2019 Suzuki Jimny Tieferlegungsfedern von H&R

[Keine Werbung, finde ich wirklich geil]

Über Suzuki Jimny Tuning hatte ich ja bereits einen Beitrag geschrieben, nun geht es direkt weiter. Der Suzuki Jimny GJ ist und bleibt ein waschechter Offroader. Vermutlich der letzte seiner Art, denn während die meisten SUVs sich in Richtung Luxus verabschieden, so kann man mit dem Suzuki Jimny sich doch durchaus auch mal ins Gelände wagen. Der Jimny GJ ist dabei auch noch so günstig, dass es einem nicht einmal schwer fällt. Wie wir schon sehen konnten gibt es aber auch eine andere Verwendungsmöglichkeit für den Suzuki Jimny, nämlich als Lifestyle-Vehicle. Den ganzen Artikel lesen

CES 2019 Mercedes-Benz CLA C118 Weltpremiere Fakten News erster Eindruck Vorstellung Voice over Cars

Rund 750.000 Fahrzeuge vom Typ CLA und CLA Shooting Brake konnte Mercedes-Benz seit 2013 an den Mann bzw. an die Frau bringen. Nun ist die Zeit gekommen für das neue Modell und das stelle ich euch heute einmal kurz vor.

Auf dem ersten Blick erkennt man beim Mercedes-Benz CLA der neusten Generation, die interne Baureihen-Bezeichnung lautet übrigens C 118, das frische Design, welches durchaus auch an die aktuelle CLS Baureihe erinnern dürfte. Den ganzen Artikel lesen

CES 2019: Audi bringt die Virtual Reality Brille ins Auto – holoride Video

holoride – für mich wohl eher Horror-Ride, denn ich gestehe: Mir wird bereits schlecht wenn ich im Auto lese oder auf mein Smartphone schaue, also als Beifahrer. Der geschätzte Kollege Jan Gleitsmann von Ausfahrt.TV kann davon ein Liedchen singen. Oft genug saßen wir zusammen im Auto, hin und wieder musste er anhalten… aber lassen wir das! Denn das was Audi nun auf der CES 2019 in Las Vegas zeigt, das wäre definitiv nichts für mich.

holoride! Zukünftig könnten Passagiere auf dem Rücksitz mithilfe einer Virtual-Reality-Brille Filme (zum Beispiel Marvel’s Avengers: Rocket’s Rescue Run), Videospiele und interaktive Inhalte noch realistischer erleben. Audi präsentiert eine Technologie, die dazu in der Lage sein soll virtuelle Inhalte in Echtzeit an die Fahrbewegungen des Autos anzupassen. Den ganzen Artikel lesen

Happy Birthday zum 50. Geburtstag: Michael Schumacher!

Michael Schumacher (ADAC 480 km auf dem Nürburgring, 18.08.1990).

Ich bin der Überzeugung, dass die Mutter von Michael Schumacher am 03.01.1969 sicherlich keinen Gedanken daran verschwendet hat, dass ihr Sohn mal der einer der erfolgreichsten Piloten in der Formel 1 Geschichte werden würde. Der Rennfahrer, der unter dem Spitznamen “Schumi” Millionen von Fans vor dem Fernseher versammelte, wenn er auf den Rennstrecken dieser Welt unterwegs war. Namensgeber für einen Asterioden, Synchronsprecher bei Pixars “Cars” (er spricht den Ferrari F430).

307 Teilnahmen, 155 Podestplatzierungen, 91 Siege, 77 schnellste Runden und 68 Pole Positions – und das nur in der Formel 1! Den ganzen Artikel lesen

Silvester – Raketen oder Böller – Wer zahlt meinen Schaden am Auto?

Silvester! Der Jahreswechsel! Binnen wenigen Minuten wird die Umwelt schlimmer bestraft als… ach lassen wir das, auch ich hab gestern Raketen steigen lassen. Es ist Brauchtum und es gehört zu Silvester auch irgendwie dazu. Bleigießen haben wir uns ja schon verbieten lassen. Aber was ist, wenn nun ein Böller auf dem Auto gelandet ist? Was ist wenn eine Rakete den Lack zerstört hat? Wer zahlt den Schaden vom Böller auf dem Cabrio-Dach? Fragen über Fragen!

