Citroen nennt das neue Gefährt tatsächlich Cactus!

Wie viele Cactusse stehen noch auf dem Hof? KACK TUSSE?? Nein, die Wortwitze sind nicht lustig, auch nicht witzig und ich höre ja auch schon damit auf. Den Citroen C4 Cactus finde ich ja sogar ganz nett, die Airbumps für Frankreich durchaus innovativ und den Rest? Tja, den kann man hier nun nachlesen:

CL 14.016.002

Glaubt man Citroen, dann sind das hier die Key-Features vom neuen Citroen C4 Cactus:

• Airbump: Diese nützliche, ästhetische und personalisierbare Innovation von Citroën verstärkt das Design durch ihr markantes Erscheinungsbild und schützt die Karosserie.
• Eine vollständig digitale und intuitiv bedienbare Schnittstelle reduziert den Fahrerplatz auf die wichtigsten Dinge und vereint alle Bedienfunktionen in einem serienmäßigen 7-Zoll-Bildschirm.
• Breite vordere Sitze, die an ein Sofa erinnern.
• Der im Fahrzeughimmel angebrachte Beifahrerairbag, bietet dem Beifahrer mehr Platz und Ablagen.
• Das Panorama-Glasdach mit hoher Wärmeschutzfunktion lässt Licht herein
• klare und glatte Flächen,
• fließende Konturen, die jede Form von Aggressivität vermeiden,


• eine schwebende hintere Seitenlinie und Dach,
• eine technisch anmutende Lichtsignatur mit LED-Tagfahrlicht sowie Scheinwerfern, die in den Airbump integriert sind,
• grafische Elemente, die eine Funktion hervorheben (Schutz durch Airbump und Radhäuser;
• Er hat einen Radstand von 2,60 m (mit einem Citroën C4 vergleichbar), womit ein großzügiges Raumangebot garantiert wird;
• Er hat die Größe einer Kompaktlimousine (Länge: 4,16 m; Breite: 1,73 m);
• Er verfügt im Profil über ein optimales Verhältnis von 1/3 Glasfläche zu 2/3 Karosserie;
• Er besitzt eine optimierte Höhe von nur 1,48 m, was der Aerodynamik zugutekommt;
• Er hat sehr kurze Überhänge.
• Der Beifahrerairbag ist im Dachhimmel angebracht (Technologie Airbag In Roof). Er breitet sich an der Windschutzscheibe entlang aus (während er sich in der Regel im Armaturenbrett befindet).
• Sämtliche Bedientasten verschwinden zugunsten eines 7-Zoll-Touchscreens, der über
sämtliche Funktionen verfügt (Klimaanlage, Media, Navigationssystem, Fahrzeugeinstellungen, Telefon, Internetdienste und Fahrhilfen).

