Fotos: D&W auf der Motorshow in Essen + der D&W Laden in Bochum!

Auf der Motorshow in Essen habe ich zunächst den Manta Manta gesehen. Dieser  trägt zwar das falsche Kennzeichen, denn Berti hatte damals HA-B 123, aber der Manta ist trotzdem ein Original aus dem Film Manta Manta:

Was habe ich diesen Film geliebt. In Tina Ruland habe ich mich damals sofort verliebt, den Manta wollte ich unbedingt haben und dabei hatte ich 1991 noch nicht einmal einen Führerschein. Den Film habe ich mir ungelogen 5 mal im Kino angesehen, hatte den Soundtrack auf Schallplatte und den Film später dann als VHS. Vor kurzem habe ich mir diesen dann noch auf DVD gekauft. Ironie des Schicksals: Die Disco aus dem Film sollte später auch meine Stammdiscothek werden (Tarm Center) allerdings war ich nicht im Tarm Center Köln / Frechen sondern in Bochum.

Der Film Manta Manta hat mir, damals als Heranwachsender, ja ein komplett falsches Bild von dem D&W Laden in Bochum vermittelt, denn als ich damals das erste mal dort war wollte ich unbedingt den Einkaufswagen mit den Scheinwerfern und dem Lenkrad sehen. Da war ich doch sehr enttäuscht, dass es diesen dort gar nicht gab. Früher gab es bei D&W dann immerhin noch einen Ferrari F40 und einen Porsche 959 die im Showfenster standen. Inzwischen gibt es, vermutlich durch die diversen Inhaberwechsel, nun nicht einmal mehr die beiden Fahrzeuge. Der LKW steht allerdings immer noch im Laden. Für alle die noch nie bei D&W waren nun mal ein kleiner virtueller Rundgang:

Früher konnte man den Flieger noch von der A40 sehen, heute versperrt da eine Lärmschutzwand den Blick:

Das Hauptgebäude sieht man allerdings auch noch von der A40 und wer die Abfahrt Dückerweg nimmt, fährt auch direkt auf D&W zu:

Wer erstmal drin ist muss durch das Drehkreuz passen, anschließend geht es dann vorbei an den Alufelgen:

Hinten gibt es dann Car Hifi Sachen und andere Tuningteile. Allerdings gibt es bei D&W nun auch Winterreifen und Radkappen:

Der Kenworth Truck ist noch geblieben… früher standen da mal ganz viele Felgen drauf, heute sind es immerhin noch ein paar Radkappen ;)

Früher war halt doch alles besser, früher hat D&W noch in der Halle 1A die Puppen tanzen lassen, man(n) kaufte sich den D&W Katalog nur wegen den ersten 20 Seiten, denn da waren die Mädels leicht bekleidet zu sehen. Der D&W Katalog war quasi die Bibel für die Autotuner. Doch irgendwann kam das böse Internet und die Tuningjünger wanderten ab. Time goes by – so slowly… der Stand von D&W auf der diesjährigen Motorshow sieht dann so aus:

Für 15 € gibt es da nun die Mädels im D&W Kalender 2012… und inzwischen ist D&W natürlich auch im Internet angekommen und hofft vermutlich, dass die abgewanderten Jünger zurückpilgern. Der D&W Parkplatz ist am Wochenende immer noch ein beliebter Treffpunkt für die Szene habe ich mir sagen lassen und inzwischen gibt es dort sogar etwas für den Magen. Seit ein paar Jahren gibt es dort nämlich ein amerikanisches Fastfood-Restaurant ohne M im Namen, aber leider immer noch keinen Einkaufswagen mit Scheinwerfer, Lenkrad und Hupe ;).

 

 

4 Gedanken zu „Fotos: D&W auf der Motorshow in Essen + der D&W Laden in Bochum!

Kommentare sind geschlossen.