Erstklassig! Der Innenraum der neuen Mercedes-Benz G-Klasse!

Die neue Mercedes-Benz G-Klasse feiert ihre Premiere auf der North American International Auto Show 2018 in Detroit und ich bin nicht dabei. Geboren im Jahre 1979 teile ich meine Geschichte mit der G-Klasse. Wir sind durch so viele gemeinsamen Erlebnisse gegangen. Während ich gewachsen bin, ist die G-Klasse gleich geblieben. Während ich grauer geworden bin, strahlt die Mercedes-Benz G-Klasse noch in voller Farbpracht und sieht dank dem ein oder anderen Facelift auch besser aus als je zuvor. Die G-Klasse ist nicht einfach nur ein Geländewagen, sie ist eine fahrende Legende. Damals, zur Markteinführung, da gab es eine Leistungsrange zwischen 72 und 152 Pferdchen. Heute gibt es Modelle mit wahnsinnigen Leistungswerten, wer mag kann sich auch einen V12 unter die Haube zwängen lassen. 4×4? Klar! 4×4 hoch Zwei? Auch das ging, 6×6. Die G-Klasse – über 300.000 mal gebaut – wird bald 40. Nun wird sie etwas aufpoliert, soll sich dabei aber dennoch treu bleiben.

Das Geräusch wenn die Türen sich schließen wird also gleich bleiben, auch der Haltegriff für den Beifahrer wird genau dort bleiben wo er hingehört. Aber der Schalthebel, der sitzt nun am Lenkrad. Es zieht etwas Luxus aus der S-Klasse in die Mercedes-Benz G-Klasse und damit durchströmt die Sonder-Klasse nun neben dem CLS und der neuen A-Klasse auch das Interieur der kommenden G-Klasse. Der Fahrer wird optional auf ein digitales Display schauen können, doch die Fans der Rundinstrumente werden auch nicht enttäuscht. Den ganzen Artikel lesen

Wer heute Alkohol trinkt, wird morgen jammern! Ford weiß bescheid!

Der Automobil-Hersteller Ford hat eine Studie in Auftrag gegeben. Soweit nichts ungewöhnliches, auch nicht, dass es sich um das Thema Alkohol am Steuer handelt, denn das Problem besteht leider. Immer noch viel zu häufig sitzen alkoholisierte oder restalkoholisierte Autofahrer hinterm Lenkrad. Die Experten haben errechnet, dass der 14. Dezember, also der Tag an dem der neue Star Wars Film in die deutschen Kinos kommt, den Höhepunkt der sogenannten Vorweihnachtszeit darstellt. Statistisch sei es der Tag, an dem sich viele Menschen wünschen, auf das berühmt berüchtigte “letzte Getränk” am Vorabend (also am 13.12) verzichtet zu haben. Wer kennt es nicht, wenn das “letzte Glas” schlecht war?

Doch wie findet man so etwas heraus? Social Media Profile wurden gescannt, auf der Suche nach den meisten Beiträgen zum Thema “Kater” – die männliche Katze ist damit übrigens nicht gemeint. Den ganzen Artikel lesen

Streng limitiertes Sondermodell: Nissan GTR B.R.M.

Das Sondermodell Nissan GTR B.R.M. kommt in limitierter Auflage von 25 Exemplaren zum Preis von 104.650 Euro auf den Markt. Fertig, aus! Mehr muss man nicht wissen! Okay, ihr bekommt einen Preisvorteil von 7.100 Euro, denn zusammen mit dem Nissan GTR B.R.M. bekommt ihr noch eine Uhr. Genauer gesagt einen Chrongraphende der Bernhard Richards Manufactur. BRM trifft auf GTR! Passt doch, oder?

