Blogger Auto Award 2015 – das sind die Gewinner

opel-adam-s-fahrbericht-test-probefahrt-meinung-kritik-fotos-jens-stratmann-13
googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-gpt-ad-1462978136638-0'); });

Die Auto-Blogger haben wieder gewählt. Wer sich das hier gar nicht komplett durchlesen möchte, kann sich auch bei Voice over Cars darüber informieren! Grundlage der Wahl ist immer die Auto, Motor & Sport Wahl und somit haben wir nicht die Fahrzeuge zusammengestellt die zur Wahl standen, sondern nur gewählt. Hier meine ganz persönlichen Gewinner, diese Fahrzeuge habe ich gewählt:

In der Rubrik Minicars habe ich 5 Punkte für den Opel Adam vergeben. Der gefällt mir als normale Version, als Rocks und natürlich auch als Opel Adam S. 3 Punkte gab es von mir für den Fiat Abarth 595 und einen Punkt für den Renault Twingo, aber nur weil er so niedlich ist. Wer hat in der Gesamtwahl gewonnen? Natürlich der Opel Adam und nun seht ihr mal wie toll mein Geschmack ist, denn der Fiat Abarth 595 landete auch in der Blogger-Gunst auf dem 2. Platz. Auf dem dritten parkt das Mini Coupé. Den ganzen Artikel lesen

2015 wird sportlich! Da ist der Porsche Cayman GT4!

porsche-cayman-gt4-der-911-killer
googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-gpt-ad-1462978136638-0'); });

Unter uns? Ich mag Porsche! Ach was sage ich, ich liebe Porsche. Ich liebe den 911er seit dem ich denken kann. Wobei, nach der Fahrt mit dem aktuellen Boxster habe ich mir wirklich die Frage gestellt, warum ich mir einen 911er gönnen sollte. Nun kommt der Porsche Cayman GT4 – für mich ein Killer! Ein 911-Killer aus dem eigenen Haus. Hach! Ich wollte 2015 ja sowieso mehr Sport wagen ;)

Den ganzen Artikel lesen

NAIAS 2015 Highlights: Porsche 911 Targa GTS

porsche-911-targa-gts-detroit-naias-2015-1

Ich war bei der Pressekonferenz dabei und dabei musste ich schmunzeln, denn man sprach von der Stilikone 911 und das man ihm einen alten Beinamen gegeben hätte: Targa! Für diejenigen die den neuen Porsche 911 Targa noch nie gesehen hätte war die Ansprache passend, alle anderen – und das konnte man sehen – waren irritiert. Doch der Targa bekam ja immerhin noch den GTS Zusatz. Also: In Detroit präsentierte Porsche den Porsche 911 Targa GTS. Puh!

430 PS machen per Knopfdruck aus der frisch frisierten Frisur eine wilde Mähne und spätestens wenn man Vollgas gibt und die 305er Reifen an der Hinterachse schreien, dann wird man wissen, dass man in einem deutschem Sportwagen sitzt. Während amerikanische Modelle früher immer nur gerade aus fahren konnten, waren Porsche Fahrzeuge schon immer richtige Kurvenräuber. Den ganzen Artikel lesen

Kleine Zeitreise zum 9. November 1989 – Heute vor 25 Jahren…

Porsche-911-Cabriolet-Dickie-Taiyo-ferngesteuert-Retro-80er-Jahre-Jens-Stratmann-1

Heute vor 25 Jahren wurde Geschichte geschrieben, zusammen mit weiteren Automobil-Bloggern möchte ich an dieses Datum erinnern und meine eigene Erinnerungen etwas niederschreiben.

Ich bin Baujahr 1979. Nach Adam Riese und Eva Zwerg war ich 1989 also genau 10 Jahre alt. Meine eigenen Fahrzeuge bis dato wurden hergestellt von Big (Bobby Car), Siku, Matchbox, Revell, Kettler (Kettcar) und Wiking – und dann gab es da noch den Porsche. Ich hatte damals einen ferngesteuerten Porsche. Ein Porsche 911 Cabriolet. In Rot! Ich kann mich noch gut an dieses ferngesteuerte Auto erinnern, ich hatte meine Mutter – die damals noch lebte – bekniet es mir doch zu kaufen. Bei Karstadt! In Münster! Ich wollte es so gerne. Dieses rote Cabriolet: Den ganzen Artikel lesen

Alle Informationen zum Mercedes-Benz AMG GT (C190)

