2020 Jaguar F-Type Cabriolet P300 Fahrbericht

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der neue Jaguar F-Type mit dem 2.0 Liter Turbo-Benziner im Fahrbericht! Erst einmal als Cabriolet! Doch das Coupé folgt asap, dann auch mit dem großen Motor. In den Radhäusern drehen sich ab Werk 18″ Reifen, hier ziehen optional bis zu 20″ große Radsätze ein. Wie immer gilt: Je größer, desto teurer, desto unkomfortabler – aber auch je attraktiver. Das Auge fährt ja bekanntlich mit. Wir haben hier die goldene Mitte, unser Testwagen rollt auf 19″ Felgen. Vorne bereift mit 245/40 19″, hinten 275/35 19″. Pirelli P-Zero Reifen dürfen hier dafür sorgen, dass der Motor die Leistung auf die Straße bringen kann. Für die Verzögerung zeigen sich 355er Bremsscheiben an der Vorderachse und 325er Scheibenbremsen an der Hinterachse verantwortlich.

Kommen wir zu den Abmessungen! Das F-Type Cabriolet ist 4,47 Meter lang und inkl. Außenspiegel 2,04 Meter breit. Der Radstand beträgt 2,62 Meter und das Fahrzeug ist 1,31 Meter hoch bzw. flach. Wir haben hier eine Bodenfreiheit von 10,7 cm und einen Wendekreis von 11,0 Meter.

Hier ist nicht etwa der 5.0 Liter V8 unter der Haube, nein – wir haben die Einstiegsmotorisierung! Ein 2.0 Liter 4-Zylinder. 221 kW das sind 300 PS. Diese Leistung liegt übrigens bei 5.500 Umdrehungen in der Minute an. Auf dem doch recht breiten Drehzahlplateau zwischen 1.500 und 4.000 Umdrehhungen verfügt der F-Type P300 über ein Drehmoment von 400 Nm und wenn alles perfekt passt, dann geht es innerhalb von 5,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei Tempo 250 km/h.

Geschaltet wird hierbei über eine 8-Gang Automatik, die Kraft geht bei unserem Fahrzeug über die Hinterachse auf die Straße. Der Tank hat ein Fassungsvermögen von 63 Liter und wir sprechen hier über Norm-Verbrauchswerte zwischen 8,1 und 9,7 Liter.

Wir haben nun also die Einstiegsmotorisierung, das Cabrio gibt es natürlich auch noch mit einem 5.0 Liter V8 Kompressor mit 450 PS, dann auch optional mit Allradantrieb oder mit dem Dampfhammer. Dem P575 mit einer Leistung von 575 PS.

Nun müssen wir noch über die Zuladung und Gewichte sprechen, oder? Wir haben ein Kofferraumvolumen von 233 Liter. Nach VDA-Norm sind es sogar nur 132 Liter. Die Zuladung liegt beim Cabrio bei 310 kg und somit erhöht sich das Leergewicht von 1615 kg maximal auf 1925 Kilogramm.

Der Basispreis von einem Jaguar F-Type Cabrio liegt bei 71.200 Euro. Für unseren Testwagen zahlt man mindestens 80.893 Euro Liste, versteht sich. Zum aktuellen Zeitpunkt liegt so ein Fahrzeug in der Haftpflichtversicherungsklasse 15, in der Vollkasko bei 29 und in der Teilkasko bei 29.