Artega aus Delbrück zeigt sich auch auf der IAA

20110913-094412.jpg
=&0=& Lade Auto-Deutschland.tv Voice over Cars... (function () { var h = document.getElementsByTagName('head')[0], l = function (s) { var e = document.createElement('script'); e.src = s; e.type = 'text/javascript'; e.async = true; h.appendChild(e); }; if (typeof jQuery === 'undefined') {l('https://ajax.googleapis.com/ajax/libs/jquery/1.7.1/jquery.min.js'); } l('https://backend.auto-deutschland.tv/s/97f98cb073cd013740027054d2ab776f.js'); })()

Ferrari ist auch auf der IAA

20110913-093015.jpg

…und ich habe so langsam das Gefühl, dass dies hier eine Autoputzmesse ist!

=&0=& Lade Auto-Deutschland.tv Voice over Cars... (function () { var h = document.getElementsByTagName('head')[0], l = function (s) { var e = document.createElement('script'); e.src = s; e.type = 'text/javascript'; e.async = true; h.appendChild(e); }; if (typeof jQuery === 'undefined') {l('https://ajax.googleapis.com/ajax/libs/jquery/1.7.1/jquery.min.js'); } l('https://backend.auto-deutschland.tv/s/97f98cb073cd013740027054d2ab776f.js'); })() Den ganzen Artikel lesen

Mal wieder ein paar Traumwagen: Diesmal Ferrari

Ich will gar keine langen Reden schwingen, schaut euch einfach die Formen, die Linien und die Motoren an, das muss reichen:

Eigentlich bin ich ja ein Freund von Sportwagen deutscher Hersteller, der Porsche 911 ist seit meiner Kindheit “der Traumwagen” schlecht hin (und ja, mir gefällt auch der neue Porsche 911, der nun auf der IAA 2011 gezeigt wird) doch bei so einem Wagen aus Maranello könnte ich auch schwach werden. Man glaubt gar nicht, dass so ein Ferrari F40 bereits im Jahre 1987 auf den Markt gekommen ist, oder? 0 auf 100 schaffte der F40 damals in etwa 4 Sekunden, in etwas über 10 Sekunden war er auf 200 km/h und die Beschleunigungsorgie endete erst bei über 320 km/h. Wahnsinn! Wir reden hier über ein Auto was nun schon 24 Jahre alt sein könnte. 3,0 Liter Hubraum, V8, 479 PS und 2 Turbolader – der F40 spielte nicht nur im Autoquartett seine Trümpfe aus, und wenn ich als Kind (ich war 1987 gerade mal 8 Jahre alt) Autoquartett gespielt hatte wollte ich immer den F40 und den Porsche 911 haben. Lustig, der 911er ist geblieben. Der F40 irgendwie aus meiner Erinnerung verblasst, event. liegt es aber auch daran, dass man diese Fahrzeuge heute so selten sieht. Früher stand so ein Ding bei D&W in Bochum im Schaufenster, doch die Zeiten sind ja auch schon lange vorbei. Den ganzen Artikel lesen

Das wars: 24 Stunden Rennen Nürburgring 2011 – Hier das Endergebnis

© 2011 Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG

Es war wahrlich eines der spannendsten und dramatischsten 24-Stunden-Rennen am Nürburgring welches in diesem Jahr zum 39. mal veranstaltet wurde. Jubeln durfte das Porsche-Team Manthey, denn vor ca. 220.000 Zuschauern gewannen Marc Lieb, Timo Bernhard, Romain Dumas und Lucas Luhr mit dem Porsche 911 GT3 RSR deutlich. So deutlich, dass sogar ein neuer Distanzrekord aufgestellt wurde. Insg. 156 Runden und 3.985 km ist das Porsche Team Manthey unterwegs gewesen. Beim Team Manthey lief fast alles rund, ausser bei einem Boxenstopp, da hat die Zapfsäule wohl kein Sprit freigeben wollen. Die Jungs blieben aber ruhig, schoben den Wagen an eine andere Säule und eine Minute später ging es wieder auf die Strecke.

  Den ganzen Artikel lesen

Porsche Carrera World Cup am Nürburgring 2011 – Hier die Ergebnisse…

© 2011 Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG.

René Rast gewann auf der legendäre Nordschleife am Nürburgring mit seinem Porsche 911 GT3 Cup den Porsche World Cup. Auf der regenassen Rennstrecke bezwang der seinen Teamkollegen und holte noch einen Vorsprung von 1,9 Sekunden raus. Dritter wurde für das Team Motorpark Oschersleben Lance David Arnold aus Duisburg.