Mercedes-AMG GT (C 190) 2014

Heute wurden in Affalterbach der Mercedes-Benz AMG GT vorgestellt. (Live-Bericht Erstattung gibt es drüben im Drive-Blog) In diesem Beitrag bekommt ihr nun die volle Packung. Alle möglichen Informationen die bis dato von Mercedes-Benz kommuniziert wurden. Damit ihr nicht ohne Ende scrollen müsst – praktisch portioniert – in kleine Appetithäppchen. Warum so ein Aufriss? Was macht für mich den Mercedes-Benz AMG GT so besonders? Nicht jedes Jahr bringt ein Fahrzeughersteller ein komplett neues Fahrzeug auf den Markt und vor allem sehe ich hier einen potenziellen Porsche 911 Gegner, der dann auch noch aus Stuttgart kommt. Auch wenn ich hier in dem ersten Beitrag geschrieben habe, dass es keine Liebe auf den ersten Blick ist muss ich gestehen, dass dieses Fahrzeug eine ganz besondere Anziehungskraft auf mich ausübt. Warum lohnt es sich nun also durch die folgenden Beiträge durch zu klicken? In jedem Beitrag erfahrt ihr etwas mehr über den Mercedes-Benz AMG GT (C190) und vor allem seht ihr in dem Beitrag andere Fotos, andere Blickwinkel, das Fahrzeug in anderen Farben und somit könnt ihr auch euren ersten Eindruck noch etwas verstärken. Jan und Sarah sind bei der Premiere vor Ort und drehen auch ein Ausfahrt.TV Video von der statischen Präsentation. Ich kann leider nicht zugegen sein, da ich familiäre Verpflichtungen habe. Verpflichtet fühle ich mich aber dennoch euch nun nachfolgende Informationen zum Mercedes-Benz AMG GT zu vermitteln:

So, nun geht es hier weiter. In den nachfolgenden fünf Beiträgen dreht sich also alles um das Thema Design, Inferior, Technik, Motoren und natürlich werde ich auch asap die Meinungen der geschätzten Kollegen hier verlinken, denn hier sollen ja wirklich alle wichtigen und meiner Meinung nach relevanten Informationen zum Mercedes-Benz AMG GT gesammelt werden. Also, lest jetzt mehr über… Den ganzen Artikel lesen

Meinungen zum Mercedes-Benz AMG GT C190

Mercedes-AMG GT (C 190) 2014

Aktuell läuft noch die Pressekonferenz zum Mercedes-Benz AMG GT. In Affalterbach fand heute nämlich die Präsentation statt. Die ersten Kollegen werden bereits jetzt schon die ersten Zeilen in die Tastatur tippen, die anderen werden noch warten bis Sie das Fahrzeug in Ruhe filmen bzw. fotografieren können. In der Zeit kann ich ich hier ja schon mal meine Meinung kund tun und diese dann später durch die geschätzte Meinung der anderen ergänzen.

Den ganzen Artikel lesen

Mercedes-Benz AMG GT – Keine Liebe auf den ersten Blick!

Mercedes-AMG GT

“Etwas Pures ist immer besser als wenn man etwas mit Wasser verdünnt…” doch wie pur wird der neue Mercedes AMG GT wirklich? Mercedes-Benz hat das Design beigesteuert, AMG die Technik und heraus kommt? Ein Sportwagen! Ein sportlicher Wagen. Ein Traumwagen?

Sinnliche Klarheit! Der Design Code von Mercedes-Benz umfasst 6 Punkte: Iconisation, Stimulation Contrast, Stunning Proportions, Freeform & Geometrie, Refinement und natural attraction. Man möchte also ikonisieren, selber Kontraste bilden, mit herausragenden Proportionen überzeugen, eine klare Grundgeometrie haben und trotzdem mit freien Formen glänzen und das ganze bis zum letzten Detail durchgestaltet. Der Kunde soll, spätestens beim Einstieg, das “Welcome Home Feeling” spüren und ja, dieses Gefühl spürte ich. Ich mag Mercedes. Ich mag die Materialanmutung und ich mag die aktuellen Innen(t)räume von Mercedes-Benz. Den ganzen Artikel lesen

rad-ab.com klärt auf: Versicherungsschutz auf der Nordschleife?

porsche-gt3-rs-40-iaa-2011

Immer wenn ich jemanden sagen höre, dass die Nordschleife (also diese legendäre Rennstrecke in der Eifel, die auch den Spitznamen “grüne Hölle” trägt) ja “nur eine Landstraße ist” und man deswegen doch da auch den ganz normalen Versicherungsschutz hat, dann bekomme ich Bauchschmerzen.

