Autopodcast Empfehlungen 2018 – Diese Automobilen Podcasts muss man kennen!

[Anzeige|Werbung]

Ich bin 1979 geboren, wuchs mit Hörspielkassetten auf und auch heute noch höre ich vor dem Einschlafen hin und wieder eine “gute alte Folge” TKKG oder die drei Fragezeichen. Während der Fahrt zum Flughafen, entweder von Bielefeld nach Hannover oder von Bielefeld nach Paderborn und retour höre ich gerne Podcasts. Vor einigen Jahren habe ich mit Alex Kahl selbst mal einige Folgen aufgenommen, da war ich aber wohl der Zeit voraus, denn erst jetzt feiern die Podcasts, vor allem im Automobil-Bereich, eine Art Revival. Aus dem Grund gibt es heute in Zusammenarbeit mit mobile.de gleich fünf Podcasts, die ihr euch ruhig mal anhören solltet, dabei haben wir ganz unterschiedliche deutschsprachige Automobilpodcasts ausgesucht. Mal kurz, mal etwas länger, mal etwas allgemeiner, mal etwas detaillierter, mal etwas für Elektrofahrer oder diejenigen die es werden wollen und dann noch für diejenigen, die mal zwei Journalisten beim Lästern hören wollen. Doch bevor es gleich die Tipps gibt, klären wir nun mal direkt die wichtigste Frage: Den ganzen Artikel lesen

ŠKODA wünscht sich mehr Abstand!

Es gibt eine neue Sicherheitskamapagne und die finde ich persönlich so richtig und wichtig, dass ich die gerne mit euch teilen, denn ŠKODA AUTO Deutschland und der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) haben zum Auftakt der Tour de France eine Aktion für gegenseitiges Verständnis und Respekt im Straßenverkehr gestartet. Die Kernausage ist eigentlich einfach: Haltet Abstand! Ein Sicherheitsabstand von 1,5 Meter reicht aus um Leben zu retten, denn nicht nur Autofahrer sondern auch Radfahrer machen Fehler im Straßenverkehr. Aus dem Grund, achtet auf einander und kommt sicher ans Ziel. Mehr wollen wir doch alle gar nicht, oder?

=&0=& googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-gpt-ad-1480156163351-0'); }); Den ganzen Artikel lesen

Neuer Nordschleifen Rekord 2018: 5:19.546!

Der legendäre Nordschleifen Rekord ist gefallen! Timo Bernhard muss Eier aus Stahl haben, Nerven wie Drahtseile und dabei einen kühlen Kopf behalten. Denn Timo Bernhard hat im Porsche 911 Hybrid Evo den Rundenrekord auf der Nordschleife aufgestellt. 5 Minunten, 19 Sekunden und 546 Irgendwas. Das soll ihm, Porsche und Michelin nun erst einmal irgendeiner nachmachen. Der High-Performance-Rennwagen hatte extra entwickelte Reifen von Michelin aufgezogen und kam, so vermeldet es der Reifenhersteller, darüber hinaus ohne mechanische oder elektronische Fahrdynamik-Regelsysteme aus.

Am 28. Mai 1983, im Training zum 1000-Kilometer-Rennen, hatte Bellof die damals auf 20,835 Kilometer verkürzte Nordschleife in sagenhaften 6.11,13 Minuten umrundet. Das entsprach einer Durchschnittsgeschwindigkeit von über 200 km/h. Nun war man mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von ca. 235 km/h unterwegs. Das soll man auf der Nordschleife erst einmal nachmachen. Der hat doch ein Rad ab – und das im total positiven Sinne. Herzlichen Glückwunsch zum Nordschleifen Rekord 2018! Ich mag ja solche Rekord-Fahrten. Auch der VW Rekord Pikes Peak 2018… oder irgendwelche Verbrauchsfahrten. Ich bin da ein großer Fan von und natürlich träumt jeder mal davon einen eigenen Rekord aufzustellen, oder? Den ganzen Artikel lesen

Shazam im Auto nutzen – SEAT macht es möglich!

