2021 VW Golf GTI Clubsport 45!

Happy Birthday GTI! Im Sommer 1976 brachte der Automobil-Hersteller aus Wolfsburg einen besonders sportlichen Golf auf den Markt: den GTI. Ursprünglich waren 5.000 Stück geplant, inzwischen sind es über 2,3 Millionen GTI-Modelle geworden. Die Stil-Ikone wurde nun 45 Jahre alt und wie feiert man das am besten?

Natürlich mit einem Jubiläumsmodell. Das hat man damals auch schon gemacht und so geht es natürlich auch weiter. Den ganzen Artikel lesen

Happy Birthday VW Käfer - 75 Jahre!

Happy Birthday VW Käfer! 75 Jahre Erfolgsgeschichte!

Happy Birthday VW Käfer - 75 Jahre!
Happy Birthday VW Käfer – 75 Jahre!

Nun haben wir tatsächlich den 75. Geburtstag vom VW Käfer verschlafen? Für mich persönlich nicht nur dank Dudu und Herbie ein Held meiner Kindheit. Inzwischen ist das Gefährt 75 Jahre alt, hier einmal Nachkriegsgeschichte zum VW Käfer:

Am 27. Dezember 1945 startete nämlich die Serienproduktion der Volkswagen Limousine. Intern als “Typ 1” bezeichnet und später als “Käfer” weltberühmt geworden, begann in Wolfsburg dank des strategischen Weitblicks des britischen Majors Ivan Hirst die einzigartige Erfolgsgeschichte des Fahrzeugs. Den ganzen Artikel lesen

2021 VW Golf 8 GTD Fahrbericht

Drei Jahre nach meiner Geburt wurde auf dem Genfer Automobil-Salon der VW Golf 1 GTD vorgestellt. Das war im Jahre 1982, der 40 PS starke Saug-Dieselmotor, bekam damals einen Garrett-Turbolader verpasst und dank einem Ladedruck von 0,7 bar verfügte der Golf dann über 51 kW / 70 PS und über ein maximales Drehmoment von 130 Nm. Vor 38 Jahren lag der Verbrauch bei 6 Liter. Was sich da so getan hat in den letzen 38 Jahren? Das schauen wir uns heute einmal an, denn heute konnte ich ihn endlich fahren, den neuen VW Golf 8 GTD.

Die wichtigsten Fakten zuerst: Wir haben hier nun einen 147 kW, sprich 200 PS starken 2.0 Liter Turbo-Diesel unter der Haube. Das maximale Drehmoment liegt bei 400 Nm und ein doppelter SCR-Kat soll hier die Umwelt sauber halten. Die Kraft geht ausnahmslos über ein 7-Gang Doppelkupplungsgetriebe an die Räder. Serienmäßig bekommt der Golf 8 GTD LED Scheinwerfer mit beleuchteter Lamelle die vom Kühlergrill in die Scheinwerfer übergeht. Dazu gesellen sich typische GTD Merkmale wie die Lüftungsgitter im Wabendesign oder die roten Bremssättel und wir wissen ja alle: Rote Bremssättel sind der Inbegriff der Sportlichkeit. Den ganzen Artikel lesen

10 Fakten zum VW Golf 8 GTI Clubsport inkl. Sound-Check

Es sind momentan wirklich schwierige Zeiten, da finden Pressekonferenzen per Skype statt – und das bei so einem emotionalen Fahrzeug. Ich habe mal die wichtigsten Fakten zum neuen VW Golf 8 GTI Clubsport zusammengefasst.

Der EA888 2.0 TSI leistet im VW Golf GTI Clubsport satte 10 Pferdchen weniger als im CUPRA Formentor! Das will man bei Volkswagen nun vermutlich nicht hören, ist aber leider so. Die sportliche Speerspitze soll unter 6 Sekunden auf Tempo 100 km/h beschleunigen und die Höchstgeschwindigkeit wird bei Tempo 250 km/h abgeriegelt. Moment mal, der ist ja sogar langsamer als der CUPRA Formentor! Den ganzen Artikel lesen

Die Probefahrt mit dem Prototyp: Das VW Amarok Tuning “Red Rok” Show-Fahrzeug im Fahrbericht!