Recht gibt mir nun das Oberlandesgericht in Karlsruhe, denn laut dem Ur­teil vom 15.04.2014 (Az.: 12 U 149/13) ergeht, dass kein Versicherungsschutz besteht für Schäden, die bei der Beteiligung an Fahrtveranstaltungen entstehen, bei denen es auf Erzielung einer Höchstgeschwindigkeit ankommt. Selbst Übungsfahrten sind dabei eingeschlossen und gar Schäden, die bei jeglichen Fahrten auf Motorsport-Rennstrecken entstehen, auch wenn es nicht auf einer Erzielung der Höchstgeschwindigkeit ankommt. Den ganzen Artikel lesen

Mercedes zeigt Innenraum-Fotos vom AMG GT C190 – 2014

mercedes-amg-gt-c190-2014-v8-new-york-innenraum-interior-erste-fotos-01

…und gleichzeitig gibt es auch noch ein paar Informationen:

“Im Herbst 2014 feiert ein neues AMG High-Performance Automobil seine Weltpremiere. Der Mercedes-AMG GT wird mit atemberaubendem Design und höchster Agilität Sportwagenfans auf der ganzen Welt begeistern. Faszinierend, dynamisch und dabei auch vielseitig: Der GT tritt in einem neuen Segment an – und er lässt den Traum vom authentischen Mercedes-AMG Sportwagen Realität werden.” – Im Herbst, okay, also entweder in Paris oder zuvor z.B. in Pebble Beach? Der GT tritt zum ersten Mal dann auch direkt gegen den Porsche 911 an und ich könnte mir durchaus vorstellen, dass man sich in Zuffenhausen den sportlichen Wettkampf nicht gerne leistet. Den ganzen Artikel lesen

Das große Cabrio Spezial 2014 – powered by Transparo!

Die ersten wunderschönen Sonnenstunden konnten wir schon genießen, im Januar mussten wir dafür noch in ferne Destinationen reisen. 2014 startet die Cabrio-Saison auch in Deutschland früh und daher wird es jetzt schon Zeit für das große Cabrio-Spezial, welches auch in diesem Jahr wieder durch Transparo unterstützt wird. Transparo? KFZ-Versicherungs-Vergleich und auch wenn in der Regel die Cabrio-Versicherungstarife günstiger geworden sind, lohnt sich auch weiterhin der Vergleich, denn das Geld was man bei der Versicherung spart, kann man ja quasi in schöne Sonnenstunden investieren.

Hier mal eine ganz interessante Studie, gemessen an den Versicherungsanträgen, die über Transparo vermittelt wurden, gibt es eine Top 10 Liste. Hier seht ihr die Cabrio-Hauptstädte in Deutschland: Auf Platz 10: Berlin, Platz 9: Dortmund, Platz 8: Stuttgart, Platz 7: Köln, Platz 6: Düsseldorf, Platz 5: Frankfurt, Platz 4: Hamburg, Platz 3: Bremen, Platz 2: München und Essen, die Stadt aus dem Ruhrgebiet, landet auf Platz 1. Den ganzen Artikel lesen

Blogger Auto Award 2014 – Die Gewinner und Verlierer!

opel-adam-blogger-auto-award-2013

Jan Gleitsmann (auto-geil.de), Sebastian Bauer (passiondriving.de), Matthias Lehming (fahrrueckt.de), Verena Reuber (Drive-Blog), Markus Jordan (mbpassion.de), Tom Schwede (1300ccm.de), Sarah Sauer (ausfahrt.TV), Fabian Meßner (autophorie.de), Thomas Majchrzak (autogefuehl.de), Oliver Hartmann (autoblogger.ch), Ulli und Peter Pölzlbauer (faszination-autos.com), Mikhail Bievetskiy (NewCarz.de), Mario Lehmann (autoaid.de/blog), Axel Griesinger (bigblogg.com), Moritz Nolte (Automobil-Blog.de), Matthias Luft (motoreport.de), David Hofmann (smartpit.de), Nicole Y. Männl (auto-diva.de), Alex Kahl (DLimP.de), Thomas Gigold (autokarma), Lisa Schwarz (hyyperlic.com), Stefan Sprick (WeltderGadgets.de), Benny (BimmerToday.de) , Florian Roser (Uberding), Mario-Roman Lambrecht und Don Dahlmann haben eines gemeinsam: Sie haben sich bei der Wahl zum Auto Blogger Award 2014 beteiligt!

