Wörthersee 2016: VW Golf R Variant Performance 35!

Am 17. September 2015 startete zum dritten Mal in Folge das Wörthersee-Projekt von Volkswagen Sachsen. Natürlich sind die Plätze bei einem solchen Projekt sehr begehrt. Interessierte Auszubildende des 3. Ausbildungsjahres konnten sich in diesem Jahr mit einem kleinen Motivationsschreiben bewerben und hatten dazu die Chance, mit einer besonders personalisierten Bewerbung Aufmerksamkeit zu erhalten. Vivienne Schmidt gestaltete eine ganz besondere Bewerbungsmappe mit selbst entworfenen Fahrzeugdesigns. Für sie stand nach dem letztjährigen Wörthersee-Fahrzeug sofort fest, dass sie bei dem Projekt unbedingt dabei sein möchte… und jetzt, während ich auf dem Weg bin zum Wörtherseetreffen 2016 kann ich euch schon mal das 350 PS starke Show-Fahrzeug zeigen. Darf ich vorstellen? Das ist der VW Golf R Variant Performance 35!

VW-Golf-R-Variant-Performance-35-Woertherseetreffen-2016-GTI-Treffen-1

Kommt, ich hau euch direkt die Fakten um die virtuellen Ohren: Unter der Haube vom VW Golf R Variant Performance 35 sitzt der 2.0 Liter TSI mit einer Leistung von 350 PS, die Farbe ist eine Mehrschichtlackierung aus Quartzite (K7Q) und Tornadorot (Y3D). Die Felgen? OZ Ultraleggera in der Größe 8×19 ET 45 und bereift ist das ganze mit Dunlop Sport Maxx Reifen in der Größe 235/35 ZR19.

VW-Golf-R-Variant-Performance-35-Woertherseetreffen-2016-GTI-Treffen-2

Was wurde beim VW Golf R Variant Performance 35 noch verändert?  Da wäre zum einen das stufenlos verstellbares Gewindefahrwerk, die Hochleistungsbremsanlage, eine individualisierte Abgasanlage mit Klappensteuerung und Gravur, die  Schalensitze Leder/Alcantara mit roten Ziernähten und P35-Logo, das individuelles Himmeldesign – da sieht man nämlich Airbrush-Technik mit LED-Sternenhimmel und natürlich wurde auch ansonsten das Innenraum-Design an das Exterieur angepasst.

VW-Golf-R-Variant-Performance-35-Woertherseetreffen-2016-GTI-Treffen-3

So findet man im Innenraum lackierte Dekore und rote Ziernähte an Lenkrad, Mittelkonsole, Schaltsack und Türverkleidung, ein HighEnd-Soundsystem mit 2.500 Watt Nennleistung und 12 Lautsprechern, davon 2 Subwoofer in Seitenverkleidungen (Kofferraum) und 2 Mitteltöner in der Heckklappe und wer den normalen VW Golf R kennt, der weiß, dass auch an der Motorleistung geschraubt wurde. Der Motor verfügt über eine individualisierte Motor-Designabdeckung, die Dachantenne ist nicht sichtbar positioniert und das Kofferraumvolumen soll trotz Soundanlage und elektrisch ausfahrbaren Ladeboden voll nutzbar sein.

So schnell wird aus einem Kombi ein Lust-Laster. Kann denn Leistung Sünde sein? Ich finde nicht! Ein anderes Fahrzeug, mit etwas weniger Leistung aber eine grandiosen Zahl, stelle ich euch etwas später vor. Nun viel Spaß mit dem Video von den Let´s Drive Jungs: