rad-ab.com

…das Auto-Blog für die ganze Familie!


Leave a comment

Mercedes-Benz Pickup geplant? Das könnte in der Tat funktionieren!

mercedes-pickup-1-2Nein! Nicht bei uns! Aber garantiert in den USA, vor allem für die Zielgruppe, für die ein G63 6X6 eventuell doch etwas zu teuer ist. Die USA ist ein Pickup-Land. Immer wenn ich dort bin, schaue ich auf diese riesigen Fahrzeuge und frage mich, was die Besitzer darauf wohl transportieren. Das kann dem Hersteller aber egal sein, denn es ist ein alter Brauch: Wenn der Kunde das so will, dann baut man das auch! Jetzt wo Mercedes-Benz ja quasi mit dem GLE schon den BMW X6 baut, warum nicht also auch mit dem GLP einen Pickup?

So ungefähr stelle ich mir das vor, bitte nicht lachen, ich habe 5 Minuten damit verbraucht dieses Meisterwerk quasi selbst zusammen zu basteln.

GLE Front, die ja wahrlich nicht schlecht aussieht und dann dahinter einen schönen Doppelkabinenaufbau. Platz für 5 Personen und auf der Ladefläche dann auch noch Platz für eine Europalette. Das könnte funktionieren. In den USA und in den anderen Ländern und sicherlich würde sich auch der ein oder andere nach Deutschland verirren.

Eine andere Zeichnung, eine andere Idee, seht ihr bei den Mercedes-Fans.de – die sehen die Eigenleistung von Mercedes-Benz etwas geringer und setzten auf ein Badge-Engeneering zwischen Nissan und Mercedes-Benz. Da hoffe ich dann aber doch, dass nicht nur der Stern eingesetzt wird.


Leave a comment

An der Zapfsäule geschnüffelt! Früher roch das Auto besser!

Hach, was habe ich früher an Tankstellen geschnüffelt. Schlecht für die Gesundheit, aber es roch leider so gut. Also diese Benzin-Dämpfe. Vermutlich war ich ein Tankstellen-Junky, aber es gibt auch weitere Betriebsstoffe von Automobilen die einen geilen Geruch haben. Nigelnagelneue Autos z.B. riechen ja auch geil. Der Geruch verfliegt allerdings schnell und unter uns? Diese ganzen Duftstoffe die “Neuwagenduft” heißen taugen (meiner Meinung nach) auch nicht die Bohne.

wer-hat-den-wunderbaum-erfunden

Mögt ihr diese Duftspender im Auto? Egal welche Form die haben, die stinken doch auch elendig oder? Ich mag das eigene Geruch vom Auto, dazu gehört die Melange aus Abgasen, Kraftstoff, Öl und ggf. auch noch die Ausdünstungen der eigenen Klebstoffe.

Den Geruch der Heizung, den Geruch der Scheibenreinigungsflüssigkeit (mit Frostschutz). Hach! Herrlich… auch wenn ich gestehen muss, dass das Zeug, was im aktuellen Testfahrzeug (Nissan Pulsar) drin ist vermutlich gegen die Genfer Konventionen verstößt. Da läuft in Bremen vermutlich die Nato Flotte aus wenn ich hier in Bielefeld den Duftzerstäuber ziehe. Stinkt widerlich, macht aber die Nase frei. Wusstet ihr eigentlich, dass man früher Glykol in Wein kippte. Glykol wird als Frostschutzmittel genommen und es schmeckt / riecht – süß!

renault-twizy-test-probefahrt-strom-elektro-tanken-tankstelle

Ich mag übrigens auch den Geruch von 2-Taktern die noch etwas Öl mit verbrennen. Ja, ja – alles schlecht für die Umwelt. Demnächst, wenn wir alle mit vergrößerten RC-Cars fahren, dann ist vorbei mit den Gerüchen. Bestimmt. Ich bin mir da sicher, eventuell gibt es dann wirklich das Benzin Parfüm von VW (hier bei Autokarma vorgestellt).


2 Kommentare

Drei Wochen Voice over Cars – der Blick hinter die Kulissen!

