Mercedes-Benz EQT Concept | die neue T-Klasse kommt auch elektrisch

Mit dem Mercedes-Benz EQT Concept gibt Mercedes-Benz Vans einen konkreten Ausblick auf das erste Premium- Fahrzeug für Familien und freizeitorientierte Privatkunden im Small-Van-Segment: die T-Klasse und ihre vollelektrische Variante. Das seriennahe Konzeptfahrzeug verbindet ein geräumiges und variables Platzangebot für bis zu sieben Personen und üppigem Gepäckvolumen mit dem Mercedes-typischen Design und Anspruch an Wertanmutung, Komfort, Funktionalität, Konnektivität und Sicherheit. Damit überträgt Mercedes-Benz Vans das Erfolgsrezept der V-Klasse in ein kompaktes Format und bringt eine neue Hochwertigkeit in das Segment der Small Vans. Die einzigartige Verbindung von Premiumkomfort und kompromissloser Funktionalität mit elektrischem Fahrspaß unterstreicht das Mercedes-Benz EQT Concept mit einem E-Longboard, das passgenau im Laderaum integriert ist.

Markentypisches Design mit hoher Wertanmutung

Das Mercedes-Benz EQT Concept ist auf Anhieb als Mitglied der Mercedes-EQ Familie zu erkennen. Ausgewogene Proportionen und sinnliche Flächengestaltung kennzeichnen das Design. Muskulöse Schultern und ausgeprägte Radhäuser betonen Kraft und Emotionalität. Die charakteristische Black-Panel-Front fließt nahtlos aus der Motorhaube und erstrahlt mit einem Sternenpattern. Die Sterne mit 3D-Effekt ziehen sich in unterschiedlicher Größe von der Front über die 21 Zoll großen, glanzgedrehten Leichtmetallräder und das Panoramadach bis zum E-Longboard im Heck. Hinzu kommt ein Leuchtband, das die LED-Scheinwerfer sowie die LED-Heckleuchten miteinander verbindet. In Kombination mit der Fahrzeuglackierung in Hochglanzschwarz entsteht ein faszinierender Kontrast, der eine besonders hochwertige Ästhetik erzeugt. Den ganzen Artikel lesen

2021 Citroen My Ami Cargo – das ideale Fahrzeug für Lieferdienste?

Die Einschränkungen im Stadtverkehr, der Bedarf an einer emissionsfreien Lösung und der stark wachsende Bedarf an Paketzustellungen haben Citroën dazu veranlasst, My Ami Cargo zu entwickeln, eine kommerzielle Version des Ami-Modells. Es sei die ideale Lösung, elektrisch, einfach zu handhaben, praktisch und wirtschaftlich.

Beifahrersitz raus und fertig? Nicht ganz! Den ganzen Artikel lesen

2021 Ferrari 812 Competizione V12

Ich möchte es gar nicht verschweigen, ich bin nicht der größte Ferrari-Fan der Welt, aber eine gewisse Anziehungskraft entfalten einige Modelle halt doch auf mich. Das ist der neue Ferrari 812 Competizione und ich habe heute mehr als nur zehn Fakten für euch.

Stellen wir uns zunächst mal die wichtigste Frage: Passt der eigentlich in die Einfahrt? Der Ferrari 812 Competizione ist 4,70 Meter lang, 1,97 Meter breit und gerade mal 1,28 Meter flach. Der Radstand beträgt 2,72 Meter – viel Platz also für Pilot und Copilot. Trocken bringt der Ferrari 812 Competizione gerade einmal 1487 Kilo auf die Waage, bevor ich gleich was über den Antrieb sage, wir haben hier ein Leistungsgewicht von 1,79 kg pro PS. Mal sehen wer schneller ist, ihr im Rechnen oder ich beim Erzählen. Den ganzen Artikel lesen

2021 Suzuki Jimny NFZ

Suzuki hat heute vermutlich die ehrlichste Pressemitteilungen aller Zeiten rausgehauen, aber fangen wir erst mal mit den positiven Nachrichten an: Der Suzuki Jimny rollt als leichtes Nutzfahrzeug (NFZ) auf die deutschen Straßen. Das hatte ich euch bereits vor Wochen, ach was sag ich Monaten mitgeteilt.

