Support: Heike Kaufhold und ihr Roadtrip

DSC_5856

Wann ist ein Roadtrip ein Roadtrip? Was ist vor allem ein Roadtrip und wann wird ein Roadtrip zu etwas ganz besonderem? Wann ist es noch der normale Weg von A nach B und wann ist es eine Geschichte die andere Leute begeistern, mit in den Bann ziehen und vor allem unterhalten kann? Ich befinde mich fast täglich auf kleinen Road-Trips. Könnte euch täglich mein Mittagessen zeigen, das Auto was ich gerade fahre und natürlich auch die Tankstellen an denen ich verweile doch ist das dann ein Roadtrip? Braucht man besondere Fahrzeuge für einen Roadtrip oder ist einfach die Strecke entscheidend? Im letzten Jahr bin ich zusammen mit anderen Bloggern, mit Fahrzeugen der Marke Porsche, durch wunderschöne Landschaften gefahren, dieses Jahr ging es zusammen mit Mercedes-Benz quer durch Amerika und ich könnte mir durchaus vorstellen dieses Jahr noch zwei ganz andere Länder zu sehen. Andere Länder, andere Sitten…

…ich bin bescheiden, für mich ist auch schon eine schöne Fahrt in einem Youngtimer (in diesem Fall ist es ein Oldtimer) ein Roadtrip, denn da kann auch einiges passieren. Habt ihr schon mal versucht normale Sicherungen (von früher, also nicht diese Steckdinger von heute) an einem Samstag Nachmittag zu bekommen? Das sind auch so kleine Geschichten, die aber vermutlich keiner lesen will. Den ganzen Artikel lesen

Der 2. Blogger Road Trip ist gestartet! Mit Citroen unterwegs…

Bjoern, der Initiator vom Blogger Road-Trip, hat wieder seine Koffer gepackt. Dieses mal sind nachfolgende Blogger mit an Bord: Mario Lehmann, David Hofmann, Tom Schwede, Camilo Pfeil, Daniel Bönnighaus und Peter Pölzlbauer aus Österreich! Startpunkt war Köln! Der 2. Blogger Road-Trip startet direkt bei Citroen in Köln und nun wisst ihr auch mit welchen Fahrzeugen die glorreichen Sieben unterwegs sind: Citroen DS4, Citroen DS5 und Citroen C5. Ich hätte die Jungs ja mit drei Citroen C1 auf Tour geschickt ;). Eigentlich könnte ich auch noch schnell mitfahren, denn aktuell steht hier (noch) ein Citroen DS3 Racing vor der Tür. Doch eine – ja nun fordere ich Mitleid – leichte (eigentlich schwere) Erkältung (Grippe) zwingt mich zu einer Pause! Also wünsche ich den glorreichen Sieben viel Spaß mit ihren neuen Gefährten:

Unter der Haube werkelt jeweils ein 165 PS Diesel, damit kann es also zügig durch das Land gehen? Doch wohin wird der Weg sie führen? Mmmh, mit einem Franzosen? Nach Frankreich eventuell? Eventuell auch in die Schweiz? Oder gar nach Afrika? Wir werden es erleben bzw. ihr könnt es mitverfolgen! Entweder auf der Facebook Seite vom Blogger Road-Trip, auf den Blogs der jeweiligen Blogger oder aber in dem ihr euch einfach nachfolgenden Twitter-Hashtag merkt: #RTC12 Den ganzen Artikel lesen

Blogger-Road-Trip #03: Porsche Panamera Diesel

20120920-100331.jpg

Ich teile etwas mit Walter Röhrl! Nein, nicht etwa die Fahrpraxis, auch nicht die Größe und schon gar nicht die Erfahrungen die mein Idol machen durfte. Walter Röhrl ist letztens auch einen Porsche Diesel gefahren! Insider werden nun schmunzeln, denn er fuhr in ca. einer Stunde eine Runde um den Nürburgring – mit einem Porsche Traktor! Der Mann, der für Zeiten unter 8 Minuten auf der Nordschleife keinen Helm aufzieht war somit zum ersten mal langsamer als ich unterwegs. Aber wir teilen noch eine Gemeinsamkeit, ausser der Vorliebe für Blech und Benzin:

Walter Röhrl hatte mal von sich behauptet ein schlechter Beifahrer zu sein und das weiß ich auch von mir. Mich zu chauffieren kann zu einer anstrengenden Aufgabe werden und trotzdem habe ich mich im Porsche Panamera Diesel gerne chauffieren lassen. Ich habe sogar hinten Platz genommen! Warum? Weil ich selbst dort ausreichend Platz hatte. Platz zum Entspannen, Platz um etwas zu arbeiten (wobei ich das keinem auf den engen Pass-Straßen in Österreich und Italien empfehlen würde) und Platz um meinen Gedanken freien Lauf zu lassen. Den ganzen Artikel lesen

Blogger-Road-Trip #02: Porsche Boxster S – der mobile Tempel der Glückseeligkeit!

Ich muss mich entschuldigen! Bei Porsche! Bei allen Porsche Boxster Fahrern! Auch ich habe den Porsche Boxster stets als Hausfrauenporsche bezeichnet – denn für mich gab es stets nur einen Porsche und der hatte 3 himmlische Nummern: 911! Mein Weltbild wurde allerdings gerade gerückt als ich im Zuge des ersten Blogger-Road-Trips den Porsche Boxster S durch ein paar Kurven scheuchen durfte – was für eine Fahrmaschine!

Schlüssel links – Gas rechts – was für den Porsche 911 gilt, das ist auch im Boxster S Programm. Im direkten Vergleich zum Porsche 911 kann ich jetzt schon sagen, der Boxster S lässt meiner Meinung nach mehr zu. Man fühlt sich mehr als Fahrer, als Dirigent. Ein leichter Tipp auf das Gaspedal in der Kurve und das Fahrzeug lenkt quasi in die Kurve hinein, ein kleiner Griff zum Lenkrad und man kann den Boxster S wunderschön dirigieren, führen, steuern. Den ganzen Artikel lesen

Blogger-Road-Trip #01: Porsche 911 Cabrio!

googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-gpt-ad-1365252973770-0'); });

Man muss nicht wirklich schnell fahren, es reicht schon, dass man schnell fahren könnte. Wie ich in dem ersten Beitrag schon verraten hatte, ging es mit drei Fahrzeugen auf einen Road-Trip der ganz besonderen Art und Weise. 6 Blogger + 1 Habby machten sich auf den Weg. Fahrspaß war das Ziel und das Ziel wurde nicht nur erreicht, es wurde sogar übertroffen. Losgelöst von straffen Zeitplänen, frei von irgendwelchen Zwängen und mit guter Laune starteten wir in Zuffenhausen. Wir fuhren durch Österreich, Italien, Lichtenstein, die Schweiz und natürlich auch ein paar Meter auf der deutschen Autobahn. Ganz ehrlich? Ich beschreib es einfach mal mit 4 Buchstaben die eigentlich gar nicht zu der Edelschmiede aus Zuffenhausen passen: G E I L! Den ganzen Artikel lesen