Der richtige KUNGS Eiskratzer für euer Auto + Auto fit machen für den Winter!

[Anzeige|Werbung]

Vorsicht Werbung! Werbung mit Inhalt! Wissenswerte Werbung! Heute wird gelernt! Denn heute haben wir genau zwei Themen! Das eigene Auto fit für den Winter machen und den richtigen KUNGS Eiskratzer finden. So unterschiedlich wie wir Menschen, so unterschiedlich sind auch die Eiskratzer. Es gibt große, kleine, lange und kurze. Heute erfahrt ihr von mir, welchen Eiskratzer ich euch – für welches Fahrzeug – empfehlen würde.

Doch vorher arbeiten wir uns noch ganz schnell durch die Checkliste: “Auto fit machen für den Winter”

Wir haben November! Sprich wir gehen nun einfach mal stark davon aus, dass ihr euch an die Oktober-Ostern Regel haltet und schon die passenden Reifen drauf habt. Noch nicht? Dann wird es jetzt aber höchste Eisenbahn. Im Winter läuft man doch nicht mit offenen Sandalen / Flip Flops oder High Heels durchs Land.

Okay, der Vergleich war nun vielleicht etwas drastisch, aber so ungefähr ist es doch. Wer mit Semi-Slicks versucht heile durch den Winter zu kommen, der kann auch gleich schon anfangen den Organspenderausweis auszufüllen, eventuell bleibt noch was passendes übrig.

Die richtigen Reifen (Ganzjahresreifen oder Winterreifen) müssen nun also auf dem Fahrzeug sein! Ohne wenn und aber! Dort wird dann auch gleich der Luftdruck kontrolliert. Fahrt ihr häufiger mit vielen Personen und Gepäck? Dann ruhig etwas mehr Luft in die Reifen! Ich fahre in diesem Jahr übrigens auf MICHELIN Reifen durch den Winter! Na? Für wen oder was werbe ich heute wohl?!

 

Thema Reifen abgehakt? Okay, wir machen weiter und öffnen die Türen! Die Türgummis sollte man im Winter mit Talkum oder einem Pflegestift einschmieren. Nicht das ich nun sagen würde, dass irgendeiner von euch “Schlauchboot” oder Gummilippen hätte, aber ihr kennt das doch auch, oder? Spröde Lippen im Winter! Widerlich! Ganz schlimm! So ähnlich ist das mit den Türgummis, nur mit einem Nachteil: Wenn die porös werden oder gar reißen, dann wird es schnell feucht im Innenraum und genau das wollen wir verhindern. Also einschmieren! Die Lippen und die Türgummis.

Jetzt wo wir schon mal die Türen aufhaben, nutzen wir die Gunst der Stunde und putzen auch mal die Fenster. Saubere Fenster beschlagen nicht so schnell, klingt komisch – ist aber so! Saubere Fenster sorgen für mehr Durchblick und gerade in der dunklen Jahreszeit – in Nord-Norwegen, wo die Sonne für zwei Monate nicht zu sehen ist, lachen die sich nun vermutlich schlapp. Aber das Thema Dunkelheit ist wichtig und bringt uns zum nächsten Punkt!

Scheinwerfer und Rückleuchten! Funktionieren alle Leuchtmittel? Bei klassischen Halogen-Scheinwerfer kann man schnell selber noch Hand anlegen und das Leuchtmittel austauschen, bei Xenon oder LED geht es vermutlich nicht an der Fachwerkstatt vorbei. Achtung: Gerade bei den Xenon-Scheinwerfern muss es nicht immer der Brenner sein, hier kann auch ein defektes Steuergerät dafür sorgen, dass die Scheinwerfer nicht mehr funktionieren… und bei den LED-Scheinwerfern vor allem mit MATRIX-Funktion ist das alles noch komplizierter.

Licht ist wichtig, fahrt im Winter bitte immer mit Licht! Ihr werdet schneller gesehen und seht (hoffentlich) auch schneller andere Verkehrsteilnehmer. Wenn nicht, solltet ihr selber mal zum Sehtest oder auch die eigene Brille mal putzen.

Reifen, Türgummis, Scheiben, Licht – da fehlt doch noch was, oder nicht? Richtig! Der Blick unter die Motorhaube! Ein Buch mit sieben Siegeln für die einen, für andere das Eldorado der Einfüllöffnungen! Öl kontrollieren! Das ist wichtig! Ist der letzte Ölwechsel schon lange her? Dann freut sich der Motor, vor allem im Winter, über frisches Öl – ich empfehle MOBIL 1.

Wer das Öl wechselt, muss natürlich auch den Ölfilter wechseln. Sonst wäre es so, als würde man duschen, zieht sich aber die alte Unterwäsche und die Socken wieder an.
Frostschutz, Scheibenreinigungsanlage etc. prüfen und ggf. auffüllen. Ist die Batterie warm eingepackt? Lüftungsgitter befreit von Laub?

Wenn nasses Laub auf dem Lüftungsgitter liegt, muss man sich nicht wundern wenn die Scheiben beschlagen, oder? Das Auto übrigens nie warm laufen lassen! Erstens ist das verboten und es bringt auch nichts. Lieber die Scheiben freikratzen und anschließend zügig losfahren!

Kommen wir nun also zum zweiten Punkt: Die Suche nach dem richtigen KUNGS Eiskratzer!

Die Suche nach Atlantis wurde ja beendet, die Suche nach dem Glück können wir heute beenden, denn mit dem richtigen Eiskratzer werdet ihr im Winter glücklich sein.

