2018 SEAT Tarraco – Das erste Foto – die ersten Fakten!

146.124 SEAT Fans aus insgesamt 134 Ländern haben den über die sozialen Netzwerke an der Wahl nach dem Namen für das neue SUV teilgenommen. Für die Endrunde hatten sich die Ortsnamen Alboran, Aranda, Avila und Tarraco durchgesetzt. Mit 35,52 % bekam die Bezeichung SEAT Tarraco für das neue SUV 51.903 gültige Stimmen.

Die Wahl lief so ab: Fans aus 106 Ländern reichten für den neuen SUV der Marke exact 133.332 Vorschläge für 10.130 verschiedene spanische Ortsnamen ein. Vorher gab es von der Marke ein paar festgelegte Richtlinien, aber dennoch finde ich 10.130 Namen schon einmal beeindruckend. In der nächsten Phase wurden die Vorschläge anhand linguistischer und rechtlicher Kriterien geprüft.

Anschließend wurden mehrere Fokusgruppen in den Hauptmärkten der Marke organisiert und weitere Markttests in den verschiedenen Ländern vorgenommen, in denen SEAT seine Fahrzeuge verkauft. Erst danach und nach weiteren rechtlichen Absicherungen stand die Liste der vier Finalisten fest.

Alboran, Aranda, Avila oder Tarraco?

Ich hätte ihn dann übrigens passend zum Seat Ateca und zum Seat Arona auf den Namen Aranda oder Avila getauft, also auch jeweils mit dem Buchstaben A am Anfang und Ende, aber ich kann auch nachvollziehen warum man sich für den Namen Tarraco entschieden hat.

SEAT SUV Nummer 3: Der 2018 SEAT Tarraco!
SEAT SUV Nummer 3: Der 2018 SEAT Tarraco!

Tarraco ist nämlich der Name des heutigen Tarragona. Damals die älteste römische Siedlung auf der iberischen Halbinsel, direkt am Mittelmehr gelegen. Eine Stadt voller Tradition wo die Moderne auf die Geschichte trifft. 131.094 Einwohner wohnen in der Hafenstadt in Katalonien. Das Amphittheater, das Forum Romanum, den Triumphbogen, die Aquäduktbrücke und die Reste des Mauer sind über die Landesgrenzen bekannt.

Fun-Fact: Tarragona hat scheinbar gar kein offizielles Wappen oder eine Fahne, es gibt aber einige rot / gelb Varianten die geduldet werden. In Tarragona gibt es also viele römische Monumente welche im Jahre 2000 zum UNESCO-Welterbe erklärt wurden. Ein großer Name also für ein großes Fahrzeug, denn der neue SEAT SUV, die Nummer drei im Bunde, wird derzeitig der größte SUV der spanischen Marke sein.

Mit dem neuen SEAT Tarraco wird SEAT die bis dato größte Produktoffensive der Geschichte des Unternehmens abschließen und mit einem großen Siebensitzer-Modell das dritte SUV der Marke auf die Straße bringen.

Der SEAT Tarraco ist übrigens das erste Fahrzeug der Marke SEAT bei dem der Name durch Fans der Marke gewählt wurde. 14 Fahrzeuge aus dem SEAT Sortiment wurden nach spanischen Ortsnamen benannt, legendär ist der Ibiza. Der erste war der SEAT Ronda und ich kenne natürlich auch noch den SEAT Marbella.

SEAT wird den SEAT Tarraco Ende 2018 als 7-Sitzer auf den Markt bringen, auf dem ersten Teaser-Foto erkennt man das Markengesicht mit den modern gezeichneten Scheinwerfern, dem omnipräsenten Kühlergrill und den sportlich kontierten Ecken und Kanten auf der Motorhaube. Ich bin der Überzeugung, dass nach SEAT Ateca und SEAT Arona der SEAT Tarraco ein großer Wurf wird, denn irgendwie hat SEAT in den letzten Jahren aus allen Modellen der Marke “Gold” gemacht… und ich muss tierisch aufpassen ihn nicht SEAT Tarroco zu nennen!

Anzeige|Werbung