Silvester – Raketen oder Böller – Wer zahlt meinen Schaden am Auto? Den ganzen Artikel lesen

Rückruf: Porsche Panamera Fahrzeuge müssen wegen der Lenkkraftunterstützung in die Werkstatt!

Porsche Panamera Rückruf wegen Mangel an elektrischer Lenkkraftunterstützung
Porsche Panamera Rückruf wegen Mangel an elektrischer Lenkkraftunterstützung

Bei dem Sportwagen-Hersteller Porsche, der inzwischen mehr SUVs als Sportwagen verkauft, müssen die Fahrzeuge vom Typ Porsche Panamera in die Werkstatt. Betroffen sind weltweit genau 74.585 Fahrzeuge, nämlich alle die zwischen dem 21. März 2016 und dem 06. Dezember 2018 vom Band gelaufen sind. An den betroffenen Fahrzeugen muss das Steuergerät der elektrischen Lenkkraftunterstützung neu programmiert werden.

Warum werden die Porsche Panamera Fahrzeuge zurückgerufen? Aufgrund eines Software-Fehlers soll die Möglichkeit bestehen, dass die elektrische Lenkkraftunterstützung sporadisch nicht zur Verfügung steht. Das ganze temporär, also für einen begrenzten Zeitraum. Den ganzen Artikel lesen

Was passiert in einer Crashanlage? Wie funktioniert ein Crash-Test?

Diejenigen die den Blog hier schon länger verfolgen wissen, dass ich ein großer Fan von dem Euro NCAP Crash Test bin. Ich schaue mir die Videos wirklich gerne an und erfreue mich auch an der Tatsache, dass die Autos in den letzten Jahren immer sicherer geworden sind. Okay, nicht alle – aber ganz ehrlich: Die Fahrzeuge die beim Euro NCAP Crash Test durchfallen, die würde ich sowieso nicht einmal meinem schlimmsten Feind empfehlen.

Die in den Fahrzeugen verbauten Werkstoffe müssen ja ein sehr breites Spektrum an Anforderungen abdecken. Zum einen muss die Festigkeit sicher gestellt werden, dann noch die Belastbarkeit, die Wirtschaftlichkeit, das Gewicht darf nicht aus dem Rahmen fallen und zum Schluss muss das Material auch noch zum Design des Fahrzeuges passen. Ein modernes Fahrzeug besteht aus einem bunten Mix von verschiedenen Materialien, denn es gibt keinen Stoff auf der Welt, der alle unterschiedlichen Anforderungen erfüllen kann… und wenn man ihn erfinden würde, würde vermutlich irgendein Controller sagen: “Zu teuer!”, denn im Einkauf liegt der Gewinn, das gilt auch bei der Herstellung von Fahrzeugen. Doch zurück zum Crash Test, denn das Zusammenspiel aller Materialien muss natürlich getestet werden. Die Unternehmen / Hersteller simulieren dieses zunächst am Computer, doch früher oder später muss das Fahrzeug dann auch noch auf Herz und Nieren getestet werden. Dann zeigt sich, ob das Material hält was es verspricht. Ob die kraftschlüssigen Verbindungen einen Unfall überstehen, was mit den unlösbaren Verbindungen (geschweißt oder geklebt) bei einem Crash passiert usw. Den ganzen Artikel lesen

So werden Traumfotos von Traumautos erstellt – Stefan Bischoff

Stefan Bischoff fotografiert Traumwagen - Making of!
Stefan Bischoff fotografiert Traumwagen – Making of!

