VW Golf GTI TCR = Der Sportwagen-Schreck – 24h Rennen Dubai 2018!

Ich muss es nicht verschweigen, ich mag Benjamin Leuchter. Nicht nur als Rennfahrer, sondern auch als Mensch. Der sympathische Rennfahrer hat letztes Jahr viele Erfolge gefeiert und zusammen mit dem Liqui Moly Team Engstler startet das Jahr 2018 genauso wie das Jahr 2017 aufgehört hat: Erfolgreich! Zusammen mit den Fahrern Engstler, Thoma, Vernay und dem kompletten Team von Liqui Moly Engstler dominierten sie mit dem VW Golf GTI TCR das 24h Rennen in Dubai! Vom dritten Platz gestartet holten sie sich den Sieg in der Klasse. Herzlichen Glückwunsch!

Der Motor vom VW Golf GTI TCR basiert übrigens auf dem VW Golf 7 GTI Motor, leistungsgesteigert hat er nun 350 Pferdchen unter der Haube und wie man sieht, ist das Konzept durchaus haltbar, denn nach dem 24h Rennen am Nürburgring dominierte das Fahrzeug, welches als Sportwagen-Schreck gehandelt wird, auch in Dubai. Ein echter Langstreckenläufer halt. Glückwunsch Benny, Glückwünsche ans Team! Ich konnte das Rennen leider nicht verfolgen, habe mich über das Ergebnis aber sehr gefreut. Den ganzen Artikel lesen

Audi RS3 LMS – TCR Rennwagen für die Saison 2017!

Das ist die TCR-Version der Audi RS3 Limousine – also der Audi RS 3 LMS! Unter der Motorhaube ist der bewährte 2.0 Liter 4-Zylinder TFSI Benziner, der leistet in der TCR Abstimmung genau 243 kW. Auf Deutsch: 330 Pferdestärken! Von 0 auf 100 km/h beschleunigt der Audi RS3 LMS innerhalb von 4,5 Sekunden und das Fahrzeug könnte, wenn nicht sofort wieder eine Kurve kommt, eine Höchstgeschwindigkeit von 240 km/h erreichen. Viel mehr technische Daten vom Audi RS3 LMS sind noch nicht bekannt.

Getestet wurden die neuen TCR-Renner von Audi in Adria, Vallelunga und beim VLN Finale auf dem Nürburgring – mit Sicherheit wird also trotz WEC Ausstieg von Audi und somit auch dem 24h Rennen von LE MANS im kommenden Jahr ohne Beteiligung von Audi weiterhin viel Gas gegeben bei dem Unternehmem mit vier Ringen. Den ganzen Artikel lesen