star auch

War da nicht letztens was? Mitsubishi, Nissan, klingelt da nicht etwas? Ja richtig, es gab eine Debatte um Abgaswerte, Emissionen, Temperaturwerte und eine nur unter bestimmten Bedingungen arbeitende Software für die Diesel-Aggregate. Aber das soll hier erstmal nicht Thema sein, sondern viel mehr, dass Nissan sich nun an Mitsubishi beteiligt – und zwar nicht zu knapp. So verkündete Nissan-Chef Carlos Ghosn, dass die Renault-Nissan-Allianz nun 34 Prozent an Mitsubishi halte – also mehr als ein Drittel.

1,9 Milliarden Euro sollen in den Kauf der Anteile am japanischen Konkurrenten geflossen sein, der Renault-Nissan nun weniger gefährlich werden dürfte. Schließlich grasen beide Japaner an derselben Wasserstelle. Beispiele gefällig? Gerne: Der Mitsubishi Space Star wurde jüngst geliftet und will mit seiner Aufwertung – mit der sich der Kleinwagen mittlerweile wirklich sehen lassen kann – das Establishment in der Kleinwagen-Klasse angreifen. So zum Beispiel den Nissan Micra, der genau in das Visier des Mitsubishi ragt. Auch der ASX konkurriert mit einem Nissan-Produkt – dem Nissan Qashqai. Beide sind in der Klasse der Kompakt-SUV beheimatet und buhlen um dieselbe Kundschaft. Eine Stufe höher kommen sich der Nissan X-Trail und der Mitsubishi Outlander in die Quere. So kann man natürlich einen etwas unbequemen Konkurrenten „für sich gewinnen“. Von den Renault-Modellen à la Kadjar oder dem neuen Koleos ganz zu schweigen.

Weiterlesen

Auto News: Nissan GTR 2017 – Facelift zum neunten Geburtstag

nissan-gtr-2017

Nissan GTR 2017, ein Facelift zum neunten Geburtstag! 3.8 Liter Bi-Turbo. Mehr muss man nicht sagen und Nissan Fans schnalzen mit der Zunge, denn sie wissen genau, worum es geht: Um den Nissan GTR. Seit 2007 ist der japanische Bolide nun auf dem Markt und verführt mit überragenden Fahrleistungen, Allradantrieb und einem – verhältnismäßig – niedrigen Preis. Wo sonst bekommt man 570 PS für knapp 100.000 Euro? Auf der New York International Auto Show haben die Japaner nochmals Feinschliff betrieben und den Supersportler nochmals verbessert. Das erkennt man aber nicht auf den ersten Blick. Deshalb habe ich ein zweites Mal hingesehen.

Weiterlesen

Nissan Navara – Amerikanisches Kulturgut für Europa

Nissan-Navara-2016-Rad-Ab-Com (2)

Pick-Ups, diese riesigen, spritschluckenden Monster, die in den USA jeder Fährt – soweit das Klischee. Aber auch in Europa etablieren sich die praktischen Pritschenwagen, sodass sogar Volkswagen mit dem Amarok ein solches Modell auf dem Markt hat. Und es ist kein Geheimnis, dass die Wolfsburger, was neue Modelle anbelangt, nicht gerade mutig sind. Nun bringen die Japaner also den neuen Nissan Navara auf den Markt und wollen die typisch amerikanische Fahrzeug-Form mit europäischen Standards verbinden.

Weiterlesen

Auto News: N-Connect – die neue Ausstattungslinie für den Nissan Qashqai

Rad-Ab-Nissan-Qashqai

360° hieß das bisherige Modell des Nissan Qashqai, das nun von der neuen Ausstattungs-Variante N-Connect abgelöst wird. Sie markiert die goldene Mitte im Ausstattungs-Angebot des Kompakt-SUV. In ihr stecken angenehme Details, die nicht nur das Fahren, sondern auch das Parken leichter machen sollen. Zudem gewinnt mit der neuen Linie auch die Optik. Einen Testbericht zum Nissan Qashqai haben wir ja hier bereits: Nissan Qashqai Fahrbericht

Umgesetzt wird der einfache Parkvorgang mit dem serienmäßigen Around View Monitor: Mit der 360°-Rundumsicht erkennt man sofort jedes Hindernis, ganz gleich, wo es sich befindet. Üble Parkschäden sollten so der Vergangenheit angehören. Ebenfalls frei Haus kommt ein Navigationssystem mit 7-Zoll-Bildschirm und NissanConnect . Hier wird das Smartphone integriert, damit man jederzeit freisprechen oder seine Musik streamen kann.

