10 Dinge, die man tun muss, um das Auto Fit zu machen für Frühling und Sommer!

Anzeige

10 Dinge, die man tun muss, um das Auto Fit zu machen für Frühling und Sommer! – Die Checkliste für den Frühjahrsputz!

Punkt 1: Waschen, Waschen, Waschen. Der Winter-Schmutz muss runter!

Eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur hat ergeben, dass es in Deutschland zwar viele Autoliebhaber gibt, aber mit der Pflege nimmt es anscheinend von denen nicht jeder so genau. Nur jeder Dritte wäscht und reinigt sein Auto ein Mal im Monat, 36 Prozent nur alle paar Monate oder seltener. Aber gerade so ein Winter setzt dem Auto richtig zu. Da ist nicht nur der Schmutz, sondern auch das Streusalz, was nun unbedingt vom Auto gewaschen werden muss. Also, ab in die Waschbox, in die Waschanlage oder gleich zum Aufbereiter. So habe ich es dieses Jahr übrigens gemacht. Der Wagen ging zur Aufbereitung inkl. Politur und Versiegelung. So eine professionelle Reinigung könnt ihr übrigens gewinnen, doch dazu später mehr.

vw-golf-iii-gti-gruppe-a-auspuffanlage-sportauspuff-edelstahl-1

Punkt 2: Die Feuchtigkeit muss raus! Weg mit dem Mief! Bah, wie das hier riecht…

Den ganzen Winter über tragt ihr immer etwas Feuchtigkeit mit ins Auto. Vor allem die Fussmatten sind da oft wie Schwämme, wenn ihr Pech habt und das Auto im Winter nicht oft genug gelüftet habt, kann es sogar anfangen zu schimmeln. Doch keine Angst, das bekommen wir alles wieder hin. Feuchte Fußmatten z.B. mit Zeitungspapier zum trocknen bewegen, oder einfach in die Sonne legen. Im Winter empfehle ich ja immer die Kunstoff-Fussmatten, im Sommer dürfen dann wieder die feinen Stoffe an die Füße.

Punkt 3: Jetzt erhöhen wir den Durchblick! Die Fenster muss man auch mal wieder von innen putzen!

auto-fit-machen-fruehling-sommer-checkliste-video-gutefrage-net-kooperation-1

Auf jeden Fall! Im Winter wird es ja vermutlich keiner gemacht haben, also die Fenster schön reinigen, denn a) beschlagen diese dann nicht mehr so schnell und b) ihr habt den notwendigen Durchblick, den ihr bei der Wahrnehmung der Fahraufgabe natürlich unbedingt haben solltet.

Punkt 4: Wie sieht es denn ansonsten im Innenraum aus? Da könnte man aber auch mal wieder durch feudeln und saugen, oder?

auto-fit-machen-fruehling-sommer-checkliste-video-gutefrage-net-kooperation-6

Das habe ich mir dieses Jahr natürlich auch durch die Aufbereitung gespart, aber auch ich könnte ansonsten mal etwas häufiger den Staubsauger durch das Auto bewegen. Gerade in den Ritzen sammelt sich ja schon etwas Schmutz an – und wer sein Auto liebt und nicht ständig Staub einatmen will – der putzt auch mal über das Armaturenbrett, denn da sammelt sich auch ganz gerne Mal der Schmutz etwas an.

auto-fit-machen-fruehling-sommer-checkliste-video-gutefrage-net-kooperation-7

Punkt 5: Jetzt blicken wir aber mal unter die Motorhaube und kontrollieren dort die Flüssigkeitsstände.

auto-fit-machen-fruehling-sommer-checkliste-video-gutefrage-net-kooperation-2

Ölstand gecheckt? Super! Wie sieht es mit dem Kühlwasser aus? Ist im Wischwasserbehälter noch etwas drin? Sollte bei der Bremsflüssigkeit etwas fehlen, dann auf keinen Fall einfach nur Bremsflüssigkeit nachkippen. Der Bremskreislauf ist ein geschlossenes System, wenn dort Flüssigkeit fehlt ist das ein Zeichen dafür, dass man das Bremssystem checken muss. Im besten Fall sind dann nur die Bremsbeläge und die Scheiben verschlissen, im schlimmsten Fall haben wir eine Undichtigkeit. Spielt in dem Fall nicht mit eurem oder dem Leben anderer, sondern bringt das Auto in die Werkstatt. Am besten lasst ihr es direkt reinschleppen, man weiß ja nie.