In diesem Jahr wird es häufiger den Blick über die Radkappe geben. Wieder mehr verlinken, wieder mehr andere Inhalte teilen und pushen. Back to the roots. Bloggen wie früher ohne den eigentlichen Inhalt einfach nur zu übernehmen, sondern die Leser wirklich weiter zu leiten. Warum? Weil es geht! Weil ich es will und weil ich Bock darauf haben. Heute geht es darum wie Traumfotos von Traumautos erstellt werden und Stefan Bischoff hat hier ordentlich abgeliefert.

Stefan Bischoff ist bekannt? Süchtig nach Licht! Berühmt und berüchtigt erstellt er für diverse Kunden Fotos von Autos. Das klingt zunächst einfach: Auto positionieren, sauber putzen, Kamera in die Hand nehmen, abdrücken – fertig. Den ganzen Artikel lesen

Weihnachtsgrüsse aus der Jogginghose – Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2019!

Gezur Krislinjden, Feliz Navidad, Shenoraavor Nor Dari yev Pari Gaghand, Boas Festas e Feliz Ano Novo, Tchestito Rojdestvo Hristovo, Gun Tso Sun Tan’Gung Haw Sun, Kung His Hsin Nien bing Chu Shen Tan, Glædelig Jul, Vrolijk Kerstfeest en een Gelukkig Nieuwjaar, Merry Christmas.

Jutdlime pivdluarit ukiortame pivdluaritlo, Gajan Kristnaskon, Gledhilig jol og eydnurikt nyggjar, Hyvaa joulua, Joyeux Noel, Noflike Krystdagen en in protte Lok en Seine yn it Nije Jier, Bo Nada, Nollaig chridheil agus Bliadhna mhath ùr, Fröhliche Weihnachten, Kala Christouyenna, Mo’adim Lesimkha. Chena tova. Den ganzen Artikel lesen

Was spricht eigentlich gegen ein Tempolimit von 120 km/h auf der Autobahn?

Tempo 120 km/h auf der Autobahn? Eine Forderung der DUH! Okay, dann muss man das ja mal pauschal scheisse finden, oder? Das ist ja nur die Sperrspitze der Forderungen! Der Olymp. Denn nun geht es um ein Grundrecht der Deutschen. Wir dürfen so schnell fahren wie wir wollen. Okay, nur noch auf 2% der Straßen in Deutschland bzw. auf knapp 40% der Autobahnen, gefühlt noch viel weniger. Aber das geht doch nicht. Die Deutsche Umwelthilfe kann doch nun nicht das fordern, was die Grünen schon lange versuchen umzusetzen. Tempo 120 km/h auf der Autobahn. Das ist doch… das ist doch… wie soll ich sagen? Das ist doch… …eigentlich gar nicht so dumm!

Werfen wir einen Blick auf die Nachbarländer, da läuft das mit einem Tempolimit rund um 110-120-130 km/h doch auch ganz gut. Schauen wir auf den Verbrauch, in dem Geschwindigkeitsbereich verbraucht ein Fahrzeug signifikant weniger als bei Geschwindigkeiten rund um 200 km/h. Das liegt vor allem auch an dem größeren Luftwiderstand, an der höheren Drehzahl und und und… Den ganzen Artikel lesen

3 Must-Have-Artikel für Blogger, Youtuber und Vielflieger!

[Anzeige|Werbung]

Als Blogger / Youtuber habe ich mir viel Mist gekauft. Vieles bleibt unbenutzt im Schrank, verstaubt in irgendeiner Kiste oder ging viel zu schnell kaputt. Wenn ihr wüsstet wieviele Kameras ich schon hatte. Selbst teurer Mikrofone halten oft nur ein bis zwei Jahre, vor allem wenn man diese häufiger nutzt. Die Schwachstellen liegen oft am Kabel, an Steck- oder Schraubverbindungen, vor allem wenn man diese dann doch irgendwann knicken muss, weil sie sonst nicht ins Handgepäck passen. In diesem Jahr bin ich dazu über gegangen mein Equipment – welches ich mit auf Reisen nehme – massiv zu reduzieren. Das liegt vor allem auch daran, dass ich versuche so oft es geht nur mit Handgepäck zu reisen. Dennoch gab es drei Produkte, die auf allen Reisen dabei waren und genau die möchte ich euch heute einmal vorstellen, denn die sind nicht nur für Blogger / Youtuber, sondern vor allem auch für Personen interessant die viel Reisen. Den ganzen Artikel lesen

Mercedes-Benz G-Klasse G350d – So macht das doch Sinn, oder?

