Neuer Nordschleifen Rekord 2018: 5:19.546!

Der legendäre Nordschleifen Rekord ist gefallen! Timo Bernhard muss Eier aus Stahl haben, Nerven wie Drahtseile und dabei einen kühlen Kopf behalten. Denn Timo Bernhard hat im Porsche 911 Hybrid Evo den Rundenrekord auf der Nordschleife aufgestellt. 5 Minunten, 19 Sekunden und 546 Irgendwas. Das soll ihm, Porsche und Michelin nun erst einmal irgendeiner nachmachen. Der High-Performance-Rennwagen hatte extra entwickelte Reifen von Michelin aufgezogen und kam, so vermeldet es der Reifenhersteller, darüber hinaus ohne mechanische oder elektronische Fahrdynamik-Regelsysteme aus.

spoods.de =&0=& googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-gpt-ad-1480156163351-0'); }); Den ganzen Artikel lesen

Volkswagen holte sich den Rekord: Pikes Peak Hill Climb 2018

Volkswagen holt sich Elektroauto-Rekord - Pikes Peak Hill Climb 2018

Von Deutschland (Bielefeld)  nach Colorado (USA) zum Pikes Peak Rennen ist es eine Distanz von ca. 8.000 km. Das sogenannte Race to the clouds ist aber nicht nur deswegen interessant, sondern weil es bereits seit 1916 ausgetragen wird. Die Rennstrecke ist 19,99 km lang (12,42 Meilen) und umfasst exakt 156 Kurven.

Pikes Peak 2018, auf Höhe der Startlinie war es zum Rennstart (es starten die Motorradfahrer als erstes) leicht bewölkt mit einer Temperatur von 62 Fahrenheit – umgerechnet ca. 16,66 Grad Celcius. Der Wind kam hier aus dem Westen mit einer Geschwindigkeit von 4 mph, sprich – Wind aus dem Westen 4 mph (6,43 km/h). Die Startlinie liegt auf einer Höhe von 2.8662 Meter. Den ganzen Artikel lesen

VW Golf GTI TCR = Der Sportwagen-Schreck – 24h Rennen Dubai 2018!

Ich muss es nicht verschweigen, ich mag Benjamin Leuchter. Nicht nur als Rennfahrer, sondern auch als Mensch. Der sympathische Rennfahrer hat letztes Jahr viele Erfolge gefeiert und zusammen mit dem Liqui Moly Team Engstler startet das Jahr 2018 genauso wie das Jahr 2017 aufgehört hat: Erfolgreich! Zusammen mit den Fahrern Engstler, Thoma, Vernay und dem kompletten Team von Liqui Moly Engstler dominierten sie mit dem VW Golf GTI TCR das 24h Rennen in Dubai! Vom dritten Platz gestartet holten sie sich den Sieg in der Klasse. Herzlichen Glückwunsch!

Der Motor vom VW Golf GTI TCR basiert übrigens auf dem VW Golf 7 GTI Motor, leistungsgesteigert hat er nun 350 Pferdchen unter der Haube und wie man sieht, ist das Konzept durchaus haltbar, denn nach dem 24h Rennen am Nürburgring dominierte das Fahrzeug, welches als Sportwagen-Schreck gehandelt wird, auch in Dubai. Ein echter Langstreckenläufer halt. Glückwunsch Benny, Glückwünsche ans Team! Ich konnte das Rennen leider nicht verfolgen, habe mich über das Ergebnis aber sehr gefreut. Den ganzen Artikel lesen