Volkswagen-Amarok-V6-2016-Rad-Ab-Com (3)

Volkswagen Amarok – Jetzt mit Sechs-Appeal

Volkswagen-Amarok-V6-2016-Rad-Ab-Com (2)
googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-gpt-ad-1462978136638-0'); });

Ich habe letztens schon über das angekündigte Facelift zum Volkswagen Amarok berichtet. Doch zu jenem Zeitpunkt spannten uns die Niedersachsen noch auf die Folter und zeigten nur Skizzen. Nun hat das Warten ein Ende und wir bekommen endlich zu sehen, wie sich der Amarok verändert hat. Zugegeben, ein großes Lifting sieht anders aus, doch dafür tat sich etwas unter dem Blech. Der Amarok bekommt einen V6-TDI mit ordentlich Leistung verpasst. Damit dürfte der Pick-Up vollständig im Premium-Segment angekommen sein.

Das Nutztier hat Zuwachs bekommen: Unter der kantigen Motorhaube werkeln nun zwei Zylinder mehr als zuvor. Die sechs Zylinder sind V-förmig angeordnet und schöpfen ihre Leistung aus 3.0 Litern Hubraum – also einem Liter mehr, als bisher. So ergibt sich ein maximales Drehmoment von 550 Nm bei der stärksten Variante mit 224 PS. Dieser kräftige Bursche will sich mit einer hohen Durchzugskraft bei niedrigen Drehzahlen behaupten, während die 8-Gang-Automatik mit ihrer langen Auslegung das Drehzahl- und Verbrauchsniveau senkt. Zudem führt diese Auslegung zu verringerten Fahrgeräuschen und einem gesunkenen CO2-Ausstoß. Der Verbrauch soll sich beim Hannoveraner bei etwa 7,6 Litern im Durchschnitt einpendeln.

Weiterlesen