Man kann nicht auf allen Hochzeiten tanzen und dort auch noch gleichzeitig die Musik spielen. Als der Anruf kam: “Jens, willst du mit nach Hochgurgl!” – war meine Antwort klar: “Sicher will ich, wann ist das…” – doch dann passte der Termin leider nicht, einen Ausweichtermin gab es nicht und somit musste ich die Gelegenheit den Mercedes-Benz G-Klasse G350d, also die G-Klasse mit Diesel-Aggregat unter der Motorhaube auf Schnee zu fahren, sausen lassen.

Ist der Stratmann denn total bekloppt? Die ganze Welt redet von Diesel-Fahrverboten und er will unbedingt einen Diesel fahren? Dann auch noch in einem Geländewagen? Ja! Will ich! Denn ich bin der Überzeugung, dass in so einem Fahrzeug der Diesel der richtige Antrieb ist. Den ganzen Artikel lesen

Was macht eigentlich dieses ABS? AusfahrtTV Wissen Video!

Das ABS hat eigentlich nur eine Aufgabe: Das Fahrzeug bei einer Vollbremsung lenkbar zu lassen. Ältere Führerscheininhaber haben dafür noch die sogenannte Stotter-Bremse / Stotter-Bremsung gelernt, das braucht man heute nicht mehr, denn das übernimmt das Antiblockiersystem nun für den Autofahrer. Ein System welches man (so einfach) auch gar nicht mehr ausschalten kann.

Bei einer Vollbremsung wird der Bremsdruck so geregelt, dass kein Rad blockiert. Die Lenkfähigkeit bleibt so erhalten, Bremsplatten (am Reifen) werden verhindert und ein möglichst kurzer Bremsweg wird erzielt. Die wichtigsten Informationen für das ABS kommen von den Drehzahlfühler die am Rad angebracht sind, die Eingangssignale werden im ABS-Steuergerät verarbeitet. Das Steuergerät erkennt die absolute Drehzahl, die Drehzahlveränderung und kann auch die Referenzgeschwindigkeit errechnen. Sollte nun an einem, oder an mehreren Rädern, die Drehzahländerung zu groß sein, dann wird das System aktiv. Der Bremsdruck wird dann bis zu 15 mal pro Sekunde, bei aktuellen Systemen sogar noch schneller, auf- und wieder abgebaut. Das spürt man in vielen Fahrzeugen dann bei einer Vollbremsung auch im Bremspedal, das Pedal pulsiert. Aktuelle Fahrzeuge mit Brake by Wire Bremsanlage verzichten auf diese Rückmeldung zum Fahrer. Sollte das ABS, aus welchen Gründen auch immer, ausfallen wird das durch eine Warnlampe angezeigt. Die Bremsanlage steht in dem Fall ohne die Unterstützung des ABS zur Verfügung, dennoch sollte man der Sache schnell auf dem Grund gehen. Den ganzen Artikel lesen

Dein Auto wird Shell V-Power lieben! Doch warum eigentlich?

[Anzeige|Werbung]

Wofür steht „v“ gleich nochmal? Wer im Physikunterricht anderweitig beschäftigt war, dem sei nochmal auf die Sprünge geholfen: „v“ steht für Geschwindigkeit. Und „V-Power“? Der besonders hochwertige Kraftstoff von Shell unterstützt den Motor Deines Autos – bei jeder Geschwindigkeit! Ich habe mich mal schlau gemacht, was V-Power kann, was es mit dem Super-Sprit auf sich hat und wie Ihr günstiger an Shell V-Power kommt! Den ganzen Artikel lesen

