Lexus LS 460 + TMG = TMG Sports 650!

Seit der Markteinführung der Lexus LS Baureihe vor inzwischen mehr als 20 Jahren wurden weltweit über 730.000 Lexus LS Modelle verkauft. Über vier Modellgenerationen lang hat sich die LS Baureihe weiterentwickelt und mit stolz vermeldet der Hersteller, dass viele der 730.000 Fahrzeuge auch heute noch im Straßenverkehr anzutreffen sind.

20121129-080145.jpg

Was macht Lexus aus?

Laut Hersteller: hochmoderne technische Features, die höchste Qualität, ein sehr geräuscharmer Innenraum und ein unvergleichliches Fahrerlebnis. Dazu kommt sicherlich auch noch die Seltenheit der Modelle, man siehst so ein Fahrzeug halt nicht jeden Tag und das macht auch einen ganz besonderen Reiz aus.

Die Experten der Toyota Motorsport GmbH (TMG) haben nun einen ganz besonderen Lexus auf die Rennstrecke gebracht!

Lexus? Toyota? Na was denn nun?

Lexus ist eine Automobilmarke der japanischen Toyota Motor Corporation, die 1989 in den Vereinigten Staaten und 1990 in Europa eingeführt wurde.

20121129-080316.jpg

Was bedeutet Lexus?

Unter dem Markennamen Lexus vertreibt Toyota inzwischen weltweit Fahrzeuge im sogenannten Premium-Segment. Der Name Lexus ist ein Kunstwort, welches vermutlich in erster Linie auf den luxuriösen Charakter der Fahrzeuge hinweisen soll.

Wo werden die Lexus Fahrzeuge hergestellt?

Zahlreiche Fahrzeuge der Marke Lexus werden in der japanischen Kleinstadt Tahara gefertigt, die Hybridmodelle laufen im Toyota Werk in Kokura vom Band. Der Geländewagen RX330/350 (in Europa eher unbekannt) läuft in Cambridge vom Band. Kein Wunder, denn das Fahrzeug welches in Kanada gefertigt wird ist in erster Linie für den amerikanischen Markt bestimmt.

20121129-080451.jpg

Wir waren bei der Rennstrecke stehen geblieben! Auf der Motorshow in Essen präsentiert die Toyota Motorsport GmbH ein ganz besonderes Fahrzeug. Basierend auf dem Lexus LS 460 bringt TMG den Sports 650 mit nach Essen. Wie der Name es schon verrät hat das das Fahrzeug 650 PS unter der Motorhaube. Verantwortlich für die Leistungszubereitung ist ein V8 mit Bi-Turboaufladung. Müssen Sportwagen immer leicht sein? In diesem Fall nicht! Der Lexus TMG Sports 650 bringt über 2 Tonnen auf die Waage. Ich weiß nicht was TMG gemacht hat, doch die Fahrleistungen der Limousine dürften auch Sportwagenfahrer interessieren: Von 0 auf 100 km/h innerhalb von 3,9 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 320 km/h sollen möglich sein. Diese Angaben sind vorläufig und ohne Gewähr. Was man aber jetzt schon sehen kann: Unter der Motorhaube ist nicht mehr viel Platz geblieben, da wurde der Raum optimal ausgenutzt.

Der V8 dreht bis 7.500 Umdrehungen pro Minute, dabei kann sich ein Drehmoment von bis zu 765 Nm auswirken. Geschaltet wird über ein Achtgang-Automatikgetriebe, anschließend geht die Kraft direkt über die 20″ Räder auf die Straße. Beim TMG Sports 650 stehen für einen besseren Grip auf Rundkursen auch Rennreifen zur Verfügung. Das Fahrzeug ist natürlich (wen dürfte es jetzt noch verwundern?) mit Carbon-Keramikbremsen von Brembo ausgestattet, denn so ein Geschoss muss man auch im Falle eines Falles abbremsen können.

20121129-080402.jpg

Was bremst uns noch? Eigentlich nichts mehr, oder? Ich schau mir den TMG Sports 650 auf der Motorshow in Essen am Stand von Toyota an, soviel ist sicher… Was interessiert mich noch? Der Preis! Der wird bestimmt heiß!

© Fotos: Toyota / Lexus / TMG 2012