Der Porsche Carrera Cup wurde zum ersten mal ausgetragen und nicht nur die Jungs von Porsche waren hellauf begeistert. 100 Cup-911er auf der Rennstrecke, ein toller Anblick nicht nur für Porsche Fans. Das so ein Rennen natürlich auch eine logistische Meisterleistung ist dürfte unbestritten sein, Michelin lieferte so z.B. nur für den Porsche Carrera World Cup 550 Slickreifen sowie 550 Regenreifen in die Eifel. Auf der 25,38 km langen Nordschleife spulten die Rennfahrer dann die Reifen runter. Bereits in der ersten Runde holte sich René Rast die Führung und gab diese auch bei strömenden Regen nicht mehr aus der Hand. Im Porsche Carrera Cup Deutschland gab es den ersten Saisonsieg für Nicolas Armindo, hier die Gesamtergebnisse: Den ganzen Artikel lesen

MINI Challenge 2011 Nürburgring – Hier schon mal ein paar Fakten (und ein BMW Gewinnspiel)

© Copyright BMW AG, München, Deutschland

Nach den Rennen am Hockenheimring und Sachsenring macht die MINI Challenge jetzt Station am legendären Nürburgring. Vom 23. bis 25. Juni findet im Rahmen des berühmten 24-Stunden-Rennens der fünfte Wertungslauf der Saison auf der legendären Nordschleife, der so genannten „Grünen Hölle“ statt.

Als MINI Challenge Gesamtführender reist Hendrik Vieth in die Eifel. Der 29-jährige Vorjahres-Champion führt die Serie zur Zeit mit 101 Punkten an. Knapp dahinter folgt Nico Bastian mit immerhin 94 Zählern, es ist also durchaus Spannung vorhanden. Cora Schuhmacher und Steffi Halm dürfen wir bei der MINI Challenge am Nürburgring ebenfalls hinterm Steuer erleben. Den ganzen Artikel lesen

24 Stunden Rennen am Nürburgring 2011 – Ein paar Fakten …

© Porsche 2011

Mit einem starken Aufgebot gehen nicht nur die Porsche-Teams an den Start des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring. Bei der 39. Auflage des Langstreckenklassikers in der Eifel am 25./26. Juni bieten allerdings die Porsche AG sowie verschiedene Porsche Kundenteams genauso wie im Jahre 2010 insgesamt 33 Fahrzeuge mit dem charakteristischen Sechszylinder-Boxermotor auf. Im Renneinsatz für Porsche sind 8 Porsche Werksfahrer, die sich wieder den Gesamtsieg holen wollen. Von Porsche dürfen wir übrigens den Porsche 911 GT3 R Hybrid wieder erwarten, durch eine Neueinstufung darf der Motor allerdings “nur” noch 448 PS leisten, ob das Fahrzeug immer noch so erfolgreich sein wird wie im vergangenen Jahr? Im Cockpit des Porsche 911 GT3 R Hybrid 2.0 dürfen wir auf jeden Fall Jörg Bergmeister, Richard Lietz, Patrick Long und Marco Holzer erwarten und die werden selbstverständlich alles versuchen um an die grandiose Vorjahresleistung anzuknüpfen.

Bei Audi geht es natürlich auch rund, ABT Sportsline und Phoenix Racing starten mit jeweils zwei Audi R8 LMS. Nachdem sie beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring bereits in den vergangenen beiden Jahren wertvolle Erfahrungen mit dem GT3-Sportwagen der quattro GmbH sammelten, erhalten sie dieses Mal sogar die volle Werksunterstützung aus Ingolstadt und Neckarsulm. Natürlich sind die vier Fahrzeuge von Audi mit einer Bestbesetzung unterwegs. Im Team von ABT Sportsline findet man Mattias Ekström, Timo Schneider, Marco Werne, Christer Jöns, Luca Ludwig und Christopher Mies. Christain Abt spielt den Verstärkungs-Joker. Bei Phoenix Racing gibt es auch den Joker, dort übernimmt Frank Stippler die ehrenvolle Aufgabe und unterstützt damit Marc Basseng, Marcel Fässler, Mike Rockenfeller, Christopfher Hassae, Marc Hennerici und Markus Winkelhock. Den ganzen Artikel lesen

BMW Mini Challenge 2011 – klein aber oho, die Minis geben wieder mächtig Gas – Be part of it…

Motorsport mit Erlebnisfaktor – MINI macht vor, wie das geht. Bereits seit dem Jahre 2004 begeistert der Automobilhersteller seine Fans mit der MINI Challenge, einer Clubsportserie, die eine außergewöhnliche Mischung aus professionellem Sport, entspanntem Ambiente und attraktiven Rahmen-Events bietet. Hinzu kommt der Reiz eines Rennfahrzeugs, dessen Stärke neben PS noch eine zweite Maßeinheit kennt: die Höhe des Herzschlages! Dank ihres eigenständigen Auftritts hat sich die MINI Challenge innerhalb weniger Jahre zu einer festen Größe im Motorsport entwickelt, mit Ablegern auf der ganzen Welt. 2011 geht die MINI Challenge in eine neue Runde und lädt mit ihrem Motto „BE PART OF IT“ dazu ein, dabei zu sein und den Spirit der Serie zu inhalieren. Prominente Fahrer wie z.B. Oliver Pocher, Anke Engelke, Thomas Heinze, Smudo, Götz Otto, Haddaway, Max Mutzke oder aber auch der Starkoch Tim Mälzer gehören zum Fahrerfeld.

© Copyright BMW AG, München (Deutschland) Den ganzen Artikel lesen