Was kostet der Suzuki Jimny NFZ? Den ganzen Artikel lesen

Neu bleibt treu und wer günstig kauft, kauft oft zwei Mal!

[Anzeige|Werbung]

Ich habe mir neue Kennzeichen besorgt und ein Bastelprojekt für die kommenden Monate. Warum? Weil ich gerne wieder etwas an einem Fahrzeug herumschrauben möchte um daraus Content zu erstellen. Es ist ein Fahrzeug aus der 1.000 Euro-Preisklasse mit zwei Jahren TÜV. Erwartet hier also keinen Sportwagen und schon gar kein Oldtimer, aber es ist ein Fahrzeug mit viel Charme aus dem VW-Konzern und ich freue mich auf das Projekt, denn den möchte richtig frisch machen. Den ganzen Artikel lesen

10 Fakten zum Hyundai Kona N

Der Hyundai Kona N ist 4,215 Meter lang, ohne Außenspiegel 1,80 Meter breit und gerade einmal 1,56 Meter hoch. Der Radstand liegt bei 2,60 Meter. Natürlich bekommt der Hyundai Kona N eine eigenständige Optik, doch mich interessieren da natürlich die inneren Werte. Unter die Haube kommt ein 2.0 Liter Benziner, der seine Kraft über ein 8-Gang Doppelkupplungsgetriebe an die Vorderachse abgeben darf. Die Leistung wird mit 206 kW, sprich 280 PS angegeben. Das maximale Drehmoment liegt bei 392 Nm und innerhalb von 5,5 Sekunden geht es auf Tempo 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit von dem ca. 1,5 Tonnen schweren Hyundai Kona N ist bei Tempo 240 km/h erreicht.

In den Radhäusern drehen sich 235/40 19″ Räder und ich finde nicht nur das Design rattenscharf. Den ganzen Artikel lesen

DAS ist der neue SKODA Fabia 2021

22 Jahre nach dem Debüt des ŠKODA FABIA schickt der tschechische Automobilhersteller die vierte Generation des beliebten Kleinwagens ins Rennen. Der Markt ist hart umkämpft, hier kann man nicht nur über den Preis, sondern vor allem auch mit der Ausstattung punkten. Der ŠKODA FABIA basiert nun auf dem Modularen Querbaukasten MQB-A0 aus dem Volkswagen Konzern und soll über das beste Platzangebot in der Klasse verfügen. ŠKODA möchte den Komfort verbessert haben und bringt zahlreiche neue Sicherheits- und Assistenzsysteme in das Segment.
Im Vergleich zu den ersten drei Modellgenerationen wächst der ŠKODA FABIA in allen Dimensionen, gleichzeitig bleibt das Gewicht nahezu unverändert.

Skoda Fabia Abmessungen Den ganzen Artikel lesen

2021 VW ID.3 Tuning Wörthersee Treffen Azubi Show Car | Electric Drive

Wer hätte im vergangenen Jahr gedacht, dass es 2021 noch schlimmer wird? Wir befinden uns immer noch im Lockdown light, Veranstaltungen werden weiterhin abgesagt und so leider auch das GTI-Treffen am Wörthersee. Was das nun mit Elektromobilität zu tun hat? Das erfahrt ihr nun:

Seit Jahren stellen die Auszubildenen von Volkswagen ein Show-Car für das GTI-Treffen am Wörthersee auf die Räder, in diesem Jahr wurde es ein umgebauter Volkswagen ID.3! VW ID.3 Tuning? Ja warum denn nicht?! Den ganzen Artikel lesen

2021 Aiways U6 Design | erste Fakten | Electric Drive News

Aiways, der in Shanghai ansässige Anbieter und Elektroauto-Hersteller, hat uns drei neue Bilder des nächsten Elektrofahrzeugs zur Verfügung gestellt.
Aiways geht in Deutschland durchaus andere Wege, anstatt über ein eigenes Händlernetz vertreibt man die Fahrzeuge z.B. online oder über Euronics. Den Aiways U5 werden wir demnächst fahren, doch bereits jetzt zeigen wir euch die ersten Eindrücke zum U6.

