Der etwas andere Mercedes-Benz GLE Blog Beitrag!

Heute ist Mercedes-Benz GLE Tag! Der Overload! An einem GLE kommt ihr heute nicht vorbei! Der Grund? Die Sperrfrist ist heute gefallen! Ich wollte etwas andere Wege gehen, daher hatte bei YouTube meine Community gefragt: “Was sind eure Fragen zum GLE V167?” Diese habe ich nun auch mal versucht zu beantworten. Unten gibt es dann noch mal die technischen Daten zum neuen Mercedes-Benz GLE und weil heute GLE-Tag ist, bekommt ihr auch gleich ganz viele Videos um die Ohren gehauen!

Wieso heißt der neue GLE denn nicht mehr W167 sondern V167? V-Modelle waren immer die mit dem verlängerten Radstand und der kommt hier natürlich auch zu tragen.

Wie sind die Abmessungen vom neuen GLE? 5,06 Meter lang, je nach Fahrwerk 1,77-1,79 Meter hoch, der Radstand beträgt fast drei Meter und mit Aussenspiegel ist er über 2,16 Meter breit. Vergleicht man ihm mit seinen Vorgänger, dann ist das Fahrzeug länger, und breiter geworden – in der Höhe aber ungefähr gleich geblieben. Profitieren von der Verlängerung dürften vor allem die Passagiere in der zweiten Sitzreihe.

Je nach Motorisierung und Ausstattung bringt der neue GLE um die 2,2-2,3 Tonnen auf die Straße. Darf zwischen 720-750 kg zuladen und empfielt sich auch als Zugmaschine. 2,7 Tonnen gehen immer, mit der Luftfederung geht da sogar noch etwas mehr, dann sind 3,5 Tonnen drin. Der 300d verfügt über einen 65 Liter großen Tank, der GLE 450 Benziner darf 85 Liter transportieren. Im Vergleich zum Vorgänger sind das ein paar Liter weniger.

Wie groß ist der Kofferraum? Der Kofferraum vom neuen GLE verfügt über ein Ladevolumen zwischen 630 und 2055 Liter. Der eigene Vorgänger verfügt übrigens über ein Kofferaumvolumen zwischen 690 und 2010 Liter. Die Ladekantenhöhe ist variabel bzw. abhängig vom gewählten Fahrwerk und liegt zwischen 76 und 78 cm. Die Heckklappe öffnet bis zu einer Höhe von 2,22 – da muss man schon mal schauen in engen Garagen ob das noch klappt. Den Kopf könnten sich 1,96 Meter große Personen schon stoßen, bin ich zum Glück aber nicht und somit komme ich perfekt klar mit dem Kofferraum vom neuen GLE.

Wie sind denn die Offroad-Werte? Geländewagen bzw. SUVs verfügen ja auch über Offroad-Werte und der 4MATIC Allradantrieb verspricht hier ja auch Traktion in allen Situationen. Der Böschungswinkel vorne liegt genau wie hinten zwischen 23 und 25°, es sei denn es ist eine Anhängerkupplung verbaut. Die Bodenfreiheit liegt zwischen 18 und 20 cm.

Gibt es im Mercedes-Benz GLE optional eine Nachtsichtkamera? Aktuell nichts in Planung.

Verfügt der GLE optional über eine mitlenkende Hinterachse? Nein, ist derzeitig nicht geplant.

Bekommt der Mercedes-Benz GLE Laserlicht? Nein, Mercedes-Benz hat derzeitig nichts mit Laser-Licht in Planung. GLE bekommt im besten Fall Multibeam mit Ultra-Range Fernlicht, welches in Sachen Ausleuchtung ähnlich weit kommt.

Hat Mercedes-Benz einen Baukasten ähnlich dem MQB von VW? MFA für Frontangetriebene, MRA für Fahrzeuge mit Heckantrieb also wird es auch was für die SUVs geben, gleiche Bauteile findet man ja in allen Fahrzeugen.

Wie groß ist der Wendekreis vom neuen GLE? Kann man damit überhaupt noch einparken? Wendekreis von Wand zur Wand 12,02 Meter – und die 02 am Ende sind verdammt wichtig. Bei dem Einparkvorgang unterstützt die Rückfahrkamera oder idealerweise das optionale Park-Paket mit 360° Kamera. Die macht sich sicherlich auch in engen Einfahrten oder Parkhäusern bezahlt. Wer öfters mit dem Anhänger fährt, der kann ein Anhängerrangier-System bestellen, der übernimmt dann bis zu einer Geschwindigkeit von 5 km/h die Rangierarbeit.

Wie ist das e-Active Fahrwerk? Kurze Ergänzung dazu: Das neue E-ACTIVE BODY CONTROL Fahrwerk, so nennt man es im Mercedes-Sprech ist ein elektrohydraulisches Fahrwerk auf 48 Volt Basis und wird als Teil des Technik Paketes und dem AIRMATIC Paket – sprich der Luftfederung – ausgeliefert. Die jenigen die auf das adaptive Dämpfersystem setzen schauen hier in die Röhre und derzeitig ist das e-Active Fahrwerk auch nicht mit allen Radsätzen verfügbar und mit 7.735 Euro und der Preisbindung an das Luftfahrwerk welches ebenfalls über 2.034 Euro kostet nun auch nicht gerade ein Schnäppchen.

