Test Mitsubishi Lancer Sportback: erster Eindruck

Mitsubishi Lancer Sportback mit MIG

Sicherlich spielt eine gewisse Vernunft bei einem Autokauf eine Rolle, aber wer würde sich ein Auto vor die Tür stellen, das er hässlich findet? Im Normalfall wohl niemand. Also spielt das Design von Fahrzeugen eine unter Umständen kaufentscheidende Rolle. Da hatte Mitsubishi, wie in diesem Beitrag zur Marke Mitsubishi bereits von mir geschildert, in der Vergangenheit kein besonders glückliches Händchen bewiesen und mit langweiligen Fahrzeugen wie dem Carisma nicht wirklich für Aufsehen gesorgt.

Nun gefällt mir das derzeitige Markengesicht, das laut Artikel von Jens ab diesem Jahr leider wieder geändert wird, zugegebenermaßen sehr gut. Die aggressive Jetfighter-Front mit den “böse” dreinschauenden Scheinwerfern hat es mir wirklich angetan und selbst als Fan der Marke Audi muss ich sagen, dass mir der große Grill der Japaner in seiner Form und Positionierung besser gefällt. Dementsprechend erfreut war ich, als ich hörte, dass ich einen Lancer für den Test bekomme. Den ganzen Artikel lesen

Die neue Mercedes A-Klasse … sieht doch klasse aus, oder?

Beim Jan habe ich dieses Video gesehen und musste es direkt mitnehmen. Da hat der niederländische Rennradfahrer doch echt mal viel Glück gehabt. Mit der Go Pro HD auf dem Kopf filmte er hier scheinbar ein paar Dreharbeiten auf der Insel Lanzerote. Die Go Pro HD2 verfügt über ein Fischauge, d.h. das Fahrzeug müsste eigentlich noch etwas flacher aussehen als hier auf den Bildern in dem Video. Wer nun immer nach dem Grund für Videokameras beim Biken gesucht hat, hat nun einen gefunden. Ich gebe allerdings noch einen Tipp ab, das oben gezeigte Fahrzeug dürfte eine AMG Version sein. Die Stoßstange spricht dort eine klare Design-Sprache, oder? Ehre wem Ehre gebührt, hier geht es zu der Webseite von den Rennradfahrern aus Holland. Den ganzen Artikel lesen

Blogger Auto Award 2012 – wir haben auch abgestimmt – hier die Gewinner der Auto Wahl 2012

© VW 2011

Auch wenn es nun für einige überraschend sein dürfte, es gibt Blogger aus “Nischen” die sich nicht nur miteinander unterhalten, sich untereinander verstehen, sondern auch noch gemeinsam an Projekten arbeiten. Das erste Gemeinschaftsprojekt war nun der “Blogger Auto Award 2012”. Über 25 Automobil-Blogger haben über nachfolgende Fahrzeugklassen abgestimmt:  Kleinstwagen, Kleinwagen, Kompaktklasse, Mittelklasse, Obere Mittelklasse, Luxusklasse, Sportwagen, Cabrios, Geländewagen und natürlich wurden auch nicht die Vans vergessen.

Nun möchte ich euch nicht länger auf die Folter spannen, hier sind die Platzierungen, in der Kategorie der Minicars / Kleinstfahrzeuge war der kleine Überflieger von VW meilenweit vorne: Den ganzen Artikel lesen

Honda CR-V Werbung Superbowl 2012 – Ferris macht blau reloaded!

Ja wie geil ist das denn? Matthew Broderick spielt Matthew Broderick … naja, okay, er spielt Ferris. Ich liebe die Auto-Werbung zum SuperBowl! Dieses Jahr spielen übrigens die New York Giants gegen die New England Patriots, ich hab von den Regeln immer noch keine Ahnung mag aber Cheerleader in knappen Outfits und halt die Werbung! Wer nun nicht versteht, warum die oben gezeigte Werbung so genial ist, der sollte sich mal diesen Film hier reinziehen. KULT: Ferris macht blau Den ganzen Artikel lesen

Wo sind die japanischen Sportwagen hin?