2019 Skoda Kodiaq RS Video – Fahrbericht

Das ist er also: Der neue Skoda Kodiaq RS! RS steht in dem Fall nicht für richtig schnell, denn mit einer Höchstgeschwindigkeit von 221 km/h übertrumpft er manch Kleinwagen nicht, aber er ist riesig und sportlich. Das unterschreibe ich! Der Skoda Kodiaq RS Fahreindruck konnte nur positiv ausfallen, ebenfalls der Check vom Kofferraum. Im Video spreche ich zunächst über das Design vom Skoda Kodiaq RS, dann werfen wir gemeinsam einen Blick unter die Motorhaube wo sich ein 240 PS starker 2.0 Liter Diesel versteckt. Anschließend hören wir uns den Sound-Generator vom Skoda Kodiaq RS an und werfen natürlich auch einen Blick in den Innen- und Kofferraum. Ihr bekommt einen Skoda Kodiaq RS Fahrbericht und wie schon bei Voice over Cars gewöhnt auch einen Infotainment-Check vom Kodiaq RS. Am Ende noch ein Fazit und ich begebe mich nun mal auf die Suche nach meiner Stimme.

Kommt ein Skoda Scala RS?

Skoda Scala RS, das wäre wirklich unfassbar, oder? Nun, wir leben in einer Welt, in der Traum und Wirklichkeit nah bei einander liegen, in der Tatsachen oft wie Fantasiegebilde erscheinen, die wir uns nicht erklären können. Können Sie zwischen Wahrheit und Lüge unterscheiden? Dazu müssen Sie über Ihr Denken hinausgehen und Ihren Geist dem Unglaublichen öffnen. Planen die Tschechen heimlich einen Skoda Scala RS? Aus wie immer gut informierten, oder einfach nur betrunkenen, Insider-Kreisen habe ich nachfolgende Gedankenspiele aufgegriffen:

Wie wäre es mit einem 2.0 TSI unter der Motorhaube vom Skoda Scala RS, mit einer Leistung von 220, 240 ach was sag ich 265 PS? Man muss schließlich Abstand halten zum Skoda Oktavia und mehr Leistung als der Klassenprimus kann man natürlich auch nicht bekommen. Der Skoda Scala RS bleibt ja schließlich ein Skoda und damit ein bezahlbarer Einstieg. Den ganzen Artikel lesen

2019 Skoda Scala – Der erste Eindruck ist mehr als positiv!

Stratmann bloggt: Verrückte Welt. Ich sitze in Lissabon am Flughafen und schaue mir die Premiere vom Skoda Scala an. Die fand in Israel statt. Die Welt ist ein Dorf, dank dem Internet sind alle Informationen in greifbarer Nähe und somit weiß ich nun, dass mir das Design vom neuen Skoda Scala gefällt. Die Scheinwerfer an der Front, die Rückleuchten am Heck. Für mich persönlich wären die 18″ Räder etwas klein, die fährt man ja heute auf nem VW Golf 3, aber davon mal ab geht auch das Ordnung. Wer 19″ fahren will muss halt zum Zubehör-Händler. Von einem Skoda Scala RS will in Israel oder in Tschechien übrigens aktuell auch keiner etwas wissen. Schade, oder?

Selbst den Innenraum mag ich leiden. Digital, Konnektiv, mit vielen Assistenzsystemen und das ganze vermutlich zu einem günstigen Preis. Ja, so kann das klappen. Unter die Motorhaube kommt der VAG-Einheitsbrei, also die 1.0 Liter und 1.5 Liter TSI-Luftpumpen mit einer Leistung von bis zu 150 PS. An der Dieselfront fand sich noch ein 1.6 Liter Turbo-Diesel der untergebracht werden musste. Also keine großen Überraschungen bei den Antrieben und ansonsten kommt hier natürlich auch die gute Konzern-Hausmannskost zum Einsatz. Warum auch nicht? Schmeckt doch! Klar, nicht jedem! Aber das war doch auch schon immer so: Lieben oder hassen, mögen oder lassen. Rein optisch gefällt mir der neue Skoda Scala, ich warte noch auf den Preis und auf einen eigenen Eindruck bevor ich mich weiter darüber auslassen möchte. Den ganzen Artikel lesen

Conti bekommt den Innovation Award 2019 auf der CES verliehen!