Wir machen noch keine U6-Untersuchung, sondern sehen hier eine Weiterentwicklung vom Design mit dem typischen Markengesicht. Dazu ein Panorama-Glasdach und Lüftungsöffnungen die für den Air-Curtain verantwortlich sein dürften. Den ganzen Artikel lesen

VW ID.4 GTX Interview mit Chef Designer Jozef Kaban

Der neue Volkswagen ID.4 GTX hat auf seiner Weltpremiere in einem Hangar des ehemaligen Flughafens Berlin-Tempelhof eindrucksvoll seine Dynamik und Sportlichkeit unter Beweis gestellt. Zentraler Bestandteil der Inszenierung war eine Rampe mit einer Größe von 525 Quadratmetern. Mit seinem Dualmotor Allradantrieb bewältigte der ID.4 GTX die Steigung von 37,5 Prozent mühelos. Die Rampe diente als Bühne für eine Mixed-Reality (XR) Installation.

In einer fantastischen Echtzeitshow wurde der erste GTX der ID. Familie in Szene gesetzt. Durch den Einsatz einer Game-Engine und eines den ganzen Raum erfassenden Tracking-Systems wurde die physische Rampe zu einem Fenster in eine virtuelle Welt. In der Mixed-Reality-Performance lösen sich somit die Grenzen zwischen Realität und virtuellem Raum auf.
High-Performance-Echtzeitgrafik und Storytelling verbanden sich hier mit skulpturaler Architektur zu einer zukunftsweisenden Inszenierung. Aus der Perspektive der Kamera wurde die Rampe zu einem unendlichen Raum.
Für das sogenannte „Projection Mapping“ waren zwölf Full-HD-Projektoren im Einsatz, das Tracking des Fahrzeugs und des Kamerakrans übernahmen 32 Infrarot-Kameras. Die Zuspielung der Inhalte erfolgte durch ein Unreal-3D-Echzeitgrafiksystem, welches auch bei der Entwicklung von Videospielen genutzt wird. Den ganzen Artikel lesen

2021 Renault Kangoo Fakten Abmessungen Innenraum Kofferraum Anhängelast | Voice over Cars News

Es ist kein Staatgeheimnis, der neue Renault Kangoo wird auch wieder als Basis dienen für den Mercedes-Benz Citan und die anderen Derivate die darauf aufbauen, aus dem Grund schaue ich mir heute mal den neuen Renault Kangoo ganz genau an, denn als Hochdachkombi-Fahrer und Fan bin ich natürlich interessiert daran, was Renault hier auf die Räder gestellt hat.

Sprechen wir zunächst über die Abmessungen. Der Renault Kangoo ist 4,49 Meter lang, verfügt über einen Radstand von 2,72 und über eine Bodenfreiheit von 16,4 cm. Inkl. Außenspiegel ist das Fahrzeug 2,16 Meter breit und inkl. der Dachreling misst der Kangoo 1,84 in der Höhe. Die Ladekante ist gerade einmal 59,4 cm hoch. Die Ladebreite hinten misst 119 cm und wir sehen hier zunächst die Version mit fünf Sitzplätzen. Den ganzen Artikel lesen

Electric Drive History: 1971 Opel GT Elektro | Rekordfahrten | lustiger Opel GT Werbespot

Im Jahr 1971 landeten die Apollo 15-Astronauten auf dem Mond und erkundeten die Oberfläche mit einem speziell entwickelten Elektrofahrzeug – dem Lunar Roving Vehicle. Was Elektroautos auf der Erde leisten können, zeigte im selben Jahr ein ebenfalls einzigartiges Modell: ein umgerüsteter Opel GT. Am 17. und 18. Mai 1971 fuhr der „Elektro GT“ auf dem Formel 1-Kurs in Hockenheim insgesamt sechs Elektromobil-Weltrekorde ein.