Toyota MR2

Wo ich mich derzeit ja mit einem Fahrzeug aus dem Hause Mitsubishi und der Marke im Allgemeinen beschäftige, ist mir aufgefallen, dass diese – zumindest hier in Deutschland – keine Sportwagen mehr im Programm haben. Gut, der Mitsubishi Lancer Evolution ist sicherlich ein sportliches Fahrzeug, aber eben keines dieser klassischen Sportcoupés, wie es viele japanische Hersteller in den 80er und 90er Jahren im Programm hatten. Fahrzeuge wie der Mitsubishi Starion, der 3000 GT und der hierzulande sehr bekannte Mitsubishi Eclipse, der nicht zuletzt aufgrund der Fast-and-Furious-Filme zu Ruhm gelangte. Alle weg.

Und auch bei anderen Herstellern aus Japan scheinen Sportwagen nicht mehr so richtig im Trend zu liegen. Fuhr ich in den 90ern noch mit einem Toyota MR2 durch die Gegend, schaute jedem Toyota Supra hinterher und kannte Celica-Fahrer, war auch bei Toyota irgendwann das Ende der Fahnenstange erreicht. Immerhin soll es ab Mitte 2012 den neuen Toyota GT 86 geben, der mich von der Formensprache her (kurz und knubbelig) doch arg an den Nissan 350Z / 370Z erinnert. Bei Honda sieht es ähnlich aus, der Honda NSX und der Honda S2000 wurden im letzten Jahrzehnt eingestellt. Vom Erstgenannten soll es allerdings schon ein Konzeptfahrzeug geben, von dem in rund 3 Jahren erste Serienfahrzeuge auf den Markt kommen sollen. Den ganzen Artikel lesen

Obama´s Chrysler 300C für nur eine Million US $ bei eBay – Fahrzeuge mit berühmten Vorbesitzern

Im Jahr 2005 leaste der heutige Präsident der USA (Barack Obama) einen Chrysler 300 C. 19.000 Meilen fuhr Barack Obama dieses Fahrzeug, zwar nicht unter dem Meer, aber bei dem Fahrzeug-Angebot bei eBay gibt es noch mehr. Nämlich eine Begründung, warum der Anbieter wirklich einen Startpreis von einer Million US Dollar angesetzt hat:

Ein alter Peugeot, der vorher mal mal dem iranischen Präsident Mahmoud Ahmadinejad gehörte brachte 1,5 Millionen Pfund ein, der alte Papst Ford Escort von Johannes Paul dem 2. wechselte für 690.000 US Dollar den Besitzer. Ratzingers Papst Golf brachte zwar nur 244.000 US Dollar, wird aber auch in der Aufstellung erwähnt, genauso wie das Mercedes Cabrio vom Österreicher (ihr merkt schon, wie geschickt ich mich nun von dem Vogel distanziere) Adolf Hitler. Dieses brachte nämlich 8.000.000 US$ ein. Dann wird noch erwähnt, dass es sogar Menschen gibt die horrende Summen für Baseball-Bälle ausgeben würden… Den ganzen Artikel lesen

Der zukünftige SEAT SUV? Seat IBX! Wir haben Fotos vom AutoSalon in Belgien 2012!

Man könnte fast denken, dass 2012 das Jahr der SUVs werden könnte. Mazda plant da was und auch Seat zeigte nun auf dem AutoSalon in Belgien den Seat IBX. Ein Konzept von einem SUV der die sportlichen Design-Merkmale mit SUV-Proportionen vereinen soll. Hier sind auf jeden Fall ein paar Fotos vom Seat IBX, denn ich habe mir den (zukünftigen?) SUV von Seat mal ganz genau angesehen. Schade, dass viele Designmerkmale die ich bei Concept-Cars immer besonders schön finde, so nie in der Serie durchgesetzt werden. Bei diesem Fahrzeug z.B. die Scheinwerfer, die Türgriffe, die Spiegel und die Rückleuchten.

Geile Scheinwerfer, oder? Klar, wird so nicht umsetzbar sein, aber die Form finde ich schon sehr genial und futuristisch, da wirkt der Lamellen-Kühlergrill vom Seat IBX ja schon fast langweilig. Den ganzen Artikel lesen

Neuer Testwagen: Mitsubishi Lancer Sportback “XTRA” 1.6

Mitsubishi Lancer Sportback Test Bild 1

Unsere “Facebook-Fans” haben es ja bereits mitbekommen: seit Dienstag gibt es ein neues Testfahrzeug. Es handelt sich dabei um einen Mitsubishi Lancer der achten Generation. Die Karosserievariante Schrägheck, die bei Mitsubishi Sportback genannt wird, war für mich zugegebenermaßen anfänglich eher gewöhnungsbedürftig, doch nach den ersten Tagen finde ich das Heck gar nicht mehr so schlecht. Zudem bietet die große Klappe sicherlich auch Vorteile, auf die ich im Laufe des Tests in kommenden Beiträgen noch eingehen werde.