Auf der Auto Blogger Awards 2014 Hauptseite findet man auch die Erklärung worum es hier geht, bzw. aus welchen Fahrzeugen gewählt werden konnte. In meinem Beitrag geht es um die Gewinner und unter jedem Absatz eine kurze Erklärung über meine eigene Abstimmung. Hinter den Links findet ihr meine Berichte zu den jeweiligen Fahrzeugen versteckt. Den ganzen Artikel lesen

ZF Highlights von der NAIAS 2014

ZF-NAIAS-2014-9-gang-automatik-frontantrieb-allradantrieb-neun-gang-automatik-getriebe

Die NAIAS 2014 schließt in ein paar Tagen die Pforten. Die meisten Messe-Highlights habe ich hier ja schon niedergeschrieben. Unser Messe-Partner ZF präsentierte sich selbst auch in Detroit auf einem ansprechenden Stand. Dort konnte man sich z.B. das neue Pkw-Automatgetriebe mit 9-Gängen ansehen welches für Fahrzeuge mit quer eingebautem Motor entwickelt wurde. Egal ob Front- oder Allradantrieb, dieses Getriebe ist dafür gerüstet. Damit betritt ZF übrigens Neuland. Weltweit ist ZF nämlich der erste Getriebehersteller, der ein Automatikgetriebe mit neun Gängen entwickelt hat. Im Vergleich zu 6-Gang-Automatgetrieben ermöglicht das neue 9-Gang-Getriebe von ZF bessere Fahrleistungen bei gleichzeitigen Kraftstoffreduzierungen. Auf der NAIAS konnte man sich das Getriebe auch mal im Schnittmodell ansehen, das funktioniert auf der Webseite von ZF aber auch ganz gut.

Den ganzen Artikel lesen

NAIAS 2014: Porsche 911 Targa – Legende Reloaded!

porsche-911-targa-s-2014-naias-detroit-blog-01

Hier in Detroit zeigt Porsche nun auch endlich den Porsche 911 Targa. Nicht Fleisch, nicht Fisch, irgendwas dazwischen, aber meiner Meinung nach furchtbar lecker. Ich mag den Targa. Ich mochte auch den alten Porsche 911 als Targa und ich kann mich noch gut daran erinnern, dass ich damals bei meinem Modellauto das Dach genau so entfernt hatte. Für das Modelljahr 2015 hat Porsche es den Kunden nun einfacher gemacht, man muss keine Hand mehr anlegen. Das Dach versenkt sich hinter die Sitze und das ganze vollautomatisch. Verzichten muss man dafür auf die Notsitze, das kann man allerdings verschmerzen, konnte da doch sowieso keiner vernünftig sitzen.

Der neue Porsche 911 Targa ist also ein reiner Zweisitzer, das ist konsequent. Porsche, die übrigens inzwischen mehr Geländewagen als Sportwagen verkaufen, wird den Porsche 911 Targa 4 mit dem bekannten 3,4 Liter Boxermotor auf den Markt bringen. Der 350 PS starke Antrieb beschleunigt mit PDK und Sport Chrono-Paket das Fahrzeug innerhalb von 4,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit liegt über 280 km/h. Diese Werte werden vom Porsche 911 Targa 4S getippt, 3.8 Liter Hubraum, 400 PS und fast 300 km/h schnell. Den Standard-Sprint erledigt dieses Geschoss innerhalb von 4,4 Sekunden. Lasst und nicht über die Preise reden, denn ich möchte meine Traumblase noch nicht zerplatzen lassen. Über 110.000 Euro wird man allerdings bestimmt über den Verkaufstresen schieben müssen… Den ganzen Artikel lesen

Angesehen: Dream Cars – Traumhafte Automobile von 2000 bis Heute von Ron Kimball

dream-cars-ron-kimball-bildband-rezension-kritik-kaufen-geschenk-tipps-fuer-autofans

