2021 VW Golf 8 GTI Fahrbericht

Der VW Golf 8 GTI hätte der Star vom Autosalon in Genf auf dem VW Stand werden können, doch es sollte anders kommen. Genf fand in diesem Jahr nicht statt und wird auch 2021 nicht stattfinden. Die Premieren erfolgen inzwischen digital oder in Fotostudios und ich sehe heute zum ersten Mal endlich den VW Golf 8 GTI.

Kleiner Disclaimer: Dieses Fahrzeug ist ein Vorserien-Fahrzeug, zum jetzigen Zeitpunkt sind nicht alle Daten zugänglich und ich fahre dieses Fahrzeug auch nicht auf meiner Stammstrecke. Aus Zeitgründen verwende ich eigenes, aber auch Video-Footage Material von Volkswagen. Ich selbst würde mich als GTI-Fan titulieren, war etliche Male beim GTI-Treffen am Wörthersee und und und… aber nun geht es aber endlich los mit meinem VW Golf 8 GTI Fahrbericht. Den ganzen Artikel lesen

Warteschlange an der Ladesäule – Elektromobilität-Geschichten #01

Beim Thema Elektromobilität passieren wirklich komische Sachen. Dinge von denen man früher dachte: Das passiert mir nie!
Zugegeben: Auch ich musste schon mal an einer herkömmlichen Zapfsäule warten! Gerade bei Niedrigpreis-Angeboten oder temporären Preissenkungen neigt der Autofahrer ja zum Hamster-Sprit-Käufer zu mutieren.

Aber jetzt als Elektroauto-Testfahrer, da passieren mir Geschichten, die hätte ich niemals für möglich gehalten. Ich verabrede mich zum Laden! Ich plane Routen entlang von Lademöglichkeiten! Ich fahre Umwege um stets genug Puffer zu haben und habe inzwischen mehrere Ladekarten-Anbieter um möglich günstig unterwegs zu sein. Gefühlt bin ich mehr am planen als am fahren. Den ganzen Artikel lesen

Formel 1 Streaming auf YouTube? Im Gespräch mit Thorsten Ising!

Mal wieder ein Video in eigener Sache. Thorsten Ising hat mit mir ein Gespräch über die Themen Motorsport / Formel 1 auf YouTube und die Vorteile von Video-Streaming Angebot geführt. Wo könnten die Vorteile liegen? Welche Vorteile ergeben sich für die Zuschauer? Wo liegt der Reiz bei Online-Streamen? Wird die Interaktion durch Streaming-Angebote gesteigert und wird das Thema Rennsport somit auch für neue Zielgruppen interessant?

Doch wer ist Thorsten Ising?

Ein Marktgegleiter, Mitbewerber, Mitstreiter! Thorsten betreut und berät, genauso wie ich, Unternehmen, Verbände, Kommunen, Einzelpersonen und andere im Bereich Social Media bzw. in Sachen digitaler Kommunikation. Darüber hinaus ist er Dozent für Online Marketing Themen und Social Media Marketing an verschiedenen Bildungsinstituten. Redner, Keynote-Speaker und Moderator auf Veranstaltungen und Seminarleiter für Online-Marketing, Social Media und Content Marketing. Ihr merkt schon, Thorsten ist auch so ein Universal-Talent! Den ganzen Artikel lesen

Werkstattbesuch: KFZ-Meisterwerkstatt Jens Hatje in Buchholz | Mobil 1 Werkstattprogramm

KFZ Meisterwerkstatt Jens Hatje Buchholz!
KFZ Meisterwerkstatt Jens Hatje Buchholz!

