Früher flog der Sandmann noch, heute fährt er VW K70 …

Die Hamburg-Berlin Klassik 2011 steht vor der Tür und was macht der Sandmann? Der wirft mit Sand um sich und trifft meine offenen Wunden. Der Blogger der AutoBild ist nämlich live vor Ort, fährt mit und zwar nicht mit einem total langweiligen Presse-Fahrzeug sondern mit einem VW K70 – ja wie geil ist das denn? Ein paar Bilder vom Sandmann und natürlich auch von dem K70 gibt es hier zu sehen: klick

Der von NSU entwickelte VW K70, welcher 1970 auf den Markt kam, war der erste Volkswagen mit einem Reihenmotor in Front, leider auch mit Frontantrieb und einer Wasserkühlung. Für viele VW Fans damals ein Schock, hatte man sich doch gerade an den Boxermotor und an die Luftkühlung gewöhnt ;). Bis 1974 gab es den K70 mit einem 1,6 Liter Motor mit 75 oder 90 PS, der VW K70 LS hatte einen 1,8 Liter Motor an Bord. 7,6 Liter Wasser kühlten den Motor, geschaltet wurde über ein vollsyncronisiertes Getriebe, es gab damals noch ein 4 Gänge Menu und 1 Solex Flachstrom-Doppelvergaser war für die Gemisch-Zubereitung zuständig. Quasi der Chefkoch unter der heißen Blechhaube. Nach nur 5 Jahren war Schluss mit dem VW K70, es gab auch keinen offiziellen Nachfolger. Ob die teure Umstellung dafür damals der Grund war? Schließlich brauchten Anfang der 70er Jahre ja wegen dem VW K70 sämtliche Werkstätten neues Spezialwerkzeug benötigten. Den ganzen Artikel lesen

Der Rad-ab Tip der Woche: Darf man vor der Tür / vor der eigenen Garage sein Auto waschen?

Die Antwort lautet ganz klar: Nein! Denn durch so eine Autowäsche auf dem eigenen Grundstück könnten Fremdstoffe wie z.B. Öl und natürlich auch das Reinigungsmittel in das Grundwasser gelangen. Deswegen dürfen auf unbefestigtem Grundstücken keine Autos gewaschen werden. Was viele nicht wissen: Das Autowaschen kann sogar mit einem Bußgeld belegt werden, lt. Bußgeldkatalog kann sich dich Geldstrafe zwischen 250 € und 25.000 € belaufen, je nach dem ob das Grundwasser verseucht wurde oder nicht, und glaubt mir, es ist dem Ordnungshüter in der Regel egal wie dreckig und unansehlich euer Fahrzeug vorher war ;)

Wenn eine Verunreinigung nachgewiesen werden kann, kann das ganze auch eine Freiheitsstrafe nach sich ziehen. Wer sein Fahrzeug “nur” mit klarem Wasser abspritzt hat nichts zu befürchten, verboten ist natürlich die Motorwäsche und die Benutzung von Hochdruckreinigern. Wer damit sein Auto waschen möchte sollte lieber in eine Waschanlage / Selbstwaschanlage fahren. Die haben auch Ölabscheider und schonen damit unter Umständen nicht nur die Umwelt sondern auch die Geldbörse. Es soll nämlich Nachbarn geben, die haben ein Rad ab und zeigen einen an, so richtig mit Beweisfotos usw., also lieber vor der Waschanlage abledern und dort ggf. über den hässlichen fahrbaren Untersatz vom Nachbarn ablästern. Den ganzen Artikel lesen

VW Golf 4 – Tuning Komplettumbau – Breitbau im W12 Style ! – [Teil 5 von 5]

Mit diesem Beitrag schließt die erste Tuning-Umbau Blog-Reihe, denn nach den ersten 4 Teilen folgt nun mit dem 5. Teil der krönende Abschluss: Das Photoshooting!

