FIAT Panda City Cross Fahrbericht Test Review

Wusstet ihr eigentlich, dass der FIAT Panda den Namen Panda bekommen hatte, da von jedem Verkaufserlös ein Anteil an den WWF gespendet wurde. Der Panda ist nämlich das Wappentier des WWF. Während der Panda-Bär selbst unter Artenschutz steht, könnte es den Fiat Panda schon treffen wenn mal wieder ein Modell über die Klippe springen muss.
Machen wir uns nichts vor, das Segment der Kleinstfahrzeuge wird seit Jahren hart umkämpft und dennoch verdient in der Klasse eigentlich auch kein Hersteller so richtig viel Geld. Bei FIAT könnte das sogar anders aussehen, denn die lassen die kleinen Fahrzeuge richtig lange laufen und das spült so über die Zeit natürlich auch etwas Geld in die Kassen.
Lust auf eine kleine Geschichte? Los geht´s!

Es war einmal ein Panda! Vor knapp 40 Jahren, im Jahre 1980, da rollte der erste Fiat Panda auf den Markt. Eckig, kantig, kubistisch! 700 kg leicht, wurde das Modell so in der Tat bis 2003 gebaut. Wir konnten ihn allerdings nur bis 1996 kaufen. Was übrigens alle drei Generationen vom Panda eint: Den Kleinwagen gab es optional auch mit Allradantrieb.
2003 kam der zweite Panda auf den Markt, der wurde sogar im Jahre 2004 zum Auto des Jahres gewählt. Den ganzen Artikel lesen