Ein Automatikwerk mit Handaufzug und Sekundenstopp, damit die Uhrzeit des mechanischen Chronographen auch exakt gestellt werden kann. Back to Zero! Das Angebot ist limitiert, das Fahrzeug ziert eine Plakette mit der entsprechenden Nummer und die anderen Zahlen sprechen ja sowieso für den Nissan GTR. 570 Pferdchen, 637 Nm! Da verbringt man sicherlich gerne mal etwas mehr Zeit im Fahrzeug, auf der Jagd nach der besten Rundenzeit. Den ganzen Artikel lesen

Ein ferngesteuerter X-Wing Fighter? Wie geil ist das denn?

[Anzeige|Werbung]

Mögt ihr Star Wars? Dann weiterlesen! Mögt ihr Drohnen? Dann erst recht! Seit ihr noch auf der Suche nach einem verdammt coolen “Last-Minute” Weihnachtsgeschenk? Dann hab ich heute etwas für euch. Einen X-Wing! Als Drohne! Als Bausatz! Für kleines Geld! Einen eigenen RC X-Wing Fighter! Ein ferngesteuertes Raumschiff! Davon habe ich als Kind damals geträumt! Ehrlich!

Am 14.12. läuft “Star Wars: Die letzten Jedi” in den Kinos an. Star Wars ist für Einsteiger nicht ganz einfach zu verstehen. Der Kult begann Ende der 70er Jahre, denn zwischen den Jahren 1977 und 1983 wurden die ersten drei Filme veröffentlicht. Hier spricht man von der Original-Triologie. Später wurden daraus aber die Nummer 4, 5, und 6. Da es zwischen den Jahren 1999 und 2005 die “Prequel-Triologie” veröffentlicht wurde, quasi die Nummern 1, 2 und 3. Nun folgt seit 2015 die “Sequel-Triologie” die da fortsetzt, wo die originale Triologie damals im Jahre 1983 endete. Folge 7 ist schon raus, Folge 8 kommt nun mit “Star Wars: Die letzen Jedi” in die Kinos. Das klingt ganz schön kompliziert, oder?

X-Wing Fighter - ferngesteuertes Modell von Revell
X-Wing Fighter – ferngesteuertes Modell von Revell

In den Filmen geht es um “die Macht” und viele Charaktere haben Kultstatus erlangt. Darth Vader, BB-8, Han Solo, Chewbacca, Jabba, Jar Jar Bings, R2D2, C-3PO, Obi-Wan Kenobi, Luke Skywalker oder aber auch Yoda. Technik-Nerds finden vor allem aber einen Gefallen an den Raumschiffen oder dem Todesstern.

Ich bin 1979 geboren, quasi mit Star Wars aufgewachsen. Kenne die originale Triologie, hatte die Titelmelodie mal als Klingelton (damals, als das noch einfang ging) und hatte natürlich auch X-Wing auf meinem MS-Dos Rechner in den 90er Jahren gespielt. Der X-Wing!

Einfach galaktisch! Star Wars Fans wissen was ein X-Wing ist! Ein Raumschiffjäger aus dem Star-Wars-Universum, genauer gesagt von den Rebellen. Revell hat daraus einen Adventskalender gemacht, doch wer will schon wirklich 24 Tage warten? Okay, kann man sicherlich auch! Aber wie wäre es, wenn man den Adventskalender umwandelt zu einem Geburtstagskalender? Oder man reisst ihn einfach an einem Tag auseinander und baut den ferngesteuerten X-Wing einfach sofort auf?

Dieser ferngesteuerte X-Wing Fighter entsteht Schritt für Schritt nach einer detaillierten Anleitung. Revell verspricht ein stabiles Flugverhalten dank 6-Axis-Gyro. Der ferngesteuerte X-Wing von Revell sei „easy to fly“ durch einen Höhenkontroll-Assistenten, einem sogenannten Headless-Mode und natürlich gibt es auch eine Start- und Landehilfe. Anstatt vier Fusionstriebwerke startet dieser X-Wing Fighter mit vier Rotoren nach oben.

