Itsi Bitsi Twizy Wini? We are going to Ibiza: Test Renault Twizy 2012 !

Was habe ich mit David Guetta gemeinsam? Okay, wir haben beide attraktive Freundinnen und mögen elektronische Musik, aber auch einen dritten Berührungspunkt gibt es demnächst noch. David Guetta ist nämlich Markenbotschafter vom Renault Twizy.

© Renault 2012

Mit dem Renault Twizy hatte ich nun schon mehrere Berührungspunkte. Beim AutoSalon in Belgien (Brüssel 2012) saß ich schon mal Probe, auf dem AutoSalon in Genf sah ich ihn das erste mal in Action und in ein paar Tagen werde ich den kleinen Elektroflitzer aus dem Hause Renault endlich mal fahren. 2,3 Meter lang und etwas über 1,2 Meter breit ist der 2 Sitzer. Wie beim Opel RAK E sitzen Fahrer und Beifahrer hintereinander. Der Wendekreis soll bei 3,4 Meter liegen, damit ist der Twizy in der Tat ein kleiner, wendiger Stadtflitzer.

Vor ein paar Tagen gab Renault die Preise bekannt und ich hörte viele andere Hersteller bis hier hin schlucken: 6,990 € – verfügbar ab April 2012. Für die Batterie muss man je nach Laufleistung 50 Euro Monatsmiete bezahlen. Was bekommt man dafür? Ein urbanes Fahrzeug was 80 km/h schnell sein kann und auch in gedrosselter Version (Twizy 45) verfügbar sein wird. Die gedrosselte Version kann dann auch mit der Führerscheinklasse “S” gefahren werden und fährt natürlich nur 45 km/h.

Über die Reichweite mache ich mir dann bald selber ein Bild, in ca. 3 1/2 Stunden soll der Twizy dann an einer normalen Steckdose wieder aufgeladen sein. Interessant: Der Twizy ist eigentlich an den Seiten offen, die Türen gibt es optional und öffnen nach oben! Das werde ich mir nun alles noch ganz genau anschauen, anschauen dürft ihr euch nun das Promo-Video von David Guetta – Alphabeat:

 

5 Gedanken zu „Itsi Bitsi Twizy Wini? We are going to Ibiza: Test Renault Twizy 2012 !

  1. Sehr schön! Dürfte ein ziemlich interessanter Bericht werden. Kann mir so gar nicht vorstellen wo die Stärken des Twizy liegen

  2. Warte noch auf die Antwort von zwei Elektroautoherstellern, die sich nur darauf spezialisieren. Ich bin auf deinen Bericht gespannt und werde sicherlich darauf eingehen.

  3. Ich sah gestern einen SMART Crossblade auf der Straße.
    Allein dessen totale Offenheit verlangt schon eine gewisse Stil-Sicherheit + Extrovertierheit vom Fahrer.

    Und mal schaun was EURO-NCAP aufzeigt !
    Aber da wird man sich in dieser Sub-/Gewichts-Klasse wohl ähnlich zur Studie RAKe befinden.
    Mit ganz anderen Ansprüchen+Zulassungen…

Kommentare sind geschlossen.