Punkt 6: Aufräumen! Wir entfernen unnötigen Balast!

auto-fit-machen-fruehling-sommer-checkliste-video-gutefrage-net-kooperation-4

Ich sag mal so, im Sommer braucht man den Schneekratzer, die Schneeketten und die Ski-Träger nur sehr selten, sprich die muss man auch nicht im Kofferraum spazieren fahren. Das gleiche gilt auch für das Enteiserspray. Ihr merkt das vermutlich schon bei der Automobil-Industrie, die versuchen momentan das Gewicht von aktuellen Fahrzeugen zu senken. Der Grund liegt auf der Hand, alles was man an Gewicht durch die Gegend fährt, verbraucht auch Kraftstoff. Downsizing fängt also beim Fahrer an, wer selber nicht abnehmen mag, der kann ja erst mal seinen Kofferraum ausräumen.

Punkt 7: Im Winter fährt man mit Winterreifen, im Sommer mit – Na? Wer kommt drauf?

auto-fit-machen-fruehling-sommer-checkliste-video-gutefrage-net-kooperation-3

Klar, mit Sommerreifen. Von mir aus auch mit Alljahres-Reifen, aber ich würde reine Sommerreifen für den Sommer empfehlen, so wie ich im Winter Winterreifen für den Winter empfehle. Wenn ihr die Reifen aufgezogen habt, denkt daran diese mit dem notwendigen Drehmoment nachzuziehen und den Luftdruck zu prüfen. Reicht das Profil noch? Wie alt sind die Reifen, sind diese schon porös? Ist die Gummi-Mischung schon verhärtet, dann sollte man diese auch unbedingt erneuern, denn der Reifen ist die einzige Verbindung zwischen dem Fahrzeug und der Fahrbahn, sprich daran sollte man nie sparen.

Punkt 8: Auch im Frühjahr, bzw. im Sommer kann es Regnen, deswegen kontrollieren wir die Scheibenwischer!

Sind die Scheibenwischer eingerissen? Dann muss man sie erneuern, ansonsten reicht es die auch mal sauber zu machen. Poröse oder verhärtete Scheibenwischer taugen nicht mal mehr als Bummerang, also weg damit in die Tonne. Hier kann man durchaus mal sagen: Neu bleibt treu!

Punkt 9: Frische Luft zum durchatmen! Hat das Auto einen Innenraum- bzw. Pollenfilter? Dann sollte man den nun auch erneuern.

Der Grund liegt auf der Hand, im Winter kann sich der Pollenfilter ordentlich zugesetzt haben. Im Frühling, wenn es blüht, wird es da – gerade für Allergiker – nicht besser. So ein Filter kann man (in der Regel) selber ersetzen, das kostet nicht viel Geld und anschließend kann man auch wieder ordentlich durchatem, wenn nicht gerade so ein Umweltverpester vor einem her fährt.

Punkt 10: Schäden erkennen und behandeln. Wer den Schaden hat, der braucht für den Spott nicht zu sorgen.

auto-fit-machen-fruehling-sommer-checkliste-video-gutefrage-net-kooperation-5

Im Winter fängt man sich oft mal den ein oder anderen Steinschlag ein und sieht den dann nicht sofort. Jetzt nach der gründlichen Wäsche erkennt man die kleinen Beschädigungen und sollte die schnell behandeln. Kleine Steinschläge kann man z.B. mit einem Lackstift in der passenden Farbe ausbessern, größere Schäden kann man mittels Spot-Repair kostengünstig reparieren lassen. Warum sollte man das tun? Nun, der Lack schützt die Karosserie, wenn dieser Schutz durch ein Steinschlag verletzt wird, dann fängt es darunter an zu gammeln, zu rosten und wenn die braune Pest erst einmal blüht, dann wird es garantiert kein schöner Sommer.

1996-VW-Golf-3-GTI-Tuning-5

So, kommen wir nun aber zum Gewinnspiel. 2016 feiert gutefrage.net 10-jähriges Jubiläum. Seit 10 Jahren kann man dort Fragen stellen und bekommt von der Community schnell, persönliche Antworten. In den letzten 10 Jahren wurden über 16 Millionen Fragen gestellt, auf die mittlerweile über 62 Millionen Antworten gegeben wurden. Die Community umfasst inzwischen 3 Millionen Menschen. Infos zum Gewinnspiel gibt es hier und um mitzumachen müsst ihr dort einfach nur Fragen zum Thema „Auto“ beantworten. Passend zum Thema gibt es bis Ende des Monats noch eine professionelle Autoreinigung im Wert von bis zu 500 EUR zu gewinnen. Ich wünsche euch viel Glück!

Auch ich schaue hin und wieder in den Auto-Bereich und beantworte dort offene Fragen, einfach weil ich auch gerne mal anderen Menschen helfe und ich weiß, dass ihr auch helfen könnt.

1996-VW-Golf-3-GTI-Tuning-7

Wow! Ihr habt das echt alles bis hier hin gelesen? Ihr hättet euch aber auch das Video ansehen können, dann hättet ihr aber das Gewinnspiel von gutefrage.net verpasst, also alles richtig gemacht!