Das fertige Modell ist ca. 33cm lang, 23,4 cm breit, 57 mm hoch und hat ein Abfluggewicht von ca. 115 Gramm. Indoor tauglich, Outdoor nicht bei stärkeren Wind. Durch den “easy-to-fly” Höhensensor muss sich der Pilot nur auf die Richtungen Vorwärts/Rückwärts, Recht/Links und die Drehung um die eigene Achse konzentrieren, die Höhe hält dieser RC X-Wing von alleine.

Geliefert wird der Bausatz inkl. einer 2.4-GHz Fernbedienung, einem leistungsstarken LiPo-Akku und Ersatzrotoren. Der Schraubendreher ist auch mit dabei. Ihr müsst nur noch die drei 1,5V AA Batterien einlegen, den LiPo Akku ca. 90 Minuten lang laden lassen und den Bastelspaß genießen und anschließend startet ihr euer eigenes Star Wars Abenteuer. Alex “der Probeflieger” Kahl (so etwas wie  hat übrigens knapp zwei  Stunden gebraucht um sein Modell aufzubauen, könnt ihr diesen Wert toppen?

Eigentlich ein Adventskalender, für mich aber auch ein ideales Weihnachtsgeschenk für Star Wars Fans, denn meines Wissens nach gibt es diesen X-Wing Fighter nicht einzelnd als Drohne so zu kaufen. Der Hersteller Revell sagt, dass der Bausatz für Jugendliche ab 14 Jahre geeignet ist, mit der Hilfe von Papa und Mama können sich sicherlich auch jüngere Star Wars Fans erfreuen. Ältere sowieso, wer wollte nicht schon immer mal mit einem X-Wing Fighter durch die Gegend fliegen?

Disclaimer: Ich habe diesen Beitrag oben als Werbung / Anzeige deklariert, weil ich euch das Produkt nun hier auch auf Amazon verlinke. Kauft ihr den X-Wing Fighter via Amazon bezahlt ihr nicht mehr, aber ich bekomme eine kleine Provision: klick

Mit SEAT sicher durch die dunkle Jahreszeit: Tipps & Tricks!

Ich mag den Winter nicht! Diese dunkle Jahreszeit! Gefühlt ist es ständig duster, es ist kalt, ungemütlich und auf der Straße ist oft die Hölle los! SEAT Deutschland hat heute noch ein paar Fahrtipps rausgehauen, damit ihr alle – egal welches Fahrzeug ihr fahrt – auch gut durch die dunkle Jahreszeit kommt! Ich weiß, viele Autofahrer kennen nachfolgende Tipps und Tricks alle aus dem “Eff Eff”, aber es macht trotzdem Sinn sich die noch mal in Erinnerung zu rufen. Das ist so ähnlich wie den Erste Hilfe Kurs den man hin und wieder auch mal auffrischen sollte oder dem Fahrsicherheitskurs, den ich auch jedem Autofahrer empfehle. Danke SEAT an die Tipps & Tricks um gut durch die dunkle Jahreszeit zu kommen:

Ganz oben in der Liste steht natürlich das vorausschauende fahren: Den ganzen Artikel lesen

Probefahrt via Amazon Alexa buchen? Der SEAT Skill macht es möglich!

Als erster Automobilhersteller überhaupt bietet SEAT Deutschland seinen interessierten Kunden einen neuen und innovativen Service: Probefahrtbuchungen per Sprachsteuerung! Ganz einfach über Amazon Alexa! Manchmal könnte es so einfach sein, einfach eine Probefahrt vereinbaren ohne auch nur einen Finger krümmen zu müssen. Ich nutze Amazon Alexa ja in der Tat gerne um das Licht ein und auszuschalten, um die News zu hören oder die Musik via Spotify zu steuern, doch nun kann man auch Probefahrten buchen und ich bin mir ziemlich sicher, dass da in naher Zukunft noch mehr geht. Alexa wird zum persönlichen Sprachassistenten, der einem Zeit schenkt!

