Video: Cadillac ATS wurde auf dem Nürburgring getestet!

Wo kann man ein Fahrzeug am besten testen? Na klar, auf dem legendären Nürburgring. Das wissen auch die Ingenieure von Cadillac und so hat das Team sich ein ATS geschnappt und es dort gefahren, wo man(n) noch fahren können muss. Ziel war es eine Feinabstimmung für den 2.0 Liter Turbo 4 Zylinder-Motor sowie dem 3,6 Liter V6 Motor zu finden, denn auch im Cadillac ATS kommt ein Magnetic-Ride-Control Fahrwerk zum Einsatz. Dave Mikels brachte es übrigens auf den Punkt: “No other facility in the world is like this. You can accomplish more here in one lap around the ring than you can on dozens of tracks in the U.S.” übersetzt bedeutet das: Keine andere Einrichtung auf der Welt ist wie der Ring, man kann hier ein einer Runde auf dem Nürburgring mehr erreichen als in dutzenden Runden in den USA. Kann es ein schöneres Kompliment geben? Geheimtipp für die Autohersteller, in der Nähe von Bad Driburg entsteht zur Zeit auch etwas ganz besonderes, den Bilster Berg sollte man auch im Auge behalten.

Weitere Fakten zum Cadillac ATS werden auf der NAIAS bekannt gegeben, der Cadillac ATS wird am 08.01. enthüllt, bis dahin dürft ihr euch noch das Video vom Besuch des ATS auf dem Nürburgring ansehen: Den ganzen Artikel lesen

Video der Woche: Subwoofer & VW Golf 3 Cabrio – Was nicht passt wird passend gemacht!

Ich hatte ja damals in meinem VW Golf 1 Cabrio auch einen kleinen Subwoofer, auch im Opel Astra G Cabrio durfte hinter der Durchreiche ein kleiner Subwoofer seine Dienste verrichten. Das klang im Kofferraum selber auch super, nur vorne kam nichts an! Dafür klapperte aber das Kennzeichen und ich fühlte mich total cool! Cool wollte wohl auch nachfolgender VW Golf 3 Besitzer sein, der hier gerade versucht seinen Subwoofer in das Cabrio einzubauen. Ich sag ja auch immer: Was nicht passt, wird passend gemacht:

Den ganzen Artikel lesen

Video: StickerBombing leicht gemacht – Der Rad-ab.com Trend-Check / Test!

Wir von rad-ab.com gehen da hin, wo es brennt, und auch wenn wir persönlich nicht jeden Trend gut finden, wir wollen ihn zumindest mal am eigenen Leibe testen. Besser gesagt: An unseren eigenen Fahrzeugen. Dieses Jahr konnten wir auf den zahlreichen Veranstaltungen und Autotreffen (egal ob Opel oder VW, da sind sich die Tuning-Jünger scheinbar einig) einen Trend feststellen, der sich immer mehr durchsetzte. Klar! Wir reden hier vom sogenannten StickerBombing!

Was ist StickerBombing? Den ganzen Artikel lesen

Ihr habt 10 Minuten Zeit? Dann schaut euch mal Ken Block´s Ford Fiesta in Aktion an…

…und ganz nebenbei soll das auch noch Werbung für DC Shoes sein. Mir egal, wenn so Werbung aussieht, dann schau ich mir gerne Werbung an.

Ken Block fährt bekanntlich besser Auto als ich, aber natürlich schlechter als jede Frau. Die Frauen haben ja auch selten DC Shoes an, sondern eher Stilettos, damit kann man dann auch so richtig Hackengas geben ;). Eigentlich ist das Video ja eher eine Werbung für den Ford Fiesta, denn ich hatte nach den 10 Minuten schon fast das Gefühl, dass der Ford Fiesta den Ken Block da durch die Kurven driftet ein geiles Geschoss ist. Quer pilotiert Ken Block das Fahrzeug gekonnt auch um andere Klassiker herum und wer auf den Boden achtet, der wird feststellen, dass die Szene nicht direkt beim ersten mal im Kasten war. Den ganzen Artikel lesen