[Anzeige|Werbung]

Bei unserem heutigen Mobil 1 Werkstattbesuch sind wir im beschaulichen Buchholz. Mein sympathischer Namensvetter Jens zeigt uns seinen Meisterbetrieb für KFZ-Technik und wir lernen nicht nur den Meister (Jens Hatje) und seine Werkstatt kennen, sondern sprechen erneut über fantastische Fahrzeuge. Darüber hinaus sprechen wir über ein paar Motorbauteile. Ihr seht in diesem Video also die Einspritzventile, die Auslassventile, eine Kurbelwelle, eine Nockenwelle und viele weitere Bauteile, denn die Werkstatt verfügt auch noch über eine eigene Motorinstandsetzung. Den ganzen Artikel lesen

Kommt es wirklich auf die Größe an? TOYOTA Supra REALTALK! Welcher Motor soll es sein? 2.0 oder 3.0?

Ich sag es echt ungern, aber beim Toyota Supra GR kommt es nicht auf die Größe an! In diesem REALTALK Video geht es um die Frage: Reicht der 2.0 Liter Turbo-Benziner, oder muss es der 3.0 Reihen 6-Zylinder sein? Ohne Frage! Der klingt schon geiler, der hat auch mehr Leistung, aber der 2.0 Liter Turbo-Benziner vom aktuellen Toyota Supra hat Spuren hinterlassen. Auch wenn ich normalerweise immer behaupte, dass Leistung keine Sünde sein kann, behaupte ich heute: Der kleine Motor reicht! Warum? Das erfahrt ihr im heutigen REALKTALK Video! Doch vorher: Unbedingt das Toyota Supra Video ansehen, denn da habe ich euch das Fahrzeug einmal in Ruhe vorgestellt: https://www.youtube.com/watch?v=9dfm-3ESLYA

Den ganzen Artikel lesen

2020 Renault Captur TCe 130 EDC Fahrbericht

Heute schaue ich mir endlich mal den Renault Captur in Ruhe an, das Fahrzeug fährt wie gewohnt in verschiedenen Ausstattungslinien vor, in der LIFE Edition geht es los ab 17.692,44 Euro und der teuerste wäre der Plug-In Hybrid in der Edition One für 34.653,78 Euro. Die krummen Preise kommen durch die temporäre Mehrwertsteuer-Senkung. Aber reden wir mal nicht über das liebe Geld, sondern lieber über den Captur! Der ist nämlich richtig Erfolgreich! Über 1,5 Millionen verkaufte Exemplare und diese Erfolgswelle wird die 2. Generation nicht brechen, da bin ich mir ziemlich sicher.

Werfen wir einmal ein kurzen Blick auf das Design. LED Scheinwerfer an der Front leuchten den Weg. Die Lichtausbeute geht meiner Meinung nach auch vollkommen in Ordnung.
An der Seite wirkt der Captur wie sein Vorgänger, oder? Wir haben immer noch eine flache A-Säule und hinten eine angeschrägte C-Säule. Das sieht optisch alles ganz nett aus, geht aber auch zu Lasten der Rundumsicht, aber dafür gibt es ja eine Rückfahrkamera. Am Heck sind es die LED-Rückleuchten die mein Blick fesseln. Den ganzen Artikel lesen

10 Fakten über den Mercedes-AMG GT Black Series!

Ab 335.240 Euro geht es los! Dafür bekommt man dann einen Mercedes-AMG GT Black Series! Optional gibt es natürlich noch ein paar Extras die man sich gönnen könnte, denn das G in GT steht hier eindeutig für Gönnen und Black Series Modelle waren stets sehr beliebt bei der Fangemeinde der Sternenjäger.