CL 14.007.001
• Ein digitaler Bildschirm ersetzt das herkömmliche Kombiinstrument.
??• Für die Versionen mit elektronisch gesteuertem Getriebe ETG wird der klassische Gangwählhebel durch das System „Easy Push“ ersetzt. Dieses vereinfachte Bedienelement besteht aus einem Wählknopf „D, N, R“ im unteren Teil des Armaturenbretts und Schaltpaddeln am Lenkrad für manuelle Gangwechsel.
• Dekorelemente an den Türgriffen (Spanngurte aus Leder) und an der oberen Ablage des Armaturenbretts (Eisenbeschläge),
• Verkleidung der Sitze und Türen und eine Auswahl aus drei farbenfrohen Gestaltungen des Armaturenbretts: Stone Grey, Pack Purple Inside und Pack Habana Inside.
• Klimaanlage,
• Media (inklusive Digitalradio, „Audiostreaming“, Anschluss für tragbare Geräte, Musikspeicherung und Anzeige von persönlichen Fotos)
??• Navigationssystem (Karte in perspektivischer Ansicht, Anzeige von Geschwindigkeitsbegrenzungen, Berücksichtigung des Verkehrsaufkommens und Möglichkeit, die Kraftstoff sparendste Route zu wählen),
• Fahrhilfen (Rückfahrkamera, Park Assist, programmierbarer Geschwindigkeitsregler und -begrenzer)
• Telefon (schlüssellose Funktion dank Bluetooth-Anschluss, Zugang zum Verzeichnis, Anzeige von Fotos seitlich und Verwaltung eines zweiten Anrufs)
• Die mit dem Internet verbundenen Services (Anwendungsportal Citroën Multicity Connect via 3G Anschluss),
??• Das System Park Assist unterstützt den Fahrer bei der Suche nach einem Parkplatz. Nachdem eine Parklücke entdeckt wurde, führt das System das Einparkmanöver selbständig durch. Der Fahrer muss nur noch beschleunigen und bremsen.
• Die Einparkmanöver erfolgen in aller Gelassenheit dank der Rückfahrkamera, deren Bilder auf dem Touchscreen angezeigt werden.
• Die Berganfahrhilfe hält das gebremste Fahrzeug für zwei Sekunden fest. Der Fahrer kann bei einem Gefälle von mehr als drei Prozent vom Bremspedal auf das Gaspedal wechseln, ohne dass das Fahrzeug rückwärts rollt.
• Das statische Kurvenlicht bietet eine zusätzliche Ausleuchtung der Innenkurve und erhöht die Sicht und die Sicherheit in den Kurven und an Kreuzungen.

CL 14.016.003
• Die Anwendung Citroën eTouch beinhaltet die lokalisierte Notruf- und Pannenhilfefunktion (je nach Land). Beide Dienste sind kostenlos und dank einer integrierten SIM Karte 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche verfügbar. Sie garantieren im Falle einer Panne oder eines Unfalls die genaue Ortung und eine schnelle Hilfe.
• Eine kompakte und leichte Plattform,
• Motoren der neuesten Generationen mit niedriger Zylinderzahl, welche die zukünftige Norm Euro 6 erfüllen (Benzinmotor PureTech und Dieselmotor BlueHDi mit Start & Stop-System),
• Hochwertige Materialien: hochelastischer Stahl, eine Motorhaube und Stoßstangen- Träger vorne und hinten aus Aluminium
?• eine bewusste Reduzierung des Gewichts: Ausstellfester hinten (minus 11 kg) und einteilig umklappbare Rücksitzbank (minus 6 kg).

Durch diese Gewichtsreduzierung können eine Benzinversion mit einem CO2-Ausstoß von unter 100 g/km und eine Dieselversion mit nur 82 g/km (entspricht einem Kraftstoffverbrauch von lediglich 3,1 l/100 km) angeboten werden.

Das steht so, bzw. so ähnlich alles in der Pressemitteilung. Den Citroen Cactus werde ich dann vermutlich in Genf sehen, falls ich den Stand von Citroen finde. Mein erster Eindruck ist durchaus positiv. © Fotos & Textauszüge: Citroen Deutschland 2014

Ein Gedanke zu „Citroen nennt das neue Gefährt tatsächlich Cactus!

  1. C4 wird (allzu) vielem schon vorangestellt und will dann ergänzt sein: Aircross, Picasso,…

    …was auch immer das soll. Statur/Plattform wohl mit dem Peugeot 2008, nur halt niedriger.

    Die scheinbaren 200 kg Mindergewicht wären mal plausibler zu erklären interessant.
    Statt Marketing-Gefasel an belanglosem (wenige kg-) Austattungsreduzierung, vermeintlich frugalem besinnen auf’s wesentliche.
    Die Differenz von DIN / EU-Angaben holen da schon vielmehr, 75 kg heraus ;o)

    Ändert sich die VK wegen der Airbumps, wohl kaum und eine hohe Ladekante ist damit auch nicht gemildert.

Kommentare sind geschlossen.