Automobil-Journalisten leben immer etwas in der Zukunft, auf Fahrveranstaltungen werden häufig Vorserien-Modelle gefahren und oft sieht man irgendwo Fahrzeuge, die erst Wochen, Monate oder gar Jahre später in die Verkaufsräume rollen. Ein Prototyp bzw. ein Show-Car fährt man als Automobil-Journalist eher seltener, ich durfte nun aber hinter das veredelte Volant vom Red Rok. Gebaut von der Messeabteilung von Volkswagen Nutzfahrzeuge in Hannover, und meiner Meinung nach der schönste Amarok, den ich kenne.

Was bedeutet eigentlich Amarok?

Amarok ist übrigens der Name eines riesigen Wolfes aus der Mythologie der kanadischen Ureinwohner. Überliefert würde dieser einsame Wolf jeden jagen und fressen, der töricht genug sei, bei Nacht allein auf die Jagd zu gehen. Den ganzen Artikel lesen

10 Fakten zum neuen VW ID.4

Auf ID.3 folgt natürlich ID.4 – und nun spielt auch der Volkswagen-Konzern mit bei den rein elektrisch angetriebenen SUV. Die 493 kg schwere Batterie bekommt bis zu 77 kWh verpasst und damit soll der ID.4 nach WLTP eine Reichweite von bis zu 520 km schaffen. Der Elektromotor, der übrigens an der Hinterachse sitzt, leistet 150 kW. Wer umrechnen möchte, was bei einem Elektromotor gar keinen Sinn ergibt: Es sind 204 PS! 204 PS und Heckantrieb! Bei Volkswagen! Halleluja! Innerhalb von 8,5 Sekunden geht es auf Tempo 100 und die Höchstgeschwindigkeit wird bei 160 km/h begrenzt. 310 Nm Drehmoment, 1-Gang-Getriebe, keine großen Überraschungen. Obwohl, eine gibt es – ich hätte nicht gedacht, dass Volkswagen hier der Marke Skoda den Vorang gewährt, denn die haben mit dem Enyaq RS ein etwas schnelleres Modell im Portfolio, aber da kann VW ja auch noch später an ein paar Potis drehen und die Werte nach oben kitzeln.

21 ist eine wichtige Zahl beim ID.4! Bis zu 21″ große Räder drehen sich im Radkasten. Unter uns: Das macht nur begrenzt Sinn, denn das geht defintiv auf den Komfort, aber das Auge fährt bekanntlich mit. 21 cm Bodenfreiheit liefert der ID.4 und damit stellt er zahlreiche andere SUVs in den Schatten. 2021 rollt er auf den Markt, die ersten Modelle werden das Band aber noch in diesem Jahr verlassen. Den ganzen Artikel lesen

2021 VW Golf 8 GTE Fahrbericht

Machen wir es kurz, das was beim GTI rot ist, ist beim GTE blau! So zieht sich auch ein blauer Streifen durch das Design in Sachen Exterieur.

Der VW Golf 8 GTE ist 4,28 Meter lang, ohne Außenspiegel 1,79 Meter breit und 1,48 Meter flach. Der Radstand beträgt 2,63 Meter. Das Fahrzeug bringt leer 1,624 kg auf die Waage, einen großen Anteil daran hat in der Tat die Batterie, doch zu der kommen wir gleich noch. Den ganzen Artikel lesen

Hach! Was für ein wunderschöner VW Typ 2 T1 Kastenwagen!

Zeit für Entschleunigung! Wir zeigen auf den Fotos einen ganz besonderen VW T1 Bulli aus dem Jahre 1950. Den Namen „Sofie“ gab ihr der dänische Vorbesitzer in Anlehnung an den ersten Typ 2 Transporter 1, der an das dänische Königreich ausgeliefert wurde. Auch dieses Fahrzeug hieß damals Sofie. Derzeitig ist “Sofie” der älteste straßenzugelassene VW-Bus der Welt.

Unter dem Heckdeckel von dem, in taubenblau L31 lackierten, Transporter werkelt ein luftgekühlter 4-Zylinder 4-Takt Boxermotor, der auch direkt die Hinterräder antreibt. Aus einem Hubraum von 1.131 ccm kitzelte man damals eine Leistung von 18 kW / 25 PS. Den ganzen Artikel lesen

VW Touareg V8 TDI Last Edition – Eigentlich ein Schnapper!