Was bekommt man für das Geld? Zunächst einmal ein Sportwagen! Ein Sportwagen mit einem 4.0 Liter V8 Biturbo unter der langen Motorhaube. Zwischen 6.700 und 6.900 Umdrehungen in der Minute wollen 730 muntere Pferdchen nur noch eins: Nach vorne galoppieren. Auf dem breiten Drehzahlplateau zwischen 2.000 und 6.000 Umdrehungen in der Minute liegt das Drehmoment von 800 Nm an der flachen Kurbelwelle an. Den ganzen Artikel lesen

2020 VW T6.1 Multivan Cruise Realtalk Fahrbericht 1500 km Test Verbrauch Kritik Voice over Cars

Ein weiteres Real-Talk Video! Ich bin den VW T6.1 Multivan etwas über 1.500 km gefahren und erzähle euch in diesem Video etwas über meinen Fahreindruck, den Verbrauch, das Fahrwerk, den Komfort. Wir sprechen über das Thema Platz und natürlich auch über die Themen Digitalisierung und Leistungsbereitschaft. In diesem 1.500 km Test geht es natürlich auch um die Frage: Wie sparsam kann man so einen VW T6.1 eigentlich im Alltag fahren, wie schlägt sich das Doppelkupplungsgetriebe und wie gut ist die Einparkautomatik? Schafft diese enge Parklücken und kommt die Automatik da auch wieder raus? Die Antworten auf diese und viele weitere Fragen gibt es jetzt im Realtalk Video zum 2020 VW T6.1 Multivan, den ich irgendwie immer noch Bus oder Bulli nenne.

Den ganzen Artikel lesen

2020 SKODA SLAVIA Azubi Concept Car

2020 Skoda Slavia? Dazu muss man wissen, dass unter dem Namen SLAVIA die ersten Fahrräder vertrieben wurden, welche die ŠKODA AUTO Gründerväter gemeinsam gebaut haben. Das war vor etwas über 125 Jahren und bei Skoda spürt man: Tradition verpflichtet!

Die Tradition der ŠKODA Azubi Cars besteht nun schon seit 2014. Azubis der ŠKODA Berufsschule in Mladá Boleslav dürfen seitdem jedes Jahr ein Konzeptfahrzeug planen, entwickeln und auch selbst bauen und nun stellen die Auszubildenen bereits das siebte Azubi-Car auf die Räder. Den ganzen Artikel lesen

Interieur Design der 2020 Mercedes-Benz S-Klasse | Augmented-Reality Head-up Display

