Renault Twizy im Alltag: Wohin mit der Parkscheibe – dem Parkticket?

So, nun ist mir mal was aufgefallen, was man vermutlich bei einer normalen Probefahrt nicht bedenken würde. Wo lege ich beim Renault Twizy denn die Parkscheibe hin bzw. das Parkticket vom Automaten wenn ich das Fahrzeug dann doch mal kurz / oder länger in der Stadt irgendwo hinstellen möchte. Wenn der Wind weht, könnte das Ticket sich ja verabschieden. Langfinger könnten sich auch ihre helle Parkfreude an meinem Ticket haben. Das Gleiche gilt natürlich auch wenn ich das Parkticket hinter den Scheibenwischer klemme, dort wo also normalerweise das Knöllchen hin kommt. Eine Lösung wäre eine Halterung für die Scheibe, so eine Art Klemme. Die hilft zwar nicht vor Langfingern, aber vor denen hilft ja sowieso fast nichts mehr.

Ich habe gestern für 3 Minuten vor dem Bahnhof geparkt, eigentlich habe ich “zwischen” zwei Parkplätzen die ja belegt waren geparkt und somit auch “eigentlich” keinen weiteren Parkplatz benutzt. Bezahlt habe ich auch nicht, habe ja nur gehalten  und war am Fahrzeug und nach den 3 Minuten auch wirklich schon wieder verschwunden. Doch ohne diese “Erfahrung” hätte ich mir die Frage nach der Parkscheibe bzw. dem Ticket nie gestellt.

Eine weitere Idee wäre ein durchsichtiger Deckel vorne (mit Schloß) damit wäre nicht nur das Stromkabel gegen Unbefugte geschützt, nein man hätte auch ein Fach für Parkscheine, Parkausweise etc. – so Lösung hätte ich damit auch schon, sogar eine mit Mehrwert.

Ein Gedanke zu „Renault Twizy im Alltag: Wohin mit der Parkscheibe – dem Parkticket?

Kommentare sind geschlossen.