CES 2018: Volkswagen arbeitet auch mit Aurora zusammen! MaaS!

MaaS?!
MaaS – die Zukunft?

Der VW Konzern und Aurora Innovation, laut Volkswagen und Hyundai das führende Unternehmen für die Technologie des autonomen Fahrens, verkünden ebenfalls (genau wie Hyundai) auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas ihre strategische Partnerschaft. Diese Zusammenarbeit hat das Ziel selbstfahrende Elektrofahrzeuge als Mobilitätsflotten für Mobility-as-a-Service (VW kürzt dieses mit MaaS ab) Dienstleistungen vor allem in die Städte zu bringen.

Johann Jungwirth, Chief Digital Officer des VW Konzerns: “Unsere Vision ist ‚Mobilität für alle, auf Knopfdruck‘. Dies bedeutet, dass wir Mobilität für alle Menschen auf der ganzen Welt anbieten möchten. Es geht darum, alle Menschen mit einzubeziehen, das heißt: Individuelle Mobilität auch für Kinder, Ältere, Kranke und Blinde. ‚Auf Knopfdruck‘ steht für die Einfachheit der Bedienung und des Zugangs. Nutzer können dann unsere Mobilitäts-App oder den intelligenten digitalen Assistenten verwenden, um ein selbstfahrendes Elektrofahrzeug zu rufen und bequem von Tür zu Tür gebracht zu werden. Oder sie können den VW OneButton mit integriertem GPS, Mobilfunk und Kompass in Form eines schönen Schlüsselanhängers betätigen für maximalen Komfort. Mit Aurora zu arbeiten, als führendes Self-Driving System Entwicklerteam, bedeutet für uns einen riesigen Sprung nach vorn in der Erreichung unserer Mission: weltweit führender Anbieter nachhaltiger Mobilität zu werden, mit selbstfahrenden Fahrzeugen. Unser Anspruch ist es, Mobilitätslösungen durch Mobility-as-a-Service (MaaS) Dienstleistungen zu schaffen, welche Kunden mit Leidenschaft nutzen, weil sie auf den Menschen zugeschnitten sind – mit höchsten Sicherheitsanforderungen, bestem Nutzererlebnis und digitaler Intelligenz. Für mich ist dies die Neuerfindung der Mobilität und des Automobils.” Den ganzen Artikel lesen