Heute sprechen wir über das Interieur der neuen Mercedes-Benz S-Klasse, erfahren etwas über die neuen Features und vor allem sehen wir auch das Display, bei dem nun jeder Tesla-Fan sagen wird: Wer hat es vorgemacht? Meiner Meinung nach Volvo, im Volvo XC90 – Tesla hat es danach nur vergrößert, Mercedes-Benz bringt es nun halt auch! Das Hochkant-Display für die Bedienung und für das Infotainment. Zwei unterschiedliche Head-up-Displays (HUD) sind auf Wunsch erhältlich, darunter eine innovative Variante mit einem besonders großen Bild. Der Öffnungswinkel des Displays beträgt 10° horizontal und 5° vertikal, das Bild liegt virtuell in einer Entfernung von 10 Metern. Diese Anzeigefläche entspricht einem Monitor mit einer Diagonalen von 77 Zoll. Auf dem AR-HUD werden viele Augmented-Reality-Inhalte für Fahrassistenzsysteme sowie Navigationsinformationen bereitgestellt. Sie verschmelzen für den Fahrer mit der Umgebung vor dem Fahrzeug und können damit zu einer weiteren Verringerung der Ablenkung beitragen. Die bildgebende Einheit (DMD, Digital Mirror Device von Texas Instruments) besteht aus einer hochauflösenden Matrix aus 1,3 Mio. Einzelspiegeln und einer hocheffizienten Lichtquelle. Diese Technologie ist von Beamern im Kino bekannt. In der S-Klasse wird sie erstmals bei Mercedes-Benz für die Erzeugung von Bildern im Head-up-Display eingesetzt.
Dazu gesellt sich das 3-D-Fahrer-Display: Der Eindruck räumlicher Tiefe entsteht, wenn die Augen eines Beobachters perspektivisch unterschiedliche Ansichten der Darstellung von Objekten auf dem Display wahrnehmen können. In dem neuartigen autostereoskopischen Display wird dies durch eine geschickte Kombination eines konventionellen LCD-Displays mit spezieller Pixelstruktur und einer steuerbaren LCD-Streifenmaske realisiert. Eine sogenannte Barriere-Maske befindet sich in wenigen Millimetern Abstand vor dem LCD. Dabei wird sie so exakt auf die Kopfposition des Beobachters adaptiert, dass dessen linkes und rechtes Auge unterschiedliche Pixel des LCDs sehen können. Dadurch entsteht die gewünschte räumliche Tiefe. In das Display ist ein Stereokamerasystem integriert. Dieses übernimmt die exakte Bestimmung der Augenposition des Beobachters. Mit eigens von Mercedes-Benz entwickelten Methoden zur Abstandsadaptierung und einer extrem latenzarmen Auslegung des Systems genießt der Fahrer einen ungestörten großen Bewegungsbereich. Kontinuierlich wird im Fahrer-Display die Darstellung angepasst.
Mit der Kamera kann man natürlich noch mehr machen, wie wäre es z.B. mit dem MBUX Interieur-Assistent? Mithilfe von Kameras in der Dachbedieneinheit und lernenden Algorithmen erkennt der MBUX Interieur-Assistent die Wünsche und Absichten der Insassen und denkt mit. Dabei interpretiert er Kopfrichtung, Handbewegungen und Körpersprache und reagiert mit entsprechenden Fahrzeugfunktionen. Wenn der Fahrer über die Schulter nach hinten in Richtung Heckscheibe blickt, öffnet der Interieur-Assistent beispielsweise das Sonnenrollo automatisch. Sucht der Fahrer im Dunkeln etwas auf dem Beifahrersitz, schaltet der Assistent automatisch das Licht ein. Ein Blick in einen Außenspiegel genügt, um ihn direkt verstellen zu können, ohne den jeweiligen Außenspiegel anzuwählen. Auch natürliche Handbewegungen werden erkannt, und Fahrer oder Passagiere können berührungslos das Schiebedach öffnen. Mit Hilfe der Favoriten-Pose (Hand mit zum V gespreizten Zeige- und Mittelfingern) lassen sich bevorzugte Funktionen aufrufen. Fahrer und Passagiere können persönliche Favoriten mit dem System verknüpfen. Neben dem Plus an Bedienkomfort unterstützt der MBUX Interieur-Assistent die Sicherheit. So überprüft er zum Beispiel, ob ein Kindersitz auf dem Beifahrersitz angeschnallt ist.
Das große OLED-Display sitzt in der S-Klasse hinter einer Scheibe und bietet in Kombination mit den dahinterliegenden Aktuatoren und Kraftsensoren ein ganzheitliches Anzeige- und Bedienerlebnis. Die Auswertung des Druckes und die haptische Bestätigung der Touch-Bedienung ermöglichen erweiterte Funktionalitäten. OLED-Panels emittieren bei angelegter Spannung Licht und sind anders als LCD nicht auf eine externe Hintergrundbeleuchtung angewiesen. Strom wird nur dort verbraucht, wo auch Pixel leuchten. Das sorgt unter anderem für einen besseren Schwarzwert und noch stärkere Kontraste. Bei typischen Videosequenz-Darstellungen zeigt die OLED-Technologie einen um bis zu 30 Prozent geringeren Energieverbrauch als die LCD-Technologie… und es geht noch mehr!

Werkstattbesuch: Koch´s Garage – Köln-Brühl | Aston Martin Vanquish | Mobil 1 Werkstattprogramm

[Werbung|Anzeige]

Bei unserem heutigen Mobil 1 Werkstattbesuch sind wir in der Nähe von Köln. Aron Koch zeigt uns “Koch´s Garage” und wir lernen nicht nur den Meister und seine Werkstatt kennen, sondern sprechen auch über fantastische Fahrzeuge. Wir erfahren etwas über den Mythos Aston Martin, wir sprechen über den berühmten Geheimagenten James Bond und sitzen anschließend im Video auch im Aston Martin Vanquish aus dem Jahre 2003. Den ganzen Artikel lesen

Elektroauto laden in Deutschland! Ladekarten Stress! Geschichten von der Ladesäule!