Der „Elektro GT“ von 1971 verfügte über zwei Gleichstrom-Motoren von Bosch, die zusammen eine Gesamtleistung von 88 kW/120 PS entwickelten. Die Peakleistung lag kurzzeitig sogar bei 118 kW/160 PS.
Die vier Nickel-Cadmium-Batteriesätze stammen von Varta und wurden auf Rückbank und Beifahrerseite untergebracht. Die Batterien mit ihren 280 Zellen wogen 590 Kilogramm. Zur besseren Einordnung: Der Opel GT selbst lag bei 960 Kilogramm, so dass das Gesamtgewicht des Fahrzeugs auf 1.550 Kilogramm gestiegen ist. Nicht vergessen: Wir schreiben das Jahr 1971, soviel wog damals z.B. auch ein Opel Diplomat B. Den ganzen Artikel lesen

EnBW Ladepark am Kamener Kreuz – dort entsteht der größte Ladepark Europas | Electric Drive News

Die Energie Baden-Württemberg AG, auch EnBW genannt plant einen neuen Flagship-Ladepark am Kamener Kreuz in Nordrhein-Westfalen. Der größte Wallfahrtsort Deutschlands wird also elektrifiziert.
Am Kamener Kreuz treffen die Autobahnen 1 sowie 2 aufeinander, auf sechs Spuren treffen hier die beiden wichtigen Verkehrsachsen aufeinander.

Das Kamener Kreuz war früher nicht nur ständiger Begleiter der Staunachrichten, sondern verfügt auch über ein Wahrzeichen. Ein von stilisierten Engeln getragener, ausrangierter ADAC Hubschrauber wacht über den Verkehrsknotenpunkt, der nicht nur ironisch in zahlreichen Liedern erwähnt wird, sondern leider auch durch viele Unfälle berühmt berüchtigt wurde. Den ganzen Artikel lesen

2021 Volkswagen ID4 GTX | DAS war wohl NIX!

Hallo und Herzlich Willkommen auf Voice over Cars und ihr bekommt nun von mir die zehn vermutlich wichtigsten Fakten zum Volkswagen ID.4 GTX.
GTX? Das war wohl nix! Ohne Zweifel mit einer maximalen Peakleistung von 220 kW und einem Allradantrieb dürfte der VW ID.4 GTX schon eine Menge Spaß machen, auch die Beschleunigung innerhalb von 6,2 Sekunden geht in Ordnung. Man darf nicht vergessen, dass die Batterie ja auch was wiegt und der ID.4 grundsätzlich auch nicht klein ist. Die WLTP Reichweite von 480 km schafft man allerdings nicht, wenn man es sportlich angehen lässt und die maximale Ladeleistung von 125 kW lässt einen auch länger an den HPC-Ladern dieser Welt verweilen. Mit einer Anhängelast von 1,2 Tonnen spielt der GTX hier auch keine Trümpfe aus, immerhin fasst das Kofferraumvolumen 543-1.575 Liter, aber sind das wirklich die Anforderungen an ein sportliches Modell? Immerhin ist er etwas schneller, schaffen die normalen ID.4 Modelle Tempo 160, darf der ID.4 GTX 180 km/h schnell sein. Fährt man die Geschwindigkeit über einen längeren Zeitraum, dann wird die 77 Kilowattstunden fassende Batterie allerdings schneller leer sein als einem lieb ist. Im NEFZ-Zyklus soll der GTX 19,1 kWh auf 100 km benötigen, bei sportiver Fahrweise werden es wohl eher 25-30 kWh sein und somit kann man sich von dem Reichweitenwunsch von Volkswagen verabschieden. Also was spricht für den VW ID.4 GTX? Der Allradantrieb, zumindest in den Gegenden wo es harte Winter gibt, so wie in Bielefeld – wo das Chaos schon ausbricht bevor die erste Schneeflocke den Boden berüht hat – dann die Anhängelast von 1,2 Tonnen – wobei wenn wir mal ehrlich sind ist das auch nicht Fleisch und nicht Fisch, für die meisten zu wenig und für die anderen uninteressant. Sehen wir GTX als Ausstattungslinie, mit schönen roten Ziernähten, einige Designverbesserungen und gesalzenen Aufpreis! 50.400 Euro muss man erst einmal investieren wollen, auch wenn man davon derzeitig noch 7.500 Euro abziehen kann. Für mich persönlich zu wenig Performance für ein Performance-Modell, zu wenig GTI bzw. GTD Feeling, denn die Modelle sind schneller, haben mehr Leistung und über das Thema Reichweite brauchen wir da nicht sprechen. Mich hätte Volkswagen damit bekommen, wenn der GTX nun besonders schnell laden könnte, das wäre für mich ein Highlight gewesen, aber mit 125 kW steht man am HPC-Charger halt immer noch eine halbe Stunde beim sportiven Boxenstop. Also? GTX? Satz mit X? Oder wird das Sondermodell zum Erfolg? Was meint ihr?