Wie im Beitragstitel angegeben handelt es sich um ein Sondermodell namens XTRA, dass zusätzlich zum normalen Lancer mit Bi-Xenon-Scheinwerfern mit Kurvenlicht (anfangs etwas irritierend), Einparkhilfe hinten und Sitzheizung vorne ausgestattet ist. Zudem soll es eine USB-Audioschnittstelle geben, die ich bisher aber noch nicht entdeckt habe. Den ganzen Artikel lesen

Werbespot von Audi für die Werbepausen beim Superbowl 2012

Ich schau mir jedes Jahr den Superbowl an! Nicht jedoch wegen dem Spiel. Davon hab ich ehrlich gesagt gar keine Ahnung! Ich LIEBE die Werbung, das Rahmenprogramm und vor allem die Werbespots der Automobil-Industrie. Dieser Spot hier soll wohl von Audi während des Superbowls laufen. Wem ich also die Vorfreude am erfahren nicht nehmen soll, jetzt nicht klicken! Für alle anderen: Viel Spaß!

Den ganzen Artikel lesen

…und ich wusste doch, dass der up! Buggy mir bekannt vorkam: Citroen Buggy!

© 2012 Volkswagen

Kennt ihr das? Ihr seht ein Concept Fahrzeug und habt die ganze Zeit das Gefühl, dass ihr dieses schon mal (so ähnlich) irgendwo gesehen habt? Klar, die Automobil-Industrie kann das Rad nicht neu erfinden, auch wenn einige Reifenhersteller gerade fleissig daran arbeiten. Als der Volkswagen Konzern auf der letzten IAA den VW up! als Buggy Concept zeigte. buggy up! heißt das Concept Fahrzeug von VW welches auf der IAA 2011 gezeigt wurde:

Über 40 Jahre nach den ersten VW Buggy Modellen (damals noch GFK Karossen auf umgebauten VW Käfer Modellen) stand das Fahrzeug nun auf der IAA vor mir. Für mich persönlich kommt so ein Fahrzeug nicht in Frage, aber ich kann durchaus die Liebhaber dieser Modelle verstehen. Ich bin zwar ein Cabrio-Fan, doch ganz so luftig brauche ich es dann doch nicht. Auf der Internationalen Automobil Ausstellung 2011 grübelte ich dann schon vor mir hin und her. Der Ausschnitt unten in den Seiten vom buggy up! kam mir verdammt noch mal bekannt vor. Den ganzen Artikel lesen

Auto-Bilderrätsel #01 – Was ist das?

Lust auf ein kleines Spielchen? Es gibt auch nichts zu gewinnen! Ich habe gerade etwas mit der Kamera herumgespielt und dabei ist dieses Foto entstanden. Na? Wer weiß, was es ist?

Wie schon gesagt, es geht hier nur um Ruhm und Ehre – und um Punkte! Ich werde zwischendurch nun mal immer wieder so ein Bilderrätsel einstreuen und der jeweilige 1. der die richtige Antwort postet bekommt einen Punkt. Am Ende des Jahres schauen wir doch mal wer hier ein richtiger Experte ist. Also!  Tippt munter drauf los! In die Wertung fließen nur Kommentare unter diesem Blogbeitrag ein, denn nicht alle verfügen über Facebook / Twitter etc. Den ganzen Artikel lesen

Der neue Bentley GTC als Cabrio – Die Qual der Wahl in Katar 2012?

© Bentley 2012

Eine handgefertigte Karosserie und edle Materalien: Der neue Bentley GTC als Cabrio. Unter der Haube schlummert ein 6,0 Liter Twin Turbo W12 Motor, die 575 PS werden über das neue Quickshift Getriebe an die Räder gelassen doch kommt es bei so einem Fahrzeug wirklich auf diese Werte an? Bentley zeigt dieses Cabrio auf der Katar International Motor Show 2012. Interessiert es die Zielgruppe dort vor Ort wirklich, ob das Cabrio der Superlative 575 PS unter der formschönen Motorhaube hat, oder wäre hier ein britisches Statement alá “Genug Leistung vorhanden!” ausreichend?