Bernhard Bauer, Geschäftsführer SEAT Deutschland GmbH: Den ganzen Artikel lesen

BMW i8 Roadster – Dem Himmel so nah

Roadster? Targa? Ganz egal, bei diesem atemberaubenden Look, oder?

Lange haben sie ihn angedroht, die Münchner. Studien wurden gezeigt und erste Concept-Cars vorgestellt, doch so richtig wusste man nicht, ob er wirklich kommen würde. Die Rede ist vom neuen BMW i8 Roadster. Nun, nach knapp vier Jahren Bauzeit, stellen die Münchner dem schnittigen Coupé also endlich den viel versprochenen Roadster zur Seite. Schauen wir uns also die Details des offenen Hybriden an.

Der BMW i8 bringt Emotionen ins Spiel

Seien wir ehrlich: So richtig emotional sind Stromer oder Hybride nicht. Zumindest liegen ihre Reize in anderen Bereichen, als sie ein echter „Petrol-Head“ zu schätzen weiß. Seine Organe würde ein solcher für einen Toyota Prius sicherlich nicht verkaufen. Doch die Bayern bieten mit dem BMW i8 Roadster nun eine Alternative, die ihre Reize hat. Den ganzen Artikel lesen

Streamer-Empfehlung: Der Jogi – bei Twitch und YouTube zu Hause!

Alle guten Dinge sind drei, oder? Heute möchte ich euch einen weiteren Twitch-Streamer vorstellen. Nach dem GreenHellDriver und Tobi Thunder kommen wir nun zum Jogi! Jogi ist 32 Jahre alt und hat ein beachtliches Setup zu Hause stehen. Der Streamer streamt aber nicht nur bei Twitch.TV  sondern stellt auch zahlreiche Videos bei Youtube  online und er ist für das PlayStationExperience Magazin unterwegs.

Der Ulmener zockt auf dem PC und auf der Playstation 4 Pro und hat seine Lenkrad-Umbauten auch sehr ansprechend in diversen Videos erklärt. Aktuell zockt er mit einem Fanatec CSL Elite mit Shifter rund, Handbremse plus und mit drei Pedalen. Dabei sitzt er auf einem Rennsitz von Raceroom (RR3055), sitzt vor einem Bildschirm von Samsung und halt der PlayStation 4 Pro oder einem PC. Er trägt übrigens, genau wie Patrick, Handschuhe wenn er sein Lenkrad bedient. Das macht er vor allem, weil er ja durchaus länger spielt und er damit seine Hände und auch das Material schont. Den ganzen Artikel lesen

Mercedes-Benz CLS – Back to Basic

Reduzierte Linien und glatte Flächen: Sinnliche Klarheit in Reinform

Wir schreiben das Jahr 2003: Bislang scheint die Autowelt klar aufgeteilt zu sein. Limousinen, Kombis, Geländewagen, Coupés– alles da. Doch dann kamen die Stuttgarter und stellten den Mercedes-Benz CLS vor. Das Modell verband die Eleganz und Dynamik eines Coupés mit der Funktionalität einer Limousine, wie noch kein anderer Mercedes zuvor. Nun kommt die mittlerweile dritte Generation auf den Markt und zeigt sich zunächst auf der LA Auto Show. Der Mercedes-Benz CLS ist aber nicht einfach nur ein neues Modell, sondern gilt als Vorreiter der neuen Design-Sprache mit seinen klaren Formen und reduzierten Linien.

Design – Wenn weniger mehr ist

Der neue Mercedes-Benz CLS schlägt die Brücke vor allem zu einem Modell: Zur ersten Generation. Wie jene, wirkt die neue Generation zeitlos und nach wie vor Coupé-haft. Das zeigt sich vor allem an der Seitenansicht mit ihren flachen Seitenscheiben, dem geduckten Greenhouse und den gestreckten Proportionen. Und damit auch das Mercedes-Design-Credo nicht zu kurz kommt, wurde die „Sinnliche Klarheit“ gekonnt weiterentwickelt. Sicken und Kanten wurden auf ein Mindestmaß reduziert – genauso, wie der Cw-Wert, der gerade einmal 0,26 beträgt. Den ganzen Artikel lesen

