VW Touareg V8 TDI Last Edition – Eigentlich ein Schnapper!

Eine Ära zu Ende, der Volkswagen Touareg V8 TDI, verabschiedet sich mit der “VW Touareg V8 TDI Last Edition”. Unter die Motorhaube, der streng auf 400 durchnummerierten und limiterten Sonderedition, kommt auch weiterhin der mit 310 kW / 421 PS stärkste Motor seiner Klasse. Von 0-100 km/h geht es im besten Fall innerhalb von 4,9 Sekunden! Nicht vergessen! Der Touareg ist kein Sportwagen! Hier wird nur das S in SUV gleich doppelt unterstrichen! Das maximale Drehmoment wird mit 900 Nm angegeben, es liegt bereits zwischen 1.250 und 3.250 Umdrehungen an der Kurbelwelle an.

Der 4.0 Liter Diesel-Motor dürfte kein Problem mit dem Gewicht von 2,3 Tonnen haben, nicht einmal wenn man die maximale Zuladung von 760 kg ausreizt. Entweder durch Passagiere oder indem man den Gepäckraum füllt, der ein Volumen zwischen 810 und 1.800 Liter fasst. Die Anhängelast liegt bei 3,5 Tonnen und nicht nur die kann sich sehen lassen.

Das Sondermodell zeichnet sich im Design durch ein individuelles Exterieur-Paket mit in Hochglanz lackierten Bauteilen aus. Jedes Fahrzeug ist mit einer Plakette auf der B-Säule versehen, die sowohl den Schriftzug „Last Edition“ als auch die Nummerierung ziert (z.B. Nummer 1/400). Somit wird jeder VW Touareg V8 Last Edition zum Einzelstück.

VW VW Touareg V8 TDI Last Edition
VW VW Touareg V8 TDI Last Edition

Die Basis für das Sondermodell bildet der Touareg R-Line mit Black-Style-Paket. Zusätzliche Umfänge sind in Schwarz Hochglanz lackierte Radläufe, ein ebenfalls in Schwarz Hochglanz lackierter Diffusor sowie Türgriffe in Schwarz Uni. Darüber hinaus erhält die „Last Edition“ ein attraktives Optionspaket. Das inkludiert das IQ.Light mit LED-Matrix-Scheinwerfern und das Innovision Cockpit.

Hier seht ihr die R-Line mit Black-Style Paket im Video von LKSRKR:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dazu gesellt sich ein Adaptivfahrwerk mit aktiver Wankstabilisierung und die 21-Zoll großen Felgen. Die „Suzuka Schwarz“ dürften in der Dimension 9,5×21 verbaut sein. Bereift sind diese vermutlich mit 285/40 21″. Die Kraft geht vom potenten Motor über eine 8-Gang Automatik auf Vorder- und Hinterachse. Auf der Rolle begnügt er sich mit 7,4 Liter. Im Alltag kann man ihn knapp zweistellig bewegen, wenn man nicht ständig das Boot zieht oder die Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h ausreizt.

Ausgereizt sind die Optionen bei der VW Touareg V8 TDI Last Edition

Viele Optionen gibt es nicht mehr! Als Außenfarben stehen sechs Lackierungen zur Wahl: Pure White, Antimonsilber Metallic, Siliziumgrau Metallic, Malbec Red Metallic, Deep Black Perleffekt und Oryxweiß Perlmutteffekt.

Das exklusive und wie schon erwähnt streng limitierte Sondermodell des Touareg V8 ist ab Montag, 17. August bestellbar. Durch die limitierte Anzahl gilt bei der Bestellung das „First come, first serve“-Prinzip.

Die Touareg “Last Edition” ist ausschließlich in der Ausstattungslinie “R-Line” erhältlich und beginnt ab einem Startpreis von 104.361 Euro, damit ist die Last Edition nur knapp teurer als der ehemalige Basispreis von 101.475 Euro und immernoch günstiger als SQ7, SQ8, Bentayga oder Lamborghini Urus.

Der neue elektrifizierte VW Touareg R wird dann in der Zukunft also das neue Flaggschiff der Marke sein. Ein leistungsstarker Hybrid-Antrieb soll gleichermaßen für Fahrdynamik und Effizienz sorgen.

Bis zu dessen Markteinführung wird Volkswagen die Touareg V8 „Last Edition“ anbieten und dieses Fahrzeug empfielt sich für diejenigen, die häufiger schwere Anhänger ziehen müssen oder wollen. Ich wünschte, Volkswagen hätte hier diesen Diesel-Motor hybridisiert – das wäre ein Fahrzeug ganz nach meinem Geschmack geworden, aber das steht Kostentechnisch wohl nicht im Einklang mit den Sparvorgaben vom Konzern.

Foto: © Volkswagen 2020