LKW mit Wasserstoffantrieb? Hell, yeah Nikola Motors!

Ja wer sagt es denn? Die Elektrifizierung kommt, auch dank Nikola Motors, nun auch beim Lkw groß raus! Das vermeldet Bosch und erwähnt, dass das Start-up Nikola Motors aus Salt Lake City plant, bis zum Jahre 2021 die Elektro-Schwerlaster Nikola One und Nikola Two mit einem Wasserstoffantrieb auf den Markt zu bringen. Die Funktionsweise ist klar? Aus Wasserstoff wird Strom hergestellt, darüber werden die Elektromotoren angetrieben. Die Elektro-LKW dürften mit einer Leistung von über 1000 PS und einem Drehmoment von 2700 Nm etwa doppelt so stark sein wie bisherige Trucks und dabei noch Ressourcen sparen und weniger die Umwelt verpesten. Bosch erwähnt natürlich auch, dass der neue effiziente Elektro-Antrieb das Kernstück des LKWs sein wird. Unter uns? Bevor wir über Diesel-Fahrverbote für private PKW nachdenken, sollte man doch lieber solche Neuigkeiten hier verbreiten, oder?

Hier auf dem Photo seht ihr Nikola Two! Der Vorgänger, also der Nikola One wurde bereits Ende 2016 vorgestellt. Der Elektrotruck verfügt über einen großen Wasserstofftank, der direkt hinter dem Führerhaus angebracht ist. Die Funktionsweise ist leicht erklärt. Wasserstoff wird für eine Brennstoffzelle verwendet. Diese erzeugt elektrische Energie und erzeugt ganz nebenbei aus dem Sauerstoff der Luft und dem Wasserstoff Wasser. Die elektrische Energie lädt die 320 kWh Batterie. sechs Elektromotoren verfügen über eine Gesamtleistung von 745 kW und die Reichweite könnte mit nur einer Wasserstoffladung bis zu 19.300 km betragen. Das klingt alles fast zu schön als wahr zu sein, oder? Sicherlich ist diese Technik noch Zukunftsmusik, sicherlich ist Wasserstoff ein flüchtiger Stoff, sicherlich gibt es hier und dort Probleme, aber für den Schwerlasttransport sehe ich hier auch durchaus großartige Chancen – vor allem für ein Land wie Amerika. Von daher: LKW mit Wasserstoffantrieb? Hell, yeah Nikola Motors!