Wasserstoff tanken: Unterwegs mit der Brennstoffzelle bei einer Wasserstoff-Tankstelle

Wasserstoff-Tankstelle
Wasserstoff-Tankstelle

Jan war zum ersten Mal mit einem Brennstoffzellen-Fahrzeug zum Tanken bei einer Wasserstoff-Tankstelle. Seine Erfahrungen hat er in diesem kurzen Clip zusammengefasst. Leider ist der Ton in dem Video extrem schlecht, da Jan das Mikrophon in die Kopfhörerbuchse gesteckt hatte. Aber das was er da zeigt und auch das was er erzählt ist so interessant, dass ich es euch dennoch zeigen wollte.

Den ganzen Artikel lesen

In 21 Tagen zum Neuwagen? SEAT Fast Lane Service!

Wir haben doch alle keine Zeit! Kennt ihr das nicht auch? Ihr seht etwas, wollt es unbedingt haben und dann… Wartezeit! Lieferzeit! Boar, wie das nervt. Manche warten ja nun schon auf ihr neues Smartphone über einen Monat.

Ich hasse warten. Egal ob im Stau, am Flughafen in der Schlange beim Check-In, an der Supermarkt-Kasse. Noch mehr hasse ich es aber auf Dinge zu warten, die ich bestellt habe. Denn die will man ja haben, am liebsten sofort. Sofort schafft SEAT auch (noch) nicht. Aber die Lieferzeit, die kann mit dem SEAT Fast Lane Service auf 21 Tage verkürzt werden. Den ganzen Artikel lesen

5 Sterne für die Mercedes-Benz X-Klasse im Euro NCAP Crash Test!

5 Sterne für die Mercedes-Benz X-Klasse im Euro NCAP Crash Test! Der Euro NCAP Frontal Impact findet übrigens bei genau 64 km / h statt,  wobei 40% der Fahrzeugbreite auf eine verformbare Barriere treffen. Ich mag solche Crash-Test Videos! Weiß auch nicht wieso, hatte ich schon immer ein Fable für. Die neue Mercedes-Benz X-Klasse (Fahrbericht Mercedes-Benz X-Klasse) hat sich bei dem Euro NCAP Crashtest gut geschlagen und die Bestbewertung bekommen.

Genauer gesagt 5 Sterne. Beim Test der vollen Breite treffen übrigens 100% der Fahrzeugbreite bei 50 km / h auf eine starre Barriere auf. Beim Seitenaufprall trifft eine mobile verformbare Barriere mit 50 km / h auf die Fahrertür. In der Polprüfung wird das geprüfte Fahrzeug mit 32 km / h seitlich in einen starren Pfeiler geschoben. Da wird also schon ein ganz schöner Aufwand betrieben damit wir später nicht nur gute Testergebnisse sondern vor allem auch solche Videos zu sehen bekommen. Schaut euch nun also mal die Mercedes-Benz X-Klasse im Euro NCAP Crash Test an:

Mit der X-Klasse waren wir ja auch schon im Gelände (Geländegängigkeit Mercedes-Benz X-Klasse) und ein Fahrbericht als Video gibt es natürlich auch:

Über 7.000 Abrufe inzwischen, gar nicht schlecht für ein Exot, oder? Mir hat das Fahrzeug ja ausgesprochen gut gefallen, vermutlich liegt es an den guten Grundzutaten die hier noch einmal verfeinert wurden, das hat die  X-Klasse im Euro NCAP Crash Test ja nun auch belegt. Der Nissan Navara wurde im Jahr 2015 mit nur vier Sternen getestet und inzwischen sind die Testbedingungen noch einmal verschärft worden.