Wie auch immer, der Markt im Mittleren Osten ist für Bentley sehr interessant und Bentley rechnet mit einer Steigerung vom Absatz, Umsatz und erhöht somit vermutlich auch die Anzahl der strahlenden Augen im Mittleren Osten und wenn diese Augen erstmal leuchten, dann sind auch Werte wie Kraftstoffverbrauch und Anschaffungspreis vollkommen irrelevant. Die 405mm Bremsscheiben an der Vorderachse und die 335mm Bremsscheiben and er Hinterachse sind innenbelüftet, wer sich etwas gönnen möchte wählt die Carbon-Siliziumkarbid Bremsscheiben, die sind etwas größer und vor allem gelocht. Serienmäßig rollt der Bentley GTC auf 9,5 x 20″ Felgen, der Scheich in Katar wird sicherlich auf die 9,5 x 21″ Felgen zurückgreifen, denn wer will schon kleine Felgen fahren? Den ganzen Artikel lesen

up! geht er, der Peter! Der VW up! bekommt auf Wunsch auch vier Türen!

© 2012 Volkswagen

Irgendwie mag ich den VW up! ja! Ehrlich! Kein Scherz! Der VW up! ist in meinen Augen das Fahrzeug für die Stadt. Der VW up! bietet genug Platz, einen relativ großen Kofferaum (für seine Klasse) und auch das Design spricht mich persönlich an. Scheinbar auch die Masse, denn der VW up! führt aktuell die Zulassungsstatistik an. Am Mai wird der kleine Volkswagen nun auch mit vier Türen ausgeliefert, ab März kann man diese Fahrzeuge vorbestellen und Fotos vom VW up mit vier Türen gibt es heute schon bei uns:

Ich sag es ja verdammt ungern, aber beim VW up! gefällt mir (und das kommt nicht häufig vor) der 4-Türer sogar noch besser als der 2-Türer! Der Grund dafür: Die gerade Linie hinten! Beim zweitürigen VW up steigt hinten die C-Säule an, beim viertürigen Modell verläuft die Linie gerade. VW rechnet mit einen Absatz von über 50 % als Viertürer und meiner Meinung nach wird diese Rechnung aufgehen! Den ganzen Artikel lesen

Der neue Mini Roadster 2012 – Fotos von der Europapremiere in Belgien!

Gerade sind die Mitarbeiter in Belgien mit dem Abbau beschäftigt, denn die AutoShow in Belgien, besser gesagt in Genf, schloss vorhin ihre Pforten. Nun heißt es warten bis Genf ist, oder aber in Deutschland bis die Messe in Leipzig stattfindet. Auf dem AutoSalon in Belgien wurde auch der Mini Roadster gezeigt. Einen Tag nach der Weltpremiere in Detroit gab es dann auch auf unserem Kontinent die Gelegenheit Fotos zu machen.

Auf die Bi-Xenon Scheinwerfer beim neuen Mini Roadster muss ich noch mal ausführlich hinweisen, denn es stand ja schließlich auch so in den Scheinwerfern geschrieben: Den ganzen Artikel lesen

Das wars dann wohl – Schluss mit Lustig – Adieu Peugeot 908!

Der französische Automobilhersteller (nein, es gibt nicht nur Renault in Frankreich) Peugeot wird dieses Jahr häufig in der Presse stehen! Dieses Jahr kommt nämlich der Peugeot 208 auf den Markt (wir haben ja bereits darüber berichtet und freuen uns auch auf die Präsentation in Genf). Doch nicht nur der Peugeot 208 wird dieses Jahr neu vom Band rollen, es gibt da noch den Peugeot 3008 als Hybrid4, den Peugeot 508 RXH, den Peugeot 508 Hybrid4 sowie den Peugeot 4008. Ihr seht schon, die Jungs haben viel vor, viel zu tun und man könnte sich eigentlich freuen…

…wenn es da nicht ein trauriges Auge geben würde. Ich habe mir das 24 Stunden Rennen von Le Mans immer ganz gerne angesehen, vor allem wegen Fahrzeugen wie dem Peugeot 908. Das Sportwagen-Programm mit dem Peugeot 908 wurde nun allerdings von Peugeot beendet. Der Peugeot 908 wird also beim 24 Stunden Rennen von Le Mans fehlen. Nach 14 Siegen in 16 Rennen muss nun ein anderer Hersteller auf das Treppchen ;) Den ganzen Artikel lesen

Bilder / Fotos: Kim Schmitz und sein Fuhrpark! Big Kimble – der MEGA Typ!

