Mit dem MAGNA e4 Prototyp auf einem zugefrorenen See in Schweden – Das ist die Technik der Zukunft!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

[Werbung|Anzeige]

Das Magna e4 Technologie-Demonstrationsfahrzeug zeigt die elektrifizierten Antriebssysteme von Magna in einem reinen EV-Mobil. Unser Freund Simon von Magna erklärt uns in diesem Video den Prototypen von Magna und nimmt uns auch mit auf einen zugefrorenen See in Schweden.

Der Magna e4 zeigt die eDrive-Systeme von Magna in einem reinen EV-Format zu einer Zeit, in der die Automobilhersteller Pläne zur Senkung der CO2-Emissionen und zur Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen weltweit erstellen und umsetzen. Das Demo-Fahrzeug setzt einen neuen Maßstab in Sachen Effizienz und Fahrdynamik und bietet bis zu 120 km mehr Reichweite als die aktuellen Serienmodelle.

Der e4-Technologie-Demonstrator umfasst hoch integrierte eDrive-Systeme vom Typ PSM an der Vorder- und Hinterachse. Die Einheit an der Vorderachse ist mit einem mechanischen Differential ausgestattet, während die Einheit an der Hinterachse über ein Torque-Vectoring-System mit Doppelkupplung verfügt. Beide eDrives, einschließlich des Getriebes, der Elektromotoren, der Wechselrichter, der Wechselrichter-Software und der Fahrzeugsteuerungsstrategie, sind Entwicklungen von Magna.

Der Magna e4 ist das jüngste Beispiel für die modularen und skalierbaren Antriebsstranglösungen von Magna, denn das Mobilitätstechnologieunternehmen hilft den Automobilherstellern bei der Vorbereitung auf eine Zukunft, in der die Elektrifizierung im Vordergrund steht. Zu diesen Antriebsstranglösungen gehören auch der e2-Prototyp, der eine Demonstration der skalierbaren, modularen Antriebstechnologien von Magna und einen Vergleich von acht verschiedenen Antriebsstrangkonfigurationen innerhalb einer einzigen Fahrzeugarchitektur ermöglicht; Doppelkupplungsgetriebe (DCTs) wie das 7DCT300, das kürzlich die Millionengrenze in der Produktion in der Magna-Antriebsstrangfertigung in Neuenstein, Deutschland, erreicht hat; und ein umfassendes Portfolio von Antriebsstrang- Produkten, um die breite Palette möglicher Antriebsstrang-Architekturen abzudecken.

Magna geht davon aus, dass das weltweite Wachstum der E-Mobilität milde und Mikro-Hybride, Hochspannungs-Hybride und Elektrofahrzeuge umfassen wird.