Fremdgefahren mit MC Winkel (und den Blogrebellen) + Schön Hässlich!

Weitere geht es mit “Fremdgefahren” – meinem persönlichen Blick über den Tellerrand. MC Winkel kennt man nicht unbedingt als Gefahrensucher – eher als Typen mit viel Stil und Talent. Aber in seinem Blog whudat.de findet man nun die vermutlich gefährlichste Straße der Welt. Diese befindet sich in Indien. Das weiß MC Winkel allerdings auch nur dank den Blogrebellen, denn der Perlentaucher sucht natürlich auch immer in anderen Blogs nach interessanten Sachen für die eigenen Leser.

Doch kommen wir mal zu der gefährlichsten Straße der Welt, auch wenn ich immer noch behaupte, dass die irgendwo in Vladivostok ist, wo sich Schlagloch an Schlagloch reiht und man Glück hat wenn man nicht von den örtlich anwesenden “Kurierfahrern” von der Straße gedrängt wird.  In Indien gibt es das Pangi Tal und genau in diesem Tal gibt es eine unbefestigte Straße über den sogenannten Saach Pass. Diese Straße ist, wie bei Passtraßen eigentlich inzwischen schon üblich, nur temporär geöffnet. Während man hier in Österreich, Italien oder der Schweiz bei Schnee und Eis Angst bekommt und die Pforten schließt, ist es in Indien wohl etwas anderes was dafür sorgt, dass die vermeintlich gefährlichste Straße der Welt nur zwischen Juni und Oktober geöffnet ist.

In dem nachfolgenden Video seht ihr eine Fahrt über die Straße, man sieht Motorradfahrer den Berg erklimmen. Bei den Blogrebellen oben findet ihr noch weitere Videos. Was soll ich dazu sagen, mir reicht der Anblick – ich muss das gar nicht selbst erleben. Ehrlich! Ich mag mein Leben, das Leben ist zu kurz um sich so knapp vor dem Abhang zu bewegen und außerdem habe ich ja auch noch Höhenangst. Für mich gibt es also mehr als 1000 gute Gründe, warum ich diesen Pass niemals erklimmen werde:

Da gefällt mir schon eher was die Blog-Kollegen von www.schoenhaesslich.de so machen. Einen Roadtrip! An der Küste in Italien. In den Süd-Osten von Italien, wo das Land noch so unberührt ist. Wo man hier und da noch was entdecken kann. Schöne Straßen, schöne Aussichten. Doch, darauf hätte ich nun auch Bock, aber erst einmal wünsche ich mir den Sommer zurück.

Anzeige|Werbung