Ein weiteres Video aus dem Nissan Leaf, mir macht das rein elektrisch fahren in der Tat eine ganze Menge Spaß, aber es gibt auch Schattenseiten, heute sprechen für über das Thema: Elektroauto laden in Deutschland, über meine Verärgerung über den Ladekarten Stress und weitere Geschichten von der Ladesäule. Bei meiner Nissan Leaf Testfahrt nehme ich Zuschauerwünsche mit auf, so teste ich es aktuell wie es ist ohne eine eigene Lademöglichkeit mobil zu bleiben. Das klappt gut, aber ohne die Plugsurfing App bzw. ohne den Plugsurfing RFID Key wäre ich aufgeschmissen gewesen, denn meine Ladesäule vor Ort war vor kurzem noch defekt.

2020 Range Rover Evoque P200 Fahrbericht

Heute dreht sich alles um den Range Rover Evoque P200. Unser Fahrzeug hier ist 4,37 Meter lang und 1,65 Meter hoch. Der Radstand beträgt 2,68 Meter und inkl. Außenspiegel ist der Evoque 2,10 Meter breit. Wir haben hier eine Bodenfreiheit von 21,2 cm und einen Wendekreis von 11,9 Meter.
Durch die Bodenfreiheit und dem Böschungswinkel von 25° vorne bzw. von 30,6° hinten wird in Verbindung mit dem Allrad-Antrieb sogar ein durchaus geländetaugliches Fahrzeug aus dem Evoque, allerdings finde ich persönlich dieses Fahrzeug viel zu attraktiv um damit durch den Wald zu schreddern. In den Radhäusern drehen sich ab Werk 17″ bis optional 21″ große Räder. Unser Testwagen ist mit 20″ Felgen ausgestattet.
Die Türgriffe fahren auf per Tastendruck aus. Ist der Evoque verschlossen bzw. auf Achse, fahren die Türgriffe wieder ein. Das reduziert den Windwiderstand und sorgt somit unter anderem auch für weniger Windgeräusche.

Die Farbe hier heißt übrigens Seaul Pearl Silver, ihr habt die Qual der Wahl aus 11 verfügbaren Farben und müsst euch dann noch für eine Design- bzw. Ausstattungslinie entscheiden. Als Mitbewerber sehe ich übrigens den BMW X2, den Mercedes-Benz GLA oder aber auch den Volvo XC40. Eventuell auch noch den Audi Q3, den Lexus UX den SEAT Ateca oder den VW Tiguan. Ihr merkt schon, das Feld der Marktbegleiter ist riesig. Gefertigt wird das Fahrzeug in Halewood in Großbritannien. Den ganzen Artikel lesen

2020 Honda Jazz e:HEV | News

Erstmals wird der Honda Jazz in Europa ausschließlich mit einem Hybridantrieb angeboten. Zu erkennen ist dieser am e:HEV-Schriftzug und dieses System wurde speziell für den Honda Jazz neu entwickelt. Es besteht aus zwei kompakten Elektromotoren, einem 1,5-Liter DOHC i-VTEC Benzinmotor, einer kleinen Lithium-Ionen-Batterie und einem Direktantrieb.

Der Akku speichert weniger als 1 kWh, mehr braucht man aber auch gar nicht, weil ja durch den Benziner quasi ständig Strom produziert wird. Im Vergleich zum klassischen Antriebskonzept, allerdings in anderen Drehzahlbereichen. Den ganzen Artikel lesen

Im Nissan Leaf mit 142 km/h über die Autobahn: Wie hoch ist der Verbrauch?