Skoda Fabia R5 – Der Rallyemeister zu Gast auf der EMS 2017

Anzeige

ŠKODA zeigt auf der Essen Motor Show sportliche Modelle und den Skoda FABIA R5 der Deutschen Rallye-Meister. Die Traditionsmarke präsentiert sich und ihre Fahrzeuge in Halle 3, Stand A-140! Das Motorsport-Highlight dürfte das Rallye-Fahrzeug sein, denn der neue Deutsche Rallye-Meister-Team Fabian Kreim / Frank Christian sind mit ihrem Skoda FABIA R5 live vor Ort und natürlich präsentiert die Marke auch viele weitere sportliche Modelle aus dem Portfolio. Den ganzen Artikel lesen

“Tobi Thunder” – weitere Twitch.TV Empfehlung: GT Sport Stream auf Deutsch!

Tobi Thunder
Tobi Thunder

Tobi Thunder, 16 Jahre alt und in der Ausbildung zum Gießereimechaniker. Mit seinen Streams bei Twitch.TV ist “Tobi Thunder” auf der Überholspur unterwegs, denn die letzten 100 Follower hat er rasend schnell eingesammelt. Schuld daran sind sicherlich auch seine GT Sport Streams, über die ich Tobi kennen- und schätzen gelernt habe.

Tobi ist zielstrebig und ehrgeizig, er zockt GT Sport natürlich auf der PS4 und spielt das Game nicht etwa mit einem Lenkrad, sondern mit einem Gamepad. Warum das so etwas besonderes ist? Er fährt dabei fantastische Rundenzeiten und das obwohl er selbst vermutlich noch nicht so häufig hinter einem echten Lenkrad gesessen hat. Mit einem Gamepad ist das noch einmal ungleich schwieriger als mit dem Lenkrad – so zumindest meine Erfahrung. Den ganzen Artikel lesen

Twitch.TV Empfehlung: GreenHeelDriver – GT Sport – i Racing und NFS Streams!

Ihr wisst ja, dass ich derzeitig GT Sport auf der PS4 spiele, aus dem Grund möchte ich euch heute auch mal einen Twitch.TV Kanal empfehlen: “GreenHellDriver”! Patrick ist nicht nur ein frischer VW Golf 7 GTI Performance Fahrer, nein er zockt auch aktuell meine Lieblingsspiele auf der PS4. So spielt er GT Sport, ist dabei richtig gut und hin und wieder gibt es auch noch eine Runde Need for Speed. Getreu dem Motto: “Jeder lobt was Nürburgring erprobt”, ist er natürlich auf der Nordschleife zu Hause. Das zeigt er sehr gerne in seinem Twitch-Stream, wenn er im virtuellen BMW M6 dort die Runden dreht. Gepaart mit viel Wortwitz, manch deftigen Spruch und vielen Emotionen ist man im Stream dabei wenn er übt oder im Rennen gegen andere Fahrer antritt.

GreenHellDriver
GreenHellDriver © Twitch.TV – Screenshot

Seine Regeln sind klar definiert: Im Chat sind Beleidigungen, Flamen, Spammen, Sexismus und  Linksspam sind nicht so gerne gesehen. Unter uns? Trash-Talk im gewissen Rahmen ist natürlich erlaubt und auch unterhaltsam, denn ab und zu wird auch Patrick etwas emotionaler!

Patrick mag faire Rennen und wenn die virtuellen Rennfahrer auch mal schnellere Fahrer (wie ihn) vorbei lassen, aber egal wie schlecht die Runde war – er reagiert in der Regel besonnen und nimmt auch virtuelle Entschuldigungen an, denn hin und wieder wird man bei GT Sport auch mal unfreiwillig rausgekickt.

Ich habe von Patrick schon eine Menge gelernt, über GT Sport, über NFS, über die Streamingplattform Twitch und aus dem Grund habe ich ihn nicht nur abonniert sondern hab als Dank auch schon mal ein paar Groschen in die virtuelle Kaffeekasse geworfen.

