2020 Opel Insignia GSi Weltpremiere – 10 Fakten – Kein Insignia OPC mehr?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auf der CES 2020 stehen die Visionen für die Zukunft, in Brüssel der heiße Scheiss. Der neue Opel Insignia feiert seine Weltpremiere in Belgien. Ab Februar bereits in Deutschland bestellbar und neben dem Facelift von der Limousine (Grand Sport) und dem Kombi (Sports Tourer) gibt es in Brüssel nun auc den GSi zu sehen. Unter der Haube ein 230 PS also 169 kW starker 2.0 Liter Turbo-Benziner!

Die Kraft geht über eine Neun-Stufen-Automatik und dann über alle vier Räder auf die Straße. Ein sportlich angehauchtes Fahrzeug, braucht nicht nur die sportliche Optik, sondern auch ein vernünfigtes Fahrwerk. Opel setzt hier auf das Flex-Ride-Fahrwerk, sprich dieses Fahrwerk wird in Sekundenbruchteilen einfach angepasst. Vier Fahrmodi schärfen sämtliche Systeme, es gibt Standard, Tour, Sport und Competition. Um die Umwelt zu schonen verfügt auch der neue Opel Insignia GSi über eine Zylinderabschaltung.

Die Höchstleistung von 230 PS kann man bei ca. 5.000 Umdrehungen pro Minute auf dem Prüfstand erfahren, auf dem Drehzahlplateau zwischen 1.500 und 4.000 Umdrehungen soll ein maximales Drehmoment von 350 Nm anliegen. Der GSi erfüllt natürlich die Euro 6d Abgasnorm, laut WLTP liegt der Verbrauch allerdings bei ehrlichen 12,0-12,2 Liter auf 100 km.

Hatte Opel früher immer Probleme mit dem AGR-Ventil, also dem Abgasrückführungsventil, so sitzen Passagiere mit Rückenproblemen nun auf den geprüften AGR-Sitzen. Aktion Gesunder Rücken. Ich sag euch, Vati wird älter, der braucht bessere Sitze und vor allem besseres Licht! Die Augen werden im Alter auch schlechter.

168 LED Elemente hat das IntelliLux LED Pixel Licht. 84 pro Scheinwerfer! Damit wird die Nacht zum Tag und die anderen Verkehrsteilnehmer werden ausgeblendet. Der Insignia GSi spielt nicht nur die komplette Klaviatur der Vernetzungsmöglichkeiten, sondern ist auch vollgepackt mit Assistenzsystemen. Rückfahrkamera, Kollisionswarner, Fußgängererkennung, Spurhalteassistent, Tot-Winkel-Warner, adapter Tempomat mit Notbremsfunktion, Verkehrschildererkennung und ein Head-Up Display.

Klingt alles ganz gut, oder? Ich bin gespannt auf weitere technische Daten und ob sich das Flaggschiff von Opel genauso sportlich fahren lässt, wie es Opel-Chef Lohscheller in Brüssel versprochen hat. Er sagte, dass das Topmodell der Baureihe sich so präzise fahren lässt wie ein echter Sportwagen. Von einem Opel Insignia OPC hat man in Brüssel leider nichts gesagt, ich glaube die Zeiten sind erst einmal vorbei, oder?

Hier geht es zur Opel Insignia Sitzprobe von Jan (AusfahrtTV):

https://youtu.be/TkCMJ3XL7xY