10 Fakten zum neuen 2020 Skoda CitigoE IV inkl. Reichweite | Preis | Leistung und Beschleunigung!

Des Kaisers neue Kleider? Klar! Der Skoda CitigoE IV basiert auf dem eUp hat aber nun eine größere Batterie verbaut. Die Lithium-Ionen Batterie wird über eine Kapazität von 36,8 kWh verfügen. Nach WLTP-Zyklus soll die Reichweite 265 Kilometer betragen.

Durch das maximale Drehmoment von 210 Nm beschleunigt der ŠKODA CITIGOe iV innerhalb von 12,5 Sekunden auf Tempo 100 km/h. Der Zwischensprint von 60 auf 100 km/h ist innerhalb von 7,6 Sekunden erledigt. Die Höchstgeschwindigkeit vom ŠKODA CITIGOe iV liegt bei 130 km/h.

Der 61 kW starke Elektroantrieb treibt die Vorderachse an. Die Lithium-Ionen Batterie ist 1,1 x 1,7 Meter groß und gerade einmal 30 cm flach. Die Batterie ist im Fahrzeugboden verbaut und bestehet aus 168 Zellen. An einem 40kW Gleichstrom Schnelllader kann der Akku via CCS (Combined Charging System) innerhalb von 60 Minuten auf 80% geladen werden. Mit einer 7,2 kW Wallbox dauert der Ladevorgang 4 Stunden und 8 Minuten und mit 2,3 kW sind es ca. 12,5 Stunden. Der ŠKODA CITIGOe iV kommt serienmäßig mit der CCS-Ladeoption. Die Serienfertigung des urbanen CityFlitzers beginnt im zweiten Halbjahr 2019.

Der ŠKODA CITIGOe iV ist 3,59 Meter lang und ohne Aussenspiegel 1.64 Meter breit. Im Innenraum bietet der Stadt-Elektrowagen Platz für bis zu vier Personen und gleichzeitig fasst das Kofferraumvolumen noch 250 Liter. Bleiben die Rücksitze unbesetzt, dann kann man die Rücksitzlehne umlegen. Dadurch vergrößert sich das Ladevolumen auf 923 Liter.

Der rein elektrisch angetriebene CITIGO kommt ausschließlich mit fünf Türen und in den Ausstattungslinien Ambition und Style auf den Markt. Der Kühlergrill ist in Wagenfarbe gehalten. Den ŠKODA CITIGOe iV erkennt man auf den ersten Blick auch an der überarbeiteten Frontverkleidung. Ab Werk rollt das Fahrzeug mit LED-Tagfahrlichter und Nebelscheinwerfer vom Band. Optional gibt es eine Kurvenlichtfunktion.

Die Qual der Wahl hat man bei der Rad-Reifen-Kombination. Ab Werk rollt das Modell auf 14″ Stahlrädern vom Band. Optional ziehen 16″ Leichtmetallräder in die Radkästen. Mut zur Farbe: Es stehen die vier UniFarben CandyWeiß, TornadoRot und SunflowerGelb sowie KiwiGrün zur Auswahl, den Grünton gibt es ausschließlich für das Elektrofahrzeug. Dazu gesellen sich noch die Metallic-Farbtöne Deep Schwarz Perleffekt, CrystalBlau und Tungsten Silber.

Die Heckklappe ziert, wie bei anderen aktuellen Modellen der Marke ebenfalls, der ŠKODA Schriftzug. Darüber hinaus verfügt das Fahrzeug auch über die iV und die CITIGOe Embleme. Auch der Innenraum präsentiert sich überarbeitet!

Die schwarze Instrumententafel wurde neu gestaltet. Serienmäßig verfügt der CITIGOe über elektrische Fensterheber, eine Climatronic und eine Funk-Zentralverriegelung. Das Fahrzeug nutzt das Mobiltelefon als zusätzliches Display und präsentiert sich darüber hinaus umfassend vernetzt. So kann man z.B. aus der Ferne auf die Batterie zugreifen und den Ladezustand erfragen oder aber auch die Klimatisierung schon mal starten.


Klein aber dennoch sicher: Serienmäßig ist das erste Elektrofahrzeug von ŠKODA mit einem Spurhalteassistenten ausgerüstet und bietet neben den beiden Front-Airbags auch Kopf- und Brustkorb-Airbags in den Vordersitzen und optional kann man sich den ŠKODA CITIGOe auch noch durch diverse Optionalitäten aufwerten.

Fehlt nur noch der Preis vom CitigoE iV, oder? Los gehen soll es bereits unter 20.000 Euro!

Anzeige|Werbung