VW VW Touareg V8 TDI Last Edition
VW VW Touareg V8 TDI Last Edition

Eine Ära zu Ende, der Volkswagen Touareg V8 TDI, verabschiedet sich mit der “VW Touareg V8 TDI Last Edition”. Unter die Motorhaube, der streng auf 400 durchnummerierten und limiterten Sonderedition, kommt auch weiterhin der mit 310 kW / 421 PS stärkste Motor seiner Klasse. Von 0-100 km/h geht es im besten Fall innerhalb von 4,9 Sekunden! Nicht vergessen! Der Touareg ist kein Sportwagen! Hier wird nur das S in SUV gleich doppelt unterstrichen! Das maximale Drehmoment wird mit 900 Nm angegeben, es liegt bereits zwischen 1.250 und 3.250 Umdrehungen an der Kurbelwelle an.

Der 4.0 Liter Diesel-Motor dürfte kein Problem mit dem Gewicht von 2,3 Tonnen haben, nicht einmal wenn man die maximale Zuladung von 760 kg ausreizt. Entweder durch Passagiere oder indem man den Gepäckraum füllt, der ein Volumen zwischen 810 und 1.800 Liter fasst. Die Anhängelast liegt bei 3,5 Tonnen und nicht nur die kann sich sehen lassen. Den ganzen Artikel lesen

2021 VW Golf 8 GTI Fahrbericht

Der VW Golf 8 GTI hätte der Star vom Autosalon in Genf auf dem VW Stand werden können, doch es sollte anders kommen. Genf fand in diesem Jahr nicht statt und wird auch 2021 nicht stattfinden. Die Premieren erfolgen inzwischen digital oder in Fotostudios und ich sehe heute zum ersten Mal endlich den VW Golf 8 GTI.

Kleiner Disclaimer: Dieses Fahrzeug ist ein Vorserien-Fahrzeug, zum jetzigen Zeitpunkt sind nicht alle Daten zugänglich und ich fahre dieses Fahrzeug auch nicht auf meiner Stammstrecke. Aus Zeitgründen verwende ich eigenes, aber auch Video-Footage Material von Volkswagen. Ich selbst würde mich als GTI-Fan titulieren, war etliche Male beim GTI-Treffen am Wörthersee und und und… aber nun geht es aber endlich los mit meinem VW Golf 8 GTI Fahrbericht. Den ganzen Artikel lesen

2020 VW T6.1 Multivan Cruise Realtalk Fahrbericht 1500 km Test Verbrauch Kritik Voice over Cars

Ein weiteres Real-Talk Video! Ich bin den VW T6.1 Multivan etwas über 1.500 km gefahren und erzähle euch in diesem Video etwas über meinen Fahreindruck, den Verbrauch, das Fahrwerk, den Komfort. Wir sprechen über das Thema Platz und natürlich auch über die Themen Digitalisierung und Leistungsbereitschaft. In diesem 1.500 km Test geht es natürlich auch um die Frage: Wie sparsam kann man so einen VW T6.1 eigentlich im Alltag fahren, wie schlägt sich das Doppelkupplungsgetriebe und wie gut ist die Einparkautomatik? Schafft diese enge Parklücken und kommt die Automatik da auch wieder raus? Die Antworten auf diese und viele weitere Fragen gibt es jetzt im Realtalk Video zum 2020 VW T6.1 Multivan, den ich irgendwie immer noch Bus oder Bulli nenne.

2022 VW Amarok Pickup – gebaut von Ford auf Basis vom Ford Ranger

2019 haben Volkswagen und Ford eine Kooperation bekanntgegeben, nun wurden die Verträge unterschrieben. Was kommt auf uns zu? Drei Fahrzeugprojekte von Ford und Volkswagen Nutzfahrzeuge, ein Volumen von bis zu 8 Millionen Fahrzeugen über den gesamten Lebenszyklus: ein Midsize-Pickup, ein Stadtlieferwagen und ein Transporter im Ein-Tonnen-Ladesegment.