2021 Skoda Kodiaq RS – neuer Motor!

2021 Skoda Kodiaq RS! Heute mal kurz und knapp, denn wenn alles nach Plan läuft – und mein Gicht-Anfall endlich mal nachlässt – dann schaue ich mir den Kodiaq in der kommenden Woche selber an und bringe euch davon ein Video mit. Trotzdem, live on tape, die Highlights des Skoda Kodiaq Facelifts.

Die Voll-LED-Matrix-Scheinwerfer sind nun erstmals auch für den ŠKODA KODIAQ erhältlich, der Skoda Kodiaq RS bekommt einen neuen Motor, neue Felgen drehen sich im Radkasten und der Innenraum wurde auch überarbeitet. Den ganzen Artikel lesen

10 Fakten zum neuen 2021 TOYOTA GR 86

Der TOYOTA GR 86 wird der GT 86 Nachfolger, wir haben heute Fakten zum Design, zu den Abmessungen und auch zum Motor für euch. Allerdings gelten diese Werte “nur” für die Japan-Version. Bis dato ist nur bestätigt, dass der GR 86 auch nach Deutschland kommen wird – ob er auch den Motor bekommt? Das ist noch nicht klar! Ich beleuchte zunächst das Design, dann den Innenraum, dann den Motor und natürlich auch die Leistung für euch!

Toyota GR 86 Design Den ganzen Artikel lesen

2021 HYUNDAI STARIA

Nichts genaues weiß man nicht, aber Hyundai hat nun die ersten Details zum neuen Hyundai STARIA bekannt gegeben. Den Namen hat sich die Marke bereits vor wenigen Monaten global schützen lassen und wie man unschwer erkennen kann, es wird ein kleiner Transporter.

Der Name STARIA setzt sich aus den Wörtern „Star“ und „Ria“ zusammen: „Star“ soll auf die zukunftsweisenden Technologien des Modells hinweisen. „Ria“ steht in der Geographie für ein länglich geformtes, tief ins Land einschneidendes Areal, geformt durch die Überflutung eines ehemaligen Flusstals, und bezieht sich auf die stromlinienförmige Silhouette des Fahrzeugs. Hoffen wir mal, dass der STARIA niemals überflutet wird. Den ganzen Artikel lesen

2021 Ford Mustang Mach-E AWD Lob & Kritik

Starten wir mit dem Zuckerbrot, bereits bei der ersten Probefahrt, bei ca. 10° Celcius und im relativ flachen Gefilde, konnte ich einen Verbrauch von 17-18 kWh/100 km realisieren. Das finde ich für ein Fahrzeug in dieser Größenordnung schon recht ansprechend, denn dabei waren wir gar nicht langsam unterwegs.

Dabei hatten wir viel Platz im Innenraum, egal ob nun vorne oder hinten.
Das Bedienkonzept vom Fahrzeug lässt keine Fragen offen, selbst Umsteiger können den Mustang Mach-E nach nur wenigen Sekunden problemlos bedienen, die grundlegende Bedienung lässt keine Fragen offen. Den ganzen Artikel lesen

2021 Audi e-tron GT sparsamer als angegeben

Nach langer Zeit mal wieder ein Audi hier auf dem Kanal und dann natürlich gleich der beste – rein elektrisch angetriebene – Audi den man sich derzeitig kaufen kann: Der Audi e-tron GT.

Wie er sich fährt, was er so drauf hat und was er kann? Wo die Ladeklappe ist, wie groß der Kofferraum und wie groß der Frunk ist? Das erfahrt ihr in diesem Audi e-tron GT Fahrbericht! Ich kann schon mal Spoilern: Ich konnte ihn sparsamer fahren als angegeben, den Prüfstandswert konnte ich bereits bei der ersten Probefahrt unterbieten und das auf eine Testdistanz von über 120 km. Das kann sich definitiv sehen lassen! Der Audi e-tron GT ist meiner Meinung nach der schönste Audi, den man derzeitig für Geld kaufen kann. Was meint ihr? Schreibt es mir in die Kommentare. Den ganzen Artikel lesen