Im ersten Video habe ich euch gebeten mir Fragen und Aufgaben zum Nissan Leaf zu stellen! Heute kann ich bereits den ersten Wunsch erfüllen. Die Frage war: Wie weit kommt man, wenn man mit dem Nissan Leaf (ich hab die große Version) mit Tempo 130 über die Autobahn fährt? Auch wenn ich hier keine pauschale Antwort geben kann, denn es kommen ja immer noch weitere Faktoren wie Topographie, weitere elektrische Verbraucher und Wetter-Bedingungen hinzu, kann ich durch eine Testfahrt von Bielefeld nach Osnabrück und wieder zurück sagen, dass man es locker mit einer Akku-Ladung schafft. Denn ich bin da wo es erlaubt war 130-140 km/h gefahren, manchmal auch drüber. Über die genauen Werte sprechen wir im Video. Stellt mir gerne weitere Fragen zum aktuellen Nissan Leaf!

2020 Toyota Proace City Verso 1.5l – 130 PS – Realtalk!

Ich bin den Toyota Proace City Verso mit dem 1.5 Liter Selbstzünder und seinen 130 PS noch einmal für etwas über 1000 km gefahren. Sprich in diesem Realtalk Video erfahrt ihr nun nach der eigentlichen Vorstellung und dem ersten Fahrbericht vom Toyota Proace City Verso noch einmal meine Langzeiterfahrung, meine Verbrauchswerte und die Dinge die mir positiv, aber auch negativ aufgefallen ist. Dieses Video dient also zur Ergänzung vom eigentlichen Fahrbericht.

Eure Fragen zum 2020 Nissan Leaf?

Ich bin schon so einige Elektroautos gefahren, aber nie so richtig lange! Das wird sich in diesem Jahr ändern, weil ich da Bock drauf hab. Dabei begebe ich mich natürlich nicht in Gefahr, sondern auf eine neue Reise! Ich erlebe, quasi für euch, meinen Umstieg auf Elektromobilität. Dabei nehme ich euch mit. In kurzen und knackigen Videos gibt es meine Erlebnisse, vom Laden, vom Krieg an der Ladesäule bis hin zu meinen Reichweiten-Experimenten! Am Ende gibt es immer ein ausführliches Review, aber zwischendurch immer kurze Videos und heute möchte ich vor allem wissen, was ihr über den 2020 Nissan Leaf wissen wollt? Schreibt mir eure Fragen zum Nissan Leaf in die Kommentare und ich gehe gerne darauf ein. Ich zeig euch was ihr sehen wollt – also fast alles, denn ich werde das Fahrzeug natürlich nicht auseinanderschrauben. Was soll ich testen, was wollt ihr wissen? Voice over Cars ist euer Kanal, schreibt es mir also in die Kommentare unter das Video und los geht unsere gemeinsame Reise. Mein Umstieg auf Elektromobilität. Ich hab Bock!

Der neue 2021 Opel Mokka-e wird ein Erfolg!

Viele Fakten zum neuen Opel Mokka gibt es noch nicht, aber nun kann ich euch das neue Fahrzeug endlich zeigen. Dazu gesellen sich dann noch die bis dato bekannten Informationen! Lehnt euch also zurück und genießt gemeinsam mit mir, die Wiedergeburt einer ehemals so starken Marke. Das hier, ist der Anfang – der Anfang einer Erfolgswelle – da bin ich mir ziemlich sicher.

Also, was wissen wir? Wir haben ein SUV. Sprich wir haben eine hohe Sitzposition, auch wenn es den neuen Mokka auch mit klassischen, also fossilen, Antrieben geben wird, kommt das Fahrzeug auch mit einem E-Antrieb. 100 kW – Leistung! 136 PS und 260 Newtonmeter Drehmoment. Den Antrieb kennen wir schon? Richtig! Aus dem Konzern! Alles entspannt also an dieser Seite. Den ganzen Artikel lesen