Heute sprechen wir zunächst über die Neuauflage vom Amarok! Ja, es gibt einen neuen VW Amarok! Ford wird künftig als Leadpartner auf Basis des Ford Rangers die Neuauflage des Amarok für Volkswagen Nutzfahrzeuge produzieren. Den ganzen Artikel lesen

VW Golf 3 GTI Malvorlage – Das Voice over Cars Fahrzeug!

VW Golf 3 GTI Malvorlage
VW Golf 3 GTI Malvorlage

Na? Kinder zu Hause? Keine Ideen mehr was man mit den Kindern machen könnte? Langeweile im Homeoffice? Wie wäre es mit einer Malvorlage? Ideal auch für Telefon-Konferenzen, Zoom-Konferenzen oder Microsoft-Team Meetings. Heute könnt ihr das “Voice over Cars” Fahrzeug anmalen (lassen), hier ist die kostenlose VW Golf 3 GTI Malvorlage! Unschwer zu erkennen, war das “Voice over Cars” Fahrzeug mal ein VW Golf 3 GTI, welcher etwas “nachgeschärft” wurde:

10 Fakten zum neuen VW Touareg R 3.0 Liter V6 + Elektromotor Leistung V/max Anhängelast Auto News

Und wenn du denkst, es geht nicht mehr. Dann kommt von irgendwo, ein R daher! Der stärkste und laut Volkswagen zugleich sparsamste Touareg aller Zeiten. Das ist der neue VW Touareg R und ich habe die wichtigsten Fakten einmal kurz zusammengefasst.

Ich könnte nun stundenlang über das R-Design sprechen, über den breiten schwarzen Kühlergrill, der im Rückspiegel vom vorausfahrenden Fahrzeug sicherlich für Überholprestige sorgen wird. Über die LED Scheinwerfer, über die attraktiven 20″ Radsätze oder aber auch einfach nur über das Blau welches mir ausgezeichnet gefällt, aber euch interessieren doch auch die Fakten, oder? Den ganzen Artikel lesen

2020 VW Caddy 5 Weltpremiere die ersten Infos Voice over Cars Auto News

Warum wir für die Caddy-Premiere nach Düsseldorf reisen mussten, verstehe ich natürlich nicht. Düsseldorf ist bekannt als Mode- und Kunststadt, aktuell eher für den Straßenkarneval und für das närrische Treiben, denn heute ist Altweiber. Da drehen hier alle am Rad, die Stadtverwaltung ist nur eingeschränkt erreichbar, mit einer Krawatte braucht man sich nicht mehr auf die Straße zu trauen und je oller je doller. Passt das auch zum VW Caddy 5? Meiner Meinung nach ja, fangen wir also kurz an mit etwas Geschichtsunterricht.

Die Geschichte vom VW Caddy ist eine Geschichte voller Missverständnisse! Fangen wir mal an mit dem ersten VW Caddy, welcher auf VW Golf 1 Basis von 1978 bis 1992 gefertigt wurde. 14D hieß der, in den USA Pickup, denn Caddy steht da für Caddilac! Der VW Rabbit Pickup war also gedacht für den nordamerikanischen Markt! Den ganzen Artikel lesen

2020 VW T-Roc R Fahrbericht Review Test

Die Mitbewerber vom T-Roc R sind klar, oder? BMW X1, Audi Q2, Skoda Karoq, Seat Ateca. Aber die haben gar nicht so viel Leistung. Den T-Roc soll es ab diesem Jahr auch als Cabrio geben, ob eine R-Version davon verfügbar sein wird steht noch in den Sternen. Unter der Motorhaube vom T-Roc R steckt ein 300 PS starker EA888, also ein 2.0 TSI Motor mit einem maximalen Drehmoment von 400 Nm. Die Kraft geht über eine Haldex-Kupplung auf alle vier Räder auf die Straße.