Wisst ihr was? Ich möchte hier gar nicht über Kim Schmitz lästern, mir persönlich ist es auch egal was er getan, gemacht, gelassen hat. Aber sein Fuhrpark! Der ist nun wirklich allerbeste Sahne! Die Kollegen von SpeedHeads haben sich die Fotos geschnappt und veröffentlicht. Aus dem Grund gibt es nun noch kurz eine Liste mit den Fahrzeugen und dann schicke ich euch direkt rüber.

Jetzt noch schnell Appetit holen: Den ganzen Artikel lesen

Mein erstes Mal: Mitsubishi ASX Probefahrt / Test – Teil 1!

Dieses Jahr wird mein Jahr! Denn in diesem Jahr werde ich verdammt viele Dinge zum ersten Mal tun. Warum? Weil ein Mann tun muss was ein Mann tun muss! Ich hatte ja schon ein der Einleitung geschrieben, dass ich bis dato noch keine persönlichen Erfahrungen mit der Marke Mitsubishi gemacht habe. Die Marke zeigt sich aufgeschlossen und hat mir den Mitsubishi ASX für 14 Tage zur Verfügung gestellt, denn diese Bildungslücke müsste man schließlich schließen.

Ich nehme das Urteil gleich vorweg: Alle Vorurteile, die ich der Marke vorher event. gegenüber gebracht habe, sind nach der Probefahrt wie weggeblasen. Sicherlich werde ich gleich auch etwas Kritik üben, aber das gehört wie immer zu so einem Beitrag hinzu. Als Testfahrzeug stand mir der 1.8 DI-D+ MIVEC Dieselmotor mit 150 PS als reiner Fronttriebler zur Verfügung, kein Grund für mich nicht auch mal kurz fernab der Straßen zu fahren: Den ganzen Artikel lesen

Mitsubishi bekommt ab 2012 ein neues Gesicht – ob es euch gefällt – oder nicht!

…ich habe ja zur Zeit mein erstes Mal, über das werde ich demnächst noch ausführlich bloggen, keine Angst. Der Kollege Marco hat gestern ja bereits ein paar persönliche Erinnerungen über Mitsubishi verbloggt und teilt auch meine Meinung, dass dieses Jetfighter Design der Front die Marke irgendwie attraktiv macht. Jetzt habe ich mich also gerade an die aggressive Front gewöhnt, da möchte Mitsubishi in Genf tatsächlich ein neues Modell präsentieren? Mit einer komplett veränderten Designsprache? Der Automobilsalon in Genf bietet ja immer die Plattform für News und Premieren, der neue Mitsubishi soll in diesem Jahr noch an den Start gehen und soll ebenfalls die neue Front zeigen, quasi das neue Firmengesicht. Dieses soll dann in der Zukunft auf andere Modelle des japanischen Herstellers übertragen werden.

Hier schon mal einen kleinen Vorgeschmack, auf das was uns da in Genf erwartet: Den ganzen Artikel lesen

Probefahrt: smart fortwo cdi – Modell 2011

Reduce 2 the max! Ich bin damals, als der smart fortwo noch City Coupé hieß, schon mal einen smart zur Probe gefahren. Es war kalter Winter, ich stand auf dem zugefrorenen Parkplatz. Leider nicht davor oder dahinter, denn mit dem allerersten smart war es ohne die elektronischen Helferlein die heute im smart fortwo Serienmäßig verbaut sind kein leichtes Unterfangen wieder von diesem Parkplatz herunter zu kommen. Flott und wenig war der Smart damals schon und irgendwie war man mit so einem Smart ja auch schon ein kleiner Rebell. Man konnte quer in Parklücken fahren, auch wenn dieses natürlich verboten war, doch ist es nicht gerade der Reiz des Verbotenen welcher so manche Fahrten so unvergesslich macht?

Damals störte mich schon die Automatik vom smart, die den Fahrer zum unweigerlichen Kopfnicker machte und bei Überholvorgängen auch stets im falschen Moment schalten wollte. Also benutzte ich stets die Möglichkeit von Hand die Gänge zu wechseln. Das hat sich auch bei der Probefahrt mit dem aktuellen smart fortwo nicht geändert, denn die Automatik von dem kleinen Raumwunder ist, meiner Meinung nach, immer noch irgendwie etwas für Kopfnicker, aber sie ist spürbar besser geworden im Vergleich zu dem ersten Typ. Den ganzen Artikel lesen