Teil 1: Der Plan, Teil 2: Die Montage vom Breitbau-Kit, Teil 3: Die Lackierung von GFK-Teilen und Teil 4: Die Montage von Tuning-Zubehör. Den ganzen Artikel lesen

VW Golf 4 – Tuning Komplettumbau – Breitbau im W12 Style ! – [Teil 4 von 5]

Puh, 4. Teil schon, na dann wird der Golf 4 ja auch heute wohl fertig, oder? Im Teil 1 konntet ihr was von dem Plan erfahren, im 2. Teil habe ich die Montage vom Breitbau-Kit beschrieben, im 3. Teil ging es um die Lackierung und nun geht es um die Montage der restlichen Tuning-Artikel:

Bei der Montage der Sportspiegel hat sich recht schnell herausgestellt, dass diese so ganz in weiß etwas verloren aussehen, bzw. am Gesamtkonzept nicht mehr wirken, also hat sich das Team 3 Tage vor der Messe dazu entschlossen, diese nochmal abzubauen und das Unterteil in schwarz zu lackieren, die Spiegel sollten also zweifarbig werden. Den ganzen Artikel lesen

VW Golf 3 dezentes Tuning , schwarze Scheinwerfer, schwarze Felgen, schwarze Rückleuchten und ein weißes Blechkleid…

Mit der dritten Generation wurde der Golf erwachsener, die Karosserie bot mehr Platz, der VR6 ist das Topmodell aber auch ein GTi lässt das Herz von Tuningherzen höher schlagen, leider werden diese Fahrzeuge oft verbastelt und verheizt, deswegen freue ich mich euch hier mal einen VW Golf 3 zeigen zu dürfen, der zwar auch dezent verändert wurde, aber gerade deswegen zum Blickfang wurde:

Das Fahrzeug wurde komplett neu lackiert, die Golf 4 R32 Felgen in der Größe 7,5 x 18″ schwarz gepulvert und an der Front übernehmen nun Dectane Scheinwerfer mit Tagfahrlicht-Optik die nötige Ausleuchtung bei Nacht.Die Nebelscheinwerfer und die Frontblinker sehen nun ebenfalls schwarz, obwohl ich bezweifel, dass dieser GTi oft bei Nebel unterwegs war ;) Den ganzen Artikel lesen

VW Golf 4 – Tuning Komplettumbau – Breitbau im W12 Style ! – [Teil 3 von 5]

Im 1. Teil hatte ich den Plan umschrieben, in Teil 2 ging es um die Montage des Breitbau-Kits, jetzt geht es hier im Teil 3 um die Lackierung von GFK – Produkten, denn das ist gar nicht so einfach wie man denkt und nicht jeder Lackierer kann wirklich gut GFK lackieren.

GFK Produkte müssen anders behandelt werden, sollten vorher in Spritzspachtel gesetzt werden und nach dem ganz normalen Lackaufbau sollte man diese auch nicht tempern, sprich den Lack nicht einbrennen. Wenn man GFK Artikel beim lackieren “aufhängt” ist dieses eher suboptimal, denn das GFK verbiegt sich und kommt so aus der Form. Den ganzen Artikel lesen

VW Golf 4 – Tuning Komplettumbau – Breitbau im W12 Style ! – [Teil 2 von 5]

Nachdem ich im Teil 1 ja schon den Plan beschrieben hatte, geht es hier im Teil 2 direkt weiter mit der Montage vom Breitbau-Kit. Wenn man so einen Haufen GFK geliefert bekommt steht man erst mal wie der Ochs vorm Berge, also heißt es erst mal sortieren und dann – ganz wichtig – anpassen! Auch wenn alle Hersteller immer etwas von “passgenau” schreiben, es gibt nun mal Werkstoleranzen und auch bei der Fertigung von GFK-Produkten kann nicht immer auf den mm genau gearbeitet werden, aus dem Grund gilt die Devise: Vor dem Lackieren – Anpassen!


Den ganzen Artikel lesen

VW Golf 4 – Tuning Komplettumbau – Breitbau im W12 Style ! – [Teil 1 von 5]

Gleich der erste Blogbeitrag wird zu einer Serie, denn für einen Blogbeitrag wäre der Inhalt wahrlich zu viel, denn ich habe von einem VW Golf 4 Tuning-Fahrzeug zahlreiches Bildmaterial hier, welches euch mal zeigen wird, wie so ein Breitbau verbaut wird, auf was man achten sollte und natürlich gebe ich hier auch ein paar Tipps und Tricks mit auf dem Weg.

Aus einem normalen VW Golf 4 (immerhin schon mit V5 Motor) wurde in kürzester Zeit ein W12 Breitbau gezaubert, der eigentlich nur einen Sinn und Zweck hatte: Tuning-Fans auf der Motorshow zu begeistern, doch bis zum Endziel war es ein langer beschwerlicher Weg. Den ganzen Artikel lesen