Das Fahrwerk ist straff, die Lenkung auf den Punkt und die Bremsanlage beißt ordentlich zu. Der EA888 ist ein guter Motor, an Leistung mangelt es dem Geschoss auf keinen Fall, aber viele Pferde präsentieren sich auch durstig. Den Normverbrauch von 9,5 Liter konnte ich nicht schaffen, ich lag stets 2-3 Liter drüber. Mindestens. Überzeugt bin ich von dem Haldex-Allradsystem! Traktion war nie das Problem, auch beim Kurveneingang kann man gut runterbremsen und anschließend wieder verzögern und der Klang von der Akrapovic Auspuffanlage, der sorgt bei mir für Gänsehaut. Den ganzen Artikel lesen

Tankanzeige beim VW Caddy defekt! Die Lösung war traumhaft einfach | Jens schraubt | VW OBD

Welche Anzeige ist neben der Geschwindigkeit die wichtigste? Die Tankanzeige! Wenn die kaputt ist bzw. sporadisch ausfällt, kann einem das schon den letzten Nerv rauben. Mich hat das Problem bis in den Schlaf begleitet und genau dort fiel mir dann auch die Lösung für das Problem: “Tankanzeige beim VW Caddy defekt” ein! Wer also auch eine defekte Tankanzeige hat, bekommt nun von mir eine weitere Lösungsmöglichkeit, denn ich weiß, dass viele auch einen OBD Stecker aufgesteckt haben. Für viele defekte bzw. falsch funktionierende Tankanzeigen ist das hier vielleicht eine Lösung, auf die man nicht sofort kommen würde, aber vielleicht bin ich auch der einzige, der so verpeilt ist.

2020 VW ID3 Fertigung Inside Volkswagen Werk Zwickau – ID.3 Produktion

Wer hätte das gedacht, dass im Jahre 2019 im VW Werk in Zwickau, die Weichen für den VW Konzern gestellt werden? Der Grundstein für das VW Werk wurde übrigens am 26.09.1990 gelegt. Damals waren Hahn und Kohl noch vor Ort.
Das Fahrzeugwerk Zwickau besteht aus den klassischen Fertigungsbereichen. Darunter der Karosseriebau, die Lackiererei und auch die Endmontage. Ein Presswerk ist ebenfalls vor Ort und natürlich noch viele weitere Möglichkeiten. Aktuell rollen dort Luxus-Karossen und täglich ca. 1350 Volkswagen vom Band.
Bis zum Jahre 2028, also in genau neun Jahren, möchte Volkswagen 22 Millionen Elektrofahrzeuge bauen und natürlich auch verkaufen. Dazu zählen allerdings auch Konzernfahrzeuge, so ehrlich möchten wir hier an dieser Stelle schon sein. 2020 sollen 100.000 Fahrzeuge in Zwickau vom Band laufen, ab 2021 sollen es dann 330.000 Elektroautos pro Jahr sein. Zwickau wird damit zum größten und leistungsfähigsten Elektroauto-Werk in Europa!
1,2 Millarden Euro wurden investiert, alle 8.000 Mitarbeiter wurden vorbereitet, bis Ende 2020 werden insg. 13.000 Trainingstage auf dem Plan stehen. 1.700 Roboter, fahrerlose Transportsysteme, voll-automatisierte Prozesse und trotzdem kann Zwickau nicht alles alleine schaffen. Denn bei der ID.3 Fertigung sind auch die Werke in Braunschweig, Kassel, Salzgitter und Wolfsburg involviert. Ab 2022 sollen übrigens in Emden und in Hannover ebenfalls Elektroautos vom Band rollen.
Okay, genug über das Werk gesprochen, schnell noch ein paar Fakten zum ID.3 – Die Basisvariante mit 45 kWh soll Reichweiten von bis zu 330 Kilometern ermöglichen. Die mittlere Batterie mit 58 kWh reicht für bis zu 420 Kilometer und mit der größten Batterie sind bei 77 kWh sogar bis zu 550 Kilometer möglich (WLTP). Dank seiner Schnellladefähigkeit lassen sich selbst bei der Basisvariante mit 100 kW Ladeleistung innerhalb von 30 Minuten rund 290 Kilometer Reichweite nachladen. Der Einstiegspreis liegt bei unter 30.000 Euro, vor Abzug der staatlichen Förderung.
Ich bin – sinnbildlich – gespannt, was die Zukunft bringt und ob die Weichen 2028 immer noch in Richtung Elektromobilität stehen oder ob man dann auf ein Abstellgleis fährt. Was sagt ihr dazu? Schreibt es mir doch mal in die Kommentare.