YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der letzte macht das Licht aus. Der neue Renault Megane R.S. Ultime setzt den Schlusspunkt hinter der Geschichte des Megane R.S. und von Renault Sport. Die auf 1.976 Exemplare limitierte Sonderserie löst ab Frühjahr 2023 Megane R.S. und Megane R.S. Trophy ab und wird die Erfolgsgeschichte somit auch beenden, denn es ist das letzte Modell mit dem Renault Sport Logo. Künftige Sportmodelle der Renault Group werden den traditionsreichen Namen Alpine tragen. Kennzeichen des Megane R.S. Ultime sind vom neuen Renault Logo inspirierte grafische Elemente auf Dach, Motorhaube, hinterem Stoßfänger, Türen und Kotflügeln. Ihre mattschwarze Optik harmoniert dabei mit den vier erhältlichen Karosseriefarben Black-Pearl-Schwarz, Perlmutt-Weiß, Sirius-Gelb und Tonic-Orange.

Weiteres Detail: Auf der rechten Fahrzeugseite ist das Gründungsjahr von Renault Sport, 1976, diskret in das Striping eingraviert. Mit der Limitierung der Sonderserie auf 1.976 Fahrzeuge trägt Renault dem Ausgangspunkt einer prägenden Ära der Unternehmensgeschichte ebenfalls Rechnung.
Für einen muskulösen Auftritt sorgen die gegenüber der Serienversion 60 Millimeter breiteren vorderen und 45 Millimeter breiteren hinteren Kotflügel. Hinzu kommen viele Details in Schwarz, wie etwa Logos, Türgriffe, Heckdiffusor und Fenstereinfassungen sowie Räder samt Radmuttern. Ein weiteres exklusives Merkmal ist der „Ultime“ Schriftzug am vorderen Stoßfänger in R.S. Design. Das dynamische Erscheinungsbild prägen außerdem seitliche Luftauslässe und die R.S. Vision Zusatzscheinwerfer im Zielflaggendesign. Der mittig angeordnete Auspuff, die Haifischantenne sowie Dachspoiler und Heckdiffusor runden den sportlichen Look ab.

Zur Serienausstattung im Innenraum gehören Recaro-Sportsitze mit schwarzer Alcantara-Polsterung und gesticktem R.S. Monogramm. Die Karte des schlüssellosen Zugangs- und Startsystems Keycard Handsfree nimmt die Rautenmuster der Karosserie-Stripings auf. Weitere spezifische Details des Megane R.S. Ultime sind exklusive Einstiegsleisten und eine Plakette an der Mittelkonsole.

Von Megane R.S. und Megane R.S. Trophy übernimmt der Megane R.S. Ultime das Infotainmentsystem EASY LINK mit 9,3-Zoll-Touchscreen, Navigation und Bose-HiFi-Anlage. Hinzu kommen das digitale 10-Zoll-Kombiinstrument, der R.S. Monitor zur Anzeige wichtiger Motor- und Fahrparameter sowie der adaptive Tempopilot und die 360°-Einparkhilfe.
Als Antrieb für den Megane R.S. Ultime dient der aus Megane R.S. und Megane R.S. Trophy bekannte Turbomotor mit 300 PS und 420 Nm Drehmoment. Der mit dem 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe kombinierte Vierzylinder beschleunigt das Sondermodell in nur 5,7 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h. Bridgestone Potenza S007 Semi-Slick-Reifen, Fuji Light 19-Zoll-Räder, Brembo-Verbundbremsscheiben mit roten Sätteln sowie die dynamische Allradlenkung 4CONTROL komplettieren das serienmäßige Dynamikpaket.

Nur über den Preis hat man noch kein Wort verloren, da der letzte Trophy für ca. 47.700 Euro zu haben war, schätze ich hier einen Einstandspreis von 49.999 Euro – Tendenz – eher aufwärts.