Volkswagen Golf R Variant Performance 35 – Der Tradition verpflichtet

Volkswagen-Golf-Variant-R-Performance-35-2016-Rad-Ab-Com (2)

Ich habe Euch gestern bereits den Golf GTI Heartbeat vorgestellt – aber das ist nicht das einzige Projekt der Auszubildenden von Volkswagen. Die Nachwuchskräfte aus Zwickau haben sich nämlich noch den Golf Variant vorgeknöpft und für das Wörtherseetreffen ordentlich aufgemöbelt. Die Grundlage für die Veredelung ist aber nicht einfach irgendein Golf, sondern die R-Version, die serienmäßig bereits 300 PS unter der Haube hat. Darauf weiß der Golf  R Variant Performance 35 natürlich noch eins draufzusetzen.

Die 35 steht dabei natürlich für die gesteigerte Leistung. So bietet das Wörthersee-Exponat nicht nur 300 reinrassige Turbo-Rösser, sondern gleich deren 350. Sie werden, wie es beim Serienmodell auch der Fall ist, über den Allradantrieb 4Motion auf die Straße übertragen. Doch die 35 steht nicht nur für die Leistung des schnellen Kombis, sondern auch für die Tradition: Mit dieser Zahl im Namen feiern die Wolfsburger – wie auch die Zwickauer – das 35. Jubiläum des GTI-Treffens in Maria Wörth. Den ganzen Artikel lesen

Volkswagen Golf GTI Heartbeat – Aus junger Hand

Volkswagen-Golf-GTI-Heartbeat-2016-Woerthersee-Rad-Ab-Com (3)

Seit mittlerweile acht Jahren ist es Tradition: Zwölf junge Auszubildende von Volkswagen präsentieren auf dem alljährlichen GTI Treffen am Wörthersee, wie sie sich einen besonders sportlichen Gran Turismo auf Golf-Basis vorstellen. Der VW Golf GTI Heartbeat ist das neunte GTI-Projektfahrzeug der Volkswagen Berufsausbildung sowie von Sitech Sitztechnik und steht mit strammen 400 PS auf den Brettern, die die Tuning-Welt bedeuten.

Den ganzen Artikel lesen

Auf Nummer sicher: Der Toyota Prius

Toyota-Prius-Sicherheit-5-Sterne-Wertung-2016-Rad-Ab-Com

Und täglich grüßt das Murmeltier: Wieder ein Beitrag zum Toyota Prius. Wieder die ewige Diskussion über seine lobenswerte Umweltverträglichkeit, über sein auffälliges Design, die Elektromobilität und was sonst für gewöhnlich über den Prius geschrieben wird. Heute aber nicht. Heute geht es um die Sicherheit des Hybriden – und die liegt tatsächlich auf höchstem Niveau. So hat der Japaner nicht nur in der Umweltbilanz eine weiße Weste, sondern auch bei der Sicherheitsausstattung, sodass er im Euro NCAP Crashtest die Höchstwertung von fünf Sternen bekam.

Die Neuauflage des Hybridpioniers ist damit eines der sichersten Fahrzeuge seiner Klasse. Das hat mittlerweile sogar Tradition, da seine Vorgänger bereits ähnliche Erfolge verbuchen konnten. Die zweite und dritte Modellgeneration erhielten jeweils dieselbe Sternenzahl. Das erfreuliche Ergebnis hängt natürlich mit der Berücksichtigung der neuesten Sicherheitssysteme zusammen, die im Toyota Prius verbaut werden, da der Crashtest mittlerweile verschärft wurde. Neben dem Insassen- und Fußgängerschutz  werden beim Test nun auch Assistenzsysteme berücksichtigt. So konnte der Hybrid 85 Prozent aller möglichen Punkte in dieser „neuen“ Kategorie erreichen. Beim Schutz von Erwachsenen erlangte der Japaner beachtliche 92 Prozent und bei der Kindersicherheit 82 Prozent. Zudem werden beim simulierten Seitenaufprall alle kritischen Körperbereiche hervorragend geschützt, weshalb der Kompakte hier die maximale Punktzahl erlangte. Den ganzen Artikel lesen

BMW M2 Fahrbericht – German Muscle Car?

