Elektrofahrzeuge mit Anhängerkupplung?

20120229-103937.jpg

D

Damals war ich auf der Suche nach Fahrzeugen mit Schiebetüren, nachdem ich einige Fahrzeuge getestet habe, habe ich mich für einen VW Caddy entschieden. Die Wahl habe ich bis dato auch nicht bereut. Seit über 11.111 km ist das kleine Nutzfahrzeug nun mein Lastenschlepper. Bei dem Fahrzeug habe ich darauf bestanden, dass dieses eine Anhängerkupplung hat.

Beim Hauskauf haben wir darauf geachtet, dass wir Strom in der Garage haben? Warum? Weil ich mir früher oder später einen kleinen Elektro-Flitzer als Zweitwagen vorstellen kann. Meinen Freunden ist dieses bewusst, daher werde ich häufiger bei Fragen zu Elektromobilitätsthemen zu Rate gezogen.

Jetzt hat mich ein Freund gefragt: “Sag mal Jens, gibt es eigentlich ein Elektrofahrzeug mit Anhängerkupplung?” Die Sachlage sieht da wie folgt aus: Er will damit gar nicht große Lasten schleppen, ist aber Biker! Er fährt Rennrad, Mountainbike usw. – mit dem Elektrofahrzeug würde er dann die Bikes (man fährt ja ungern allein) zum Startplatz der Route transportieren. Zur Zeit nutzt er dafür einen genialen Heckträger / Fahrradträger welcher auf die Anhängerkupplung gesetzt wird.

Tja, da war ich nun auch überfordert und habe einfach mal nachgefragt. Denn bei der Sesamstraße habe ich ja bereits gelernt: “Wer nicht fragt bleibt dumm!”. Das einzige Elektrofahrzeug welches ich über einige Kilometer Probegefahren bin war ja der Opel Ampera, aus dem Grund habe ich da auch direkt mal nachgefragt und habe die Antwort erhalten, die ich befürchtet hatte: Gibt es nicht! Jetzt die Fragen an die Experten die hier mitlesen, gibt es überhaupt ein Elektro-Auto mit Anhängerkupplung? Antworten gerne in die Kommentare, vielen Dank!

6 Gedanken zu „Elektrofahrzeuge mit Anhängerkupplung?

  1. Bisher kenne ich eine Umsetzung nur vom Toyota Prius. Renault konnte mir bisher zu dieser Frage keine Antwort geben und auch die Fahrzeuge der Smiles AG sehen so wohl keine vor. Bei den dortigen Fahrzeugen handelt es sich allerdings um reine City-Autos.

    Ein Problem ist die zusätzliche Last und die Aerodynamik. Beides wirkt sich negativ auf die Akkus aus. Auch die Beschleunigung leidet sehr stark darunter. Ein Fahrrad darf eigentlich kein zu großes Problem sein.

  2. Könnten dem Ampera doch son schicken Fahrradhalter wie damals dem Corsa (?) spendieren. Das fand ich mal ansatzweise sinnig, so ein eingebauter Fahrradhalter. Muss sich doch in Holland verkauft haben wie geschnitten Brot!

    1. Mmmmh, da hinten (unten) steckt die Batterie… aber ich werde das gerne mal vor Ort in Genf mit den Ansprechspartnern diskutieren!

Kommentare sind geschlossen.