Auto News: Hyundai zeigt den IONIQ – Allerlei guten Dinge sind drei

Rad-Ab-Hyunai-IONIQ
googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-gpt-ad-1462978136638-0'); });

Die Koreaner wollen es wissen: Die Weltneuheit Hyundai IONIQ soll mit bis zu drei elektrischen Antrieben vorfahren. Dabei soll der Kunde die Wahl zwischen einem Hybrid mit Benzinmotor, einem Plug-In-Hybrid und einer voll-elektrischen Version haben. Marktstart der Fließheck-Limousine soll noch im Jahr 2016 sein.

Die Kombination soll es schaffen: führende Antriebseffizienz, Fahrfreude, ordentliche Fahrleistungen und ein attraktives Design sollen im Hyundai IONIQ verbunden werden. All das soll zudem von den drei Antriebskonzepte unterstrich werden, die Namensgebend für den Koreaner sein sollen. ION steht dabei für den elektrischen Antrieb und bezeichnet ein geladenes Atom. Teil Zwei der Wortschöpfung soll vom englischen „unique“ kommen, was für einmalig steht. Das passt, schließlich ist die Dreifaltigkeit der Antriebe bislang nirgends zu finden. Das „IQ“ für das intelligente Engagement von Hyundai im Bereich alternativer Antriebe.

Weiterlesen