2016-bmw-m2-fahrbericht-test-jens-stratmann-1

Was einst der BMW 2002 Turbo war, möchte heute der BMW M2 sein. Heckantrieb, Turboaufladung, sechs Zylinder – klassischerweise in Reihe gebaut – und ordentlich Qualm an der Kette! Das sind die Indizien für reichlich Fahrspaß. Durfte der Vorgänger, das BMW 1er M Coupé noch nicht M1 heißen, damit der Respekt vor dem Renn-Tourenwagen BMW M1 gewahrt bleibt, muss sich das 2er M Coupé nicht von solchen Einschränkungen verwirren lassen. Einfach BMW M2, einfach Power, einfach Freude am Fahren und hier macht der Claim der Marke wieder alle Ehre.

Den ganzen Artikel lesen

Fahrbericht / Video: 2015 Mercedes-AMG A45 – inkl. Soundcheck!

2015-Mercedes-AMG-A45-neue-A-Klasse-Test-Fahrberich-Video-Jens-Stratmann-1

Wahnsinn! Mercedes-Benz, sorry Mercedes-AMG hat den A45 AMG noch besser und noch schneller gemacht. Rein optisch betrachtet ein Facelift, verstecken sich die richtigen Veränderungen unter der Haube. Durch eine neue Auslass-Nockenwelle konnte man nun 381 PS aus dem 2.0 Liter Turbo-Benziner kitzeln, optional gibt es an der Vorderachse eine Sperre (da darf man sich schon fragen warum das nicht schon vorher genau so verbaut wurde, ggf. dann mit einer optionalen 4MATIC) und nun geht es innerhalb von 4,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Den ganzen Artikel lesen

Fahrbericht / Test: 2015 Audi RS3 Sportback – 367 PS im Kompaktwagen!

Fahrbericht-Test-Audi-RS3-2015-1

Fünf Zylinder, Turbo und Quattroantrieb – ich kann es nicht oft genug sagen: Danke Audi! Denn in einem RS3 hätte ich nun keine 2.0 Liter Luftpumpe gewollt, obwohl Mercedes-AMG ja mit den 45er AMG Motoren bewiesen hat, dass man damit auch Fahrspaß hinterm Frontscheibenglas verspüren kann. Mit der Mercedes-AMG A 45 A-Klasse müssten wir das Modell wohl auch vergleichen, in dem Fall hat Audi nun Leistungstechnisch die Nase vorn, hat mehr Hubraum aber genauso viel Drehmoment. Am Ende entscheidet hier aber wohl eher der Geschmack und darüber sollten wir bekanntlich nicht streiten. Ich hab mal behauptet, dass den Audi RS3 kein Mensch braucht. Stimmt: Brauchen tut man den wirklich nicht – aber wollen!

Was bei Mercedes die Marke AMG ist, ist bei Audi die Quattro GmbH in Neckarulm. Der letzte Audi RS3 kam vor knapp 4 Jahren auf den Markt, Zeit für ein Facelift mit etwas mehr Leistung. Den ganzen Artikel lesen

Fahrbericht / Test / Review: BMW 118d Sport

2014-BMW-118d-Sport-bmw-blog-jens-stratmann-14

Das ist er also der 118d und ob ihr es glaubt oder nicht, BMW untertreibt, denn wir haben hier einen 2 Liter Diesel mit einer Leistung von 143 PS und einem maximalen Drehmoment von 330 Nm welches in einem Drehzahlband von 1750-2500 u/min an der Kurbelwelle anliegt. In unserem Fall hier wird die Kraft über eine 8-Gang Automatik auf die Hinterachse abgegeben. Den BMW 118d gibt es optional auch mit X-Drive, sprich mit einem variablen Allradsystem welches die Kräfte je nach Bedarfsfall hin und her schieben kann.

Den ganzen Artikel lesen

Bereits gefahren: Die neue Mercedes-Benz B-Klasse als B250 4MATIC!

2014-Mercedes-Benz-B-Klasse-B250-4MATIC-Mercedes-Blog-jens-stratmann-1

Nach nunmehr 3 Jahren bringt Mercedes-Benz ein Facelift der B-Klasse auf den Markt. Auf Mallorca hatten wir die Möglichkeit, den allradgetriebenen B250 4MATIC unter die Lupe zu nehmen.

Den ganzen Artikel lesen