Prolog: Wir fahren in der Familie einen VW Caddy. Nicht wegen dem großen Kofferraum, auch nicht weil wir einen Fetisch für Hochdach-Kombis bzw. Kompakt-Vans haben und dafür bekommt man auch nicht den Innovation Award 2019 verliehen.

Nein, der Grund für die Anschaffung waren in der Tat die beiden Schiebetüren, denn in unserer Familie leben zwei Heranwachsende. Liebevoll Kind 1.0 und Kind 2.0 genannt. Der größere kommt inzwischen ins Teenager Alter, die kleinere geht immerhin auch schon zur Grundschule. Sprich: Aus dem gröbsten sind wir raus, nun kommen halt nur noch viele weitere Phasen bis sie dann endlich groß sind. Den ganzen Artikel lesen

2019 SEAT Tarraco Test – Fahrbericht und alle Einstiegspreise!

Einen SEAT Tarraco Test könnt ihr in dem Video sehen, dazu gibt es noch ein paar Informationen zu Barcelona, Autofahren in Spanien und natürlich noch mehr Infos über den SEAT Tarraco. Was der SEAT Tarraco mit dem SEAT Arosa gemeinsam hat erfahrt ihr übrigens auch. Im Video selbst gibt es viele schöne Ansichten, auf der einen Seite von Barcelona, auf der anderen Seite auch zum SEAT Tarraco – und ich geize auch nicht mit Kritik.

Dazu gibt es in diesem SEAT Tarraco Test noch den Check zum Infotainmentsystem und vor allem alle Preise vom neuen großen SUV von dem spanischen Hersteller. Denn ich bin über streng geheime Quellen dann doch noch an ein paar Preise gekommen. Wie im Video erwähnt, fängt der SEAT Tarraco 1.5 TSI mit 6-Gang Handschaltung bei 29.800 Euro an. Wählt man die Xcellence Ausstattung sind mindestens 33.650 Euro fällig. Tauscht man dann noch den Motor gegen den stärkeren 2.0 Liter, mit 7-Gang DSG und Allradantrieb investiert man mindestens 40.380 Euro für den SEAT Tarraco 2.0 TSI. An der Dieselfront startet man mit dem SEAT Tarraco 2.0 TDI mit 150 PS und 6-Gang Handschaltung ab 33.750 Euro, mit Allrad und 7-Gang DSG sind hier 38.450 Euro mindestens fällig. Mehr Leistung gibt es nur in der Xcellence Ausstattung, dort kostet der aktuell stärkste Antrieb in Sachen Leistung und Drehmoment mindestens 43.800 Euro.
Das beste Sound- und Infotainmentsystem kostet beim SEAT Tarraco 2090 Euro Aufpreis, die elektrische Heckklappe 715 Euro, eine Anhängerkupplung 850 Euro und so geht es optional mit dem Basispreis nach oben wie immer. Den ganzen Artikel lesen

Sicher durch den Winter dank KUNGS!

[Werbung|Anzeige]

Mit KUNGS bereit für den automobilen Winter! Bis vor kurzem wirkte es, als wäre der Winter noch ganz weit weg. 30 Grad im Oktober? Manchenorts zwar untypisch, aber so geschehen. Andererseits haben wir vor kurzem bereits den ersten Schnee gesehen – in höheren Lagen wohlgemerkt, aber dennoch nicht zu verkennen. Also, drücken wir es mit dem Worten einer berühmten Fantasy-Serie aus: „Der Winter naht!“. Und deshalb kommen nachfolgend automobile Tipps für den Winter. Im ersten Teil unseres Dreiteilers, haben wir den Fokus auf KUNGS Equipment gelegt, während der zweite Teil Tipps zum Herbst thematisierte. Nun wollen wir uns endlich der kalten, weißen Jahreszeit widmen. Den ganzen Artikel lesen