Die Texte in dem Buch “Dream Cars – Traumhafte Automobile von 2000 bis heute” sind übrigens von Massimo Mambretti. Die gezeigten Supersportwagen wurden von Ron Kimball in Szene gesetzt und fotografiert. Entstanden ist ein über 200 Seiten starkes “Bilderbuch”. Ron Kimball? Nicht bekannt? Seit über 30 Jahren im Geschäft und seine Fotos zieren zahlreiche Werbekampagnen, Kalender, Verpackungen und seine Fotos illustrieren regelmäßig die großen Zeitschriften. Massimo Mambretti ist Journalist, wagte zwischendurch auch mal den Sprung auf die “gute Seite der Macht” und wurde Pressesprecher. So vertrat er z.B. die Motor Show in Bologna und den Turiner Automobilsalon. Soviel zu den “Machern” hintern diesem Machtwerk, denn mit einem Gewicht von 2,4 kg ist “Dream Cars” nun wahrlich keine leichte “Lektüre”.

Den ganzen Artikel lesen

Meine ganz persönlichen Top 3 der Testwagen 2013 – inkl. Blogger-Auswertung

mercedes-benz-sls-amg-gt-coupe-2012-2013-foto-bilder-test-jens-stratmann-mercedes-blog-01

Und? Welches sind deine Top 3 Testfahrzeuge dieses Jahr? Pah! Was für eine schwierige Frage! Ist doch jedes Fahrzeug irgendwie ein kleines Highlight gewesen. Ein paar waren vernünftiger, einige total unvernünftig und andere dafür wieder sehr praktisch. Ein Auto hat sich in mein Herz gefahren: Das ist der SLS AMG GT von Mercedes-Benz. Der schoss sich direkt vorbei an allen anderen auf den ersten Platz und hätte ich nicht den A 45 AMG vor ein paar Wochen noch hier in Bielefeld gehabt, dann wäre auf dem dritten Platz die S-Klasse von Mercedes-Benz. Auf dem zweiten? Da ist ebenfalls ein Fahrzeug aus Stuttgart vertreten! Aus der Sportwagenschmiede Porsche in Zuffenhausen findet man dort den Porsche 911 turbo S der mich nicht nur durch die Leistung, die Hinterachslenkung sondern vor allem durch die Beschleunigung überzeugt hat. Wo es Gewinner gibt (also die ersten 3) gibt es auch immer Verlierer (alle hinter dem dritten) doch die haben eigentlich gar nicht verloren. Ich hätte die ersten Plätze doppelt und dreifach belegen können, denn mein automobiles Jahr war großartig.

Den ganzen Artikel lesen

Ronal bringt die Carbon-Felge nach Deutschland? Ne, nach Europa!

carbon-felgen-deutschland-tuev-zulassung-ronal-speedline-motorshow-essen-2013-02

“Die RONAL GROUP und das australische Unternehmen Carbon Revolution bringen erstmalig ein einteiliges Rad aus Carbon auf den europäischen Zubehörmarkt, das neue Massstäbe bezüglich Gewicht, Performance und Komfort setzt. Das Carbon-Rad „ Carbon Revolution CR-9“ , das in der Schweiz und Grossbritannien bereits zugelassen ist, wird auf der Essen Motor Show dem Publikum präsentiert. Es ist momentan in den Größen 8.5×19 und 12×19 Zoll verfügbar und passt auf Audi R8, Lamborghini Gallardo, McLaren MP4-12C, Corvette Z06, Porsche 911, Porsche Cayman 981 und 987, BMW 135M und BMW M3” so steht es in der kurzen und knappen Info geschrieben. Das heißt für mich aber auch, dass ich diese noch gar nicht auf meinen McLaren MP4-12C bzw. auf meinen Porsche 911 schrauben kann, da diese in Deutschland derzeitig so noch nicht zugelassen sind. Was kann ich tun? Auto in Großbritannien anmelden? Die Schweiz wäre auch noch eine Alternative, dann hätte ich wenigstens auch ein kurzes Kennzeichen.

