ford-fiesta-generation-acht-2016-rad-ab-com-3

Der neue Ford Fiesta – Was Ihr wollt

ford-fiesta-generation-acht-2016-rad-ab-com-1
Die optischen Änderungen sind vor allem am Heck zu erkennen
googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-gpt-ad-1462978136638-0'); });

Oha, jetzt wird es literarisch. Keine Sorge, der Shakespeare Titel wird hier nicht ausgeführt, sondern ist wörtlich zu nehmen. Der Ford Fiesta ist nun schon über vierzig Jahre auf dem Markt und erfährt eine Höherpositionierung. Klar, schließlich darf ja seit kurzem der Ka+ den Brot-und-Butter-Anteil hieven. Dementsprechend höher wollen die Kölner den neuen Ford Fiesta ansiedeln. Da passt es ganz gut, dass der Kleinwagen in der achten Generation ausgereifter, erwachsener und weniger verspielt wirkt. Und – um auf den Titel zurück zu kommen – es ist wahrlich für jeden etwas dabei: Von nobel bis sportlich bedient der neue Fiesta jeden Wunsch. Wir blicken auf das für Mitte 2017 angekündigte Modell.

Facelift oder komplett neu ?

Ja, bei den ersten Fotos habe ich mich auch gefragt, ob der neue Ford Fiesta überhaupt richtig „neu“ ist oder ein Facelift bekommen hat. Ford spricht hier von der achten Generation, also einem gänzlich neuen Modell – aber das tat Volkswagen mit dem Golf VI seinerzeit auch. Also beiseite mit dieser Frage und zu den Fakten.

Weiterlesen

Ford-Fiesta-Geburtstag-40-Jahre-Geschichte-Rad-Ab-Com

Alles Gute zum 40 Geburtstag, Ford Fiesta!

googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-gpt-ad-1462978136638-0'); });

Wie gestaltet man für gewöhnlich eine Rede zu einem Geburtstag? Meistens gibt man ein paar Zahlen zum Besten, also legen wir mal los: 16,7 Millionen, 40, 8.440 und 1.0. Damit könnt ihr nichts anfangen? Kein Problem, wir werfen einen Blick auf die Historie des Kleinwagen und klären auf, was die Werte zu bedeuten haben. Zunächst einmal: Happy Birthday, kleiner Flitzer!

Seinen 40. Geburtstag feiert der Kleinwagen mit 16,7 Millionen gebauten Exemplaren seit dem 11. Mai 1976. Doch anfangs wusst man noch gar nicht, wie Fords Projekt überhaupt heißen soll – „Bobcat“ galt als wahrscheinlicher Name. Doch gekommen ist der Kleinwagen als Fiesta und Bobcat hat sich als Name für alle Entwicklungen bei Ford eingebürgert. So zog Henry Ford II am 18. Dezember 1975 höchstpersönlich das Tuch vom Projekt und stellte es der Weltöffentlichkeit vor.

Weiterlesen