Shazam im Auto

Shazam im Auto? Ich hatte es schon mal verkündet, nun gibt es weitere Informationen. SEAT wird als Partner von Shazam der erste Automobilhersteller sein, der die Musikerkennungs-App Shazam in die Fahrzeuge integriert. Auf Deutsch: Shazam-Nutzer mit nur einem Fingertipp in ihrem Fahrzeug darauf zugreifen und die potenziellen neuen Lieblings-Songs ganz einfach während der Fahrt identifizieren. Wichtig: Dabei müssen sie den Blick gar nicht so lange von der Fahrbahn abwenden, es geht mit einem Tastendruck und die Fahrer können sich während des Vorgangs auch weiterhin voll auf den Verkehr konzentrieren.

Luca de Meo, Vorstandsvorsitzender der SEAT S.A.: “Alle Musikliebhaber können von nun an mit nur einem Fingertipp während der Fahrt laufende Musik erkennen. Durch die Integration von Shazam machen wir weitere Fortschritte in Richtung unseres Ziels, den Kunden maximale Sicherheit zu bieten und die Zahl der Verkehrsunfälle auf null zu senken. Die Integration von Shazam in unser Angebot ist ein großer Impuls für das digitale Ökosystem und die Konnektivität von SEAT. Sie trägt mit Sicherheit dazu bei, die Marke als Vorreiter im Bereich der vernetzten Fahrzeuge zu positionieren.” Den ganzen Artikel lesen

Volkswagen holte sich den Rekord: Pikes Peak Hill Climb 2018

Volkswagen holt sich Elektroauto-Rekord - Pikes Peak Hill Climb 2018

Von Deutschland (Bielefeld)  nach Colorado (USA) zum Pikes Peak Rennen ist es eine Distanz von ca. 8.000 km. Das sogenannte Race to the clouds ist aber nicht nur deswegen interessant, sondern weil es bereits seit 1916 ausgetragen wird. Die Rennstrecke ist 19,99 km lang (12,42 Meilen) und umfasst exakt 156 Kurven.

Pikes Peak 2018, auf Höhe der Startlinie war es zum Rennstart (es starten die Motorradfahrer als erstes) leicht bewölkt mit einer Temperatur von 62 Fahrenheit – umgerechnet ca. 16,66 Grad Celcius. Der Wind kam hier aus dem Westen mit einer Geschwindigkeit von 4 mph, sprich – Wind aus dem Westen 4 mph (6,43 km/h). Die Startlinie liegt auf einer Höhe von 2.8662 Meter. Den ganzen Artikel lesen

2018 Audi A1 Sitzprobe! Erste Fakten und auch etwas Kritik!

Der neue Audi A1 Sportback wurde präsentiert und wir durften ganz exklusiv Platz nehmen. Hier gibt es also die ersten Informationen und auch etwas Meinung über den neuen Audi A1 Sportback 2018.

Wie lange dauert die Entwicklung von einem Fahrzeuglack und wie kommt er aufs Auto?

Keiner wird es bestreiten, beim Autokauf achtet man auch auf den Fahrzeuglack. Ich persönlich bin (inzwischen) ein großer Fan von knalligen Farben. Gerne ein sattes Rot, ein giftiges Grün, ein strahlendes Gelb. Der Alltag ist Grau genug, warum nicht ein wenig Farbe ins Leben bringen? Wie lange dauert es von der Kreation bis zum fertigen Fahrzeuglack? Doch wie entwickelt der Hersteller eigentlich eine Farbe?  SEAT hat nun Einblicke in die Arbeit gewährt:

Die erste Frage kann man direkt beantworten: Von der Kreation bis zur Lackierung vergehen drei Jahre, anschließend sind 84 Roboter sind für das Aufbringen der Farbe verantwortlich und die Personalisierung ist einer der großen Zukunfts-Trends. Den ganzen Artikel lesen

2018 Skoda Kodiaq RS – Die ersten Fakten und Daten

Unter die Motorhaube vom Skoda Kodiaq RS kommt ein 2.0 Liter Biturbo-Diesel. Dieser leistet 176 kW oder wie wir in Deutschland zu sagen pflegen: 239 PS! Der Diesel kommt mit Dynamic Sound Boost, einem adaptiven Fahrwerk mit Fahrprofilauswahl, einer Progressivlenkung und natürlich Allradantrieb. Auf der Vorderachse und auf der Hinterachse war der Rekord-Kodiaq mit 235/45er 20″ Reifen bereift. Für die Übertragung der Leistung wählte man den Conti Sport Contact aus. Das Fahrzeug verfügt selbstverständlich über einen Start/Stop Knopf und über ein Doppelkupplungsgetriebe. Im Infotainment-System versteckt sich ein Laptimer. Weitere Infos dann passend zur Messe-Premiere in Paris.

Continental und die künstliche Intelligenz im Auto

Das Thema künstliche Intelligenz (KI) im Automobil-Bau wird uns in den nächsten Jahren begleiten, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Die Künstliche Intelligenz zieht auch in alle Bereiche der Fahrzeugherstellung ein – vom Reifen über das Fahrwerk bis in das letzte Steuergerät, denn immer dann wenn menschliche Aufgaben in der Zukunft übernommen werden sollen, kommt das Thema KI ins Gespräch.

Continental nutzt die künstliche Intelligenz genau für diese Fälle. Wenn Fahrzeugsysteme über menschliche Stärken verfügen bzw. diese erlernen sollen, dann wird es richtig spannend. Den ganzen Artikel lesen

Seat Ibiza Beats und Seat Arona Beats – neue Sondermodelle von Seat 2018

Seat Ibiza Beats / Seat Arena Beats

News aus dem Hause SEAT: Als ich noch jung war, da hieß es: “Bass, Bass, wir brauchen Bass!” – heute würde ich es umformulieren in “Beats, Beats, wir brauchen Beats”… denn der Bass allein, macht beim Klang ja doch nicht glücklich. Musik ist aber wichtig. SEAT weiß das und hat für die jüngere Generation zwei attraktive Sondermodelle zusammengestrickt die in Kooperation mit Beats by Dr. Dre entstanden sind. Die Kooperation kennt man schon, doch nun runden der neue Seat Ibiza Beats und der neue Seat Arona Beats das Sortiment ab.

Unter der Haube findet man da nichts neues, aber im Innenraum erfreut man sich über das Premium-Soundsystem. 8 Kanäle, 300 Watt, digitaler Soundprozessor und sieben Lautsprecher. Zwei Hochtöner sitzen in der A-Säule, zwei Tieftöner in den vorderen Türen, zwei Breitbandlautsprecher sind hinten verbaut und anstatt einem Reserverad fahren die Beats Sondermodelle einen Subwoofer spazieren und was erzeugt der? Bass, Bass, Bass! Den ganzen Artikel lesen

SEAT Hauptsponsor der spanischen Fußballnationalmannschaft

Wenn man heute wetten würde, wer Weltmeister 2018 wird (Fussball, Ballsport), dann hätte man bei Spanien eine Quote zwischen 7,0 und 8,5 (je nach Wettanbieter). Schlechtere Quoten (also höhere Chancen bzw. Wahrscheinlichkeiten auf einen Weltmeistertitel) haben nur noch Argentinien, Frankreich, Brasilien und – hört hört – Deutschland. Das sind also die Favoriten der diesjährigen Fussball-WM in Russland.

Während Mercedes-Benz in diesem Jahr noch der Mobilitätspartner des DFB ist (ab dem nächsten Jahr übernimmt Volkswagen) hat sich die Konzern-Marke SEAT Spanien geschnappt: Den ganzen Artikel lesen

SEAT startet mit dem SEAT eMii eine Carsharing-Flotte in Barcelona

SEAT hat in Barcelona eine Carsharing-Flotte mit dem elektrischen Prototyp SEAT eMii in Betrieb genommen. Mitarbeiter von SEAT Metropolis:Lab und Pier 01 Barcelona Tech City sind nun mit den Prototypen unterwegs und sammeln ihre ganz individuellen Erfahrungen. Der Hersteller möchte aus erster Hand erfahren, wie die eMii Flotte funktioniert, welche Vorteile vom Carsharing erkennbar sind und wie der Service ankommt.

Das System ist einfach: Die berechtigten Nutzer können ein Fahrzeug der Flotte über eine mobile App reservieren. Nach der Reservierung versendet das System einen digitalen Schlüssel. Der SEAT eMii verfügt über eine rein elektrische Reichweite von 160 Kilometern und ist nach 35 Minunten an der Schnellladesäule wieder Leistungsbereit. Den ganzen Artikel lesen

Mercedes-Benz EQC – Die Abnahmefahrt!