Weiterlesen

Mit dem 2016er Nissan Leaf den Col de Turini hinauf!

2016-Nissan-Leaf-Fahrbericht-Test-Kritik-jens-stratmann-27

Rein statisch betrachtet bin ich eine Umweltsau. Wir haben drei Fahrzeuge. Zwei Benziner mit 2.0 Liter Motor und einen, derzeitig sehr bekannten, Diesel mit 1,6 Liter (EA 189) und Zauber-NOx-Chip. Ich fahre und fliege seit Jahren um die Welt um dort Autos zu fahren. Meine persönliche CO2-Bilanz ist somit schwärzer als mein Humor, aber irgendeiner muss den Job ja machen und fliegen ist, wenn der Flieger voll besetzt ist, teilweise sogar sauberer als (alleine) mit dem Auto von A nach B zu fahren. Ganz nebenbei geht es natürlich auch schneller, aber das steht auf einem ganz anderen Blatt Papier.

Weiterlesen

IAA 2015: Nissan Navara NP300 Pick-up (2015)

IAA-2015-Autos-Highlights-Fotos-Bilder-426

Diesen Nissan Navara NP300 Pickup sollte man sich ganz genau ansehen, denn es könnte durchaus sein, dass bei einem zukünftigen Mercedes-Benz Pickup (GLT?) eine ganze Menge davon drin steckt. Unter uns? Ich mag Pickups, auch wenn die für mich persönlich natürlich nicht richtig praktisch sind, aber ich bin auch nicht die Zielgruppe. Trotzdem: Pickups sind doch irgendwie männlich, oder?

Weiterlesen

Nissan Qashqai 1.6 DIG-T Test – Fahrbericht – Kaufempfehlung!

Nissan-Qashqai-163-PS-Benziner-DIG-T-Test-Fahrbericht-Probefahrt-Jens-Stratmann-8

Ich mache es kurz: Wenn man sich für einen Nissan Qashqai entschieden hat, was ich vollkommen nachvollziehen kann, dann gibt es für mich zwei mögliche Motorisierungen: Den Diesel oder den neuen 1.6 DIG-T. Der 1.6 Liter Benziner leistet im Qashqai 163 PS und passt unter die Motorhaube wie die bekannte Faust aufs Auge. Im nachfolgenden Video erzähle ich euch noch etwas mehr über den Nissan Qashqai 1.6 DIG-T und blamiere mich dann freiwillig in dem Outtake – ich wünsche viel Spaß:

Weiterlesen

Was ich am Nissan Juke Nismo RS verbessern würde! #BDBB

Nissan-Juke-Nismo-RS-Rennstrecke-Probefahrt-Test-Meinung-Bilster-Berg-Bad-Driburg-Deutschland-Fotos-Bilder-1

Dank Magnus Mattern, vom freundlichen Autohaus Mattern, durfte ich gestern den Nissan Juke Nismo RS fahren. Nicht hier auf den Landstraßen, in der Stadt oder auf der Autobahn – nein, es ging mit dem Crossover auf die Rennstrecke. Auf DIE Rennstrecke . Nämlich auf den Bilster Berg und das Wetter spielte hervorragend mit. Wir hatten quasi alle Testbedingungen (bis auf eine trockene Strecke) an einem Tag. Regen, Schnee, Graupel… was will man eigentlich mehr?

