BMW-M5-Competition-Edition-2016-Rad-Ab (4)

Dampfhammer – BMW M5 Competition Edition

600 PS: ein Wert, den man mit einem Sportwagen verknüpft. Diesen Wert liefert aber auch der BMW M5 Competition Edition. Die Basis bildet natürlich der 4.4 Liter V8, der im gewöhnlichen BMW M5 560 PS leistet und 680 Nm an die Hinterräder schickt. Im Sondermodell sind es nochmals 20 Nm mehr. Doch die Leistung ist nicht für jedermann zu haben, schließlich ist dieser M5 streng limitiert: 200 Exemplare werden aufgelegt – das war´s.

BMW-M5-Competition-Edition-2016-Rad-Ab (3)
Paint it Black: Böser Auftritt des BMW M5 Competition Edition

Vom BMW M5 Competition Edition wird es exakt 100 Fahrzeuge in Carbon-Schwarz und 100 in Opalweiß geben – mehr nicht. Als Antrieb dient ein 4.4 Liter V8 der das Hochdrehzahlkonzept verfolgt. Doch auch in den unteren Drehzahlregionen zeigt der Achtender reichlich Biss – Twinpower-Turbo sei Dank. Damit spurtet die Business-Limousine in 3,9 Sekunden auf 100 km/h. Sofern es die Bodenbeschaffenheit und das Können des Fahrers zulassen.

BMW-M5-Competition-Edition-2016-Rad-Ab (2)
Dunkles Sportstudio: Interieur des Sondermodells

Die Leistungssteigerung wurde durch die Anhebung des Ladedrucks und entsprechende Anpassungen am Motormanagement erzielt und bringt nun 40 PS und 20 Nm mehr auf den Prüfstand. Das können Tuner auch – und zwar mit denselben Mitteln. Sie können sogar noch mehr Leistung aus dem Bayern zaubern. Doch nur dieser BMW hat eine vollwertige Herstellergarantie.

BMW-M5-Competition-Edition-2016-Rad-Ab (5)
Man muss schon genau hinschauen, um den Schriftzug zu finden

Die gilt natürlich auch für das Competition Paket. Es beinhaltet eine Tieferlegung um 10 mm und hält zudem steifere Federn, Dämpfer und Stabilisatoren bereit, die für ein noch sportlicheres Fahren sorgen sollen. Hinzu kommt, dass die Lenkungskennlinie angepasst wurde und ein direkteres Ansprechverhalten ermöglichen soll. Und wenn man den M-Dynamic-Mode des DSC aktiviert, wird das Handling des BMW M5 Competition Edition sogar noch sportlicher.

Das vorläufige Topmodell der Baureihe: Der BMW M5 Competition Edition

BMW-M5-Competition-Edition-2016-Rad-Ab (6)
Bei Pedalanschlag pressen sich die Logos in die Hinterköpfe: 600 PS sei Dank

Optisch legt dieser M5 mit seinen 20-Zoll-Felgen im Farbton Jet Black ordentlich vor. Vorn sind 265er Reifen, hinten sogar 295er montiert. Neben dem Räderwerk trägt der Competition Edition noch ein paar M Performance Parts in Carbon zur Schau: Der Heckdiffusor, die Spiegelkappen oder die dezente Spoilerlippe auf dem Kofferraumdeckel sind aus dem leichten Material gefertigt. Außerdem haben die Münchner die Niere – den traditionellen Grill bei BMW – in Schwarz Hochglanz lackiert. Zuletzt findet sich noch ein dezenter kleiner Schriftzug am seitlichen Luftauslass, der eine kleine Täuschung darstellt: „M5 Competition“ heißt es hier, dabei handelt es sich doch um einen BMW M5 Competition Edition.

BMW-M5-Competition-Edition-2016-Rad-Ab (1)
Limitiert auf 200 Stück: Gut sichtbar auf der Carbon-Dekor-Leiste

Innen dasselbe: Auf den dicken Carbon-Zierleisten findet sich ein ähnlicher Schriftzug: Hier heißt es aber „M5 Competition 1/200“. Während man diesen betrachtet, kann man es sich auf den M-Multifunktionssitzen bequem machen, die ausschließlich in Merino Schwarz gehalten sind. Sie tragen zusätzlich eine Kontraststeppung in Opalweiß. Für satten Sound auf den Ohren sorgt nicht nur der etwas künstliche Klang des 4.4 Liter V8, sondern auch gerne das Bang & Olufsen Surround Soundsystem. Seine Leistung zählt das Doppelte der PS-Zahl des BMW M5 Competition Edition: beeindruckende 1.200 Watt. Das ist ein genauso großes Pfund, wie der Kaufpreis: 129.500 Euro müssen mindestens an BMW überwiesen werden. Sofern noch ein Exemplar verfügbar ist.

Ein Kommentar zu “Dampfhammer – BMW M5 Competition Edition

Kommentare sind deaktiviert.