Wichtig ist: Haltbar, ordentlich druckkraft, sanft zu den Scheiben und scharfkantig zum Eis. Ich nutze und empfehle seit Jahren die KUNGS Eiskratzer. KUNGS kommt aus Finnland und alleine das spricht ja schon für einen Eiskratzer-Hersteller, oder? Die besten Autos (Tesla-Fan-Boys weiterlesen!) kommen aus Deutschland, die besten Eiskratzer aus Finnland und die schönsten Menschen lesen gerade diesen Beitrag. Klingt schlüssig, oder?

Finde ich schon! Damit du auch schön bleibst, hier die goldene Regel: Immer die Scheiben komplett freikratzen! Nicht nur ein Guckloch! Erstens ist es verboten und zweitens: Man sieht sonst doch gar nicht wie schön ihr seid. Also immer das Automobil-Aquarium komplett freikratzen und anschließend schön im Verkehr mitschwimmen.

Autos werden in verschiedene Fahrzeugklassen eingeteilt und ich versuche euch heute mal Ratschläge zu geben: Welcher Eiskratzer am besten zu eurem Fahrzeug passt und welchen ich ausdrücklich empfehlen würde. Dazu muss ich noch erwähnen, dass ich mit einer Körperlänge von 1,75 m eher “klein” bin – aber die kleinen Dinge des Lebens waren ja stets auch die Besten, oder?

Kleinstwagen (z.B. Fiat 500, Skoda Citigo, Seat Mii):

Machen wir uns nichts vor, wer bei diesen Fahrzeugen einen Eiskratzer mit Verlängerung nutzt, bekommt diesen anschließend vermutlich nicht einmal mehr in den nicht gerade üppigen Kofferraum. Bei meiner Körperlänge von 1,75 reicht hier der Allrounder aus: Kungs Eiskratzer MID-IS – 25 cm!

Auch der MID-IS Eiskratzer von Kungs verfügt über die 3-fach verwendbare Schaberkanten. Er verfügt über scharfe Eiszähne und eine Furche zum Befreien der Wischblätter von Schnee und Eis. Dafür muss man die Scheibenwischer aber bei einigen Fahrzeugen erst in die Wartungsposition stellen, sonst kann man diese nicht aufklappen. Der MID-IS Eiskratzer kann z.B. platzsparend in der Türtasche verstaut werden.

Amazon-Ref-Link:

Ihr wollt einen kleinen Schneebesen dazu? Auch kein Problem! In dem Fall empfehle ich euch den KUNGS Junior-IS!
Amazon Ref-Link:

Kleinwagen (z.B. Opel Corsa, Skoda Fabia, VW Polo):

Auch für die Kleinwagen-Klasse kann ich den MID-IS empfehlen, allerdings gibt es die kleinen Übeltäter ja auch schon als MINI-SUV! Hier macht dann auch schon ein Eiskratzer mit etwas längerem Stil Sinn. Wie wäre es da also mit dem MAX-IS Schneebesen mit Eiskratzer? Dieser verfügt neben dem Eiskratzer der drehbaren Klinge über einen 52cm langen Griff und darüber hinaus über lackschonende Borsten. Mit dem Schneebesen kann man schnell auch mal das Fahrzeugdach von Schnee befreien!

Amazon-Ref-Link:

Mittelklasse (z.B. VW Golf, Seat Leon, Opel Astra):

Wir werden langsam größer! Die Eiskratzer wachsen mit! Auch wenn wir noch in der Mittelklasse sind, ich gehe schon mit dem Griff in Richtung 77cm! Der KUNGS MAX-IS! Ebenfalls mit Schneebesen, ebenfalls mit dem 3-Wege Eiskratzer und dank dem langen, stabilen, Griff könnt ihr genügend Druck aufbauen:

Amazon-Ref-Link:

Nun wird es für mich einfach, denn für die obere Mittelklasse (z.B. Mazda 6, Peugeot 508, VW Passat), die Oberklasse (z.B. Audi A6, BMW 5er, Skoda Superb, Mercedes-Benz E-Klasse) und die Luxusklasse (z.B. Audi A8, BMW 7er, Mercedes-Benz S-Klasse) empfehle ich die gleichen Eiskratzer wie für Hochdachkombis (z.B. Citroen Berlingo, Opel Combo, VW Caddy) oder Vans (z.B. VW Bus, V-Klasse, Opel Zafira). Auch SUVs und Pickups sollten mit diesen Eiskratzern ausgerüstet werden:

Der KUNGS Tele-IS! Als ich klein war, gab es noch das Telekolleg! Lernfernsehen! Das war toll! Fernsehen und dabei lernen, heute lernt man da wie man Fliesentische dekoriert, doch wir wollen nicht abschweifen. Der KUNGS Tele-IS ist meine Allzweckwaffe! Die eierlegende Wollmilch-Sau! Der Alleskönner! Wir haben eine stabile und stufenlos einstellbare Teleskopstange. Gradlinig bis zu 125 cm einstellbar, T-förmig bis zu 114 cm. Neben dem 3 in 1 Schaber und der 10 cm breiten Klinge gibt es eine Gummilippe und einen Schneebesen. Der Tele-IS ist sogar so stabil, dass ich schon mal Schneereste aus dem Radkasten geholt habe.

Amazon Ref-Link:

So, ihr wisst nun welchen Eiskratzer ihr für euer Auto benötigt, ihr wisst auch was ihr nun mit eurem Fahrzeug tun musst! KUNGS und ich wünschen euch, dass ihr gut durch den Winter kommt. KUNGS hat übrigens noch viele weitere attraktive Produkte im Angebot, ich denke – da werdet ihr schon fündig!

Anzeige|Werbung