Rad-ab Exklusiv: Opel Astra GTC 1.6 Liter Turbo Probefahrt / Test

Gestern hatte ich ja schon von der Probefahrt mit dem Opel Astra GTC 2.0 CDTI berichtet, heute geht es um den 1.6 Liter Benziner. Für die Liebhaber von einem Auto-Quartett zunächst die technischen Daten: 4 Zylinder, 180 PS, 230 Nm Drehmoment. Geschaltet wird über ein manuelles 6-Gang Getriebe. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 220 km/h und den Sprint von 0 auf 100 km/h schafft der Opel Astra GTC mit dem 1.6 Turbo in 8,3 Sekunden.

Mit dem Astra GTC bin ich von Deià über den Hafen von Sóller, an Valldemossa vorbei zurück zum Flughafen von Palma de Mallorca gefahren. Da dieses Modell über die gleiche Fahrwerkstruktur wie beim 2.0 CDTI verfügt kann ich mir wohl den Kommentar dazu ersparen, oder? Die HiperStrut Achse vorne und die Hinterachse mit dem Watt-Gestänge machen genau das was sie sollen: Spur halten und das Ganze extrem sportlich (wenn man es will). Der Astra GTC verfügt über einen längeren Radstand, eine breitere Spur und über eine tiefergelegte Karosserie. Das sieht nicht nur sportlich aus, sondern verbessert natürlich das Fahrverhalten. Schwammig ist beim GTC gar nichts, weder die Lenkung, noch das Fahrwerk und schon gar nicht die Bremsen. Bei diversen Tunnel-Durchfahrten konnte ich mich davon überzeugen, dass der Lichtsensor funktioniert. Weitere Features wie die intelligente Leuchtweitenregulierung konnte ich nicht testen, denn wir waren ja tagsüber unterwegs. Aus dem Grund kann ich auch kein Urteil über das adaptive Fahrlicht AFL+ abgeben.

Hier übrigens noch ein persönliches Foto vom Kofferraum, dieser verfügt neben der Durchreiche und der Möglichkeit die Rücksitzbank umzuklappen auch noch über einen doppelten Boden. Unter dem doppelten Boden ist dann auch der Kompressor versteckt. Sollte man also mal einen Plattfuß bekommen, lässt einem der Opel Astra GTC nicht (lange) im Regen stehen.

Unter der Motorhaube werkelt ein 1.6 Liter Benzinmotor, der durch einen Turbolader aufgeladen wird. Ein Turboloch (welches man ja durchaus noch von früher kennen könnte) ist hier allerdings nicht spürbar vorhanden. Experten werden dieses sicherlich in irgendwelchen Messprozessen darstellen können, aber es geht ja hier um das Fahrgefühl. Gefühlt ist hier kein Turboloch! Gefühlt geht der Opel Astra GTC auch noch viel aggressiver “nach vorne”, wenn man die Sport-Taste drückt.

Während der Probefahrt habe ich mir die Frage gestellt für wen dieser Wagen wohl perfekt wäre. Ich selber bin der Überzeugung, dass der Opel Astra GTC für diejenigen gemacht wurde, die nicht nur rational denken, sondern auch mal etwas unvernünftig sind. Für diejenigen, die nicht jeden Cent auf die hohe Kante legen, sondern im Leben auch mal ordentlich Gas geben. Die Zielgruppe darf durchaus Freunde oder Familie haben, denn in den Opel Astra GTC passen locker 4/5 Personen und etwas Gepäck.

Auf den langen Landstraßen von Mallorca habe ich mich sehr wohl gefühlt, ich spürte die Freiheit und den Fahrspaß. Leider hörte ich diesen allerdings kaum. Für mich könnte die Auspuffanlage vom Opel Astra GTC ruhig etwas lauter sein und so auch akustisch die Leistung untermalen, denn verstecken muss er sich ja nicht mit seinen 180 PS. Der Tank schluckt 56 Liter Super-Benzin, im Durchschnitt soll der Verbrauch bei etwas über 7 Liter liegen, wer es ordentlich krachen lässt, wird den Wert locker toppen, doch man kann den Opel Astra GTC auch sparsam bewegen. Das 6-Gang Getriebe ist durchaus auch etwas für Schaltmuffel, denn auch “von unten” zieht der Opel Astra GTC sehr gut.

Ein Kritikpunkt der demnächst in der Fachpresse stehen wird ist sicherlich die Übersicht nach hinten, doch hier muss man einfach Kompromisse machen, genauso wie bei der gestern schon kritisierten A-Säule. Hier steht die Optik des Fahrzeuges klar im Vordergrund und das ist auch gut so. Opel will mit dem Opel Astra GTC Emotionen wecken und jetzt mal unter uns, ich habe schon in anderen Fahrzeugen gesessen, da war die Rundumsicht / die Rücksicht deutlich und um ein vielfaches schlechter.

Die ansteigenden Seitenscheiben hinten sorgen ja in Kombination mit dem Heckspoiler und der großen, einteiligen Heckklappe erst für den formschönen Abschluss am Heck. Das ist übrigens meine ehrliche und objektive Meinung, ich mag das Heck besonders gerne. Es ist bullig, breit, sportlich und modern zugleich. Schaut euch mal dieses breite Seitenteil an, ich möchte nicht wissen wie groß das Werkzeug ist um solche Seitenteile herzustellen. Unten an der Heckstoßstange sieht man hier übrigens die Park-Distanz-Sensoren, die funktionieren gut und zuverlässig. Einen kleinen Poller, den ich persönlich nicht gesehen habe, hat das System erkannt und somit den Opelanern eine Reparatur erspart.

Ich habe auf der Insel Ausschau nach weiteren gelben Fahrzeugen gehalten, hier habe ich einen zum direkten Vergleich gefunden und kenne zumindest einen von unseren Stammlesern, der nun zum linken Fahrzeug greifen würde. Das die Sportlichkeit beim Opel Astra GTC 1.6 Turbo seine Grenzen hat, weiß man auch bei Opel. Deswegen gibt es ja auch ab 2012 den Opel Astra J GTC OPC und der hat es wirklich faustdick unter der Haube. Für Morgen habe ich ein paar Fotos vom Opel Astra GTC OPC sowie von der Panorama Scheibe vorbereitet, lasst euch überraschen…

13 Gedanken zu „Rad-ab Exklusiv: Opel Astra GTC 1.6 Liter Turbo Probefahrt / Test

  1. Schön, ein R4, der allerdings ein wenig Pflege vertragen könnte. Ach ja, der Astra macht in gelb auch eine gute Figur. ;-)

  2. Einen R4 hab ich schon ewig nicht mehr gesehen,
    das wäre für Renault eigentlich auch ein Remake wert !
    Wenn andere schon mit “Tolle Kiste” + noch drollig/kugeligerem ihre Historie in die Neuzeit bringen..

  3. @didi ich will ja nicht wissen wie der dann ausschaut. Wenn schon Mini und Fiat nichts gescheites hinbekommen haben mit den Retro Autos muss sich Renault ziemlich ins Zeug legen wenn der “neue” R4 dann nach was aussehen soll, m.E. schauen nämlich weder der neue Mini noch der neue Fiat 500 gut aus. Und selbst der “New Bettle” sah doof aus. der Beetle welcher jetzt 2012 rauskommen soll schaut zumindest auf den paar Bildern welche ich im Internet gesehen habe ganz gut aus.

    schönen Abend noch allerseits.

Kommentare sind geschlossen.