Hier kommt ihr direkt zum Kanal vom “GreenHellDriver”, er streamt in der Regel in den Abendstunden, ich wünsche gute Unterhaltung:

Live-Video von greenhelldriver auf www.twitch.tv ansehen

Er lenkt übrigens mit einem Fanatec CSL Elite Racing Wheel also einem Lenkrad mit BMW M3 GT2 Aufsatz während seine Füße über die CSL Elite Loadcell Pedale tanzen. Das Lenkrad und die Pedale sind an einem Track-Time Alu-Rig befestigt während Patrick auf einem Sandtler XXL Schalensitz sitzt. Ein schönes Setup, welches nicht nur an der Playstation 4 sondern auch an seinem PC funktioniert wenn er iRacing spielt. Patrick hat sein Herz scheinbar auf der richtigen Seite, denn er macht zwischendurch auch Benefiz-Streams und sammelt dort Geld für gute Zwecke – und ab und zu verlost er auch Giveaways an seine Zuschauer.

Patrick vermisst bei GT Sport übrigens Spa, Motegi, Nürburgring VLN Variante, Fuji, ein paar originale GT Strecken wie Grand Valley oder Autumn Ring, aber wer weißt – eventuell kommen die ja mit dem kommenden Update zurück?

Kennt ihr weitere gute Streamer? Haut doch einfach mal die Links in die Kommentare! Streamt ihr selber? Dann macht doch mal Eigenwerbung! Support ist kein Mord und dieser Blog ist keine Einbahnstraße!

I BIMS! Die neue Mercedes-Benz A-Klasse W177! [Video]

2018 Mercedes-Benz A-Klasse W177
2018 Mercedes-Benz A-Klasse W177

Heute gibt es die ersten Fakten zur neuen Mercedes-Benz A-Klasse W177, welche im nächsten Jahr auf den Markt kommen wird. Da bei dem Event von “Wörtern des Jahres” gesprochen wurde (1998 war es Reformstau und nicht Elchtest, Elchtest belegte nur den 5. Platz) hab ich mich für das Jugendwort 2017 entschlossen: “I BIMS” – die neue A-Klasse.
Die A-Klasse ist der Jungbrunnen der Schwaben!

Die aktuelle A-Klasse wurde im Jahre 2012 auf dem 82. Genfer Auto-Salon vorgestellt. Die Markteinführung erfolgte in Europa am 15. September 2012, die erste Modellpflege – auch Mopf genannt – im Jahre 2015 und nun stehen wir in Stuttgart und blicken auf den Nachfolger, besser gesagt ins Interieur. Den ganzen Artikel lesen

Skoda: Die Elektro-Zukunft startet 2020

Der Skoda VisionE erfreute sich auf dem Autosalon in Shanghai großer Beliebtheit

In gut zwei Jahren soll es losgehen: 2020 geht Skoda einen großen Schritt in seine Elektro-Zukunft. Im Stammwerk, im tschechischen Mladá Boleslav, wird in gut zwei Jahren die Produktion von Stromern beginnen. Die Basis bildet dabei der MEB, also der modulare Elektrifizierungsbaukasten, der soweit fertig entwickelt ist. Doch noch bevor die Tschechen ihren ersten Stromer vorstellen, wird im Jahr 2019 ein Hybrid kommen – ein Plug-In Hybrid. Ausblick.

Mladá Boleslav reif für die Elektro-Zukunft

An der Elektro-Zukunft von Skoda gibt es keinen Zweifel, spätestens seit Anfang des Jahres wissen wir, das Skoda mit dem Vision E ein vollkommen elektrisches Eisen im Feuer hat. Es wird nicht laut um die Tschechen, sondern leise, schließlich geben Elektroautos kaum Geräusche von sich. Ab 2020 soll der erste rein elektrische Skoda in der Tschechischen Republik gebaut werden. Damit legt der Volkswagen-Konzern großes Vertrauen in die Belegschaft und macht damit einen wichtigen Schritt in die Zukunft für Skoda. Den ganzen Artikel lesen