Voice-over-Cars-Logo-schwarzMein neues Video-Projekt Voice over Cars ist nun schon etwas über 3 Wochen alt. Zeit erneut, denn ich hatte euch ja bereits einen Einblick hinter die Kulissen gegeben, zu schauen was inzwischen alles passiert ist. Ich bringe noch mal kurz in Erinnerung: “Geplant waren 200 Videos im Jahr…” und mir ist immer noch klar, dass dieser Wert nur ein Richtwert ist. Aktuell sind wir bei genau 27, ich bin also nicht nur im Soll, ich bin sogar drüber. Vom iTunes Gedanken habe ich vorerst Abschied genommen, die Videos auf dem Server zu laden ist einfach momentan noch kein Workflow der mir gefällt, vor allem weil die Views dort zwar ggf. Reichweite bringen aber zum aktuellen Zeitpunkt sich nicht monetarisieren lassen. Also werden bei iTunes in Zukunft nur die Fahrberichte online gestellt. Quasi als Automobiler Podcast. Och, so unromantisch? Nein, aber ehrlich. Natürlich erhoffe ich mir, dass das Video-Projekt früher oder später sich zumindest selber trägt.

Ich bin quasi bei 0 gestartet. Kommen wir also nun zu den Besucherzahlen im Blog (voice-over-cars.com) der letzten 24 Tage, also etwas über 3 Wochen:

Für mich bei dem Projekt wichtiger und dementsprechend interessanter sind die Youtube Zahlen: 85 Abonnenten, 13.809 Aufrufe in den letzten 24 Tagen, das sind etwas über 19.183 Minuten Abspielzeit gewesen und wer nun denkt: “Geil, nun läuft die Kohle…” dem sei gesagt, dass sich derzeitig 1,97 US$ auf dem Account befinden und ich derzeitig immer noch investiere. Ein Invest in die Zukunft? Das wird sich zeigen, für die ersten 3 Wochen bin ich richtig zufrieden und klopfe mir dafür nun selber mal auf die Schulter. YouTube als zweitwichtigste Suchmaschine? Das wird genau so sein, denn 88% der Zugriffe kamen über die Youtube-Suche. Nun bleibt es abzuwarten wie sich der Kanal entwickelt, bereits jetzt ziehe ich erste Rückschlüsse welche Videos aktuell “noch nicht funktionieren” und welche Ideen ich mir für später aufspare. Aber ich experimentiere und vor allem habe ich Spaß daran und das ist (mir) ja auch besonders wichtig.

Die Top 5 Videos der letzten 3 Wochen:

Auf dem Platz 1 finden wir die Vorstellung vom Mercedes-AMG GLE:

Auf dem zweiten Platz ein News-Video – hier gibt es Informationen zum neuen Audi RS3:

Auf dem dritten Platz hat sich ebenfalls Mercedes-Benz niedergelassen mit dem F015 Concept:

Platz 4 – ein Seat! Der Seat Leon ST als Cupra Version:

…und last but not least, auf dem 5. Platz zeigt sich mein Versuch ein Musikstück mit ein paar Kameraaufnahmen, Zeitraffer usw. zu kombinieren. Scheint auch Zuschauer zu finden…


1 Kommentar

Tachovideo Opel Adam S – Pocket Rocket oder Lahme Socke?

Wie sich der Opel Adam S fährt habe ich ja bereits beschrieben. Ein ausführliches Ausfahrt.TV Review kommt natürlich auch noch. Als kleiner Anheizer, quasi live aus Portugal, schon mal ein Adam S Tachovideo. Ich hab mich verschaltet, bzw. war zu langsam, hab die Gänge nicht optimal ausgefahren, denn ansonsten wäre er wohl noch einen Ticken schneller gewesen. Von 0 auf 100 km/h geht es wohl innerhalb von 8,5 Sekunden. Vermutlich mit weniger Gewicht an Bord und auch nicht mit den 18″ Felgen, aber irgendwas ist ja immer:

Weitere Informationen zum Opel Adam S gibt es hier: Fahrbericht Opel Adam S

Opel-Adam-S-Test-Fahrbericht-Jens-Stratmann-Kritik-Meinung-Informationen-88