Wann kommt das neue GLE Coupé? Darüber will vor Ort natürlich keiner sprechen, schauen wir also in die Glaskugel. Ich schätze, dass das GLE Coupé Mitte 2019 auf die Straßen rollen wird. Anschließend müsste der neue GLS folgen. 2019 bleibt also spannend.

Was sind das da für Spaltmaße an der Radlaufverbreiterung? Im Footage-Material wurde ein Vorserienfahrzeug gezeigt, beim echten Fahrzeug sieht das doch gleich viel besser aus. Die Radlaufverbreiterungen gibt es auch in Wagenfarbe.

Wie sieht’s mit alternativen Antrieben aus, Hybrid, CNG usw.? Hybrid steht im Lastenheft, eine CNG Variante sehe ich hier allerdings genausowenig wie einen rein elektrischen – als GLE – der würde dann eher EQE oder EQ-Was-weiß-ich-denn heißen. Der Plug-In Hybrid wird kommen das ist so sicher wie das Amen in der Kirche und in die andere Richtung geht es natürlich auch. Ich sehe da einen GLE 53 AMG, einen GLE 63 AMG und natürlich die nachgeschärfte S Version auf uns zu kommen.

Wann kommt der GLE in den Handel? Ab Frühjahr 2019 steht der beim Händler.

Derzeitig lassen sich zwei Fahrzeuge konfigurieren, zum einen der GLE 300 d 4MATIC mit seinem 2.0 Liter 4-Zylinder Diesel und der Leistung von 245 PS. Dieses Fahrzeug soll, angeflanscht an die 9G-Tronic, 6,1-6,4 Liter auf 100 km verbrauchen. Der GLE 450 4MATIC mit dem 3.0 Liter 6-Zylinder Benziner gibt seine Kraft ebenfalls über die 9G-Tronic und den Allradantrieb ab. 8,3-9,4 Liter Super benötigen die 367 Pferdchen unter der Haube dann aber schon. Später wird noch der GLE 400d 4MATIC folgen, also ein Selbstzünder mit Reihen-6-Zylinder und 330 PS. Der soll sich mit 6,95-7,5 Liter begnügen und in den USA und in China gibt es einen GLE 350 4MATIC, aber der soll uns erst einmal nicht interessieren.

Was kostet der Mercedes-Benz GLE? Los geht es ab 65.807 Euro – in Deutschland – und dann geht der Preis optional ganz schnell nach oben. Man kann das Fahrzeug schon konfigurieren, also tobt euch doch mal aus und postet hier euren individuellen Preis.

2019 Mercedes-Benz GLE Videos:

 

 

2019 Mercedes-Benz GLE Fahrberichte:

MB Passion

2019 Mercedes-Benz GLE – technische Daten:

GLE 300 d 4MATIC GLE 400 d 4MATIC GLE 450 4MATIC
Länge

4.924

4.924

4.924

Höhe

1.772

1.772

1.772

Breite

1.947

1.947

1.947

Breite inkl. Außenspiegel

2.157

2.157

2.157

Radstand

2.995

2.995

2.995

cw-Wert

0,3

noch keine Angabe

0,31

Felgengrößen

18-22“

18-22“

18-22“

Bodenfreiheit

18-20.5

18-20.5

18-20.5

Wendekreis

12,02

12,02

12,02

Leergewicht

2.165

2.265

2.220

Gesamtgewicht

2.890

3.070

3.000

Zuladung

720

805

780

Kofferraumvolumen

630-825

630-825

630-825

Kofferraumvolumen umgeklappte Sitze

2.055

2.055

2.055

Höhe Ladekante

75.9-78.3

75.9-78.3

75.9-78.3

Höhe Kofferraumklappe Stellung oben

2.19-2.21

2.19-2.21

2.19-2.21

Dachlast

100

100

100

Anhängelast ungebremst

750

750

750

Anhängelast gebremst

bis 3.5 Tonnen

bis 3.5 Tonnen

bis 3.5 Tonnen

Stützlast

108

108

108

Motor

R4

R6

R6

Hubraum

1.950

2.925

2.999

PS

245

330

367+22 EQ Boost

kW

180

243

270 +16 EQ Boost

PS / kW bei Drehzahl

4.200

3.600-4.000

5.500-6.100

Nm bei Drehzahl

500 Nm – 1.600-2.400

700 Nm – 1.200-3.000

500 Nm – 1.600-4.500

Verbrauch NEFZ / WLTP auf 100 km

6,4-6,1

7,5-6,95

9,4-8,3

CO2-Ausstoß auf 100 km

169-161

199-184

214-190

Energie-Effizienzklasse

B-A

noch keine Angaben

D-B

Kraftstoffart

Diesel

Diesel

Benzin

Tankinhalt

65 – optional 85

65 – optional 85

85

Abgasnorm

Euro 6d-TEMP

Euro 6d-TEMP

Euro 6d-TEMP

0-100 km/h Beschleunigung

7,2

5,8

5,7

Höhcstgeschwindigkeit

225

240

250

Antrieb (Allrad

4MATIC

4MATIC

4MATIC

Getriebe

9G-Tronic

9G-Tronic

9G-Tronic

Basispreis

65.807,00

Verkaufsfreigabe Ende 2018

72.649,50

Versicherungsklassen

HP 22 – VK 28 – TK 29

HP 22 – VK 28 – TK 29

HP 22 – VK 28 – TK 29

Anzeige|Werbung