Mercedes-Benz EQC

Im nächsten Jahr soll mit dem Mercedes-Benz EQC das neue rein batterieelektrische Mercedes-Benz Serienmodell auf den Markt kommen. Das Fahrzeug befindet sich aktuell im Prototypen-Status, sprich es wird auf Herz & Nieren getestet. So waren die Fahrzeuge von Januar bis März in Norwegen unterwegs und mussten harte Wintertests absolvieren. Nun geht es noch zur Hitzeerprobung in den Süden von Europa. Dieses Programm ist nicht ungewöhnlich, fast alle Fahrzeuge durchlaufen vor der Serienreife harte Tests. Zunächst digital, anschließend auf Prüfständen und dann in der Realität man spricht von einer sytematische Gesamtfahrzeug-Validierung und diese dient zur Absicherung der hohen Qualitäts-Standards und gehören zu den umfangreichen Maßnahmen im Entwicklungsprozess einer jeden Baureihe.

Ich finde das Thema ganz spannend, also wird es mal genauer beleuchtet: Bei der sogenannten digitalen Erprobung dreht sich alles um die Themen Simulation und Absicherung der Baubarkeit über Crash, Aerodynamik, Fahrverhalten, Schwingungsverhalten, Gewicht bis hin zu Verbrauch und Reichweite. Den ganzen Artikel lesen

Nachruf: Prof. h.c. Bodo Buschmann – Mr. BRABUS

Bodo Buschmann
Bodo Buschmann

Bodo Buschmann ist verstorben, ein Mann der meine Jugend geprägt hat. Ein Mann, der den Boden zum beben bringen konnte, vor allem dann wenn etwas nicht nach seinem Plan lief. Ein Mann der Ziele hatte – und diese mehrfach übertroffen hatte. Ein Mann, den ich gefühlt in den letzten 20 Jahren begleitet habe. Ein Mann, dem ich auf der Motorshow in Essen zugesehen habe, wie er seine Mitarbeiter führt und versucht zu motivieren.

Ein Mann der es in den letzten Jahren hasste von unten fotografiert zu werden, da man dann unvorteilhaft aussieht. Ein Mann aus dem Ruhrgebiet. Ein Mann aus dem Pott. Ein Mann der Geschichte geschrieben hat. Er war nicht immer einfach, doch wer ist das schon? Prof. h.c. Bodo Buschmann veränderte die Mercedes-Benz Welt und ich behaupte, dass Mercedes-AMG ohne BRABUS nicht da wäre, wo sie heute sind. BRABUS war mehr als nur ein Mercedes-Tuner und Bodo? Den ganzen Artikel lesen

2018 Mercedes-Benz Sprinter 316 CDI Tourer – Ausfahrt.TV Kaufberatung

Jan und Toby waren in Amsterdam unterwegs und sind dort den 2018 Mercedes-Benz Sprinter 316 CDI Tourer gefahren. Ein sehr ungewöhnliches Fahrzeug für einen Ausfahrt.TV Test, aber gerade das macht meiner Meinung nach das Format aus. Ich wünsche gute Unterhaltung!

Unter der Haube von dem Mercedes-Benz Sprinter Tourer sitzt ein 2.1 Liter 4Reihen-Vierzylinder CDI. 163 PS, das sind 120 kW. Damit beschleunigt der Mercedes Sprinter Tourer über das verbaute 7G-TRONIC PLUS eine Höchstgeschwindigkeit von 154 km/h. Der 5.93 m lange und 2.43 m breite Mercedes Sprinter Tourer wiegt unbeladen 2450 kg. Dank einer Zuladung von 1050 kg, beträgt das maximale Gewicht 3500 kg. 2000 Liter Kapazität stehen im Mercedes Sprinter Tourer zur Beladung frei. Der Wendekreis beträgt 14 Meter und der Verbrauch soll bei 7.1 l auf 100 km liegen. Getankt wird hier natürlich Diesel und das sorgt für einen CO2-Ausstoß von 186 g/km. Der Tank fasst bei dem 2018 Mercedes-Benz Sprinter 316 CDI Tourer fasst genau 71 Liter. Den ganzen Artikel lesen