Egal! Die Carbon-Felgen sehen nicht nur – sry – geil aus, sie sind auch verdammt leicht und somit genau das Richtige für solche Sportfahrzeuge. Man muss Gewicht verlieren und wenn die Fahrzeughersteller alles gegeben haben, dann helfen die Jungs und Mädels vom Zubehör halt noch etwas mit, oder? So sehen die Carbon-Felgen übrigens im Detail aus, hat schon was, oder? Den ganzen Artikel lesen

Volkes Stimme ungeschönt: Der McLaren MP4-12C Spider

mclaren-mp4-12c-spider-front

Heute geht es mal nicht um Werte, Preise oder Einschätzungen. Diese Angaben folgen alle im Video bzw. im Fahrbericht. Heute geht es um andere Stimmen und Erlebnisse mit dem McLaren MP4-12C Spider. Alle gestern Abend, heute Nacht und heute morgen passiert:

Die Verfolger Den ganzen Artikel lesen

Advertorial: Michelin und Porsche – eine sportliche Verbindung?

porsche-911-rennwagen-cup-iaa-2011

googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-gpt-ad-1371568657008-5'); });

Darf ich euch die 33 jährige Marta Gasparin einmal kurz vorstellen? Marta Gasparin leitet bei Porsche in Italien die Sparten Motorsport und das Porsche Driving Experience Center. Der Carrera Cup ist ihr “Baby”, denn als Sie zu dem Unternehmen kam, da gab es den Porsche Carrera Cup in Italien noch gar nicht. Marta Gasparin ist Perfektionist. Diese grundsätzliche Eigenschaft (die manches mal sicherlich auch Leiden schafft) treibt sie alltäglich bei der Arbeit an. Über den Porsche Carrera Cup spricht sie zwiegespalten, besser gesagt über die Fahrer. Zum einen hat man da die sogenannten “Gentlemen Driver” – diese bilden laut Marta Gasparin den “harten Kern”. Auf der anderen Seite gibt es die Youngster, die Newcomer, die Junioren. Diese Rennsportler müssen sich noch entwickeln und dementsprechend gefördert werden, denn der Porsche Carrera Cup ist ein Karriersprungbrett in andere Rennserien. Fragt man Marta Gasparin nach ihrem Lieblingsporsche, dann hört man die Antwort die man vermutet: Der Porsche 911! Mit ihm kann man den Stadtverkehr nicht nur bewältigen, sondern auch mal hinter sich lassen und dann das Gefühl “Fahrspaß” neu definieren ohne auf die Sicherheit verzichten zu müssen. Mit Sicherheit schaut eine Perfektionistin auch auf die Reifen. Sie kommt ja förmlich ins schwärmen – nicht nur über die traditionelle Rennstrecke von Imola, sondern vor allem über die Michelin Reifen, welche bei der GT-Weltmeisterschaft eingesetzt wurde. Bis zu 2 Sekunden schneller als eins mit anderen Reifen, im Alltag sicherlich keine wichtige Zahl, doch auf der Rennstrecke bzw. während eines Rennen, da sind 2 Sekunden eine halbe Ewigkeit. Hier seht ihr Marta Gasparin im Video, wundert euch nicht, sie spricht natürlich italienisch: Den ganzen Artikel lesen

Die zivile Bodenrakete aus dem Hause Mercedes-Benz: SLS AMG GT Coupé

mercedes-benz-sls-amg-gt-coupe-2012-2013-foto-bilder-test-jens-stratmann-mercedes-blog-01

Mercedes-Benz hat Fahrzeuge, in denen fühlt man sich besser als in einer Business-Klasse. Dann hat Mercedes-Benz Fahrzeuge im Portfolio, die können mehr transportieren als Otto-Normal tragen kann und dann gibt es wieder rum die Fahrzeuge. Die trotzen der Vernunft, die zielen aufs automobile Herz und treffen dann auch. Würde Amor “Autopfeile” verschießen, er hätte kleine SLS Modelle an der Spitze. Während man nach dem beflügeltem Einstieg die flotte Fahrt genießt sucht man kurz vergebens nach dem Schalter um das Fahrwerk einzufahren. Nein, der SLS AMG GT kann nicht fliegen, aber sonst – sonst kann er fast alles! Vor allem kann er aber eines: Aus einem schlechten Tag, einen sehr schönen machen!

Dieter Bohlen fährt ein SLS AMG GT Coupé, zumindest ist er letztens mit so einem Gefährt geblitzt worden. Er war nur 15 km/h zu schnell, ein paar Euro später war er also schon wieder hinterm Lenkrad. Ja, dieses Wissen habe ich aus der Bild – einer Publikation aus dem Springer-Verlag. Nicht dem Verlag entsprungen ist nachfolgendes Ausfahrt.TV Video über das Mercedes-Benz SLS AMG GT Coupé, denn das ist wie immer zusammen mit Jan Gleitsmann entstanden, der hier auch schon über den Mercedes-Benz SLS AMG GT geschrieben hat: Den ganzen Artikel lesen