Fahrbericht Skoda Karoq – Der Nachzügler

Ein mittlerweile typisches Erkennungsmerkmal: Das Vier-Augen-Gesicht

Der Nachfolger des Skoda Yeti ist da: Der brandneue Skoda Karoq. Wobei er eigentlich gar nicht so neu ist, da die Tschechen die Entwicklung des Seat Ateca durchgeführt haben, der zuerst auf dem Markt landete. Mit dem Skoda Karoq bringen sie nun ein Pendat auf den Markt . Wenn man etwas genauer hinsieht, erkannt man das auch ganz gut, obwohl es der Tscheche schafft, eine gewisse Eigenständigkeit zu wahren. Warum der Karoq erst jetzt auf den Markt kommt? Konzernstrategie… Fahrbericht der Benzin-Varianten.

Design – Vier Augen für ein Hallo-Skoda

Skoda sagt, es sei ein typisches Stilmittel der neuen SUV, das Vier-Augen-Gesicht. Und es stimmt, der Skoda Kodiaq trägt es ebenfalls – das passt. Andererseits ist auch der facegeliftete Skoda Octavia mit vier Augen ausgerüstet, gilt aber als nicht als SUV. Nun, wie dem auch sei, man erkennt dem Karoq klar an, dass er ein Skoda ist. Der ernste Blick, der typische Skoda-Grill mit seinen vertikal verlaufenden Streben und der Falz in der Motorhaube, der das Markenlogo betont – eindeutige Insignien der tschechischen Traditionsmarke. Den ganzen Artikel lesen

Elektromobilität: Elon Musk und Henrik Fisker haben interessante Visionen!

Die einen finden Elektromobilität hip und trendy, die anderen sehen es als positiv an für die Umwelt und wiederrum andere sagen, dass Elektrofahrzeuge einfach nur überteuert sind. Manche vermissen den klassichen Motorenklang, aber ist man erst mal mit einem Elektrofahrzeug gefahren, dann lässt man sich schnell in den Bann ziehen vom lautlosen gleiten und von der Tatsache, dass das Drehmoment von Anfang an anliegt. Elektroautos machen schon Spaß, doch warum kauft sie kaum einer?

Reichweite und Preis, das sind dafür vermutlich die beiden Hauptfaktoren, gepaart mit einer mangelnden Infrastruktur an öffentlich zugänglichen Schnellladesäulen. Das soll sich in den kommenden Jahren alles ändern, die Reichweiten sollen steigen, die Preise sollen sinken, die Elektrosäulen wie Pilze aus dem Boden schießen und fast alle Automobilhersteller forschen in die Richtung, es gibt viele Zusammenschlüsse und viele Visionen. Den ganzen Artikel lesen

Seat Leon Cristobal – Der fahrende Schutzengel

Ablenkung herrscht im Verkehr nicht nur durch das allgegenwärtige Smartphone

Eigentlich sieht er aus, wie ein ganz normaler Seat Leon – nur ist er das nicht. Nein, der Seat Leon Cristobal ist ein Concept-Fahrzeug, das einen eingebauten Schutzengel parat hält. Warum? Weil Ablenkung, Müdigkeit, zu hohes Tempo und Alkohol die Ursache für rund 80 Prozent aller Verkehrsunfälle sind. Grund genug für Seat, ein Fahrzeug auf die Beine zu stellen, das genau hier ansetzt.

Sicherheit auf Knopfdruck

Seat will wissen, dass man rund 40 Prozent aller Unfälle vermeiden könnte, wenn jedes zweite Fahrzeug auf der Straße mit Assistenzsystemen ausgerüstet wäre. So bringt der Seat Leon Cristobal beispielsweise einen eingebauten Alkohol-Tester mit, der die Zündung erst freigibt, wenn kein Alkohol im Atem des Fahrers ausgemacht werden konnte. Was aber, wenn ein Beifahrer in den Alkotester atmet? Den ganzen Artikel lesen