Weiterlesen

Genf 2015: Nissan zeigt den Nissan Sway

nissan-sway-genf-2015-1-2

„Innovationen in Design und Produktplanung bilden die Grundlage für zwei der größten Erfolgsgeschichten, die es in der jüngeren Vergangenheit in der Automobilbranche gegeben hat: die der Nissan Crossover-Bestseller Qashqai und Juke.“

Das vermeldet Nissan und stellt selbst die Frage: „Was wäre, wenn Nissan dieses radikale Denken und die Qualitätsstandards der Erfolgs-Crossover auf eine der wichtigsten Fahrzeugklassen des europäischen Automarktes übertragen würde: das Kleinwagensegment?“

Weiterlesen

Neuer Nissan X-Trail 1.6 dCI 4×4 Tekna Test / Fahrbericht / Video

Nissan-X-Trail-2014-Tekna-Test-Fahrbericht-Video-3

Wisst ihr was lustig ist? Bringt man ein „leichtes Facelift“, dann meckern viele, dass man von dem Facelift ja gar nichts sieht. Krempelt man ein Fahrzeug komplett um, dann vermisst man die alte Form – die alte Formsprache und ggf. auch veraltete Tugenden. Nissan hat den X-Trail neu erfunden. Er wurde runder und nähert sich optisch sehr stark dem Nissan Qashqai. Das gilt vor allem für den Innenraum. Dieser zeigt sich optisch aufgewertet und der X-Trail Fahrer der 3. Generation muss auf fast keinen PKW-Komfort verzichten. Verzichten muss man etwas auf Geländegängigkeit. Doch jetzt mal Hand aufs Herz. Wer fährt denn heute noch so richtig Offroad? Sind es 1500? Sind es 2000? Ich spreche hier vom deutschen Markt. Nissan bekommt es doch schließlich aufs Butterbrot geschmiert. Der Qashqai ist ein Verkaufserfolg, selbst der Nissan Juke wurde in Europa über 500.000 mal verkauft. Es ist also Crossover-SUV Zeit und in der Liga spielt nun auch der X-Trail mit.

Weiterlesen

Nissan Qashqai 2014 – Fahrbericht / Test – Lohnt das Upgrade?

nissan-qashqai-2014-neu-test-review-fahrbericht-benziner-115ps-01

Wo wäre Nissan wohl heute wenn es den Nissan Qashqai nicht geben würde? Der Nissan Qashqai verkauft sich in Deutschland besser als z.B. namhafte Mitbewerber aus Ingolstadt, Rüsselsheim, Wolfsburg oder Mlada Boleslav. Sind alle SUV Modelle so erfolgreich? Nein, aber der Nissan Qashqai war damals, im Jahre 2007, als einer der ersten, der in die Nische gedrückt wurde. Irgendwas zwischen kompakt und SUV, optisch ansprechend und darüber noch günstig im Preis, gut im Restwert und beliebt bei den Kunden. Der Nissan Qashqai ist kein „richtiger“ Geländewagen – und das will er auch gar nicht sein. Der Nissan Qashqai ist die CashCow von Nissan, läuft in England vom Band und zeigt sich nun wirklich in einer toll überarbeiteten neuen Version. Ich nehme schon mal vorweg: Ich bin begeistert!

Weiterlesen

Der neue Nissan Note 2013 – Das hat sich verändert!

20130626-130556.jpg

Ich hatte es euch ja gerade schon geschrieben, zur Zeit befinden wir uns auf dem Weg nach Bratislava um den neuen Nissan Note zu entdecken, zu fahren und vor allem um ein Ausfahrt.TV Video zu erstellen. Den Vorgänger ist meine Freundin ja schon gefahren, nun kommt das Update! Angesehen habe ich mir das Fahrzeug schon in Genf, ab heute wird er auch gefahren, doch vorher bekommt ihr schon die brandheißen Infos! Nissan Note? Wie was wo?

„Nissan deckt mit insgesamt drei Modellen das komplette B-Segment ab. Dank einer Kombination aus mutigem Design und für die Fahrzeugklasse innovativen technischen Features bilden der komplett neue Note, der stark aufgefrischte Nissan Micra und der Nissan Juke mit aktualisiertem Diesel-Motor ein vielseitiges und spannendes Angebot im B-Segment.“

Weiterlesen